#5421

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 13:27
von Rostocker | 7.733 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5411
Danke turtle für den Bericht. Waren die Bewohner der Krim wirklich so gespalten?
Das mit der Multimilliardenbrücke kann vielleicht noch etwas warten, die Russen sind gerade dabei sich einen Landzugang vom russischen Kernland zur Krim freizukämpfen.
Werden wieder viele Menschen bestenfalls ihre Heimat verlieren.
Das Schweigen unserer Russlandkennerin hier ist irgendwie augenfällig.


Ja viele Menschen haben schon dort ihre Heimat verloren--nachdem die Putschisten und Nationalisten teile ihres Volkes zusammen geschossen und gebomt haben. Natürlich mit den Schweigen,westlicher Politiker.


nach oben springen

#5422

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 13:34
von Rostocker | 7.733 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #5420
Zitat von Rostocker im Beitrag #5419
Zitat von glasi im Beitrag #5418
Zitat von Rostocker im Beitrag #5417
[quote=schnatterinchen|p382852]Zitat :
"Vielleicht sollte man mal den Galgenvögeln von der NATO eine Karte zeigen, wo laut Verträgen, Vereinbahrungen und Zusicherungen gegenüber Russland aus den 90ziger Jahren die NATO Osterweiterung zu Ende ist, oder gewesen wäre."


Dann zeig doch mal diese Karten und Verträge und Zusicherungen LO Wahnsinniger.
Du glaubst wohl auch das Märchen des Kreml , die Russen hätten Angst vor der NATO.Der gemeine Russe vielleicht schon nach der Propagandaschlacht im TV aber von den Kremlstrategen sicherlich keiner.



Schnatter--Was will denn die Nato an Russlands Grenzen? Können die nicht dort bleiben wo sie sind? Vor allen der größte Kriegtreiber?


Niemand hat die Ex Ostblockstaaten gezwungen in die Nato einzutreten . Aber wer 40 Jahre unter der Knute von Moskau steht der Macht sich Gedanken. Es war gefährlich die Staaten aufzunehmen aber jetzt gesehen sinnvoll. Das Baltikum will endlich frei sein. Und mit dem Nato Beitritt haben sie es geschafft. Russland würde sich nicht trauen diese 3 Länder anzugreifen.Nicht mal Putin.[/quote]

Ich glaube davon war nie die Rede--Oder hat das Russland in erwägung gezogen?

Denk mal an das Jahr 1940. Da wurden sie ein Teil der UDSSR. Und in der heutigen Zeit traue ich Russland alles zu. Wenn Estland Lettland Litauen nicht in der Nato wäre dann könnte ich mir gut vorstellen das Putin auch da seine Finger gerne ausstrecken möchte. Du must zugeben der Mann ist krank. Ich glaube in seinen Kopf ist 1991 irgendwas geplatzt. Er hat nie das Ende der UDSSR verwunden.


Ja Glasi,dann musst Du aber hinzufügen--das es westliche Politiker auch sind und vor allen viele ehem. Präsidenten der USA:

Zu Orange-- Ja und nach 1940--kamen die deutschen Befreier--und wie es dann zu ging--brauch man hier nicht zu erläutern. Wäre sowieso OT hier.


nach oben springen

#5423

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 13:52
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #5422
Zitat von glasi im Beitrag #5420
Zitat von Rostocker im Beitrag #5419
Zitat von glasi im Beitrag #5418
Zitat von Rostocker im Beitrag #5417
[quote=schnatterinchen|p382852]Zitat :
"Vielleicht sollte man mal den Galgenvögeln von der NATO eine Karte zeigen, wo laut Verträgen, Vereinbahrungen und Zusicherungen gegenüber Russland aus den 90ziger Jahren die NATO Osterweiterung zu Ende ist, oder gewesen wäre."


Dann zeig doch mal diese Karten und Verträge und Zusicherungen LO Wahnsinniger.
Du glaubst wohl auch das Märchen des Kreml , die Russen hätten Angst vor der NATO.Der gemeine Russe vielleicht schon nach der Propagandaschlacht im TV aber von den Kremlstrategen sicherlich keiner.



Schnatter--Was will denn die Nato an Russlands Grenzen? Können die nicht dort bleiben wo sie sind? Vor allen der größte Kriegtreiber?


Niemand hat die Ex Ostblockstaaten gezwungen in die Nato einzutreten . Aber wer 40 Jahre unter der Knute von Moskau steht der Macht sich Gedanken. Es war gefährlich die Staaten aufzunehmen aber jetzt gesehen sinnvoll. Das Baltikum will endlich frei sein. Und mit dem Nato Beitritt haben sie es geschafft. Russland würde sich nicht trauen diese 3 Länder anzugreifen.Nicht mal Putin.[/quote]

Ich glaube davon war nie die Rede--Oder hat das Russland in erwägung gezogen?

Denk mal an das Jahr 1940. Da wurden sie ein Teil der UDSSR. Und in der heutigen Zeit traue ich Russland alles zu. Wenn Estland Lettland Litauen nicht in der Nato wäre dann könnte ich mir gut vorstellen das Putin auch da seine Finger gerne ausstrecken möchte. Du must zugeben der Mann ist krank. Ich glaube in seinen Kopf ist 1991 irgendwas geplatzt. Er hat nie das Ende der UDSSR verwunden.


Ja Glasi,dann musst Du aber hinzufügen--das es westliche Politiker auch sind und vor allen viele ehem. Präsidenten der USA:

Zu Orange-- Ja und nach 1940--kamen die deutschen Befreier--und wie es dann zu ging--brauch man hier nicht zu erläutern. Wäre sowieso OT hier.




Ich will einfach nur damit sagen das die Ex Ostblockstaaten einfach nur Angst haben oder hatten. Es ist auch verständlich. Auch wenn es mit ihrer Aufnahme Rußland bis auf Blut provoziert hat. Die Entfernung zwischen der Nato und Moskau wird im kleiner. Ich weiß nicht wie weit es von der polnischen oder Baltischen Grenze bis Moskau ist. Aber sie hat sich schwer nach Osten verschoben. Ist das aber eine Rechtfertigung seine Brüdervölker anzugreifen? Die Russen in der Ukraine sind Putin eigentlich egal. Sie sind nur Mittel zum Zweck. Er hat nur Angst das die Nato keine 200-300 km vor Moskau steht.



nach oben springen

#5424

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 14:15
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich lass mal Frau Krone - Schmalz sprechen (bei Beckmann am 28.08.2014)


https://www.youtube.com/watch?v=gtR8EvpEqbo&hd=1

Hier der link zur gesamten Sendung Beckmann | 28.08.2014 | Krisen, Krieg und hilflose Mächte – gerät die Welt aus den Fugen? [HD] https://www.youtube.com/watch?v=Kr-n3_Xva5o&hd=1

Leider gibt es bis heute keine TV - Kritik zur Sendung.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 30.08.2014 14:17 | nach oben springen

#5425

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 14:23
von Rostocker | 7.733 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #5423
Zitat von Rostocker im Beitrag #5422
Zitat von glasi im Beitrag #5420
Zitat von Rostocker im Beitrag #5419
Zitat von glasi im Beitrag #5418
Zitat von Rostocker im Beitrag #5417
[quote=schnatterinchen|p382852]Zitat :
"Vielleicht sollte man mal den Galgenvögeln von der NATO eine Karte zeigen, wo laut Verträgen, Vereinbahrungen und Zusicherungen gegenüber Russland aus den 90ziger Jahren die NATO Osterweiterung zu Ende ist, oder gewesen wäre."


Dann zeig doch mal diese Karten und Verträge und Zusicherungen LO Wahnsinniger.
Du glaubst wohl auch das Märchen des Kreml , die Russen hätten Angst vor der NATO.Der gemeine Russe vielleicht schon nach der Propagandaschlacht im TV aber von den Kremlstrategen sicherlich keiner.



Schnatter--Was will denn die Nato an Russlands Grenzen? Können die nicht dort bleiben wo sie sind? Vor allen der größte Kriegtreiber?


Niemand hat die Ex Ostblockstaaten gezwungen in die Nato einzutreten . Aber wer 40 Jahre unter der Knute von Moskau steht der Macht sich Gedanken. Es war gefährlich die Staaten aufzunehmen aber jetzt gesehen sinnvoll. Das Baltikum will endlich frei sein. Und mit dem Nato Beitritt haben sie es geschafft. Russland würde sich nicht trauen diese 3 Länder anzugreifen.Nicht mal Putin.[/quote]

Ich glaube davon war nie die Rede--Oder hat das Russland in erwägung gezogen?

Denk mal an das Jahr 1940. Da wurden sie ein Teil der UDSSR. Und in der heutigen Zeit traue ich Russland alles zu. Wenn Estland Lettland Litauen nicht in der Nato wäre dann könnte ich mir gut vorstellen das Putin auch da seine Finger gerne ausstrecken möchte. Du must zugeben der Mann ist krank. Ich glaube in seinen Kopf ist 1991 irgendwas geplatzt. Er hat nie das Ende der UDSSR verwunden.


Ja Glasi,dann musst Du aber hinzufügen--das es westliche Politiker auch sind und vor allen viele ehem. Präsidenten der USA:

Zu Orange-- Ja und nach 1940--kamen die deutschen Befreier--und wie es dann zu ging--brauch man hier nicht zu erläutern. Wäre sowieso OT hier.




Ich will einfach nur damit sagen das die Ex Ostblockstaaten einfach nur Angst haben oder hatten. Es ist auch verständlich. Auch wenn es mit ihrer Aufnahme Rußland bis auf Blut provoziert hat. Die Entfernung zwischen der Nato und Moskau wird im kleiner. Ich weiß nicht wie weit es von der polnischen oder Baltischen Grenze bis Moskau ist. Aber sie hat sich schwer nach Osten verschoben. Ist das aber eine Rechtfertigung seine Brüdervölker anzugreifen? Die Russen in der Ukraine sind Putin eigentlich egal. Sie sind nur Mittel zum Zweck. Er hat nur Angst das die Nato keine 200-300 km vor Moskau steht.


Glasi--da stimme ich Dir zu--aber anders rum, ist es genauso. Soll man glauben--das es der EU oder den USA dort um den Menschen geht? Es geht um Machteinfluß, in die Ukraine sind von Seitens des Westens schon Milliarden dort rein geflossen. Und nun will man Ergebnisse,koste es was es wolle. Und was will der Russe--der will sich von der Nato nicht weiter auf,s Fell rücken lassen. Und so kommt eins nach dem anderen.
Man muss da mal hinschauen--Da putschen sich die Nationalisten mit ihren Kampfgefährten den möchte gern Demokraten gewaltsam mit Unterstützung des Westen an die Macht und das ganze Volk hat nun gerade zu laufen. Aber was kam dann--Teile der Ostukraine folgten nicht den Gehorsam, was ihr gutes Recht war. Denn was man in Kiew tat--tat man auch im Ostteil des Landes. Und damit haben mit Sicherheit die USA und die EU nicht gerechnet.
Und nun hat man die ganze Sch**** Im Prinzip könnte man heute sagen--es geht doch garnicht mehr um Demokratie sondern nur nocht um Macht und Profit.


nach oben springen

#5426

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 14:32
von Wahlhausener | 279 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5396
Genügend russische Kräfte stehen hinter zig kilometern offener Grenze und wenn sich diese angenommenen 15 000 Kräfte auf das gesamte Konfliktgebiet verteilen, könnten die von den örtlichen Verbänden und dank russischen Nachschub sicher auch verköstigt und mit Waffen und Material versorgt werden.
Ohne russische Unterstützung wäre dieser Konflikt schon beendet.



Kann bei diesem Propagandakrieg eigentlich keiner beurteilen, außer den Strippenziehern.Aber ohne die Einmischung der EUSA hätte es diesen Konflikt nie gegeben.


Signatur gelöscht...


nach oben springen

#5427

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 15:17
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #5424
Ich lass mal Frau Krone - Schmalz sprechen (bei Beckmann am 28.08.2014)


https://www.youtube.com/watch?v=gtR8EvpEqbo&hd=1

Hier der link zur gesamten Sendung Beckmann | 28.08.2014 | Krisen, Krieg und hilflose Mächte – gerät die Welt aus den Fugen? [HD] https://www.youtube.com/watch?v=Kr-n3_Xva5o&hd=1

Leider gibt es bis heute keine TV - Kritik zur Sendung.

LG von der Moskwitschka




Die anderen sagen aber auch interessante Sachen.
Warum habe ich nur immer den Eindruck das Frau Krone Schmalz ständig versucht die russischen Aktivitäten zu verharmlosen?


nach oben springen

#5428

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 15:26
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Sie stellt Fragen @schnatterinchen

Eine der interessantesten in die Zusammenhang fand ich die - Warum wird das Sicherheitsbedürfnis der Polen und der Balten ernst genommen und das der Russen nicht?

Aber mal was anderes. Gestern hat sich Gorbatschow zu Wort gemeldet:

Moskau (dpa) - Der russische Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow hat angesichts der Eskalation im Ukraine-Konflikt vor einem «schrecklichen Blutvergießen» in Europa gewarnt.

Es dürfe nicht dazu kommen, dass sich der Konflikt etwa durch ein militärisches Eingreifen Russlands zu einer internationalen Krise ausweite, mahnte der 83 Jahre alte ehemalige Sowjetpräsident.

«Wenn der Staat angerührt wird, (...) dann werden dort alle hineingezogen. Wir könnten dann zu einem schrecklichen Blutvergießen in Europa kommen. Das darf nicht zugelassen werden», sagte Gorbatschow. Zahlreiche Politiker hatten zuletzt vor einem möglichen Weltkrieg gewarnt.

Gorbatschow kritisierte, dass es trotz mehrfacher Ankündigungen in der umkämpften Ostukraine noch immer keine Fluchtkorridore für Zivilisten gebe. Schulen und Krankenhäuser würden zerstört. «Es muss alles dafür getan werden, damit das gegenseitige Töten aufhört. Es ist doch ein Volk», sagte Gorbatschow. Eine entscheidende Rolle bei der Konfliktlösung komme den Vereinten Nationen, der EU und den Konfliktparteien zu, betonte der Politiker.


http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1610728

Ich grüble seit dem über folgenden Satz nach - «Es muss alles dafür getan werden, damit das gegenseitige Töten aufhört. Es ist doch ein Volk»

Wie mag er das wohl als "Russe" meinen? Ich werde mal auf die Suche nach dem Originaltext gehen.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 30.08.2014 15:27 | nach oben springen

#5429

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 15:47
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Wie jetzt Sicherheitsinteressen?
Offiziell hat doch Russland mit dem Ukraine Konflikt nichts zu tun. Die Krim hat sie schon, was denn nun noch?
Es hieß doch es geht um den Schutz der russischen Sprache und deren Sprecher außerhalb Russlands? Hört man nun garnichts mehr.
Jetzt ist der ganze Westen gegen Russland.
Irgendwie spolpert die Kremlpropaganda über die eigenen Füße.


zuletzt bearbeitet 30.08.2014 15:53 | nach oben springen

#5430

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 16:21
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Trenn Dich mal von dem aktuellen Konflikt, der sich über das letzte Jahrzehnt aufgebaut hat.

Es geht nicht um Sicherheitsinteressen, sondern um das Sicherheitsbedürfnis des einfachen Menschen - ein Grundbedürfnis des Menschen. Und je nach der der kollektiven Erinnerung der Völker des jeweiligen Landes, völlig unabhängig von der aktuellen Politik, ist dieses Sicherheitsbedürfnis gerade in Osteuropa sehr ausgeprägt. Egal ob in Riga, Warschau oder Moskau.

Und genau das ist das Problem. Alle haben sich vor 20 Jahren über das Ende des kalten Krieges gefreut. Doch damit ist nicht der Frieden eingekehrt. Über alle mögliche Zusammenarbeit wurde verhandelt - Wirtschaft, Forschung, Finanzen. Nur eins wurde sträflich vernachlässigt - den Frieden zu pflegen. Und das rächt sich jetzt.

Nach all den Erfahrungen des 2.Weltkrieges wurde díe UNO gegründet. Selbst sie hat an Autorität in den letzten 20 Jahren eingebüßt. In meiner Wahrnehmung ist sie nur noch als Reparateur in der Welt unterwegs - wenn es lichterloh brennt.

Und da kommen die Politiker aller Länder ins Spiel. Keiner vermag auch nur einen Schritt zurück zu gehen. Noch nicht einmal inne zu halten. Und schuld sind wir selber, die sie gewähren lassen. Letztens las ich ein Zitat (Autor unbekannt)

Wir brauchen keine Helden, die im Krieg sterben. Wir brauchen Helden, die Kriege und Blutvergießen verhindern.

LG von der Moskitschka


Udo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5431

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 17:02
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ach so und für das Sicherheitsbedürfniss der einfachen Menschen muß man Terroristen in sein Nachbarland schicken?


nach oben springen

#5432

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 17:03
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5429

Es hieß doch es geht um den Schutz der russischen Sprache und deren Sprecher außerhalb Russlands? Hört man nun garnichts mehr.
Jetzt ist der ganze Westen gegen Russland.



Ob der ganze Westen gegen Russland ist vermag ich nicht einzuschätzen. Selbst in der EU ist die Interessenlage aus wirtschaftlichen Gründen unterschiedlich. Poroschenko ist extra dieses Wochenende nach Brüssel geflogen, um für mehr Sanktionen gegen Russland zu werben. Inwieweit er erfolgreich war, wird sich am Endes des Tages zeigen.

Und was die russische Kultur und Sprache in der Ukraine betrifft, so war das letztes Wochende Thema beim Treffen zwischen Merkel und Poroschenko. So habe ich zumindest in Erinnerung, dass es der Ostukraine zugesagt wurde. Man sprach sogar von einer ukrainischen Förderation und Dezentralisierung. Aber das wird schon seit Monaten immer wieder gesagt. Nur spielt das glaube nicht mehr die große Rolle in der öffentlichen Wahrnehmung, weil man jeden Tag mit neuen Meldungen überschüttet wird.

Durch die Kriegshandlungen haben die Menschen in der Ostukraine auch andere Probleme. 800.000 Russen sollen mittlerweile die Ukraine verlassen haben. 130.000 sollen in Russland Asyl beantragt haben. Bei diesen Russen macht sich eher die Hoffnunglosigkeit breit die Heimat für immer verloren zu haben. Ja es war und ist Heimat, in der ihre Familie über Genarationen gelebt haben.

In meiner Wahrnehmung gibt es derzeit nur einen einzigen Knackpunkt - die Anerkennung der Seperatistenführer als Verhandlungspartner bei Friedensverhandlungen. Und da sind wir wieder bei meinem letzten Beitrag. Keiner mag einen Schritt zurück gehen. Und da kommt der Mensch im Politiker zum Vorschein - keiner möchte sein Gesicht verlieren.

Mir gehen noch viele Gedanken im Kopf rum - aber ich muss wieder in die Küche.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#5433

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 17:10
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Schöne Worte.

Putin hat den Schlüssel für eine Lösung in seiner Hand.

Er schafft erst einmal Tatsachen und lügt der Welt ins Gesicht.

http://tvrain.ru/articles/rodstvenniki_r...ukrainu-374742/


zuletzt bearbeitet 30.08.2014 17:14 | nach oben springen

#5434

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 17:12
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #5430
Trenn Dich mal von dem aktuellen Konflikt, der sich über das letzte Jahrzehnt aufgebaut hat.

Es geht nicht um Sicherheitsinteressen, sondern um das Sicherheitsbedürfnis des einfachen Menschen - ein Grundbedürfnis des Menschen. Und je nach der der kollektiven Erinnerung der Völker des jeweiligen Landes, völlig unabhängig von der aktuellen Politik, ist dieses Sicherheitsbedürfnis gerade in Osteuropa sehr ausgeprägt. Egal ob in Riga, Warschau oder Moskau.

Und genau das ist das Problem. Alle haben sich vor 20 Jahren über das Ende des kalten Krieges gefreut. Doch damit ist nicht der Frieden eingekehrt. Über alle mögliche Zusammenarbeit wurde verhandelt - Wirtschaft, Forschung, Finanzen. Nur eins wurde sträflich vernachlässigt - den Frieden zu pflegen. Und das rächt sich jetzt.

Nach all den Erfahrungen des 2.Weltkrieges wurde díe UNO gegründet. Selbst sie hat an Autorität in den letzten 20 Jahren eingebüßt. In meiner Wahrnehmung ist sie nur noch als Reparateur in der Welt unterwegs - wenn es lichterloh brennt.

Und da kommen die Politiker aller Länder ins Spiel. Keiner vermag auch nur einen Schritt zurück zu gehen. Noch nicht einmal inne zu halten. Und schuld sind wir selber, die sie gewähren lassen. Letztens las ich ein Zitat (Autor unbekannt)

Wir brauchen keine Helden, die im Krieg sterben. Wir brauchen Helden, die Kriege und Blutvergießen verhindern.

LG von der Moskitschka



Und damit willst du das rechtfertigen ?
Ich stelle mir nur vor wenn jedes Land anfangen würde seine territorialen Ansprüche auf das 17.oder 18. Jahrhundert,zu reduzieren und seinen Nachbarn damit konfrontiert und weil man der Stärkere ist Fackten schafft.
Sehr armsehlig und bedauernswert allein schon diese Art der Denkweise.
Ich finde das sehr bedenklich und muss ehrlich sagen,wenn es nicht so traurig währe,müsste ich lachen.
Aber das würde uns auch nicht weiter bringen ,im einem bin ich mir aber sicher unsere Enkel werden es uns vorrechnen und uns zur Rechenschaft ziehen.


nach oben springen

#5435

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 17:16
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Die Soldatenmütter wurden jetzt zu ausländischen Agenten erklärt.

http://tvrain.ru/articles/minjust_vnes_s...gentov_-374715/





Das sollte Frau Schmalz mal erklären.


zuletzt bearbeitet 30.08.2014 17:19 | nach oben springen

#5436

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 17:37
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #5434


Und damit willst du das rechtfertigen ?




Wo will ich denn was rechtfertigen @grenzgänger81 Ich habe über meine Erfahrungen und Wahrnehmungen geschrieben. Ich habe indirekt über meine zerplatzten Träume geschrieben, die auf einem tiefen Friedensbedürfnis zwischen meinen beiden "Heimatländern" beruhen. Es war ein kleiner persönlicher Ausflug ins Nachdenken.

Ich habe meine Großeltern nicht vorgerechnet was der große Krieg in Europa gekostet hat. Ich habe damals gefragt, warum man nichts gegen diesen Krieg getan hat.

Am Montag ist Weltfriedenstag. Eine gute Gelegenheit darüber nachzudenken.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#5437

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 17:48
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5435
Die Soldatenmütter wurden jetzt zu ausländischen Agenten erklärt.

http://tvrain.ru/articles/minjust_vnes_s...gentov_-374715/





Das sollte Frau Schmalz mal erklären.


Ach das braucht die Frau eigentlich nicht. Wenn ich den Theaterdonner richtig verstanden habe, dann gibt es neben dem "Rat der Soldatenmütter" ein "Komitee der Soldatenmütter" Das Komitee hat mit dem Rat nichts gemein außer eine auffällige Namensgleichheit (sicher total unbeabsichtigt) und wird aus den USA finanziell unterstützt (angebl. im Jahr 2013 mit ca. 85.ooo USD)

Das sind jetzt mal ganz unreflektiert ein paar bekannte Fakten.


nach oben springen

#5438

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 17:49
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5435
Die Soldatenmütter wurden jetzt zu ausländischen Agenten erklärt.


Die Soldatenmütter Russlands sind die mutigsten Frauen in Russland. Aber nicht erst seit dem Ukraine - Konflikt. Sondern schon seit dem Krieg in Afghanistan. Seit dem erheben sie immer wieder ihre Stimme.

Genauso mutig sind die ukrainischen Mütter, die die Rekrutierungsbüros "stürmen".

Und anstatt sie als Argument im "Propaganda/Informationkrieg" zu nutzen, sollte man sich überlegen, wie man sie unterstützen kann - in Russland und in der Ukraine.

Hast Du eine Idee? Das wäre nämlich ein Anfang.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#5439

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 17:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #5431
Ach so und für das Sicherheitsbedürfniss der einfachen Menschen muß man Terroristen in sein Nachbarland schicken?


Nein man schickt eine Eingreiftruppe.

Großbritannien plant offenbar Ukraine-Eingreiftruppe. 10.000 Soldaten nach Osteuropa?

Offiziell ist es noch nicht. Doch bewahrheitet sich ein Zeitungsbericht aus Großbritannien, plant die Cameron-Regierung eine Truppe von 10.000 Soldaten aus mehreren europäischen Ländern, die gegen die russische Armee in Stellung gebracht werden soll - für den Fall des Falles.


http://n-tv.de/politik/Grossbritannien-p...le13517831.html

Was ist eigentlich wenn unsere Jungs mit ihrem A310 STRATAIRMEDEVAC zufällig vom Himmel fallen, haben die dann den Bündnisfall endlich herbeikonstruiert? Hätte keine Lust wie einst Urgroßvater gen Osten marschieren zu müssen.


nach oben springen

#5440

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.08.2014 17:58
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Die Idee ist nicht neu. Hat nicht Juncker im Europawahlkampf mit einer Europaarmee geworben?

LG von der Moskwitschka


nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 907 Gäste und 69 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558557 Beiträge.

Heute waren 69 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen