#1

Kirchensteuer

in Themen vom Tage 18.10.2013 14:13
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

In Deutschland soll ja die Kirche am reichsten sein. Wenn die Steuerzahlenden Kichenmitglieder mal wissen wollen,was mit Ihren Beiträgen so passiert empfehle ich mal eine Reise nach Limburg.


nach oben springen

#2

RE: Kirchensteuer

in Themen vom Tage 18.10.2013 14:37
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi, Peter
Soweit muß doch keiner gehen. Wie sagte mein oft von mit zitirter Pastor Holm auf die Frage, warum man das Dach des Erfurter Doms mit Kupfer statt mit Schiefer gedeckt habe? ---------Mhhhhhhh----Damit es nicht reinregnet! ( In Mundart klingt es besser.)
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#3

RE: Kirchensteuer

in Themen vom Tage 18.10.2013 14:42
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Mit diesem Bischof ist es ganz traurig und eine Schande für viele Bürger der Stadt.
Der Architekt wundert sich jetzt über die hohen Kosten der Baustelle, was hat er daran verdient?
Die ganzen Handwerker haben doch vorher einen Kostenvorschlag abgegeben, die Kosten von dem Tisch waren 2000euro und jetzt kostet der selbe Tisch 10000euro. Es muß doch irgend jemand bezahlt haben, es hat doch irgend jemand die Zahlen gelesen?
Die Nachbarn haben doch alles gesehen und keiner hat was gewußt.
Ich glaube jeder hat das gesehen, hat aber seine Hand aufgehalten für die vielen schönen Scheine
Die Reporter fragen die Einwohner und jeder ist entrüstet und ist erstaunt über das viele Geld. Warum wird nicht mal ein Handwerker oder den Vorgänger gefragt.
Bitte denkt , es ist ein Bischof der katholischer.Kirche und nicht ein ev. Bischof


nach oben springen

#4

RE: Kirchensteuer

in Themen vom Tage 18.10.2013 14:54
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
Kirchensteuer und Mittelverwendung ist nur ein Scheinproblem, niemand MUSS für die Firma Vatikan-AG
bezahlen oder dort Fördermitglied sein.
Unpassend für einen demokratischen Staat ist es dort wo in Staatsbereiche eingewirkt wird, Lehrbefungniss
an staatlichen Schulen und Universitäten, Rundfunkräte usw. als Beispiel, existieren keine demokratischen Mitwirkungsrechte.

Entweder Verein mit demokratischen Strukturen von der Basis her oder Firma ohne Rechte in Staatsfunktionen!



thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Kirchensteuer

in Themen vom Tage 18.10.2013 15:03
von elster427 | 789 Beiträge

Voriges Jahr betrug die Kirchensteuer 5,3 Mrd Euro und wird vom Staat eingezogen!!!!
Dann werden die Herren in ihren Roben auch noch von unseren Steuermitteln bezahlt!!!!
Da läuft doch was schief ?
mfg Jan
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a...urg?buchstabe=A


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
thomas 48 und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.10.2013 15:06 | nach oben springen

#6

RE: Kirchensteuer

in Themen vom Tage 18.10.2013 15:37
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Es geht um viel Geld, um sehr sehr viel Geld.Früher hatte die Kirchen grossen Landbesitz. Im Rahmen der Säkularisierung wurden viele dieser Ländereien von den Landesherren enteignet. Zum Ausgleich übernahm der Staat die Finanzierung der Geistlichen, anderer Angestellten und den Unterhalt der Gebäude. Jedenfalls hier in der Schweiz ist das in vielen Kantonen so. Man spricht von historischen Rechtstiteln. Will man Kirche und Staat trennen, so dass der Staat nichts mehr zu zahlen hat, müsste man die Ländereien zurückgeben. Das geht natürlich nicht, also müsste man die Kirche entschädigen. Bei den heutigen Bodenpreisen ist das fast unbezahlbar. Deshalb verschieben die Politiker die Frage der Trennung in die ferne Zukunft. Hinzu kommt: In Kantonen mit Trennung von Staat und Kirche (z.B Genf) sind die Einnahmen viel geringer als in Kantonen mit staatlich eingezogener Kirchensteuer. Deshalb wollen auch viele kirchliche Mitarbeiter die Trennung von Staat und Kirche gar nicht.
http://www.volksblatt.li/nachricht.aspx?...id=60104&src=vb
Theo


nach oben springen

#7

RE: Kirchensteuer

in Themen vom Tage 18.10.2013 18:35
von Unner Gräzer | 399 Beiträge

Für solche Vereine wie die kath. Kirche wäre die in einem anderen Thread angesprochene Schuldensteuer doch eine Massnahme. Nur müsste sie für Kirche und Co. 50 % betragen !



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Religion in der DDR
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von turtle
7 05.07.2013 19:19goto
von turtle • Zugriffe: 416

Besucher
2 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 290 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen