#21

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 14:49
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #20
So sehe ich das auch! So ein Forum wie dieses ist eine gute Möglichkeit, dass sich Menschen mit grundverschiedenen Lebensläufen und / oder politischen Überzeugungen, besser kennen und akzeptieren lernen. Das gelingt aber nur, wenn man sich dem Gegenüber erklärt. Wie zum Beispiel das Eingangs erwähnte Beispiel von den Transportpolizisten, die scheinbar willkürlich Reisende aus den Zügen holten. Hätte sich schon früher jemand gefunden und erklärt, warum und nach welchen Kriterien geradeso seitens der Trapo gehandelt werden mussten, wäre manches Missverständnis gar nicht erst aufgekommen.

Gruß an alle
Uwe


Also Uwe, ich hatte die ja das auch direkt gefragt, die fragten dann zurück, ob ich wüßte, wo Nordhausen liegt woraufhin ich erwiderte "Im Westen", meinte dabei aber die Himmelsrichtung von Halle aus
Kann es sein, daß man das schon als Provokation auffassen mußte ?
Ich jedenfalls hatte mir nichts aber auch gar nichts dabei gedacht, hatte weder Proviant noch Gepäck dabei und mit den Anschlußzug Richtung Ellrich wäre ich gar nicht weg gekommen und die Heiligenstädter näherten sich ja ab Uder, Arenshausen wieder der Grenze, dort hätten die doch eher nach potentiellen Republikflüchtern suchen können.
Der eine sagte dann nur noch: "Siiiehste ?" und dann gings aufs Revier neben dem grünen Gewölbe, dort mußte ich Taschen leeren und den Ausweis zeigen, meinen Freifahrtschein hatten sie mir ja bei der Kontrolle schon abgeknöpft.
Aber vielleicht ist sowas ja anderswo tatsächlich in ähnlicher Konstellation zu einer Republikflucht geworden, aber darüber gab es keine Kommunikation mehr, für mich war es der Anfang einer langen....naja Skepsis.



Diskus303 und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 15:29
von ABV | 4.202 Beiträge

Hallo Hackel!
Solche Dinge sind der damaligen Überwachungspraxis, die nicht selten in einen regelrechten Überwachungswahn mündeten, geschuldet. Grenzverletzer sollten ja erst gar nicht in den " Handlungsraum der Grenztruppen" vordringen. Sondern bereits weit vor der Grenze "herausgefiltert" werden. Eigentlich ein total bekloppter, den damaligen Zeitgeschehen geschuldeter Vorgang.
Mir geht es hier noch mal um die Motivation zum Schreiben:
Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, könnte ich mich manchmal regelrecht die Platze ärgern, über den Unsinn der hin und wieder über das Leben in der DDR verbreitet wird. Ok, aber vom Ärgern alleine wird es auch nicht besser. Das Schreiben im Forum ist für mich eine Möglichkeit, interessierten Zeitgenossen einen tatsächlichen Eindruck zu vermitteln. Wobei, dass möchte ich ausdrücklich betonen, nichts beschönigt werden darf!! Damit würde man sich auf dem selben Level bewegen, wie die "Horrorgeschichtenverbreiter". Der Effekt wäre nämlich der selbe: ein schiefes Geschichtsbild!
Am meisten freue ich mich, wenn sich junge Leute und User aus den " alten Bundesländern", welche die verblichene DDR nicht aus eigenem Erleben kennen, mit Fragen an uns wenden. Daran sieht man, dass sich eben doch nicht alle Deutschen lediglich auf dem Niveau der Zeitung mit den drei Buchstaben bewegen. Und auf polemische Sensationshascherei misstrauisch reagieren.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Hans, Hackel39 und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 15:57
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #22
Hallo Hackel!
Solche Dinge sind der damaligen Überwachungspraxis, die nicht selten in einen regelrechten Überwachungswahn mündeten, geschuldet. Grenzverletzer sollten ja erst gar nicht in den " Handlungsraum der Grenztruppen" vordringen. Sondern bereits weit vor der Grenze "herausgefiltert" werden. Eigentlich ein total bekloppter, den damaligen Zeitgeschehen geschuldeter Vorgang.
Mir geht es hier noch mal um die Motivation zum Schreiben:
Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, könnte ich mich manchmal regelrecht die Platze ärgern, über den Unsinn der hin und wieder über das Leben in der DDR verbreitet wird. Ok, aber vom Ärgern alleine wird es auch nicht besser. Das Schreiben im Forum ist für mich eine Möglichkeit, interessierten Zeitgenossen einen tatsächlichen Eindruck zu vermitteln. Wobei, dass möchte ich ausdrücklich betonen, nichts beschönigt werden darf!! Damit würde man sich auf dem selben Level bewegen, wie die "Horrorgeschichtenverbreiter". Der Effekt wäre nämlich der selbe: ein schiefes Geschichtsbild!
Am meisten freue ich mich, wenn sich junge Leute und User aus den " alten Bundesländern", welche die verblichene DDR nicht aus eigenem Erleben kennen, mit Fragen an uns wenden. Daran sieht man, dass sich eben doch nicht alle Deutschen lediglich auf dem Niveau der Zeitung mit den drei Buchstaben bewegen. Und auf polemische Sensationshascherei misstrauisch reagieren.

Gruß Uwe



Hilf mir mal auf die Sprünge.

Angefügte Bilder:
fragezeichen.jpg

nach oben springen

#24

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 16:24
von ABV | 4.202 Beiträge

ich habe noch mal nachgezählt. Sind wohl doch vier. Aber ich war schon dicht dran

Gruß Uwe

und Danke für den Hinweis


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#25

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 16:59
von Diskus303 | 485 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #24
ich habe noch mal nachgezählt. Sind wohl doch vier. Aber ich war schon dicht dran

Gruß Uwe

und Danke für den Hinweis


Genau ...
Hält ein Sägewerkarbeiter dem Wirt in der Kneipe seine verbliebenen 3 Finger der rechten Hand unter die Nase und bestellt:
"Fünf Bier für die Männer vom Sägewerk..."


Gruß Axel
nach oben springen

#26

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 17:13
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #24
ich habe noch mal nachgezählt. Sind wohl doch vier. Aber ich war schon dicht dran

Gruß Uwe

und Danke für den Hinweis


Irren ist menschlich sprach der Igel und stieg von der Bürste ...


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#27

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 17:49
von Hans | 2.166 Beiträge

Also ich wollte dem Uwe einfach nicht vorgreifen und hab mir gedacht Bld und einen bestimmten, GAAAANZ bestimmten Selbstlaut als JOKER. Auf meinem Keybord ist er in der dritten Reihe von unten.
Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 18:45
von ABV | 4.202 Beiträge

Ich wollte ja bloß testen, ob ihr auch fein aufmerksam meine Texte lest.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#29

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 18:46
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Sooo schlecht und Uninteressant können unsere Themen gar nicht sein.Ein Traum für so manches Forum

Heute waren 3032 Gäste und 168 Mitglieder Online.


nach oben springen

#30

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 18:48
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi...
Jetzt würde mich nur noch die Verteilung der Gäste über die Themen sehen. (Geht das?) Währ echt interessant.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#31

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 18:53
von ABV | 4.202 Beiträge

Leider nicht Hans. Aber vielleicht waren ja auch ein paar Kumpels von der "NSA" unter den Gästen. Die können dir sicher sagen, wer wann was gelesen hat.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 18:54
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Zitat von Hufklaus im Beitrag #15
Ich finde, von Gedankenaustausch bis "Streitgespräch" zu vorgelegten Themen sind schon manchmal sinnvoller, als sich abends ein völlig hirnloses Fernsehprogramm passiv hereinzuziehen...

Natürlich schreibt man nicht zu allen Themen, wenn man denn nun gar nicht mitreden kann...

Aktive Teilnahme am Forumgeschehen fordert uns schon manchmal zusätzliche Energie ab, die allerdings in der Regel gern aufgebracht wird, oder?

Jedenfalls ich freue mich über die einerseits akribisch betriebene Geschichtsbetrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln, als auch die Betrachtung aktueller Probleme...

Und wenn es mal persönlich wird, gut gemeint, ist auch okay, und wenn´s drückt, kann schon mal gebellt werden...

VG Klaus in alle Himmelsrichtungen



Huf, Du sprichst mir aus der Seele. Während ich hier drin bin, schaut meine Gutste "Mieten, wohnen kaufen", "GZSZ", "Das perfekte Dinner", "Frauentausch" (im höchstem Grade hirnlos) und am Wochenende die "Lindenstraße".

Ja, "Bauer sucht Frau" ist auch dabei.



zuletzt bearbeitet 15.11.2013 20:51 | nach oben springen

#33

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 18:59
von andyman | 1.872 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #29
Sooo schlecht und Uninteressant können unsere Themen gar nicht sein.Ein Traum für so manches Forum

Heute waren 3032 Gäste und 168 Mitglieder Online.

@Pit 59
Hallo.Also Interesse ist schon mal reichlich vorhanden,was nur auffällt an den Beiträgen beteiligt sich nur ein Bruchteil der User und es liegt doch nicht an der Qualität der Beiträge oder?LGandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#34

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 19:06
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #21
Zitat von ABV im Beitrag #20
So sehe ich das auch! So ein Forum wie dieses ist eine gute Möglichkeit, dass sich Menschen mit grundverschiedenen Lebensläufen und / oder politischen Überzeugungen, besser kennen und akzeptieren lernen. Das gelingt aber nur, wenn man sich dem Gegenüber erklärt. Wie zum Beispiel das Eingangs erwähnte Beispiel von den Transportpolizisten, die scheinbar willkürlich Reisende aus den Zügen holten. Hätte sich schon früher jemand gefunden und erklärt, warum und nach welchen Kriterien geradeso seitens der Trapo gehandelt werden mussten, wäre manches Missverständnis gar nicht erst aufgekommen.

Gruß an alle
Uwe


Also Uwe, ich hatte die ja das auch direkt gefragt, die fragten dann zurück, ob ich wüßte, wo Nordhausen liegt woraufhin ich erwiderte "Im Westen", meinte dabei aber die Himmelsrichtung von Halle aus
Kann es sein, daß man das schon als Provokation auffassen mußte ?
Ich jedenfalls hatte mir nichts aber auch gar nichts dabei gedacht, hatte weder Proviant noch Gepäck dabei und mit den Anschlußzug Richtung Ellrich wäre ich gar nicht weg gekommen und die Heiligenstädter näherten sich ja ab Uder, Arenshausen wieder der Grenze, dort hätten die doch eher nach potentiellen Republikflüchtern suchen können.
Der eine sagte dann nur noch: "Siiiehste ?" und dann gings aufs Revier neben dem grünen Gewölbe, dort mußte ich Taschen leeren und den Ausweis zeigen, meinen Freifahrtschein hatten sie mir ja bei der Kontrolle schon abgeknöpft.
Aber vielleicht ist sowas ja anderswo tatsächlich in ähnlicher Konstellation zu einer Republikflucht geworden, aber darüber gab es keine Kommunikation mehr, für mich war es der Anfang einer langen....naja Skepsis.


Wollte es nicht noch mal zum Besten geben, denn ich hatte es vor einiger Zeit schon mal ausführlich geschildert, wie ich etwa um 70 rum die Nordhäuser Trapo mitten in der Nacht im Warteraum bewust provozierte. Ich, männlich, Anfang 20, bekleidet mit Jeans(Ostjeans) und Lederoljacke, Rucksack und aufgefalteter Landkarte unter den Augen der Trapo, gegen Mitternacht muß es wohl gewesen sein, denn die Mitropa hatte schon geschlossen. Und mir ist nichts passiert.

Ach ja, als Nachtrag zum eigentlichen Thema, warum ich "Poste" Warum nicht, "warum ich schreibe" ? Es schärft den Verstand und wenn ich das so betrachte, schreibe ich das Meiste, wenn es meinen Widerspruch herausfordert. Wenn ich zustimme, dann nur wenige Sätze oder der Bedankenknopf oder eine kurze Ergänzung oder m.E. angebrachte Korrektur und auf manchen Beitrag, der mir zu niveaulos erscheint und eine Stellungnahme dazu mit wie der Kampf gegen eine Betonwand erscheint, reagiere ich meist überhaupt nicht mehr.



Hans und 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2013 19:13 | nach oben springen

#35

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 19:09
von Hans | 2.166 Beiträge

Mööööönsch Frank!
DU!

Höchst verdächtig. Muß ich doch gleich mal nachsehen......
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
zuletzt bearbeitet 15.11.2013 19:10 | nach oben springen

#36

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 19:15
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #35
Mööööönsch Frank!
DU!

Höchst verdächtig. Muß ich doch gleich mal nachsehen......
73 Hans


Kann Dir heute aber leider nicht mehr sagen, in welchem Thread ich das mal geschrieben hatte.



nach oben springen

#37

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 19:19
von Hans | 2.166 Beiträge

Ha Ha Ha...
1970 -durchblättern meine ich . Ne .Witz aus.
Dachte schon, ich lerne das "Nächste meiner Opfer" kennen.----Vogländer-Frank ist das Erste---------
So, das ist OT--Zurück zum Thema.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#38

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 19:39
von Lutze | 8.033 Beiträge

warum ich hier poste?,
viele hier im Forum kannten die Grenze direkt,
ich überhaupt nicht,die Berliner Mauer aus weinigen
Blickwinkeln gesehen,Plänterwald,BrandenburgerTor,
oder mit der S-Bahn von Oranienburg nach Berlin rein,
da hat man einige Fragen dazu,
zum anderen auch das Leben in der DDR der verschiedenen
Forum-Gruppen hier,vieles kannte ich vorher nicht
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#39

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 19:57
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #32


Während ich hier drin bin, schaut meine Gutste "Das perfekte Dinner", (im höchstem Grade hirnlos) und am Wochenende die "Lindenstraße".


Beide Sendungen schaue ich auch gerne. Dann pack ich mich mal schnell in die Schublade - "Hirnlos"

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#40

RE: Was motiviert uns zum Posten?

in Themen vom Tage 15.11.2013 20:24
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi....
Na ich bin ja nicht der Frank, weiß Gott, wo der sich rumtreibt, ABER:
Gilt Doch IMMER :

ANWESENDE AUSGENOMMEN !

na ja -meistens.... Würde Pastor Holm dazu sagen.......... na-eigentlich nicht.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gedanken zum Forum
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
17 18.07.2013 11:13goto
von EK82I • Zugriffe: 1271
Forum DDR Grenze mehr als nur ein Forum
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
28 18.10.2009 19:01goto
von Sonny • Zugriffe: 1660

Besucher
5 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 130 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen