#61

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 13:46
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Die Aussage es hätte genügend Lehrlinge gegeben ist nur soweit richtig, das es genügend suchende Schulabgänger gab.

Das war nun mal die Kehrseite der Planwirtschaft, jeder durfte etwas lernen, nur nicht das, was er wollte. Ich wäre auch lieber Rundfunk-/ und Fernsehmechaniker geworden, da hatte unser Kreis aber leider nur zwei Lehrstellen (PGH).
Und Stassfurt hatte 30 Lehrstellen, aber bestimmt hunderte Bewerber.
So bin ich Schlosser geworden und habe das keinen Tag meines Lebens bereut.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


Hajo 77 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.11.2013 13:47 | nach oben springen

#62

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 13:49
von Rüganer (gelöscht)
avatar

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #59
Ich verwahre mich nur dagegen, wenn hier versucht wird, ein verzerrtes oder einseitiges Bild von der Vergangenheit zu zeichnen, das hat mit Beschönigen nichts zu tun.


Wunderbare Worte... Sie treffen den Kern - hier wird versucht, ein verzerrtes Bild der Vergangenheit zu zeichnen, eben jenes, dass mal so nebenbei in den Laden gehen konnte und alles war zu bekommen. es gab da ja keine Probleme...
Und genau dies ist es, das verzerrte Bild, denn es war eben nicht so und schon gar nicht die Regel in dieser Vergangenheit, die da DDR hieß. Ebenso, wie es nicht die Regel war, unbeschwert und fröhlich in den Westen zu reisen.
Und was man da in Zukunft besser machen will, erschließt sich mir nun gar nicht. Die Überschrift dieses Forums lautet doch auch: wer die Vergangenheit nicht kennt, wird die Gegenwart nicht verstehen.... wobei ein Verfälschen der Vergangenheit eben unangebracht sein sollte und deswegen: immer schön bei der Wahrheit bleiben, auch wenn es denn einem ehemaligen Systemnahen und Überzeugten weh tut. Wahrheiten tun eben manchmal weh....


nach oben springen

#63

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 13:51
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Na dann passt doch das

Starrheit und Mobilität im Beschäftigungssystem der DDR http://www.soziologie.uni-halle.de/publi...en/pdf/9705.pdf

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 06.11.2013 13:51 | nach oben springen

#64

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:01
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Zitat von Rüganer im Beitrag #62
Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #59
Ich verwahre mich nur dagegen, wenn hier versucht wird, ein verzerrtes oder einseitiges Bild von der Vergangenheit zu zeichnen, das hat mit Beschönigen nichts zu tun.


Wunderbare Worte... Sie treffen den Kern - hier wird versucht, ein verzerrtes Bild der Vergangenheit zu zeichnen, eben jenes, dass mal so nebenbei in den Laden gehen konnte und alles war zu bekommen. es gab da ja keine Probleme...
Und genau dies ist es, das verzerrte Bild, denn es war eben nicht so und schon gar nicht die Regel in dieser Vergangenheit, die da DDR hieß. Ebenso, wie es nicht die Regel war, unbeschwert und fröhlich in den Westen zu reisen.
Und was man da in Zukunft besser machen will, erschließt sich mir nun gar nicht. Die Überschrift dieses Forums lautet doch auch: wer die Vergangenheit nicht kennt, wird die Gegenwart nicht verstehen.... wobei ein Verfälschen der Vergangenheit eben unangebracht sein sollte und deswegen: immer schön bei der Wahrheit bleiben, auch wenn es denn einem ehemaligen Systemnahen und Überzeugten weh tut. Wahrheiten tun eben manchmal weh....


Es ist aber immer auch mit dem Grad der persönlichen Empfindung verbunden, der eine heult schon bei einem Nadelstich, dem anderen tut es erst beim Nagel weh.

Die geringere Schmerzempfindlichkeit darf man ihm aber nicht zum Vorwurf machen.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


zuletzt bearbeitet 06.11.2013 14:04 | nach oben springen

#65

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:06
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Ich hatte in der DDR eine relativ hohe Schmerzschwelle, und ein paar andere hier drin sicher auch.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


Hajo 77 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:07
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

In allen sozialistischen Staaten in denen Planwirtschaft herrschte, gab es Mangel. Mangelwirtschaft erzeugt automatisch einen Schwarzmarkt und Korruption. Da waren kreative Menschen gefragt, die sich einen Beziehungspool aufgebaut haben. Entweder durch Aufpreis oder durch Austausch von Mangelware konnte man fast alles bekommen. Da hat dann der Mechanismus der freien Marktwirtschaft gegriffen. Das funktionierte im privaten Bereich und eben bei "aufgeschlossenen Funktionären" auch in der staatlichen Wirtschaft.


Hajo 77 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:17
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Mangelwirtschaft erzeugt automatisch einen Schwarzmarkt und Korruption.

Wo ist der Mangel in unserer Wirtschaft, Mangel an genügendem Profit?

Jetzt verstehe ich.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


zuletzt bearbeitet 06.11.2013 14:17 | nach oben springen

#68

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:20
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #66
In allen sozialistischen Staaten in denen Planwirtschaft herrschte, gab es Mangel. Mangelwirtschaft erzeugt automatisch einen Schwarzmarkt und Korruption. Da waren kreative Menschen gefragt, die sich einen Beziehungspool aufgebaut haben. Entweder durch Aufpreis oder durch Austausch von Mangelware konnte man fast alles bekommen. Da hat dann der Mechanismus der freien Marktwirtschaft gegriffen. Das funktionierte im privaten Bereich und eben bei "aufgeschlossenen Funktionären" auch in der staatlichen Wirtschaft.



Hallo Eisenacher,

nach Deiner These haben wir heute eine Mangelwirtschaft in "Reinkultur", wo käme sonst die Korruption her?


nach oben springen

#69

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:20
von Rüganer (gelöscht)
avatar

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #67
Mangelwirtschaft erzeugt automatisch einen Schwarzmarkt und Korruption.

Wo ist der Mangel in unserer Wirtschaft, Mangel an genügendem Profit?

Jetzt verstehe ich.



Du als Unternehmer, Du würdest natürlich keinen Profit machen wollen, Du würdest kommunistisch in deiner Firma leben und untergehen....
Und weil Du dies selbst erkennst, fängst du erst gar nicht an, sondern sonderst hier kluge Sprüche ab...


nach oben springen

#70

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:23
von Diskus303 | 485 Beiträge

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #67

Zitat von Eisenacher im Beitrag #66

Mangelwirtschaft erzeugt automatisch einen Schwarzmarkt und Korruption.


Wo ist der Mangel in unserer Wirtschaft, Mangel an genügendem Profit?

Jetzt verstehe ich.


Häää?? eventuell Thema "VEB Erfolgreich" verfehlt?


Gruß Axel
zuletzt bearbeitet 06.11.2013 14:25 | nach oben springen

#71

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:24
von Hajo 77 | 10 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #66
In allen sozialistischen Staaten in denen Planwirtschaft herrschte, gab es Mangel. Mangelwirtschaft erzeugt automatisch einen Schwarzmarkt und Korruption. Da waren kreative Menschen gefragt, die sich einen Beziehungspool aufgebaut haben. Entweder durch Aufpreis oder durch Austausch von Mangelware konnte man fast alles bekommen. Da hat dann der Mechanismus der freien Marktwirtschaft gegriffen. Das funktionierte im privaten Bereich und eben bei "aufgeschlossenen Funktionären" auch in der staatlichen Wirtschaft.



Hallo,
besser kann man es nicht ausdrücken, da die Realität einfach so war. Von wegen bei uns in der DDR war alles besser als Heute ist halt nur eine feine Ausrede. Was hatten wir denn an Vorteilen? Das Gesundheitssystem war zwar recht Preisgünstig für den Bürger, aber es war auch fast am Ende mit seinen Finanzierungsmöglichkeiten. Auch das Wohnungsprogramm war am Ende, oder wollten wir den Zerfall einfach nicht wahrhaben?
Von der normalen Versorgungslage für den täglichen Bedarf garnicht zu reden. Mit Exquisit- und Delikat-Läden konnten wir doch die Lage auch nicht mehr herausreißen.
Wenn es auch einige nicht wahr haben wollen, und es natürlich auch recht schmerzlich war, ist die Wende unsere Rettung gewesen.

Gruß Hajo77


nach oben springen

#72

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:27
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Ich war Unternehmer, nur haben uns 2009 die Casinokapitalisten in das größte Schlamassel der Geschichte gezockt, drum kam der vorgesehene Profit nicht, und bevor wir dicht machen, und zwei unschuldige Arbeitnehmer auf die Straße schicken, bin ich freiwillig aus der Firma ausgestiegen und Hartz IV Empfänger geworden, soviel dazu.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#73

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:31
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Ich bin seit 18 Jahren selbständig trotz Casino-Kapitalisten. Ich habe eben im Staatsbürgerunterricht immer eine 1 gehabt und das Prinzip kapiert.


zuletzt bearbeitet 06.11.2013 14:31 | nach oben springen

#74

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:36
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #73
Ich bin seit 18 Jahren selbständig trotz Casino-Kapitalisten. Ich habe eben im Staatsbürgerunterricht immer eine 1 gehabt und das Prinzip kapiert.


Und Deine Arbeitnehmer verdienen auch 15 € in der Stunde bei 40 Stundenwoche?


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


zuletzt bearbeitet 06.11.2013 14:36 | nach oben springen

#75

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:37
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #68
Zitat von Eisenacher im Beitrag #66
In allen sozialistischen Staaten in denen Planwirtschaft herrschte, gab es Mangel. Mangelwirtschaft erzeugt automatisch einen Schwarzmarkt und Korruption. Da waren kreative Menschen gefragt, die sich einen Beziehungspool aufgebaut haben. Entweder durch Aufpreis oder durch Austausch von Mangelware konnte man fast alles bekommen. Da hat dann der Mechanismus der freien Marktwirtschaft gegriffen. Das funktionierte im privaten Bereich und eben bei "aufgeschlossenen Funktionären" auch in der staatlichen Wirtschaft.



Hallo Eisenacher,

nach Deiner These haben wir heute eine Mangelwirtschaft in "Reinkultur", wo käme sonst die Korruption her?


Kommen wir wieder zum Problem des "Verstehenden Lesen" Ich habe nichts davon geschrieben das Korruption , das Alleinstellungsmerkmal der sozialistischen Planwirtschaft ist. Korruption existiert überall, fast jeder ist käuflich, da gibt es nur unterschiedliche Preise.


nach oben springen

#76

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:40
von Rüganer (gelöscht)
avatar

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #72
Ich war Unternehmer, nur haben uns 2009 die Casinokapitalisten in das größte Schlamassel der Geschichte gezockt, drum kam der vorgesehene Profit nicht, und bevor wir dicht machen, und zwei unschuldige Arbeitnehmer auf die Straße schicken, bin ich freiwillig aus der Firma ausgestiegen und Hartz IV Empfänger geworden, soviel dazu.



Wenn Du Unternehmer gewesen sein willst, dann hast Du die falschen Entscheidungen getroffen und die Casinokapitalisten sind vielleicht in zweiter Linie schuld. Aber Dich trifft die Hauptschuld und wer solchen Mist mit 15 Euro die Stunde schreibt, den kann man wirklich nicht für voll nehmen. Kein Wunder, wenn Du dann jetzt gescheitert bist.


nach oben springen

#77

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:42
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Zitat von Rüganer im Beitrag #76
Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #72
Ich war Unternehmer, nur haben uns 2009 die Casinokapitalisten in das größte Schlamassel der Geschichte gezockt, drum kam der vorgesehene Profit nicht, und bevor wir dicht machen, und zwei unschuldige Arbeitnehmer auf die Straße schicken, bin ich freiwillig aus der Firma ausgestiegen und Hartz IV Empfänger geworden, soviel dazu.



Wenn Du Unternehmer gewesen sein willst, dann hast Du die falschen Entscheidungen getroffen und die Casinokapitalisten sind vielleicht in zweiter Linie schuld. Aber Dich trifft die Hauptschuld und wer solchen Mist mit 15 Euro die Stunde schreibt, den kann man wirklich nicht für voll nehmen. Kein Wunder, wenn Du dann jetzt gescheitert bist.



Stimmt, ich hätte wie Du ins Ausland gehen sollen, war mein Fehler,
bin eben zu sozial.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


zuletzt bearbeitet 06.11.2013 14:44 | nach oben springen

#78

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:51
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #74
Zitat von Eisenacher im Beitrag #73
Ich bin seit 18 Jahren selbständig trotz Casino-Kapitalisten. Ich habe eben im Staatsbürgerunterricht immer eine 1 gehabt und das Prinzip kapiert.


Und Deine Arbeitnehmer verdienen auch 15 € in der Stunde bei 40 Stundenwoche?


Bei mir verdient ein Arbeitnehmer soviel, wie er wert ist. Da gibt es kolossale Unterschiede.


nach oben springen

#79

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 14:55
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich versuch's nochmal.
Welche VEB oder Kombinate waren überhaupt erfolgreich und wie drückte sich das aus, nur durch den Export?
Multicar war ja Fahrzeugbau Nordhausen wenn mich nicht alles täuscht.
Carl Zeiss und Takraf fällt mir noch ein, letztere haben glaube ich Kräne gebaut.
Pentacon Fotoapperate waren auch nicht schlecht.
War Bergman Borsig nicht auch eine DDR-Firma?
Paar Marken haben ja auch zumindest vom Namen her überlebt ORWO-Filme werden wohl in China eingetütet aber Pneumant-Reifen gibt es wohl noch zu kaufen.


zuletzt bearbeitet 06.11.2013 15:09 | nach oben springen

#80

RE: VEB Erfolgreich

in Leben in der DDR 06.11.2013 15:02
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Zitat
Wo ist der Mangel in unserer Wirtschaft, Mangel an genügendem Profit?

Jetzt verstehe ich.



Entschuldigung, Heiko, aber das war wohl ein klassisches Eigentor. Zu diesem Spruch fällt mir nur ein..........nee, wäre eine Beleidigung. ich würde wie Huf enden.

Man Heiko, Du bist doch nicht blöd! Hast doch systemnah in Deiner Kreisleitung gearbeitet und erkannt wo der Schuh drückt. Und dann sowas? Nee, nee....


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
zuletzt bearbeitet 06.11.2013 15:03 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erfolgreicher Grenzdurchbruch / verhinderter Grenzdurchbruch mit tödlichem Ausgang .
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von B208
109 23.04.2016 17:32goto
von damals wars • Zugriffe: 6419
Erste Stunden nach erfolgreichem Grenzdurchbruch (Flucht)
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von B208
201 29.08.2016 19:43goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 12717
Jugendwerkhöfe, Heimerziehung....böse Fragen:
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SET800
93 16.09.2015 01:02goto
von Moskwitschka • Zugriffe: 4330
Elf Legenden zur Nationalen Volksarmee
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Weichmolch
142 19.01.2014 18:50goto
von ABV • Zugriffe: 12444
Beschreibung einer Flucht / erfolgreicher Grenzdurchbruch
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Sachse
0 21.08.2010 22:44goto
von Sachse • Zugriffe: 4290
Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung zur Verhinderung des "Euro-Rettungsschirms" nicht erfolgreich !!!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
8 11.06.2010 08:57goto
von Feliks D. • Zugriffe: 732
Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
19 07.09.2009 15:29goto
von Berliner • Zugriffe: 600
Fluchtversuche aus der DDR: Erfolgreich und weniger erfolgreich
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
10 06.09.2015 18:07goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 6420
Der Rentertunnel unter dem Todesstreifen der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 24.09.2008 07:43goto
von Angelo • Zugriffe: 1874

Besucher
20 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3268 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558523 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen