#1

Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 00:23
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Da kommt ein user daher und schreibt: TTT Und was fällt mir ein? MMM Und auch wenn es der TTT-user nicht glaubt, so steht in wiki folgendes:

Die Messe der Meister von Morgen (MMM) war ein Jugendwettbewerb in der DDR. Sie war, abgesehen von ihrer ideologischen Komponente, vergleichbar mit dem einige Jahre später eingerichteten Wettbewerb „Jugend forscht“ in der Bundesrepublik Deutschland. Als Preise wurden Medaillen verliehen.

Sie wurde von der FDJ organisiert und fand von 1958 bis 1990 jährlich statt. Ziel war es, bei der sozialistischen Jugend das Interesse für Technik und Wissenschaft zu steigern und so neuen Ingenieurs-Nachwuchs zu schaffen. Die ersten Veranstaltungen fanden auf Schul- bzw. Betriebsebene statt; hier konnte man sich für die Kreis-, Bezirks- und Republikebene qualifizieren. Im Oktober 1958 fand erstmals und danach jährlich die Zentrale Messe der Meister von Morgen (ZMMM) in Leipzig statt.


Mein erstes Messeobjekt war 1969 eine Gemeinschaftsprojekt mit einer Schulfreundin (wir waren 11 Jahre jung), wo wir einen Anschaungskasten für den Unterricht über den Aufbau einer Flachbatterie angefertigt haben.

So und nun legt los.

LG von der grenzgaengerin

PS Ich habe, bevor ich das Thema eröffnet habe, die Suchfunktion benutzt. Aber unter mmm sind nur Kochrezepte hochgepoppt.


nach oben springen

#2

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 00:32
von studfri | 762 Beiträge

"Zum Zwecke der Planerfüllung des betrieblichen Neuererplanes wurden teilweise marginale Verbesserungen zu Messeexponaten hochstilisiert, so dass die Abkürzung MMM teilweise abschätzig als „Micky-Maus-Messe“ interpretiert wurde."

Gleiche Quelle!



CASI hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 00:46
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von studfri im Beitrag #2
"Zum Zwecke der Planerfüllung des betrieblichen Neuererplanes wurden teilweise marginale Verbesserungen zu Messeexponaten hochstilisiert, so dass die Abkürzung MMM teilweise abschätzig als „Micky-Maus-Messe“ interpretiert wurde."

Gleiche Quelle!


Tschuldigung, ich habe den link vergessen.

Aber "Micky-Maus-Messe" gehörte damals nicht zu meinem Wortschatz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Messe_der_Meister_von_Morgen

LG von der grenzgaengerin


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.11.2013 00:47 | nach oben springen

#4

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 00:49
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #3
Zitat von studfri im Beitrag #2
"Zum Zwecke der Planerfüllung des betrieblichen Neuererplanes wurden teilweise marginale Verbesserungen zu Messeexponaten hochstilisiert, so dass die Abkürzung MMM teilweise abschätzig als „Micky-Maus-Messe“ interpretiert wurde."

Gleiche Quelle!


Tschuldigung ´, ich habe den link vergessen.

Aber "Micky-Maus-Messe" gehörte damals nicht zu meinem Wortschatz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Messe_der_Meister_von_Morgen

LG von der grenzgaengerin





Höre ich zum ersten mal, von wegen Mickey Mouse Messe.


nach oben springen

#5

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 01:27
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #4
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #3
Zitat von studfri im Beitrag #2
"Zum Zwecke der Planerfüllung des betrieblichen Neuererplanes wurden teilweise marginale Verbesserungen zu Messeexponaten hochstilisiert, so dass die Abkürzung MMM teilweise abschätzig als „Micky-Maus-Messe“ interpretiert wurde."

Gleiche Quelle!


Tschuldigung ´, ich habe den link vergessen.

Aber "Micky-Maus-Messe" gehörte damals nicht zu meinem Wortschatz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Messe_der_Meister_von_Morgen

LG von der grenzgaengerin





Höre ich zum ersten mal, von wegen Mickey Mouse Messe.


Geht mir genauso.

Unsere Lehrgruppe war 1978 mit einer Idee dabei. Zum Beispiel wurden Bananen (ja, ab und zu gab es auch Bananen in der DDR) in speziellen Kammern gereift. Das funktionierte ganz gut und man erzielte bei den meist grün angelieferten Bananen einen perfekten Reifegrad, fast ohne Verluste.
Da es in unserer Region massenweise Tomaten gab, welche durch die Witterung oft schon grün geerntet werden mussten, kam die Idee, grüne Tomaten auf solche Art nachzureifen. Das gelang auch, brachte allerdings nicht die optimalen Ergebnisse. Die so gereiften Tomaten wurden zwar rot und reiften schnell nach, neigten aber auch dann zur schnellen Fäulnis, außerdem war die Festigkeit nicht mehr wie bei einer von Natur gereiften Frucht. Auch das typische Aroma einer reifen Tomate war nicht mehr 100%. So war die Idee zwar gut, doch hatten die Versuche nicht das erwartete, gewünschte Ergebnis.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 01:36
von der glatte | 1.356 Beiträge

Hm, etwas ärgerlich, leider habe ich solch eine Medaille der MMM noch nicht in meiner Sammlung. Doch gab es ja den großen Bruder der Messe auch in Leipzig und das gleich zweimal im Jahr. Dort gab es ebenfalls Medaillen, die man liebevoll als "Messegold" bezeichnete.

Hier eine Goldmedaille der Leipziger Messe von 1988.



Das nur ein kleiner Randvermerk und nun wieder zurück zur MMM.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#7

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 02:25
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Auch ein M zu wenig, aber irgendwie wollten alle mal dahin



Daher eine Frage zwischendurch - weiß jemand, ob es ein MMM - Teilnehmer später mal auf die große Messe geschafft hat?

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#8

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 06:30
von Diskus303 | 485 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #7
Auch ein M zu wenig, aber irgendwie wollten alle mal dahin



Daher eine Frage zwischendurch - weiß jemand, ob es ein MMM - Teilnehmer später mal auf die große Messe geschafft hat?

LG von der grenzgaengerin

Ooocchh - so ein Messemännchen hatte ich....


Gruß Axel
nach oben springen

#9

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 06:45
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von der glatte im Beitrag #5
Zitat von Mike59 im Beitrag #4
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #3
Zitat von studfri im Beitrag #2
"Zum Zwecke der Planerfüllung des betrieblichen Neuererplanes wurden teilweise marginale Verbesserungen zu Messeexponaten hochstilisiert, so dass die Abkürzung MMM teilweise abschätzig als „Micky-Maus-Messe“ interpretiert wurde."

Gleiche Quelle!


Tschuldigung ´, ich habe den link vergessen.

Aber "Micky-Maus-Messe" gehörte damals nicht zu meinem Wortschatz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Messe_der_Meister_von_Morgen

LG von der grenzgaengerin





Höre ich zum ersten mal, von wegen Mickey Mouse Messe.


Geht mir genauso.

Unsere Lehrgruppe war 1978 mit einer Idee dabei. Zum Beispiel wurden Bananen (ja, ab und zu gab es auch Bananen in der DDR) in speziellen Kammern gereift. Das funktionierte ganz gut und man erzielte bei den meist grün angelieferten Bananen einen perfekten Reifegrad, fast ohne Verluste.
Da es in unserer Region massenweise Tomaten gab, welche durch die Witterung oft schon grün geerntet werden mussten, kam die Idee, grüne Tomaten auf solche Art nachzureifen. Das gelang auch, brachte allerdings nicht die optimalen Ergebnisse. Die so gereiften Tomaten wurden zwar rot und reiften schnell nach, neigten aber auch dann zur schnellen Fäulnis, außerdem war die Festigkeit nicht mehr wie bei einer von Natur gereiften Frucht. Auch das typische Aroma einer reifen Tomate war nicht mehr 100%. So war die Idee zwar gut, doch hatten die Versuche nicht das erwartete, gewünschte Ergebnis.

Gruß Reiner



Die beste Methode bei grünen Tomaten war in der DDR, das "Neue Deutschland" darüberlegen,da schämten die sich wegen der ganzen Lügen darin und wurden am schnellsten rot.

"Mickey Mouse Messe" für MMM ist wohl eine Nachwendekreation, habe ich auch nie in der DDR gehört.


zuletzt bearbeitet 04.11.2013 17:33 | nach oben springen

#10

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 07:57
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Die beste Methode bei grünen Tomaten war in der DDR, das "Neue Deutschland" darüberlegen,da schämten die sich wegen ganzen Lügen darin und wurden am schnellsten rot.

Die Rubrik "Politische Witze in der DDR" befindet sich an andere Stelle.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#11

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 08:13
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Ich war als Lehrling mal Standbetreuer bei der Kreis- MMM. Ein eigenes Exponat hatte ich nicht, ich durfte die Exponate von anderen erklären und Besucherfragen beantworten. An Details kann ich mich nicht mehr erinnern.

Ich denke, die MMM Bewegung hatte bis auf wenige Ausnahmen keinen größeren direkten volkswirtschaftlichen Nutzen. Sie war eher dazu bestimmt, junge Leute für das Tüfteln zu begeistern und junge Talente zu fördern, ihnen zu ermöglichen, in einem breiten Rahmen ihren Erfolg präsentieren zu können.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


DoreHolm und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.11.2013 08:19 | nach oben springen

#12

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 08:17
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #11
Ich war als Lehrling mal Standbetreuer bei der Kreis- MMM. Ein eigenes Exponat hatte ich nicht, ich durfte die Exponate von anderen erklären und Besucherfragen beantworten. An Details kann ich mich nicht mehr erinnern.

Ich denke, die MMM Bewegung hatte bis auf wenige Ausnahmen keinen größeren direkten volkswirtschaftlichen Nutzen. Sie war eher dazu bestimmt, jungen Leute für das Tüfteln zu begeistern und junge Talente zu fördern, ihnen zu ermöglichen, in einem breiten Rahmen ihren Erfolg präsentieren zu können.


Alle Achtung,was andere entwickelt haben,hast Du erklärt,und Besucherfragen beantwortet. Also ich könnte das nicht.


nach oben springen

#13

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 08:23
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #12
Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #11
Ich war als Lehrling mal Standbetreuer bei der Kreis- MMM. Ein eigenes Exponat hatte ich nicht, ich durfte die Exponate von anderen erklären und Besucherfragen beantworten. An Details kann ich mich nicht mehr erinnern.

Ich denke, die MMM Bewegung hatte bis auf wenige Ausnahmen keinen größeren direkten volkswirtschaftlichen Nutzen. Sie war eher dazu bestimmt, jungen Leute für das Tüfteln zu begeistern und junge Talente zu fördern, ihnen zu ermöglichen, in einem breiten Rahmen ihren Erfolg präsentieren zu können.


Alle Achtung,was andere entwickelt haben,hast Du erklärt,und Besucherfragen beantwortet. Also ich könnte das nicht.


Ich hätte das nicht gewollt.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#14

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 08:32
von furry | 3.562 Beiträge

Weiter oben wurde "Jugend forscht" erwähnt. Gab es unter dieser oder einer ähnlichen Überschrift nicht auch etwas in der DDR.
Vor langer Zeit musste ich mal in solcher Mission mit meinen Erkenntnissen zu meinem beruflichen Schweinkram zusammen mit anderen Schlaubergern aus der Industrie bei Gerhard Müller (SED-Bezirksleitung Erfurt) antreten.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#15

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 08:40
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Als Leipziger Schüler hatte ich das "Glück" jedes Jahr im Rahmen eines Wandertages die zentrale MMM zu besuchen ........

Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#16

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 08:46
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #13
Zitat von Pit 59 im Beitrag #12
Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #11
Ich war als Lehrling mal Standbetreuer bei der Kreis- MMM. Ein eigenes Exponat hatte ich nicht, ich durfte die Exponate von anderen erklären und Besucherfragen beantworten. An Details kann ich mich nicht mehr erinnern.

Ich denke, die MMM Bewegung hatte bis auf wenige Ausnahmen keinen größeren direkten volkswirtschaftlichen Nutzen. Sie war eher dazu bestimmt, jungen Leute für das Tüfteln zu begeistern und junge Talente zu fördern, ihnen zu ermöglichen, in einem breiten Rahmen ihren Erfolg präsentieren zu können.


Alle Achtung,was andere entwickelt haben,hast Du erklärt,und Besucherfragen beantwortet. Also ich könnte das nicht.


Ich hätte das nicht gewollt.


War eben damals schon ein helles Köpfchen mit einer schnellen Auffassungsgabe. Spass beiseite, natürlich musste ich mir das selbst erst mal erklären lassen und dann ging das. Vielleicht hat mich das damals schon geschult für meine spätere berufliche Laufbahn, dem Verkauf erklärungsbedürftiger Produkte.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#17

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 08:49
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #16
Zitat von furry im Beitrag #13
Zitat von Pit 59 im Beitrag #12
Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #11
Ich war als Lehrling mal Standbetreuer bei der Kreis- MMM. Ein eigenes Exponat hatte ich nicht, ich durfte die Exponate von anderen erklären und Besucherfragen beantworten. An Details kann ich mich nicht mehr erinnern.

Ich denke, die MMM Bewegung hatte bis auf wenige Ausnahmen keinen größeren direkten volkswirtschaftlichen Nutzen. Sie war eher dazu bestimmt, jungen Leute für das Tüfteln zu begeistern und junge Talente zu fördern, ihnen zu ermöglichen, in einem breiten Rahmen ihren Erfolg präsentieren zu können.


Alle Achtung,was andere entwickelt haben,hast Du erklärt,und Besucherfragen beantwortet. Also ich könnte das nicht.


Ich hätte das nicht gewollt.


War eben damals schon ein helles Köpfchen mit einer schnellen Auffassungsgabe. Spass beiseite, natürlich musste ich mir das selbst erst mal erklären lassen und dann ging das. Vielleicht hat mich das damals schon geschult für meine spätere berufliche Laufbahn, dem Verkauf erklärungsbedürftiger Produkte.


das gibt ja fast einen neuen Thread her.... "Wie wurde ich durch die MMM zum Erklärbär"....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#18

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 08:49
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #16

War eben damals schon ein helles Köpfchen mit einer schnellen Auffassungsgabe. Spass beiseite, natürlich musste ich mir das selbst erst mal erklären lassen und dann ging das. Vielleicht hat mich das damals schon geschult für meine spätere berufliche Laufbahn, dem Verkauf erklärungsbedürftiger Produkte.


Wenn auch kein MMM-Projekt, aber ein bekanntes Verfahren, nannte sich "Rahmabschöpfen".


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#19

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 08:52
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

MMM-Projekte gab es schon an den POS. Meist handelte es sich dabei um Bastelarbeiten zur Verbesserung des Unterrichtes, also Anschauungsobjekte, was eben so mit 8 - 15-Jährigen zu machen war. Wie 4. Zug schon einschätzte: Der wirtschaftliche Nutzen war bis auf Ausnahmen relativ gering. Es war das Heranführen und Begeistern der nachfolgedenden Generation für Entwicklungs- und Forschungsaufgaben, ihnen Anreize und Motivation für das Lernen zu geben und nicht zuletzt, sie in eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung einzubinden. Das ist wie heute mit dem Slogan: Vereinsarbeit, Sport u.ä. schützt unsere Kinder vor dem Abdriften in die Drogenszene.
Im Rahmen meiner Arbeitsgemeinschaft "Junge Geologen" an der Patenschule unseres Betriebes hatten wir damals eine Schautafel für den Geographieunterricht "Kreislauf der Gesteine" angefertigt. Wenn ich sage WIR, dann heißt das allerdings, daß die Ausarbeitung und Gestaltungsplanung gemeinsam war, aber die handwerklichen Arbeiten ausschließlich durch mich erfolgten. Aber das Ding war kein sinnloses Beschäftigungsprogramm, es wurde gebraucht und auch genutzt und vor einigen Jahren fand ich es im Geographieraum einer ganz anderen Schule wieder. Das freute mich natürlich, daß diese Lehrtafel so lange Bestand hatte.



zuletzt bearbeitet 04.11.2013 08:54 | nach oben springen

#20

RE: Messe der Meister von Morgen

in Leben in der DDR 04.11.2013 08:54
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Witz, komm raus, Du bist umzingelt!


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Griechenland - gestern - heute - morgen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
969 08.05.2016 22:10goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 31164
Morgen Feiertag in Sachsen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von
76 18.11.2015 11:14goto
von der 39. • Zugriffe: 2922
Reinhard Gehlen-Der Meister-Spion und die Nazis
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
48 10.09.2012 21:29goto
von Mike59 • Zugriffe: 2433
Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
104 02.07.2013 21:02goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 9731
Der Meister vom Teufelsberg!
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Freedom
2 02.12.2009 08:03goto
von Freedom • Zugriffe: 396

Besucher
21 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1034 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556952 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen