#381

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 11:06
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Das etwas unbedeutende "Problem" bei Herrn Bahro war in den Augen der "absolutistischen Fürsten" das er nicht mal eben nur "widersprochen" hat, sondern er hat einiges in Frage gestellt und auch noch gleich "Verbesserungsvorschläge" mitgeliefert ......
Getreu dem gesungenem Motto des Oktoberklubs, " Mach doch mal einen Verbesserungsvorschlag"

Sorry das ist OT, nach nicht ganz, war doch der OktoberKlub ein 'kollektiver' Reisekader ......

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#382

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 13:37
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #380
Zitat von exgakl im Beitrag #379
Zitat von Gert im Beitrag #378
Zitat von DoreHolm im Beitrag #362
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #303
Gert, der Hinweis auf die Kaderkte hätte vollkommen gereicht.

LG von der grenzgaengerin



Mein Vater hatte mal gesagt, wenn seine beiden Töchter einen Kerl anschleppen, der ihm nicht geheuer erscheint, läßt er sich von dessen Kaderleiter mal die Kaderakte kommen. Hatte er allerdings nie praktiziert, obwohl meine Schwestern in ihrer Sturm- und Drang-Zeit so machen Bock geschossen hatten.

@DoreHolm aus dieser Aussage kommt die ganze Selbstherrlichkeit und Arroganz dieser Staatspartei heraus. Gut dass du das mal aufgeschrieben hast, damit wird das wahre Gesicht der SED gezeigt. Sie haben nicht geherrscht wie demokratische Parteien in unserer Gesellschaft, nein sie haben wie absolutistische Fürsten geherrscht.




Ach Du liebe Sch.... @Gert , jetzt wo Du es sagst... ich war ja auch Mitglied in diesem Verbrecherverein. Da werde ich heute mal das schlechte Wetter nutzen um über meine absolutistische Fürstenzeit nachdenken, so eine Partei bestand ja schließlich aus Mitgliedern und war nicht irgendweine Sache.....

VG an den Rhein


gut so Karsten, geh mal in dich. Du als vermutlich einfaches Mitglied warst ja nur ein "Mitläufer". Aber die Millionen Mitläufer machten erst das Ganze aus. Was wäre denn passiert wenn du dem "Fürsten" widersprochen hättest? Wäre deiner Gesundheit nicht gut bekommen, wenn du verstehst was ich meine. Ein Beispiel dafür: Rudolf Bahro
Ja das Wetter ist heute heute besch..., hier regnet es in Strömen, die Wanne(Rhein) ist bald voll




rot Gert ich würde mich nicht als "Mitläufer" sehen, ich versuchte zu gestalten...

grün Ich habe oft genug widersprochen, das habe ich mir auch bis zum heutigen Tage nicht abgewöhnen können... tja, was ist passiert... NICHTS!!! zumindest nichts, was ich bemerkt habe und was mir Schaden zugefügt hat....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#383

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 13:42
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #382
[

rot Gert ich würde mich nicht als "Mitläufer" sehen, ich versuchte zu gestalten...

grün Ich habe oft genug widersprochen, das habe ich mir auch bis zum heutigen Tage nicht abgewöhnen können... tja, was ist passiert... NICHTS!!! zumindest nichts, was ich bemerkt habe und was mir Schaden zugefügt hat....




....tja, das war ja das Dilemma, alle wollten mitgestalten und als sie merkten es hat keinen Zweck, haben sie es dann letzten Endes doch einfach laufen lassen.
Richtung Abgrund.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.11.2013 13:43 | nach oben springen

#384

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 14:39
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #378
Zitat von DoreHolm im Beitrag #362
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #303
Gert, der Hinweis auf die Kaderkte hätte vollkommen gereicht.

LG von der grenzgaengerin



Mein Vater hatte mal gesagt, wenn seine beiden Töchter einen Kerl anschleppen, der ihm nicht geheuer erscheint, läßt er sich von dessen Kaderleiter mal die Kaderakte kommen. Hatte er allerdings nie praktiziert, obwohl meine Schwestern in ihrer Sturm- und Drang-Zeit so machen Bock geschossen hatten.

@DoreHolm aus dieser Aussage kommt die ganze Selbstherrlichkeit und Arroganz dieser Staatspartei heraus. Gut dass du das mal aufgeschrieben hast, damit wird das wahre Gesicht der SED gezeigt. Sie haben nicht geherrscht wie demokratische Parteien in unserer Gesellschaft, nein sie haben wie absolutistische Fürsten geherrscht.





Mein liebes Gertchen, mein Vater hätte das auch angekündigt, wenn er in einer der Blockparteien oder Parteilos gewesen wäre. Und jetzt wirst Du vielleicht gleich sagen: SED = LDPD = NDPD = CDU = Bauernpartei = SED u.s.w. Ja, solche Leiter gab´s auch, die nicht in der SED waren. Ihm ging es einzig und allein darum, daß seine Töchter nicht irgendeinen Tunichtgut anschleppen.
Aber sag mal, hast Du zu Hause irgendwie Stress ? Du wirst nach meinem Empfinden immer aggressiver in Deiner Abneigung gegen alles was DDR und links ist ?



4.Zug 4.Kompanie GAR-40, Kurt, elster427 und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#385

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 15:55
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #376


Danke @Kurt ,
Du weißt doch selber, daß eine Reise z.B. nach Italien alles andere als normal war für einen DDR Bürger.
Mit Wirkung auf das Umfeld meine ich auch nicht , die wirtschaftlichen Auswirkungen auf Betrieb x oder y.
Vielleicht (was ich aber nicht glauben würde) waren solche Reisen in Deiner Familie kein besonderes Thema , da es für Euch Alltag war.
Für Millionen anderer waren das unerfüllbare Träume , von dem die meisten wußten, daß er unter den bestehenden Bedingungen nie in Erfüllung gehen wird.
Es gab eine Klammer, die alles in der DDR zusammenhielt, und diese Klammer hieß Mauer und Stacheldraht.Und wer versuchte aus dieser Klammer zu gelangen wurde zum Staatsfeind erklärt und verfolgt.
Das war eher unangenehm für den Betroffenen. Also war es doch sehr kommod für alle Beteiligten, wenn man offiziell wenigstens zeitweise beispielsweise als NSW Kader aus dieser Klammer gelangen konnte.
Es wollten nicht alle dieser Umklammerung entfliehen, aber diese Klammer hatte Auswirkungen auf alle.
Hat Dein Vater Dir nie was erzählt oder mitgebracht von seinen Reisen aus Italien. Hat er keine Vergleiche angestellt zwischen einer freundlichen Bedienung im Westen und der ständigen Gängelei und dem Angeschnauze in einem DDR Lokal? Mal ganz banal gefragt.
Hat er Dir nie von dem Himmel und dem Licht in Italien erzählt? Hat er Dir nie von den Kiosken erzählt, in denen man Zeitungen und Zeitschriften aus aller Herren Länder kaufen konnte oder vielleicht hat er Dir sogar welche mitgebracht?
Hast Du Dir nie gesagt , da möchte ich doch auch mal hinfahren?
Für mich war damals klar, ohne das mir das einer gesagt hatte, daß sich der Bewegungsradius in meinem Leben wohl eher zwischen Kap Arkona und Fichtelberg befinden würde. Das war für mich recht bedrückend wenn ich darüber nachdachte. Machte man ja aber im Normalfall eher nicht, daher ging es ja meistens auch alles in allem seinen sozialistischen Gang.
Leider fuhr ich durch meinen Beruf bedingt ,regelmäßig im Interzonenzug und traf da Leute , die eine Stunde nach meinem Aussteigen aus dem Zug im Westen waren.
Da war es dann wieder dieses komische Gefühl eingesperrt zu sein.Oder ich saß im noch stehenden Bummelzug in Erfurt und auf dem Nachbargleis stand zum Lokwechsel ein "Zitteraal" aus West Berlin mit einem hübschen Mädchen drinn.
Ich zog mein Fenster runter und sie ihres und der schüchterne Kontaktversuch wurde durch den Brüller eines Trapos aus einem Nachbarabteil jäh abgewürgt.
Was soll man als Jungspund von sowas halten?
Wenn ich an 1989-90 zurückdenke, wie unbeholfen und unsicher viele DDR Bürger das erste Mal mit dem Westen und den Menschen dort zusammentrafen.
So ein NSW Reisekader kannte das alles schon, er wußte bescheid. Es war für ihn nichts Neues.
Er hatte schon zu DDR Zeiten einen riesen Wissensvorsprung und nach dem Zusammenbruch derselben erst recht.
Ich habe es schon mal geschrieben. Durch meine damalige Freundinn bekam ich Kontakt zu einer Gruppe, die Reisegruppen für Jugendtourist betreute.
Die Mitglieder dieser Gruppe haben fast ausnahmslos dort nur mitgemacht,ohne darüber zu sprechen, weil sie sich einbildeten durch die Leiterin dieser Gruppe mal eine Reise ins NSW machen zu können.
Mir war das peinlich wie die sich vor dieser jungen Frau verbogen haben. Die hat das alles auch noch zugelassen und genossen.
Ich Landei, habe das Anfangs nicht gecheckt, bis ich mal einen von denen am WE getroffen habe, nach dem dritten Bier erzählt er mir , daß er da nur mitmacht weil er Verwandte in Schweden hätte und die mal besuchen möchte und hofft durch seine Mitarbeit diese Reise zu bekommen.
Das Speichellecken dort war mir unerträglich und ich habe zu meiner Freundin gesagt,ich mache da nicht mehr mit.
Das meine ich mit Auswirkungen auf das Umfeld, wenn Du verstehst was ich meine.




Hallo @schnatterinchen ,

Daß Du touristische Träume hattest, die bis 1989 unerfüllt blieben, ist verständlich. Aber es geht in diesem Thread ausschließlich um Reisekader, also Menschen, die beruflich im sozialistischen und nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet unterwegs waren.
Deshalb habe ich explizit nichts zu meinen Privatreisen und denen meiner Eltern geschrieben. Davon steht in anderen Threads dieses Forums bereits genug. Auch wie ich zu Zeitschriften aus dem NSW kam, habe ich schon geschrieben. Von meinem blauen Reisepass weißt Du auch, und daß ich damit in Jugoslawien war, ist wieder eine andere Geschichte...
Das hat alles nichts mit Dienstreisen zu tun. Deshalb sehe ich auch in Deinem Beitrag keinen substantiellen Bezug zum Thema des Threads, der nach Möglichkeit nicht zerstört werden sollte..
In einem anderen Thread können wir uns aber gern über das Thema "Tourismus - Träume und Realität" austauschen.

Viele Grüße,

Kurt


seaman, elster427 und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#386

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:04
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Sag mal @Kurt ,
willst Du mich nicht verstehen oder verstehst Du das wirklich nicht.
Du siehst in meinem Beitrag also keinen substantiellen Bezug zu diesem Thread. Das erstaunt mich irgendwie gar nicht.
Es geht nicht um meine touristischen Träume!! Mir geht es auch nicht um das technische Prozedere dieser Reisen. Unter normalen Bedingungen sind solche Dinge überhaupt keine Diskussion wert. Aber wie gesagt unter normalen Bedingungen eben. Und die hatten wir nun mal diesbezüglich in der DDR nicht.
Es geht auch nicht um Privatreisen von irgend jemanden.
Es geht um das außerordentliche Privileg eines DDR Bürgers auch beruflich in den Westen reisen zu dürfen, und dort mit Menschen in Kontakt treten zu dürfen.
Es geht in erster Linie um die zurückgebliebenen , die die aus irgendwelchen Gründen nicht auserwählt waren und die wiederum in der DDR das Umfeld bildeten zu dem NSW Reisekader. Es geht um die Erlebnisse und Erfahrungen die der Reisekader erfuhr und vielleicht vertrauten Personen in der DDR
weitergab.
Wie bekam ein Reisekader der wie Dein Vater nach Italien fahren durfte die Bilder zusammen die er sah und die dem DDR Volk von der Abteilung Propaganda eingetrichtert wurden?
Das es dadurch hier kein Spannungsfeld gab glaube ich einfach nicht.Wie ich sehe fällt Dir dazu nichts ein. Wie damals schon unseren Genossen nicht.


nach oben springen

#387

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:09
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #386
Sag mal @Kurt ,
willst Du mich nicht verstehen oder verstehst Du das wirklich nicht.
Du siehst in meinem Beitrag also keinen substantiellen Bezug zu diesem Thread. Das erstaunt mich irgendwie gar nicht.
Es geht nicht um meine touristischen Träume!! Mir geht es auch nicht um das technische Prozedere dieser Reisen. Unter normalen Bedingungen sind solche Dinge überhaupt keine Diskussion wert. Aber wie gesagt unter normalen Bedingungen eben. Und die hatten wir nun mal diesbezüglich in der DDR nicht.
Es geht auch nicht um Privatreisen von irgend jemanden.
Es geht um das außerordentliche Privileg eines DDR Bürgers auch beruflich in den Westen reisen zu dürfen, und dort mit Menschen in Kontakt treten zu dürfen.
Es geht in erster Linie um die zurückgebliebenen , die die aus irgendwelchen Gründen nicht auserwählt waren und die wiederum in der DDR das Umfeld bildeten zu dem NSW Reisekader. Es geht um die Erlebnisse und Erfahrungen die der Reisekader erfuhr und vielleicht vertrauten Personen in der DDR
weitergab.
Wie bekam ein Reisekader der wie Dein Vater nach Italien fahren durfte die Bilder zusammen die er sah und die dem DDR Volk von der Abteilung Propaganda eingetrichtert wurden?
Das es dadurch hier kein Spannungsfeld gab glaube ich einfach nicht.Wie ich sehe fällt Dir dazu nichts ein. Wie damals schon unseren Genossen nicht.






Auch schon mal auf die Idee gekommen, dass man im Ausland viel Elend sah und man wieder froh war, wenn man in der Heimat DDR war ?


seaman, Kurt und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#388

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:13
von Lutze | 8.029 Beiträge

ist jetzt das Elend im Kapitalismus daran schuld,
das die meisten DDR-Bürger nicht dort hin durften?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#389

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:17
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #387
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #386
Sag mal @Kurt ,
willst Du mich nicht verstehen oder verstehst Du das wirklich nicht.
Du siehst in meinem Beitrag also keinen substantiellen Bezug zu diesem Thread. Das erstaunt mich irgendwie gar nicht.
Es geht nicht um meine touristischen Träume!! Mir geht es auch nicht um das technische Prozedere dieser Reisen. Unter normalen Bedingungen sind solche Dinge überhaupt keine Diskussion wert. Aber wie gesagt unter normalen Bedingungen eben. Und die hatten wir nun mal diesbezüglich in der DDR nicht.
Es geht auch nicht um Privatreisen von irgend jemanden.
Es geht um das außerordentliche Privileg eines DDR Bürgers auch beruflich in den Westen reisen zu dürfen, und dort mit Menschen in Kontakt treten zu dürfen.
Es geht in erster Linie um die zurückgebliebenen , die die aus irgendwelchen Gründen nicht auserwählt waren und die wiederum in der DDR das Umfeld bildeten zu dem NSW Reisekader. Es geht um die Erlebnisse und Erfahrungen die der Reisekader erfuhr und vielleicht vertrauten Personen in der DDR
weitergab.
Wie bekam ein Reisekader der wie Dein Vater nach Italien fahren durfte die Bilder zusammen die er sah und die dem DDR Volk von der Abteilung Propaganda eingetrichtert wurden?
Das es dadurch hier kein Spannungsfeld gab glaube ich einfach nicht.Wie ich sehe fällt Dir dazu nichts ein. Wie damals schon unseren Genossen nicht.



Auch schon mal auf die Idee gekommen, dass man im Ausland viel Elend sah und man wieder froh war, wenn man in der Heimat DDR war ?



......wer ist man?
......mehr fällt dem Genossen dazu nicht ein?
Hier geht es um Alltag in der DDR und nicht um das gesamte Elend dieser Erde.


nach oben springen

#390

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:17
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #388
ist jetzt das Elend im Kapitalismus daran schuld,
das die meisten DDR-Bürger nicht dort hin durften?
Lutze



Lutze,

einfach mal die Zusammenhänge lesen ...


Krepp und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#391

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:20
von passport | 2.627 Beiträge

Ne Lutze, aber die Schnatterente denkt das die Dienstreisenden nichts weiter zu tun hatten als das Kolosseum in Rom, die Cote d,azur am Mittelmeer zu bestaunen oder auf der Champs de Elysees zu flanieren



passport


Kurt und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#392

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:21
von seaman | 3.487 Beiträge

Macht doch endlich mal das Thema "Einschränkungen der Reisefreiheit für DDR-Bürger" hier im Forum auf.

Bei Reisekader passen eure Beiträge nicht und zerstören den thread.

Mein Hinweis richtet sich an Schnatterinchen und Lutze.

seaman


exgakl, Kurt, bendix und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#393

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:21
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

echt überflüssig passport!


nach oben springen

#394

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:25
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ich finde sehr wohl ,daß das in diesen Thread gehört.
Schließlich waren realistische Informationen aus erster Hand über die Zustände im Westen in der DDR Mangelware und die Reisekader brachten diese mit zurück und gaben diese vielleicht auch an vertraute Personen weiter.
Oder hat Dir Dein Vater nie was erzählt? @Kurt


zuletzt bearbeitet 04.11.2013 18:26 | nach oben springen

#395

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:28
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #394
Ich finde sehr wohl ,daß das in diesen Thread gehört.
Schließlich waren realistische Informationen aus erster Hand über die Zustände im Westen in der DDR Mangelware und die Reisekader brachten diese mit zurück und gaben diese vielleicht auch an vertraute Personen weiter.


Denke,
Menschen wie Du,hätten die realistischen Informationen aus erster Hand sicherlich als "rote Propaganda" eingeordnet.

seaman


4.Zug 4.Kompanie GAR-40, Krepp, Küchenbulle 79 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#396

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:28
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #394
Ich finde sehr wohl ,daß das in diesen Thread gehört.
Schließlich waren realistische Informationen aus erster Hand über die Zustände im Westen in der DDR Mangelware und die Reisekader brachten diese mit zurück und gaben diese vielleicht auch an vertraute Personen weiter.
Oder hat Dir Dein Vater nie was erzählt? @Kurt


@schnatterinchen es geht hier wirklich ausschließlich um die Reisekader der DDR , mache doch einfach einen neuen Thread zu Deinen FRagen auf und Dir wird dort auch mit Sicherheit geantwortet werden!

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#397

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:30
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #395
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #394
Ich finde sehr wohl ,daß das in diesen Thread gehört.
Schließlich waren realistische Informationen aus erster Hand über die Zustände im Westen in der DDR Mangelware und die Reisekader brachten diese mit zurück und gaben diese vielleicht auch an vertraute Personen weiter.


Denke,
Menschen wie Du,hätten die realistischen Informationen aus erster Hand sicherlich als "rote Propaganda" eingeordnet.

seaman



seaman da kennst Du mich schlecht. Der Eindruck kann auch trügen.


nach oben springen

#398

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:31
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #396
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #394
Ich finde sehr wohl ,daß das in diesen Thread gehört.
Schließlich waren realistische Informationen aus erster Hand über die Zustände im Westen in der DDR Mangelware und die Reisekader brachten diese mit zurück und gaben diese vielleicht auch an vertraute Personen weiter.
Oder hat Dir Dein Vater nie was erzählt? @Kurt


@schnatterinchen es geht hier wirklich ausschließlich um die Reisekader der DDR , mache doch einfach einen neuen Thread zu Deinen FRagen auf und Dir wird dort auch mit Sicherheit geantwortet werden!

VG exgakl


Die kann doch nur ein NSW Reisekader beantworten! Ich doch nicht mit meinem PM12!!!


nach oben springen

#399

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:31
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #397
Zitat von seaman im Beitrag #395
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #394
Ich finde sehr wohl ,daß das in diesen Thread gehört.
Schließlich waren realistische Informationen aus erster Hand über die Zustände im Westen in der DDR Mangelware und die Reisekader brachten diese mit zurück und gaben diese vielleicht auch an vertraute Personen weiter.


Denke,
Menschen wie Du,hätten die realistischen Informationen aus erster Hand sicherlich als "rote Propaganda" eingeordnet.

seaman



seaman da kennst Du mich schlecht. Der Eindruck kann auch trügen.


Habe Menschen mit dieser Denkweise kennengelernt.Leider hier OT.

seaman


nach oben springen

#400

RE: Reisekader der DDR

in Leben in der DDR 04.11.2013 18:32
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Kann nur sagen Du irrst Dich!
Machst es Dir zu einfach.


zuletzt bearbeitet 04.11.2013 18:36 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
IM im Auftrag von Markus Wolf, nach 1990? Behörden?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von SET800
91 17.02.2014 22:23goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 3551
GÜST, schnelle Ersatzteilübergabe....
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von SET800
8 06.04.2011 14:06goto
von Rabe • Zugriffe: 930
Ablehnung als Reisekader
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Skifahrer
11 26.04.2010 17:07goto
von Altermaulwurf • Zugriffe: 1672
Der Ausreiseantrag des Herrn Manfred Krug
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Augenzeuge
13 28.10.2016 07:22goto
von SET800 • Zugriffe: 4380

Besucher
14 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 844 Gäste und 57 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557118 Beiträge.

Heute waren 57 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen