#4501

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 00:50
von StabsfeldKoenig | 2.624 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #4486
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #4479
Wer sucht der findet - z.B. Stefan Korinth, freier Jornalist, Sozialwissenschaftler, 31 Jahre jung und verheiratet mit einer Ukrainerin.

Das ganze Thema beschäftigt mich sehr, da meine Frau Ukrainerin ist, und ich mich durch Besuche, sozialwissenschaftliche Arbeiten und mittels verschiedener Literatur intensiv mit dem Land auseinandergesetzt habe. Leider musste ich in den vergangenen Monaten feststellen, dass es in deutschen Medien in erschreckender Weise an Wissen über und Interesse an der Ukraine mangelt. Als Journalist bin ich aber noch mehr über die tendenziöse, irreführende und einseitig-parteiische Berichterstattung fast aller Medien zum Ukraine-Konflikt entsetzt.

http://www.stefankorinth.de/ukraine-konflikt/

Hier ein Auszug aus einem seiner Artikel, die man auch auf seiner HP findet:

Foto-Dokumentation: Der Maidan heute - Ein Platz ohne Zivilgesellschaft

Kiew im Juli 2014: Die ukrainische Metropole flirrt tagelang vor Hitze. Klar, dass eher wenige Menschen im Zentrum unterwegs sind. Viele Kiewer sind gerade sowieso auf ihren Datschen (Nutzgärten mit Sommerhäuschen) außerhalb der Stadt. Auch nur wenige Touristen sind auszumachen, obwohl es hier quasi „Geschichte Live“ zu sehen gibt.

...

Wer sich derzeit in der Ukraine aufhält, erlebt eine ungebrochene Welle des Patriotismus‘. Im Fernsehen etwa ist auf allen Kanälen die Rede von Banditen, Parasiten und Terroristen, wenn es um Regierungsgegner im Osten des Landes geht. Regierungstreue Soldaten hingegen lesen an der „Front“ für die TV-Kameras Briefe vor, die ihnen Kinder zur Motivation und Unterstützung geschickt haben. Sympathie für die eine Seite, für den bewaffneten Kampf und für die Nation wird immer wieder geschürt. Der Hass auf die Gegner im Osten des Landes natürlich auch.

Der Maidan ist nur das sichtbarste Zeichen für diesen kampfbereiten Nationalismus. Abgesehen von den gelb-blauen Nationalfahnen und den zahlreichen Geldsammel-Boxen für „Helden“ und Frontkämpfer ist der Platz gespickt mit Flaggen, Parolen und Symbolen rechter Organisationen. Das rot-schwarze Banner der ukrainischen Nationalisten weht hier überall. Dreizack, Wolfsangel oder das Konterfei Stepan Banderas unterstreichen diesen Befund. Die politische Vielfalt der Bewegung, die Unterstützer immer wieder betonten, ist, zumindest was die Symbolik angeht, nicht auszumachen. Einzige Ausnahme ist ein stilisiertes Mitglied der Kommunistischen Partei. Die lebensgroße Figur wurde an einem Mast aufgeknüpft.


Hier der ganze Artikel http://www.stefankorinth.de/ukraine-konf...ilgesellschaft/

LG von der Moskwitschka




@Moskwitschka, und wenn Stefan Bandera und seine heutigen Anhänger mehrheitlich morgen von der urkrainischen Bevölkerung gewählt werden, dann hast du und Putin das zu akzeptieren. Oder spielt Putin neuerdings Gott? Entschuldige wenn ich das frage, aber russische und sowjetische Regierungen ( und auch das Volk?) hatten in der Geschichte nach dem 2. Weltkrieg die ekelhafte Eigenschaft anderen Völkern vorzuschreiben wie sie sich organisieren und wie sie zu leben hatten. Einige Beispiele ?


Und wenn die Galizer Faschisten wähle und die russischstämmigen Ukrainer im Osten eher Mitte/Links (Partei der Regionen, Kommunisten), dann müssen beide Seiten akzeptieren, daß es besser ist, sich zu trennen, als Krieg zu führen. Gebt den Ost-Bezirken im Donbass per Volksentscheid die Unabhängigkeit.



LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4502

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 00:57
von StabsfeldKoenig | 2.624 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #4489
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #4488
Zitat von Gert im Beitrag #4486

@Moskwitschka, und wenn Stefan Bandera und seine heutigen Anhänger mehrheitlich morgen von der urkrainischen Bevölkerung gewählt werden, dann hast du und Putin das zu akzeptieren.


Mich und Putin und Stefan Bandera in einem Atemzug zu nennen zeugt davon, dass Dir die Argumente fehlen, Dich mit meiner antifaschistischen Grundhaltung auseinander zu setzen. @Gert

Wahlergebnisse sind Momentaufnahmen. Faschismus mit all seinen Strömungen ist eine Ideologie, gegen die ich immer meine Stimme erheben werde.

LG von der Moskwitschka





damit bist du elegant meiner Frage ausgewichen, nämlich der Aufzählung der sowjet/russischen Gewalttaten in Europa seit WK II.
Die sogenannten Faschisten in der Ukraine haben noch keine Nachbarländer überfallen, genötigt, vergewaltigt trotzdem werden sie als Faschisten ( was immer dieser Quatsch auch sein soll ) beschimpft. Russland betreibt eine zutiefst agressive, gefährliche Politik in der Region. Wenn du dieser Politik das Wort redest, werde ich dich auch Morgen noch in einem Atemzug mit diesen verantwortlichen Politikern ansprechen.




Bei weiten nicht alle Faschisten haben andere Länder überfallen. So z.B. Franco (Spanien) und Pinochet (Chile), sowie weitere lateinamerikanische Diktatoren, die durchaus als Faschisten zu bezeichnen wären, haben den Terror nur gegen das eigene Volk gerichtet. Die faschistischen Diktaturen in Ungarn und der Slowakei kaben nur begrenzte Truppenverbände für Deutschland gestellt, wären aber niemals zur eigenständigen Kriegführung in der Lage gewesen.



nach oben springen

#4503

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 01:05
von StabsfeldKoenig | 2.624 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #4495
Wenn folgendes Video hier tatsächlich den Absturz des Flugzeuges zeigt, dann sieht man gleich am Anfang eine Explosion.
Könnte also der Einschlag einer Rakete sein, allerdings auch alles mögliche andere, doch wo ist die weisse Treibstoffspur die eine Feststoffrakete hinterlässt?
Ich sehe jedenfalls keine.

Eine BUK Rakete hätte das Flugzeug auf Grund ihrer Bauart (sprengende Wirkung) auch zerlegt, die Bilder sprechen dafür, dass das Flugzeug in einem Stück runter kam.

Also falls das Video echt ist, schauts eher danach aus, als wenn das Flugzeug von innen gesprengt wurde, ein geplantes Attentat.
Bisher wurde das in den Medien kaum ins Auge gefasst.



Eine Boden-Luftrakete erzeugt einen Hochgeschwindigkeits-Splitterhagel. Dieser hätte das Flugzeug in der Luft in Brand gesetzt. Dagegen kann eine kleinere Luft-Luft-Rakete (z.B. die R 60 einer Su 25) lediglich das Triebwerk per direkten Treffer zerstören. Da würde ein Flugzeug ca. 3-5 min weiterfliegen.



nach oben springen

#4504

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 01:10
von Mike59 | 7.944 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #4503
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #4495
Wenn folgendes Video hier tatsächlich den Absturz des Flugzeuges zeigt, dann sieht man gleich am Anfang eine Explosion.
Könnte also der Einschlag einer Rakete sein, allerdings auch alles mögliche andere, doch wo ist die weisse Treibstoffspur die eine Feststoffrakete hinterlässt?
Ich sehe jedenfalls keine.

Eine BUK Rakete hätte das Flugzeug auf Grund ihrer Bauart (sprengende Wirkung) auch zerlegt, die Bilder sprechen dafür, dass das Flugzeug in einem Stück runter kam.

Also falls das Video echt ist, schauts eher danach aus, als wenn das Flugzeug von innen gesprengt wurde, ein geplantes Attentat.
Bisher wurde das in den Medien kaum ins Auge gefasst.



Eine Boden-Luftrakete erzeugt einen Hochgeschwindigkeits-Splitterhagel. Dieser hätte das Flugzeug in der Luft in Brand gesetzt. Dagegen kann eine kleinere Luft-Luft-Rakete (z.B. die R 60 einer Su 25) lediglich das Triebwerk per direkten Treffer zerstören. Da würde ein Flugzeug ca. 3-5 min weiterfliegen.



Die SU 25 ist ein Erdkampfflugzeug, was soll die im Luftkampf bei einer Dienstgipfelhöhe von ca. 7000 Metern?


nach oben springen

#4505

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 01:38
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #4503
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #4495
Wenn folgendes Video hier tatsächlich den Absturz des Flugzeuges zeigt, dann sieht man gleich am Anfang eine Explosion.
Könnte also der Einschlag einer Rakete sein, allerdings auch alles mögliche andere, doch wo ist die weisse Treibstoffspur die eine Feststoffrakete hinterlässt?
Ich sehe jedenfalls keine.

Eine BUK Rakete hätte das Flugzeug auf Grund ihrer Bauart (sprengende Wirkung) auch zerlegt, die Bilder sprechen dafür, dass das Flugzeug in einem Stück runter kam.

Also falls das Video echt ist, schauts eher danach aus, als wenn das Flugzeug von innen gesprengt wurde, ein geplantes Attentat.
Bisher wurde das in den Medien kaum ins Auge gefasst.



Eine Boden-Luftrakete erzeugt einen Hochgeschwindigkeits-Splitterhagel. Dieser hätte das Flugzeug in der Luft in Brand gesetzt. Dagegen kann eine kleinere Luft-Luft-Rakete (z.B. die R 60 einer Su 25) lediglich das Triebwerk per direkten Treffer zerstören. Da würde ein Flugzeug ca. 3-5 min weiterfliegen.


Wenn ich mich richtig informiert habe, hat die Buk Rakete diesen Splittereffekt nicht.
Sie soll einen Sprengeffekt haben, oder ähnlich, der das Ziel zerteilt.

Wer kennt sich mit Rauch aus?
Im Video sieht man eine mehrheitlich Weisse Rauchwolke in Folge der Explosion.
Wie verhält sich Sprengstoff im Rauchverhalten wenn er explodiert?


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#4506

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 07:47
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #4490
Zitat von Gert im Beitrag #4489

damit bist du elegant meiner Frage ausgewichen, nämlich der Aufzählung der sowjet/russischen Gewalttaten in Europa seit WK II.



Muss ich das? Nur weil das Weiße Haus den Russen die Schuld gibt? Werde ich jetzt hier für die Politik in Russland in Sippenhaftung genommen? Reicht es nicht wenn Du russische Urlauber mobbst? Oder Dir die Russen in Deiner Umgebung zu viel sind? Noch mal - wenn ich Deinem Deutschtum hier störe, stell den Antrag mich in diesem Forum zu sperren/löschen.

Und was die Sowjetunion und Russland betrifft, habe ich in unzähligen Beiträgen schon meine Meinung geäußert - vom Ende des 2. Weltkrieges über den Stalinismus bis zum Prager Frühling.

LG von der Moskwitschka





@Moskwitschka, auch hier antwortest du wieder tatsachenentstellend, denn ich schrieb :wenn du die Politik Putins .... usw. .Du beklagtest dich doch, dass ich dich in einem Atemzug mit Putin und Bandera nannte. grünmark.Übrigens du kannst dich bei allen Foren dieser Welt an - und abmelden, wie du das möchtest. Was habe ich denn damit zu tun?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#4507

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 11:35
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Muss folgender wiki - Eintrag bald korrigiert werden?

Ein Kopfgeldjäger ist eine Privatperson, die eine andere Person mit der Absicht einer Festnahme verfolgt, um eine Belohnung (Kopfgeld) für das Auffinden zu erhalten. In den Vereinigten Staaten bezeichnet bounty hunter heutzutage eher umgangssprachlich jemanden, der einen Kautionsflüchtigen sucht. Da dieser Begriff jedoch negativ mit den Verhältnissen des Wilden Westens in Verbindung gebracht werden kann, existieren in den Vereinigten Staaten andere Berufsbezeichnungen wie zum Beispiel Bail Enforcement Agent oder Fugitive Recovery Agent. Es handelt sich hierbei nicht um einen Ausbildungsberuf. Außer in den Vereinigten Staaten ist Kopfgeldjagd nur noch auf den Philippinen legal.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kopfgeldj%C3%A4ger

Oligarch setzt Kopfgeld auf Separatisten aus

Nach Entspannung sieht das nicht aus. Während die internationale Gemeinschaft in Genf nach einer friedlichen Lösung des Ukraine-Konfliktes sucht, kündigte die Behörden der ostukrainischen Region Dnepropetrowsk an, künftig ein Kopfgeld für Separatisten zahlen zu wollen. Der milliardenschwere Oligarch und Gouverneur von Dnepropetrowsk, Igor Kolomojskij, werde bis zu 200.000 US-Dollar Kopfgeld aus seinem Privatvermögen für die Ergreifung eines prorussischen Bewaffneten bezahlen, erklärte sein Stellvertreter, Boris Filatow, auf Facebook.

Filatow erklärte, man wolle den „grünen Männchen“ – so werden die gut organisiert vorgehenden Truppen, die auf der Krim und nun im Osten der Ukraine Gebäude und Städte besetzt halten genannt – zu Leibe rücken. Wer einen bewaffneten Soldaten der prorussischen Kräfte verhaftet, erhält demnach 10.000 Dollar. Für Gewehre und Granaten werde pro Stück 1500 bis 2000 Dollar gezahlt. Für die Räumung von besetzten Gebäuden sollen gar 200.000 Dollar gezahlt werden. Details zu dem Programm will die Behörde im Laufe des Donnerstags bekannt geben.


http://www.tagesspiegel.de/politik/konfl...us/9777472.html

Und das ist er, der Frieden in der Ostukraine bringt



http://www.taz.de/!142894/

Was wissen wir über die Ukraine in diesen Tagen? Wer hat dort die Macht? Und wen unterstützt der Friedensnobelpreisträger EU? Kopfgeldjäger?

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#4508

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 12:06
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Nun ja, häufig ist er nicht in der Ukraine, denn meist ist er in der Schweiz.
http://www.handelszeitung.ch/politik/sch...-ukraine-576978
Theo


nach oben springen

#4509

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 12:09
von Tobeck | 484 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #4507
Muss folgender wiki - Eintrag bald korrigiert werden?

Ein Kopfgeldjäger ist eine Privatperson, die eine andere Person mit der Absicht einer Festnahme verfolgt, um eine Belohnung (Kopfgeld) für das Auffinden zu erhalten. In den Vereinigten Staaten bezeichnet bounty hunter heutzutage eher umgangssprachlich jemanden, der einen Kautionsflüchtigen sucht. Da dieser Begriff jedoch negativ mit den Verhältnissen des Wilden Westens in Verbindung gebracht werden kann, existieren in den Vereinigten Staaten andere Berufsbezeichnungen wie zum Beispiel Bail Enforcement Agent oder Fugitive Recovery Agent. Es handelt sich hierbei nicht um einen Ausbildungsberuf. Außer in den Vereinigten Staaten ist Kopfgeldjagd nur noch auf den Philippinen legal.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kopfgeldj%C3%A4ger

Oligarch setzt Kopfgeld auf Separatisten aus

Nach Entspannung sieht das nicht aus. Während die internationale Gemeinschaft in Genf nach einer friedlichen Lösung des Ukraine-Konfliktes sucht, kündigte die Behörden der ostukrainischen Region Dnepropetrowsk an, künftig ein Kopfgeld für Separatisten zahlen zu wollen. Der milliardenschwere Oligarch und Gouverneur von Dnepropetrowsk, Igor Kolomojskij, werde bis zu 200.000 US-Dollar Kopfgeld aus seinem Privatvermögen für die Ergreifung eines prorussischen Bewaffneten bezahlen, erklärte sein Stellvertreter, Boris Filatow, auf Facebook.

Filatow erklärte, man wolle den „grünen Männchen“ – so werden die gut organisiert vorgehenden Truppen, die auf der Krim und nun im Osten der Ukraine Gebäude und Städte besetzt halten genannt – zu Leibe rücken. Wer einen bewaffneten Soldaten der prorussischen Kräfte verhaftet, erhält demnach 10.000 Dollar. Für Gewehre und Granaten werde pro Stück 1500 bis 2000 Dollar gezahlt. Für die Räumung von besetzten Gebäuden sollen gar 200.000 Dollar gezahlt werden. Details zu dem Programm will die Behörde im Laufe des Donnerstags bekannt geben.


http://www.tagesspiegel.de/politik/konfl...us/9777472.html

Und das ist er, der Frieden in der Ostukraine bringt



http://www.taz.de/!142894/

Was wissen wir über die Ukraine in diesen Tagen? Wer hat dort die Macht? Und wen unterstützt der Friedensnobelpreisträger EU? Kopfgeldjäger?

LG von der Moskwitschka


Wo steht denn in dem TAZ-Artikel das Wort "Kopfgeldjäger", und das das in der Ukraine ein anerkannter Beruf wäre? Nirgendwo! Du vermischt hier den Wikipedia-Artikel über Kopfgeldjäger mit dem TAZ-Artikel. Kopfgeld oder Belohnung - das kommt auf das gleiche hinaus - ist übrigens in vielen Staaten üblich, und wird auch in Deutschland manchmal von Privatleuten gestellt.
http://i.ebayimg.com/t/Plakat-Fahndungsp...Vk7!~~60_35.JPG

Als wäre die Festnahme von Kriminellen in den USA oder den Philippinen durch Kopfgeldjäger ein schlimmes Verbrechen, etwas Verachtenswertes und nicht die Tat des festgenommenen Täters. Man kann über die Rechtsauffassung bei manchen nur noch mit dem Kopf schütteln. Teile Deine Auffassung einmal Angehörigen von Mordopfern mit, die nur deshalb einen Angehörigen verloren haben, weil ein Täter nicht rechtzeitig gefasst wurde.


zuletzt bearbeitet 28.07.2014 12:13 | nach oben springen

#4510

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 12:37
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@Tobeck Ich habe eine Frage gestellt. Muss folgender wiki - Eintrag bald korrigiert werden? Und zwar zu dem Artikel im Tagesspiegel. Und da wird von "Kopfgeld" geschrieben, das ausgesetzt werden soll. Wie bezeichnet man denn die, die dieses Kopfgeld einfordern?

Aber in der Tat, ich bin gegen solche Methoden. Denn wenn man auf so etwas zurückgreifen muss, dann kann etwas am System nicht stimmen. Denn das hat nichts mit Rechtsstaatlichkeit zu tun, wie ich es verstehe, sondern öffnet in der angespannten Situation in der Ukraine Tür und Tor für Willkür und Selbstjustiz.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#4511

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 12:51
von Gert | 12.354 Beiträge

Das mit dem Kopfgeld ist vielleicht nicht die schönste Art aber eventuell die effektivste Art, dass die kleinen grünen Männchen wieder hinter die Berge zu den sieben Zwerge verschwinden


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#4512

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 14:55
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #4486
..., und wenn Stefan Bandera und seine heutigen Anhänger mehrheitlich morgen von der urkrainischen Bevölkerung gewählt werden, dann hast du und Putin das zu akzeptieren. Oder spielt Putin neuerdings Gott? Entschuldige wenn ich das frage, aber russische und sowjetische Regierungen ( und auch das Volk?) hatten in der Geschichte nach dem 2. Weltkrieg die ekelhafte Eigenschaft anderen Völkern vorzuschreiben wie sie sich organisieren und wie sie zu leben hatten. Einige Beispiele ?
Gerne, immer nur zu. Und bei allem Respekt, aber diese Zeilen sind doch einfach mal Grütze. Nun erwähntest Du schon öfters, das es Dir (aus was für Gründen auch immer) sehr schwer fällt und teilweise sogar unmöglich erscheint, den Links in Beiträgen ander User zu folgen. Nun, deswegen möchte ich mal (extra für Dich) aus einem Beitrag der Bundeszentrale für politische Bildung zitieren ...

Der damalige Anführer der ukrainischen Nationalisten und seither von vielen Westukrainern als Nationalheld verehrte Stepan Bandera ist freilich eine - milde ausgedrückt - ambivalente historische Figur. Banderas Gefolgsleute im radikalen Flügel der OUN waren zumeist fanatische Nationalisten und in vielfache Gewaltaktionen gegen Zivilisten involviert - darunter sowohl rassistisch motivierte Massenmorde als auch Erschießungen andersdenkender Ukrainer. Von deutschen Kommentatoren muss jedoch ebenfalls daran erinnert werden (was von Ukrainern häufig vermerkt wird), dass der Ultranationalist und Terrorist Bandera einen Teil des Zweiten Weltkrieges in deutscher Gefangenschaft, davon einige Monate im Zellenbau des KZs Sachsenhausen, verbrachte. Zwei seiner Brüder kamen unter ungeklärten Umständen in Auschwitz um. Schließlich wurde ein großer Teil seiner Familie Opfer von Stalins Schergen; Bandera selbst wurde 1959 von einem sowjetischen Geheimagenten in München ermordet. Vor dem Hintergrund solcher und ähnlicher historischer Komplikationen sind Stigmatisierungen der Rolle von Ukrainern im Zweiten Weltkrieg riskant. Angesichts der mannigfachen Paradoxa und Widersprüche in der Geschichte der ukrainischen Nationalbewegung im 20. Jahrhundert sind eindeutige politische und moralische Urteile schwer zu fällen.
Quelle: www.bpb.de/internationales/europa/ukraine/145735

Komisch, Dir gelingt immer wieder ganz einfach eindeutige politische und moralische Urteile zu fällen.
Und achso, der gute Mann hieß Stepan mit Vornamen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#4513

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 15:39
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #4512
Zitat von Gert im Beitrag #4486
..., und wenn Stefan Bandera und seine heutigen Anhänger mehrheitlich morgen von der urkrainischen Bevölkerung gewählt werden, dann hast du und Putin das zu akzeptieren. Oder spielt Putin neuerdings Gott? Entschuldige wenn ich das frage, aber russische und sowjetische Regierungen ( und auch das Volk?) hatten in der Geschichte nach dem 2. Weltkrieg die ekelhafte Eigenschaft anderen Völkern vorzuschreiben wie sie sich organisieren und wie sie zu leben hatten. Einige Beispiele ?
Gerne, immer nur zu. Und bei allem Respekt, aber diese Zeilen sind doch einfach mal Grütze. Nun erwähntest Du schon öfters, das es Dir (aus was für Gründen auch immer) sehr schwer fällt und teilweise sogar unmöglich erscheint, den Links in Beiträgen ander User zu folgen. Nun, deswegen möchte ich mal (extra für Dich) aus einem Beitrag der Bundeszentrale für politische Bildung zitieren ...

Der damalige Anführer der ukrainischen Nationalisten und seither von vielen Westukrainern als Nationalheld verehrte Stepan Bandera ist freilich eine - milde ausgedrückt - ambivalente historische Figur. Banderas Gefolgsleute im radikalen Flügel der OUN waren zumeist fanatische Nationalisten und in vielfache Gewaltaktionen gegen Zivilisten involviert - darunter sowohl rassistisch motivierte Massenmorde als auch Erschießungen andersdenkender Ukrainer. Von deutschen Kommentatoren muss jedoch ebenfalls daran erinnert werden (was von Ukrainern häufig vermerkt wird), dass der Ultranationalist und Terrorist Bandera einen Teil des Zweiten Weltkrieges in deutscher Gefangenschaft, davon einige Monate im Zellenbau des KZs Sachsenhausen, verbrachte. Zwei seiner Brüder kamen unter ungeklärten Umständen in Auschwitz um. Schließlich wurde ein großer Teil seiner Familie Opfer von Stalins Schergen; Bandera selbst wurde 1959 von einem sowjetischen Geheimagenten in München ermordet. Vor dem Hintergrund solcher und ähnlicher historischer Komplikationen sind Stigmatisierungen der Rolle von Ukrainern im Zweiten Weltkrieg riskant. Angesichts der mannigfachen Paradoxa und Widersprüche in der Geschichte der ukrainischen Nationalbewegung im 20. Jahrhundert sind eindeutige politische und moralische Urteile schwer zu fällen.
Quelle: www.bpb.de/internationales/europa/ukraine/145735

Komisch, Dir gelingt immer wieder ganz einfach eindeutige politische und moralische Urteile zu fällen.
Und achso, der gute Mann hieß Stepan mit Vornamen.


@94 schön dass du auch so einen imperialen Machtanspruch hast in dem du meinen Post einfach als Grütze bezeichnest. Aus meiner Sicht hast du meinen Gedanken aber nicht verstanden, ich bin aber geduldig und erkläre dir gern noch mal, was ich aussagen möchte. In dem Satz habe ich als Beispiel den Namen Bandera genannt, den man wählen könnte. Dieser Name wird seltsamerweise ständig von den Russlandverstehern genutzt, um andere mundtot zu machen und das obwohl der Kerl schon 1959 von den Russen ermordet wurde. Der Name ist natürlich austauschbar und geht mir im Grunde genommen am.... . Der Kern meiner Aussage sollte sein, dass die Ukrainer wählen können, wen sie wollen, das geht Russland und auch andere hier im Forum einen feuchten Kehrricht an. Es ist die ureigene Sache eines jeden Volkes sich seine Regierung zu wählen. Da müssen im Nachbarland nicht die Säbel gewetzt werden. Nur das wollte ich sagen. Und das ist ein ganz einfacher Gedanke, wie du richtig feststellst. Ob das Komisch ist überlasse ich dir , ich find's nicht komisch. Ob der Stepan oder Guglhupf heisst = geschenkt


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#4514

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 15:45
von Gert | 12.354 Beiträge

Denn das hat nichts mit Rechtsstaatlichkeit zu tun, wie ich es verstehe, sondern öffnet in der angespannten Situation in der Ukraine Tür und Tor für Willkür und Selbstjustiz.

Zitat



das ist ja wohl ein Witz in dem Raum Ostukraine von Rechtsstaatlichkeit zu sprechen. Dort herrscht die pure Anarchie mit all ihren brutalen Auswüchsen, hervorgerufen durch russischstämmige Ukrainer und infiltrierte russische Staatsbürger , die mal ein paar Wochen auf Terrorurlaub sind.
Einfach unglaublich


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#4515

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 15:48
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #4513
Es ist die ureigene Sache eines jeden Volkes sich seine Regierung zu wählen. Da müssen im Nachbarland nicht die Säbel gewetzt werden. Nur das wollte ich sagen.
Gut, verstanden!
Das gültet dann auch für die Einwohner der Volksrepubliken Donezk und Lugansk?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#4516

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 15:54
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #4514
Denn das hat nichts mit Rechtsstaatlichkeit zu tun, wie ich es verstehe, sondern öffnet in der angespannten Situation in der Ukraine Tür und Tor für Willkür und Selbstjustiz.

Zitat



das ist ja wohl ein Witz in dem Raum Ostukraine von Rechtsstaatlichkeit zu sprechen. Dort herrscht die pure Anarchie mit all ihren brutalen Auswüchsen, hervorgerufen durch russischstämmige Ukrainer und infiltrierte russische Staatsbürger , die mal ein paar Wochen auf Terrorurlaub sind.
Einfach unglaublich



Die Anarchie begann auf den Maidan durch die Nationalisten und Klitschkos Haufen oder willst Du mir erzählen,das es Rechtstaatlich war, wie man sich an die Macht geputscht hat.


nach oben springen

#4517

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 15:57
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@Gert In Dnepropetrowsk ist doch alles in Butter. Oder hast Du den taz - Artikel nicht gelesen? Bis nach Donezk sind es 200km, nach Luhansk 310. Zudem gehörte Dnipropetrowsk vor 4 Monaten zu den Brennpunkten, die ja nun anscheinend "befriedet" sind:

Dnipropetrowsk gehört zu den Städten, in die die OSZE am 21. März 2014 Beobachter entsandte.[17] In den Tagen und Wochen davor war es in Dnipropetrowsk zu prorussischen Protesten gekommen, bei denen Demonstranten ein Referendum nach dem Vorbild der Krim gefordert hatten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dnipropetrowsk

Da darf man doch davon ausgehen nach Recht und Gesetz nach europäischen Verständnis, wenn EU - und IWF - Mittel dorthin fließen sollen.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 28.07.2014 15:59 | nach oben springen

#4518

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 15:59
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #4515
Zitat von Gert im Beitrag #4513
Es ist die ureigene Sache eines jeden Volkes sich seine Regierung zu wählen. Da müssen im Nachbarland nicht die Säbel gewetzt werden. Nur das wollte ich sagen.
Gut, verstanden!
Das gültet dann auch für die Einwohner der Volksrepubliken Donezk und Lugansk?




richtig wenn diese Einwohner zu der Regierung des Staates stehen, auf dessen Territorium sie wohnen,ist alles im grünen Bereich.
Diese sogenannte Voksrepublik ist aber von Hochverrätern gegründet und daher illegal. Vielleicht gründen die Bayern demnächst auch die Volksrepublik Bayern und verlangen dass man das im Rest D's akzeptiert. Entschuldige, solchen Blödsinn schreiben und denken nicht mal Erstklässler. Und die Bayern sind ja manchmal e bissel komisch aber ich glaube, auf einen solchen Gedanken würden sie bestimmt nicht kommen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#4519

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 16:11
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #4518
Zitat von 94 im Beitrag #4515
Zitat von Gert im Beitrag #4513
Es ist die ureigene Sache eines jeden Volkes sich seine Regierung zu wählen. Da müssen im Nachbarland nicht die Säbel gewetzt werden. Nur das wollte ich sagen.
Gut, verstanden!
Das gültet dann auch für die Einwohner der Volksrepubliken Donezk und Lugansk?




richtig wenn diese Einwohner zu der Regierung des Staates stehen, auf dessen Territorium sie wohnen,ist alles im grünen Bereich.
Diese sogenannte Voksrepublik ist aber von Hochverrätern gegründet und daher illegal. Vielleicht gründen die Bayern demnächst auch die Volksrepublik Bayern und verlangen dass man das im Rest D's akzeptiert. Entschuldige, solchen Blödsinn schreiben und denken nicht mal Erstklässler. Und die Bayern sind ja manchmal e bissel komisch aber ich glaube, auf einen solchen Gedanken würden sie bestimmt nicht kommen.


Das ist ja ein toller vergleich mit Bayern Ach so--wenn ich nun das Merkelchen nicht in den Ar++++ krieche, bin ich dann auch ein Hochverräter


nach oben springen

#4520

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 28.07.2014 17:41
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #4511
Das mit dem Kopfgeld ist vielleicht nicht die schönste Art aber eventuell die effektivste Art, dass die kleinen grünen Männchen wieder hinter die Berge zu den sieben Zwerge verschwinden




Das könne nur "Wahre Demokraten " sein ,welche mit solch mittelalterlich feudalen Methoden die Ukraine befrieden wollen !
Und Leute (habe extra nicht , Menschen geschrieben ) welche so etwas gutheissen ,sind wohl nicht nur, in meinen Augen verblendet und verbl..... !

Wie war das mit "They are stupid " ? ? ? Achso ich vergass ,Du bist ja Anhänger der Adenauerschen Prinzipia "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern ? "
Willkommen im "Helau " !


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 87 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557246 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen