#841

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 20:14
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #840
Zitat von Zermatt im Beitrag #839
Zitat von passport im Beitrag #826



Ja, kenne das Buch. Steht bei mir im Bücherschrank und viele Andere auch. Hochinteressant und Aufschlussreich.

Leider ist "Besuchszeit" noch nicht als PDF-Datei zu erhalten.


passport

Na ja...es gibt 200 Antworten auf selbst gestellte Fragen.Mal wehleidig beantwortet...mal verbittert.Man beachte die Autoren.
Das Mfs war ja eine ganz normale Behörde..so die Autoren.Was sollen sie auch sonst schreiben.


Warum sollen denn ehemalige MA des MfS nicht entsprechende Fragen beantworten ?
Diese Fragen wurden doch auch schon in verschiedenen Foren gestellt. Da ist es doch ganz normal, dass man diese aufnimmt.



Nicht warum, sondern wie.......


Intellektuelle spielen Telecaster
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#842

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 20:16
von passport | 2.639 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #841
Zitat von Alfred im Beitrag #840
Zitat von Zermatt im Beitrag #839
Zitat von passport im Beitrag #826



Ja, kenne das Buch. Steht bei mir im Bücherschrank und viele Andere auch. Hochinteressant und Aufschlussreich.

Leider ist "Besuchszeit" noch nicht als PDF-Datei zu erhalten.


passport

Na ja...es gibt 200 Antworten auf selbst gestellte Fragen.Mal wehleidig beantwortet...mal verbittert.Man beachte die Autoren.
Das Mfs war ja eine ganz normale Behörde..so die Autoren.Was sollen sie auch sonst schreiben.


Warum sollen denn ehemalige MA des MfS nicht entsprechende Fragen beantworten ?
Diese Fragen wurden doch auch schon in verschiedenen Foren gestellt. Da ist es doch ganz normal, dass man diese aufnimmt.



Nicht warum, sondern wie.......



Gefallen Dir die Antworten nicht. Entsprechen Diese nicht Deiner Gedankenwelt ?


passport


nach oben springen

#843

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 20:17
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #841
Zitat von Alfred im Beitrag #840
Zitat von Zermatt im Beitrag #839
Zitat von passport im Beitrag #826



Ja, kenne das Buch. Steht bei mir im Bücherschrank und viele Andere auch. Hochinteressant und Aufschlussreich.

Leider ist "Besuchszeit" noch nicht als PDF-Datei zu erhalten.


passport

Na ja...es gibt 200 Antworten auf selbst gestellte Fragen.Mal wehleidig beantwortet...mal verbittert.Man beachte die Autoren.
Das Mfs war ja eine ganz normale Behörde..so die Autoren.Was sollen sie auch sonst schreiben.


Warum sollen denn ehemalige MA des MfS nicht entsprechende Fragen beantworten ?
Diese Fragen wurden doch auch schon in verschiedenen Foren gestellt. Da ist es doch ganz normal, dass man diese aufnimmt.



Nicht warum, sondern wie.......


Das "wie" musst Du schon den Herren überlassen. Du musst ja die Auffassungen nicht teilen.


zuletzt bearbeitet 10.03.2014 20:17 | nach oben springen

#844

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 20:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich möchte hier nicht unbedingt Staub aufwirbeln, aber, ob man dieses Buch hat, und auch liest, oder Nachbars Katze hat ein Gewehr, bleibt sich gleich!

Bekanntmachung inzwischen Bekanntes, Verniedlichung oder Beschwichtigung damals Empörendes,... Es war alles gut...

Man könnte fast denken, hier fangen wir wieder von vorne an?

VG Klaus


nach oben springen

#845

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 20:35
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Ja,Klaus,der Kreis soll neu erfunden werden!


nach oben springen

#846

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 20:38
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #843
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #841
Zitat von Alfred im Beitrag #840
Zitat von Zermatt im Beitrag #839
Zitat von passport im Beitrag #826



Ja, kenne das Buch. Steht bei mir im Bücherschrank und viele Andere auch. Hochinteressant und Aufschlussreich.

Leider ist "Besuchszeit" noch nicht als PDF-Datei zu erhalten.


passport

Na ja...es gibt 200 Antworten auf selbst gestellte Fragen.Mal wehleidig beantwortet...mal verbittert.Man beachte die Autoren.
Das Mfs war ja eine ganz normale Behörde..so die Autoren.Was sollen sie auch sonst schreiben.


Warum sollen denn ehemalige MA des MfS nicht entsprechende Fragen beantworten ?
Diese Fragen wurden doch auch schon in verschiedenen Foren gestellt. Da ist es doch ganz normal, dass man diese aufnimmt.



Nicht warum, sondern wie.......


Das "wie" musst Du schon den Herren überlassen. Du musst ja die Auffassungen nicht teilen.



Von mir aus können die tippseln, was sie wollen..........und genau das ist der Unterschied zu früher !


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#847

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 20:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Als damals Betroffener, nicht als Opfer, das sage ich ganz unmißverständlich, wäre es heute an der Zeit, alle Publikationen von jener Zeit so stehen zu lassen, wie sie stehen...
Und jede neue Diskussion birgt nach meinem Eindruck die Gefahr, das wir alle mehr als Besserwisser rüberkommen, als eher damals Betroffene...
Auch das ist eine gegenwärtig beliebte Argumentationsweise ehemals schon Schuldiger, jedoch niemals Benannter... demzufolge heute unbehelligt Beschöniger

VG Klaus


nach oben springen

#848

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 20:44
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Wenn noch nicht einmal Gert mehr Holterdipolter macht,so gibt es doch eins zu sagen:
Alles geklärt!Kreisdrehung geblockt!
Und überhaupt,@Gert,alles gut mit Dir?Du bist mir zu friedlich!Ist zwar schön so,aber es bereitet mir doch schon etwas innere Unruhe!


nach oben springen

#849

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 20:48
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #848
Wenn noch nicht einmal Gert mehr Holterdipolter macht,so gibt es doch eins zu sagen:
Alles geklärt!Kreisdrehung geblockt!
Und überhaupt,@Gert,alles gut mit Dir?Du bist mir zu friedlich!Ist zwar schön so,aber es bereitet mir doch schon etwas innere Unruhe!


Habe gedacht, ich bilde mir das nur ein. Aber feine Nuancen fallen wohl auch anderen auf.



nach oben springen

#850

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 20:52
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Ja,auch ohne Brille sollte das eigentlich auffallen!
Gert,ich wünsch Dir auf jeden Fall einen schönen Aufenthalt in der Hauptstadt ( nicht von NRW ) im Juni!


nach oben springen

#851

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 10.03.2014 21:08
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Hufklaus im Beitrag #847
Als damals Betroffener, nicht als Opfer, das sage ich ganz unmißverständlich, wäre es heute an der Zeit, alle Publikationen von jener Zeit so stehen zu lassen, wie sie stehen...
Und jede neue Diskussion birgt nach meinem Eindruck die Gefahr, das wir alle mehr als Besserwisser rüberkommen, als eher damals Betroffene...
Auch das ist eine gegenwärtig beliebte Argumentationsweise ehemals schon Schuldiger, jedoch niemals Benannter... demzufolge heute unbehelligt Beschöniger

VG Klaus


Deine Wünsche in Gottes Gehör. Aber da gibt es wohl zu viele Zeitzeugen, die meinen, noch etwas richtigstellen zu müssen. Teilweise ist das ehrlich gemeint, teilweise wie auch bei anderen drittklassigen Prominenten mit ihren Autobiographien, teilweise aus neuen Erkenntnissen heraus und teilweise auch, um eine bestimmte politische Grundeinstellung in die Öffentlichkeit zu kolportieren. Und wenn die Zeitzeugen mal alle tot sind, gibt es ein Heer von Historikern, die zum Allgemeinen oder zu speziellen Themen ihre Dissertation oder ihre Doktorarbeit schreiben.
Und noch was. Alle Zeitzeugen, die Unrecht am eigenen Leib erfahren haben, erwarten, daß nicht einmal Details ihrer Darstellungen angezweifelt werden.
Im Umkehrschluss muß allerdings auch denen, die gemeinhin als "Täter" dargestellt werden, ein ziemlicher Denkprozess über ihr bisheriges Leben und ihre bisherige Tätigkeit zugebilligt werden, an dessen Ende nicht selten selbstkritische Erkenntnisse stehen, an die sie vor 1990 nicht im Traum dachten und diese in ihren Publikationen darlegten. Hartleibige und Selbstbeweihräucherer gibte es allerdings auch. Auf beiden Seiten.



zuletzt bearbeitet 10.03.2014 21:10 | nach oben springen

#852

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 11.03.2014 11:18
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #851
Zitat von Hufklaus im Beitrag #847
Als damals Betroffener, nicht als Opfer, das sage ich ganz unmißverständlich, wäre es heute an der Zeit, alle Publikationen von jener Zeit so stehen zu lassen, wie sie stehen...
Und jede neue Diskussion birgt nach meinem Eindruck die Gefahr, das wir alle mehr als Besserwisser rüberkommen, als eher damals Betroffene...
Auch das ist eine gegenwärtig beliebte Argumentationsweise ehemals schon Schuldiger, jedoch niemals Benannter... demzufolge heute unbehelligt Beschöniger

VG Klaus


Deine Wünsche in Gottes Gehör. Aber da gibt es wohl zu viele Zeitzeugen, die meinen, noch etwas richtigstellen zu müssen. Teilweise ist das ehrlich gemeint, teilweise wie auch bei anderen drittklassigen Prominenten mit ihren Autobiographien, teilweise aus neuen Erkenntnissen heraus und teilweise auch, um eine bestimmte politische Grundeinstellung in die Öffentlichkeit zu kolportieren. Und wenn die Zeitzeugen mal alle tot sind, gibt es ein Heer von Historikern, die zum Allgemeinen oder zu speziellen Themen ihre Dissertation oder ihre Doktorarbeit schreiben.
Und noch was. Alle Zeitzeugen, die Unrecht am eigenen Leib erfahren haben, erwarten, daß nicht einmal Details ihrer Darstellungen angezweifelt werden.
Im Umkehrschluss muß allerdings auch denen, die gemeinhin als "Täter" dargestellt werden, ein ziemlicher Denkprozess über ihr bisheriges Leben und ihre bisherige Tätigkeit zugebilligt werden, an dessen Ende nicht selten selbstkritische Erkenntnisse stehen, an die sie vor 1990 nicht im Traum dachten und diese in ihren Publikationen darlegten. Hartleibige und Selbstbeweihräucherer gibte es allerdings auch. Auf beiden Seiten.




Diejenigen, die "Unrecht am eigenen Leib erfahren haben" sind in einer ganz anderen Situation, als diejenigen, "die gemeinhin als "Täter" dargestellt werden". Eine zu Unrecht erfahrene Haft hat ganz andere Konsequenzen für das Individuum, man kann sich davon nicht rational distanzieren und die Erfahrung ist u.U. für das Leben prägend, sie ist ein Teil davon, dem man nicht ausweichen kann. Im besten Fall kann so jemand "verarbeiten".(s. unsere betroffenen Forumsteilnehmer, vor deren entsprechenden Statements ich Hochachtung habe)

Ein potenzieller "Täter" kann ausweichen und verdrängen, er muss sich nicht stellen. Er muss auch nicht verarbeiten - er kann - aufarbeiten, dazu gehört zunächst die Anerkennung, dass andere Leid erlitten haben. Dann finde ich das sehr respektabel.

Die Aufforderung, einer gewissermaßen "gleichen und gerechten" Aufarbeitung auf dem selben Niveau ist wenig sinnvoll. Der eine unterlag dem Gesetz, der andere führte es aus.
.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#853

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 11.03.2014 11:20
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #848
Wenn noch nicht einmal Gert mehr Holterdipolter macht,so gibt es doch eins zu sagen:
Alles geklärt!Kreisdrehung geblockt!
Und überhaupt,@Gert,alles gut mit Dir?Du bist mir zu friedlich!Ist zwar schön so,aber es bereitet mir doch schon etwas innere Unruhe!


wenn du das so siehst , habe ich etwas falsch gemacht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Udo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#854

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 11.03.2014 14:55
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Vielleicht liegts auch bei mir?Ist halt ungewohnt,das Du solange friedlich mit eigner Meinungsvertretung.Muss ich mich dran gewöhnen!


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#855

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 11.03.2014 16:29
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #827
Zitat von ABV im Beitrag #817
Zitat von Gert im Beitrag #810
Zitat von damals wars im Beitrag #808
Bei wiki verschwunden:
http://www.stiftung-hsh.de/curriculum/in...ch%C3%B6nhausen
aber das Internet vergisst nicht:
http://www.mfs-insider.de/Glossen/Folter.htm

Lustlig zu hören, das er sich jetzt ne Gummizelle einbauen lässt!



also erstens ein Mal lustig finde ich daran gar nichts, zweitens bei meiner Führung wurde das in dem sog. U.Boot ( Kellerräume) zwar erwähnt aber sofort mit dem Zusatz a) dass das, wenn es denn stattfand, unter der Verantwortung der Sowjets in den 40ern und nicht in den 50ern unter der Verantwortung de MfS stattfand. b) es ist nicht bewiesen/belegt dass es überhaupt so stattfand, hat mein Gedenkstättenführer so klar formuliert im Gegensatz zu dem von dir verlinkten Dokument


Wenn der Museumsführer eine reine Vermutung auch als solche deklariert, dann ist doch alles in Ordnung. Ich war zwar noch nicht in der Gedenkstätte Hohenschönhausen, habe aber von anderen gehört, dass dort zuweilen Vermutungen als Tatsachen ausgegeben werden. Und auf berechtigtes Nachfragen teilweise unwirsch reagiert wird. Wahrscheinlich aus Unsicherheit, weil sich der Museumsführer ertappt fühlt. Das kann aber nicht Sinn und Zweck einer Gedenkstätte sein!
Richtig bedenklich wird es, wenn man Dinge nachträglich einbaut, die es dort zu DDR-Zeiten dort nicht oder wahrscheinlich nicht gab. Spätestens dann sinkt die Gedenkstätte auf das Niveau eines lediglich auf reißerische Effekte angelegten Gruselkabinetts. Das hat dann aber nichts mehr mit seriöser Aufarbeitung zu tun.

Gruß Uwe


Hallo Uwe da stimme ich dir zu. Ich habe bei meiner Führung so etwas ( nachträgliche Einbauten) nicht gesehen. Nun sind solche nicht immer sofort zu erkennen, aber alle angeführten Fakten erschienen mir zumindest plausibel, da kamen keine Zweifel auf. Was andere Führungen ergeben haben kann ich nicht beurteilen, kann nur von meiner sprechen. Vielleicht werde ich 2 Tage dranhängen, wenn ich zu dem Treffen im Juni zu dir komme und werde Berlin und HSH noch mal besuchen. Dann werde ich mich aber gut vorbereiten und auch hier im Forum die Zweifler noch mal fragen an welcher Stelle sie Zweifel hatten. Dann kann man das auch mal aufgreifen und nachfragen. Bin nicht auf den Mund gefallen bzw habe keine Scheu aus einer Gruppe heraus solche Fragen zu stellen.




@Gert Ich war ja auch noch nicht in der Gedenkstätte. Mal sehen, vielleicht können wir gemeinsam eine Besichtigung durchführen?

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#856

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 11.03.2014 17:18
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
warum dort der Zellenwagen ( Grotewohl-Express ) ? Gibt es Informationen daß aufgrund der Versorgungs-, Lüftungs- und Temperaturbedingungen
Häftlinge bei derartigen Transporten medizinisch behandlungsBEDÜRFTIG beeinträchtigt wurden? Ob dann Ärzte oder Sanitätspersonal auch hinzu-
gezogen wurde wäre eine zweite Frage.



nach oben springen

#857

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 11.03.2014 18:06
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Frage 2 ist wirklich gut.Wobei ich doch hoffe,das die mediziniche Verpflegung recht zügig ging.Das es sie gab,davon gehe ich zumindest aus.


nach oben springen

#858

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 12.03.2014 06:43
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #857
Frage 2 ist wirklich gut.Wobei ich doch hoffe,das die mediziniche Verpflegung recht zügig ging.Das es sie gab,davon gehe ich zumindest aus.


Wirklich?
". Es gab auch Kranke unter den “Transportern“, medizinische Hilfe erhielten sie jedoch nicht."
Lies mal den Bericht, der gibt einen guten Eindruck zum Theman "Grotewohl-Express"!
http://www.ddr-zeitzeugen.de/html/u-haft...l-express.html


Intellektuelle spielen Telecaster
Lutze und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#859

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 12.03.2014 10:23
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #858
Zitat von Vogtländer im Beitrag #857
Frage 2 ist wirklich gut.Wobei ich doch hoffe,das die mediziniche Verpflegung recht zügig ging.Das es sie gab,davon gehe ich zumindest aus.


Wirklich?
". Es gab auch Kranke unter den “Transportern“, medizinische Hilfe erhielten sie jedoch nicht."
Lies mal den Bericht, der gibt einen guten Eindruck zum Theman "Grotewohl-Express"!
http://www.ddr-zeitzeugen.de/html/u-haft...l-express.html



Ist das entsetzlich, was die Zeitzeugin in ihrem Bericht beschreibt!
.


nach oben springen

#860

RE: Gedenkstätte Haftanstalt Hohenschönhausen

in DDR Staat und Regime 12.03.2014 10:28
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #859
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #858
Wirklich?
"Es gab auch Kranke unter den “Transportern“, medizinische Hilfe erhielten sie jedoch nicht."
Lies mal den Bericht, der gibt einen guten Eindruck zum Theman "Grotewohl-Express"!
http://www.ddr-zeitzeugen.de/html/u-haft...l-express.html



Ist das entsetzlich, was die Zeitzeugin in ihrem Bericht beschreibt!

Das ist sicherlich alles nur erfunden und erlogen! ;-)

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 432 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen