#101

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 07.12.2013 17:41
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Heute hatten wir eine Ortsvereinssitzung worin wir über den Koalitionsvertrag gesprochen und diskutiert haben. Das für und wider war recht ausgeglichen. Ich würde nicht behaupten das die Stimmung insgesamt bei 80 zu 20 pro dem Koalitionsvertrag ist wie von unserm Häuptling in diesen Tagen gebetsmühlenartig vorgetragen wird. Der Hammer war allerdings, das der Parteivorstand eine vorgefertigte Rede zur Überzeugung zum Koalitionsvertrag zuzustimmen per E-mail den Ortsvereinsvorsitzenden zugesendet hat. Das bestärkt mein Nein noch deutlicher. Also ein bisschen mehr Mumm hätte ich Gabriel und Co. da schon zugetraut. Für mich ist das ein Armutszeugnis...


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
GZB1, silberfuchs60 und kassberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.12.2013 17:42 | nach oben springen

#102

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 07.12.2013 17:41
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Das Interview war evtl. so auch bestellt um die müde SPD-Basis zu motivieren überhaupt an dem Entscheid mitzuwirken, (actio et reactio). Man hatte Anfangs ja auch Bammel vor zu vielen Nein-Stimmen bei zu geringer Beteiligung.
So konnte man das Interview durch alle Medien, auch die sozialen, treiben.


zuletzt bearbeitet 07.12.2013 17:49 | nach oben springen

#103

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 11:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GZB1 im Beitrag #102
Das Interview war evtl. so auch bestellt um die müde SPD-Basis zu motivieren überhaupt an dem Entscheid mitzuwirken,


Nun ja - ob der Einfluss der Politik auf die Medien wirklich so weit geht, ob hier ein abgekartetes Spiel vorgeführt wurde, möchte ich mal stark bezweifeln: Für mich hinterließ Siggi doch einen ziemlich schwachen, um nicht zu sagen hilflosen Eindruck: Die lautstarke Polterei ist ja ein rhetorisch bewährtes Mittel, um von eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken. Nur, dass es ihm diesmal nicht so richtig geglückt ist.

Für mich war es herzerfrischend: Endlich mal keine Hofberichterstattung nach der Art eines Herrn Seelmann-Eggeberts, endlich kein Stichwortjournalismus mehr, bei dem die Fragen des Reporters nur dazu dienen, dem interviewten Politiker die Vorlagen für eine Suada zu liefern. So wie es zum Beispiel der allzu brave Siegmund Gottlieb vom Bayrischen Rndfunk oft und gerne macht, der in mit Dackelblick und Ergebenheit/Beflissenheit nur seine völlig harmlosen Fragen abarbeitet und so etwas wie Nachfragen bei offensichtlichen Ausflüchten nicht kennt.

Und auch endlich kein Interview mehr, bei dem der Reporter artig wartet, bis der Interviewte seinen Wortschwall aus Wahrheit und Halbwahrheit (nein, keine direkten Lügen, aber wie ist das Verschweigen von wichtigen Details, die leider nicht passen, zu bezeichnen?) beendet hat.

Ich fand es gut und Frau Slomka verdient höchsten Respekt und Anerkennung. Und ich hoffe, dass ihre Vorgesetzten genügend Ar... in der Hose haben, um ihr auch weiterhin den Rücken u stärken.

Edit = Tippfehler


zuletzt bearbeitet 08.12.2013 11:06 | nach oben springen

#104

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 11:14
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ist eigentlich Gabriels Polterei gegen die Juso's überliefert, die sich sich gegn den Koalitionsvertrag ausgesprochen haben?

Vielleicht sollte Herr Gabriel seinem eigenen verhandelten Koalitionsvertrag folgen und schon mal mit Fahrradhelm auflaufen, damit er sich nicht so viele Beulen holt. Oder die Helmpflicht gleich auf Fußgänger für den Schutz gegen rasende Radfahrer erweitern.

Wir wollen darauf hinwirken, dass deutlich mehr Fahrradfahrer Helm tragen. Koalitionsvertrag Seite 45

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 08.12.2013 11:16 | nach oben springen

#105

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 11:35
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat
....Nun ja - ob der Einfluss der Politik auf die Medien wirklich so weit geht, ob hier ein abgekartetes Spiel vorgeführt wurde, möchte ich mal stark bezweifel.....



Und ich gehe davon aus, dass die heutige Hofberichterstattung subtiler werden musste, da durch die digitale soziale Vernetzung der Menschen und die Möglichkeit sich sehr schnell Informationen auch auf andere Art zu besorgen, die plumpe frühere Art einfach nicht mehr wirkt. "Wissen ist Macht".


nach oben springen

#106

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 11:57
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #104
Ist eigentlich Gabriels Polterei gegen die Juso's überliefert, die sich sich gegn den Koalitionsvertrag ausgesprochen haben?

Vielleicht sollte Herr Gabriel seinem eigenen verhandelten Koalitionsvertrag folgen und schon mal mit Fahrradhelm auflaufen, damit er sich nicht so viele Beulen holt. Oder die Helmpflicht gleich auf Fußgänger für den Schutz gegen rasende Radfahrer erweitern.

Wir wollen darauf hinwirken, dass deutlich mehr Fahrradfahrer Helm tragen. Koalitionsvertrag Seite 45

LG von der grenzgaengerin


Hier in dem Artikel ist davon zu lesen:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...el-jusos-streit


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
GZB1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 14:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GZB1 im Beitrag #105
[quote].die plumpe frühere Art einfach nicht mehr wirkt.

Meinst Du mit "früherer Art" den "Journalismus" à la DDR, in dem es nur Jubelmeldungen über die eigenen Leistungen, Berichte über erfolgreiche Kämpfe an allen Fronten und Horroszenarien über die Situation beim Klassenfeind gab?


nach oben springen

#108

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 14:59
von GZB1 | 3.286 Beiträge

@Dandelion,

gut das du diesen ehemaligen "Journalismus" ansprichst, allerdings weißt du sicher genau und hast es ja selbst beschrieben, das hier die Hofberichterstattung auf westlicher Seite gemeint war und ist.

Plump muss nicht immer nur die Holzhammer-Methode sein; bei denkenden Menschen.


zuletzt bearbeitet 08.12.2013 15:02 | nach oben springen

#109

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 18:13
von Kurt | 933 Beiträge

In meinem Bekanntenkreis gibt es doch etliche SPD-Mitglieder. Bis jetzt hat mir jeder versichert, daß er/sie gegen den Koalitionsvertrag stimmen wird.
Allerdings hat mir gegenüber ein Arbeitskollege auch die Vermutung geäußert, daß von der Parteispitze gemogelt werden könnte. Es gibt wohl plötzlich verdächtig viele Parteieintritte, innerhalb der letzten Wochen....


nach oben springen

#110

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 19:24
von B208 | 1.327 Beiträge

Moin ,
ich hatte am 3.12. Dienst in Hamburg , Curio-Haus , Regionalversammlung der SPD Hamburg , Thema - Koalitionsvertrag - .

Hatte in meiner Nähe immer ein SPD-Mitglied , der sollte mich unterstützen falls mal einer kein Parteibuch dabei hatte , der kannte fasst alle Hamburger Mitglieder . Naja , wir sind dann auch etwas ins Gespräch gekommen als Gabriel und Scholz dann da waren .

Also , SPD Mitglied kann auch ein Nicht Wahlberechtigter werden ! Ein US Amerikaner , eine Finnin , ein Kongolese , eine Thailänderin ,
ein 16 Jähriger . Alle haben kein Wahlrecht bei Wahlen zum deutschen Bundestag , aber sie können bei der Mitgliederabstimmung der SPD abstimmen und ihre Stimme zählt .
Einige meiner Bekannten haben SPD gewählt , sie sind keine SPD Mitglieder , Wechselwähler . Ihre Wunschkoalition vor der Wahl ist die Grosse Koalition , die SPD hat mit diesen Stimmen 25,7% geholt , 11.260.000 Stimmen . Die SPD hat ca 450.000 Mitglieder . Laut Umfrage sind über 60% der Deutschen für eine Grosse Koalition gewesen . Nimmt man die Wählerstimmen von CDU , FDP , AfD zusammen , dann liegt Deutschland mit 51% im schwarzen Lager . Wenn die SPD nun an der Regierung mitwirken kann und einige ihrer Punkte durchsetzen kann , wozu eine Mitgliederabstimmung . Er antwortete nur : Und was das kostet . Aber für uns kein Kaffee .


zuletzt bearbeitet 08.12.2013 19:25 | nach oben springen

#111

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 19:56
von damals wars | 12.130 Beiträge

Meine Mutter würde dank ihrer drei Kinder sehr profitieren. Also,liebe SPD-Mitglieder macht nicht alles kaputt!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#112

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 20:04
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #111
Meine Mutter würde dank ihrer drei Kinder sehr profitieren. Also,liebe SPD-Mitglieder macht nicht alles kaputt!


Ich würde wegen meiner 4 Kinder, alle vor 1992 geboren,auch profitiern. Und trotzdem bin ich gegen diesen Koalitionsvertrag und damit gegen eine große Koalition.

Diese Häppchenpolitik, jedem ein wenig zur Ruhigstellung, verkleistert die Augen.

LG von der grenzgaengerin


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#113

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 20:06
von Rainman2 | 5.756 Beiträge

Ich kann diese Debatte über die Abstimmung der SPD und das Vorrechnen, das sei irgendwie nicht koscher, nicht nachvollziehen. Frau Slomka hatte vielleicht ihren Arsch in der Hose, aber das Gehirn hatte sie abgeschaltet. Eine Partei entscheidet über einen Vertrag. Nicht mehr und nicht weniger. Wie sie das macht, bleibt ihr überlassen. Wenn man mich fragt, ob das Händchenheben eines Parteivorstandes demokratischer ist als die Abstimmung aller Mitglieder dieser Partei, dann fällt mir die Antwort nicht schwer. Jeder weiß, dass die SPD mit der "GroKo" in schweres Flakfeuer fliegt. Dass ein Parteivorstand den drohenden Abschuss nicht allein entscheiden will, ist für mich außerordentlich nachvollziehbar. Und im Übrigen stand mit der ersten Hochrechnung die Große Koalition fest. Es wäre für mich eine Riesenüberraschung, wenn die SPD hier mal nicht umkippt. Neuwahlen sind das größere Risiko. Was soll man da mit Prinzipien ...

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#114

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 20:53
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat
..Jeder weiß, dass die SPD mit der "GroKo" in schweres Flakfeuer fliegt. Dass ein Parteivorstand den drohenden Abschuss nicht allein entscheiden will, ist für mich außerordentlich nachvollziehbar...



Jo, dann heißt es nicht mehr: "...Dem Morgen-, sondern dem Abend-Rot entgegen!"


nach oben springen

#115

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 08.12.2013 21:08
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #113
Ich kann diese Debatte über die Abstimmung der SPD und das Vorrechnen, das sei irgendwie nicht koscher, nicht nachvollziehen. Frau Slomka hatte vielleicht ihren Arsch in der Hose, aber das Gehirn hatte sie abgeschaltet. Eine Partei entscheidet über einen Vertrag. Nicht mehr und nicht weniger. Wie sie das macht, bleibt ihr überlassen. Wenn man mich fragt, ob das Händchenheben eines Parteivorstandes demokratischer ist als die Abstimmung aller Mitglieder dieser Partei, dann fällt mir die Antwort nicht schwer. Jeder weiß, dass die SPD mit der "GroKo" in schweres Flakfeuer fliegt. Dass ein Parteivorstand den drohenden Abschuss nicht allein entscheiden will, ist für mich außerordentlich nachvollziehbar. Und im Übrigen stand mit der ersten Hochrechnung die Große Koalition fest. Es wäre für mich eine Riesenüberraschung, wenn die SPD hier mal nicht umkippt. Neuwahlen sind das größere Risiko. Was soll man da mit Prinzipien ...

ciao Rainman

Die Frau hat einfach nur Ihren Job gemacht. Wenn der Herr Gabriel so

Zitat
Eine Partei entscheidet über einen Vertrag. Nicht mehr und nicht weniger. Wie sie das macht, bleibt ihr überlassen.

geantwortet hätte wäre es gut gewesen. Das hat er aber nicht - und das ist schlecht. Das Interview war keine Werbung für ein Regierungsamt. Ist aber auch egal, die letzte Regierung war auch nicht professionell, vom Wheelchairman mal abgesehen. Der ist zwar ein mieser Typ, aber er ist es konsequent.


nach oben springen

#116

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 09.12.2013 07:43
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Von den Jungsozis hat die SPD aber ganz schön Feuer bekommen


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
Svenni1980 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 09.12.2013 17:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Jusos sind für rot-rot- grün . Dann lasst doch mal jung Deutschland regieren .
Müssen dann die jetzigen in den Spitzen der SPD ihren Hut nehmen.
Herr Gabriel ,wollte sich in Sachsen-Anhalt nicht niederlassen . Er hat seine Familie mit nach in Goslar genommen.
Was mich eigentlich wundert, in Ostdeutschland hält die SPD keine großen Veranstaltungen mit ihren Mitgliedern ab .


@ Harsberg ,

Keine Politik , ob sie sich auch so verhalten, wie Du es getan hast . MfG ratata


zuletzt bearbeitet 09.12.2013 17:51 | nach oben springen

#118

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 09.12.2013 18:01
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #117
Die Jusos sind für rot-rot- grün . Dann lasst doch mal jung Deutschland regieren .
Müssen dann die jetzigen in den Spitzen der SPD ihren Hut nehmen.
Herr Gabriel ,wollte sich in Sachsen-Anhalt nicht niederlassen . Er hat seine Familie mit nach in Goslar genommen.
Was mich eigentlich wundert, in Ostdeutschland hält die SPD keine großen Veranstaltungen mit ihren Mitgliedern ab .


@ Harsberg ,

Keine Politik , ob sie sich auch so verhalten, wie Du es getan hast . MfG ratata




Was soll das? Muss ich das verstehen ?


nach oben springen

#119

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 09.12.2013 18:42
von RudiEK89 | 1.950 Beiträge

Das verstehe ich auch nicht Peter


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#120

RE: Nein zur Großen Koalition in 2013!

in Themen vom Tage 09.12.2013 20:12
von PF75 | 3.292 Beiträge

Bei der CDU hat man den Vertrag ja nun durchgewunken,obwohl viele im Vorfeld sich gegen den Vertrag ausgesprochen hatten,hat sich keiner getraut "Nein " zu sagen(seine politische Karriere wäre sonst sicherlich auch am Ende )


nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3688 Gäste und 192 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557418 Beiträge.

Heute waren 192 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen