#201

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.11.2013 14:46
von Hansteiner | 1.412 Beiträge

Vor 36 Jahren war es als ich dahinten vor Ort war !
Und trozdem hat sich das Bild so ins Gedächtnis gegraben, daß ist unglaublich.

H.



LO-Wahnsinn und lutz1961 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#202

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.11.2013 18:05
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Ja das stimmt, bei mir auch.
Obwohl ich ja in sämtlichen Abschnitten des Bat. Mengelrode war, später dann auch des Bat Klettenberg, nichts hat sich so sehr eingeprägt wie dieser Bereich.
Die schönen Dinge behält man halt besser im Kopf


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Hansteiner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#203

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.11.2013 18:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Hansteiner und LO-Wahnsinn:

Nur keine Sentimentalitäten . Ist doch Prima und ein Zeichen dafür, dass die Zellen noch Grau und nicht schon Schwarz sind .
Stellt Euch mal vor, wie ÖDE das ohne Erinnerungen wäre. Dieses Forum wäre dann ja gar nicht existent und so mancher müsste sich andere Beschäftigungen suchen.


Hansteiner und lutz1961 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#204

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.11.2013 19:56
von berlin3321 | 2.516 Beiträge

Zitat
Die schönen Dinge behält man halt besser im Kopf



Kann ich bestätigen, ist ´ne echt schöne Ecke.

@Grauer: Wenn die Karte dort fertig ist würde ich die Exkursion gern mit Deinen Karten wiederholen.

Mfg Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#205

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.11.2013 20:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Berlin und All:

Also es gibt dann eigentlich nicht nur ´ne Karte. Es wird eher eine kleinere Dokumentation des gesamten Abschnitts von 1957 bis 1989. Und wann ich damit fertig bin weiß nur der liebe Gott oder wer auch immer. Momentan bin ich dabei die GK Wahlhausen, Hohengandern und Rustenfelde zu bearbeiten. Es geht dabei nicht stur nach GK Nummer sondern nach Gebiet. Die Strukturen habe sich doch viel zu häufig geändert. Ich hänge mal zwei Karten an. So in etwa, aber mit wesentlich besserer Auflösung.

mfG

Angefügte Bilder:
Fall 80, suentaler und CAT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#206

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.11.2013 21:08
von berlin3321 | 2.516 Beiträge

Super gemacht, Respekt!


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#207

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.11.2013 22:03
von CAT | 351 Beiträge

OP Oscar im Bereich "Göbelskopf" im Dreiländereck bei Eichenberg. http://www.fulda-gap.de/point_oscar.htm

Zitat von Grauer im Beitrag #205
@ Berlin und All:

Also es gibt dann eigentlich nicht nur ´ne Karte. Es wird eher eine kleinere Dokumentation des gesamten Abschnitts von 1957 bis 1989. Und wann ich damit fertig bin weiß nur der liebe Gott oder wer auch immer. Momentan bin ich dabei die GK Wahlhausen, Hohengandern und Rustenfelde zu bearbeiten. Es geht dabei nicht stur nach GK Nummer sondern nach Gebiet. Die Strukturen habe sich doch viel zu häufig geändert. Ich hänge mal zwei Karten an. So in etwa, aber mit wesentlich besserer Auflösung.

mfG


nach oben springen

#208

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.11.2013 22:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ CAT:

Göbelskopf oder Schmiedeköpfe ?

mfG U.


nach oben springen

#209

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.11.2013 22:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ KAMÜ und alle Freienhagener ab 1983:

Das in etwa müsste der Bereich der GK Freienhagen in der Zeit 1983 - 1989 gewesen sein. Die bislang eingezeichneten Tore / Gassen, GZ-1 und GSSZ entstammen den Diskussionen hier in diesem Thread und Forum.

Bild 1: Der gesamte Bereich mit den TL (blaue Linien).

Bild 2: Bereich Glasehausen und ostwärts bis zur TL 5. GK Teistungen. Hier besteht noch Bedarf an Infos.

mfG U.

Angefügte Bilder:
Fall 80 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#210

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.11.2013 13:37
von Hansteiner | 1.412 Beiträge

Nachtrag: OP- Oscar beim BHF Eichenberg, war auf den "Schmiedeköpfen" !!!

die Göbelsköpfe sind zwischen Hohengandern und Bornhagen !!!

VG H.



CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#211

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.11.2013 20:11
von Grenzmichel | 18 Beiträge

Hallo Grauer,

also erstmal großen Respekt vor deiner Arbeit.
Soweit ich mich erinnere, war die Trennung zur 6. GK aber (zumindest 1984/85) wesentlich weiter nördlich.
Ist auf aktuellen Karten aber wegen des Autobahnbaus nicht mehr so richtig auszumachen, sollte aber im Bereich des jetzigen westlichen Eingangs des Heidkopftunnels gelegen haben.
Dort, wo du die TL eingezeichnet hast, war in unmittelbarer Nähe ein Erdbunker mit einer guten Aussicht auf das Gebiet Kirchgandern-Besenhausen, von dem es im Netz sogar noch Bilder gibt.

Gruß vom Grenzmichel

Zitat von Grauer im Beitrag #205
@ Berlin und All:

Also es gibt dann eigentlich nicht nur ´ne Karte. Es wird eher eine kleinere Dokumentation des gesamten Abschnitts von 1957 bis 1989. Und wann ich damit fertig bin weiß nur der liebe Gott oder wer auch immer. Momentan bin ich dabei die GK Wahlhausen, Hohengandern und Rustenfelde zu bearbeiten. Es geht dabei nicht stur nach GK Nummer sondern nach Gebiet. Die Strukturen habe sich doch viel zu häufig geändert. Ich hänge mal zwei Karten an. So in etwa, aber mit wesentlich besserer Auflösung.

mfG


11/1983 - 04/1984 GAR 5 Glöwen
05/1984 - 04/1985 GR4, GK 7 Hohengandern
HG 85/1
nach oben springen

#212

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.11.2013 20:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Grenzmichel,

schön das Du den Weg gefunden hast.

Das Problem der Dokumentation: die zeitliche Zuordnung von Gelände und verantwortlicher GK. 1984 / 85 gab es eben keine GK Rustenfelde als Linieneinheit mehr. Zu dieser Zeit ist Rustenfelde 12. GK im III.GB Heiligenstadt gewesen (zusammen mit 9. Mackenrode, 10. Weilrode und 11. Jützenbach). Der bisherige Abschnitt der GK Rustenfelde wurde hälftig der 7. GK Hohengandern und er 6. GK Freienhagen zugeschlagen.
Die rechte TL Hohengandern zur GK Freienhagen verlief in etwa über die Lahnsche Ecke (zwischen Rohrberg und den Sandlöchern).
In der Kartenabbildung ist ein Zeitraum vor 1981 abgebildet !!!

Was mich interessieren würde: wo verlief 84 / 85 die TL zur linken Nachbarkompanie Wahlhausen ? Immer noch kurz unterhalb Ministerblick ?
Wo war eure FüSt? Doch nicht mehr der alte BT-11 (Haus Koch) oben an der B-80? Müsste doch eigentlich die neue FüSt BT6 v an der Friedländer Bahn gewesen sein ?

Lass mal hören,

mfG U.


nach oben springen

#213

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.11.2013 20:59
von CAT | 351 Beiträge

Ich hab da was verbuchselt. War natürlich "Schmiedeköpfe" gemeint. Gruß, Uwe.

Zitat von Grauer im Beitrag #208
@ CAT:

Göbelskopf oder Schmiedeköpfe ?

mfG U.


nach oben springen

#214

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.11.2013 20:46
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat
Was mich interessieren würde: wo verlief 84 / 85 die TL zur linken Nachbarkompanie Wahlhausen ? Immer noch kurz unterhalb Ministerblick ?



Da ich 84-85 dort im Abschnitt war, sie verlief zu der Zeit meiner Kenntnis nach so wie ich sie eingezeichnet hatte, also so wie Du sie dokumentiert hast.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#215

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.11.2013 21:31
von Grenzmichel | 18 Beiträge

Hallo Grauer,

die Trennung zur GK Wahlhausen war auch 1984 noch da, wo du sie eingezeichnet hast. Letzte Einfahrt links war der Kammweg. Hierzu gibt es auch eine legendäre Sprachüberlieferung eines GAKl über GMN: " Bringt mir mal ne Gola zum Gammweg!". Aus welchem ostdeutschen Bundesland der wohl war?
Die FüSt war 1984 ein formschöner eckiger Einheitsbau in dreistöckiger Ausführung und in schlichtem Grau gehalten. Das erste Obergeschoss beherberge eine komfortable Suite für die A-Gruppe, die ich öfter gebucht hatte. Ober war FüSt und unten die ganze Technik. Kurz vor der Wende soll das ganze sogar in Tarnfarben bepinselt worden sein. Die FüSt stand etwa mittig zwischen Bahnlinie (damals zurückgebaut) und Leinesperrwerk, Blickrichtung Niedergandern. Einfahrt war in der Nähe des Bahnviadukts an der B80 (damals Feldweg).
Der BT an der B80 im Grenzverlauf war damals normaler Postenpunkt mit einem (wenn ich mich recht erinnere) verlassenen Halbrundbunker freundwärts mit gedeckter Zufahrt.

Gruß vom Grenzmichel

Zitat von Grauer im Beitrag #212
Hallo Grenzmichel,

schön das Du den Weg gefunden hast.

Das Problem der Dokumentation: die zeitliche Zuordnung von Gelände und verantwortlicher GK. 1984 / 85 gab es eben keine GK Rustenfelde als Linieneinheit mehr. Zu dieser Zeit ist Rustenfelde 12. GK im III.GB Heiligenstadt gewesen (zusammen mit 9. Mackenrode, 10. Weilrode und 11. Jützenbach). Der bisherige Abschnitt der GK Rustenfelde wurde hälftig der 7. GK Hohengandern und er 6. GK Freienhagen zugeschlagen.
Die rechte TL Hohengandern zur GK Freienhagen verlief in etwa über die Lahnsche Ecke (zwischen Rohrberg und den Sandlöchern).
In der Kartenabbildung ist ein Zeitraum vor 1981 abgebildet !!!

Was mich interessieren würde: wo verlief 84 / 85 die TL zur linken Nachbarkompanie Wahlhausen ? Immer noch kurz unterhalb Ministerblick ?
Wo war eure FüSt? Doch nicht mehr der alte BT-11 (Haus Koch) oben an der B-80? Müsste doch eigentlich die neue FüSt BT6 v an der Friedländer Bahn gewesen sein ?

Lass mal hören,

mfG U.


11/1983 - 04/1984 GAR 5 Glöwen
05/1984 - 04/1985 GR4, GK 7 Hohengandern
HG 85/1
Fall 80 und CAT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#216

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.11.2013 21:42
von Grenzmichel | 18 Beiträge

Achja: Weil hier öfter die Frage auftaucht: "Minister- oder Generalsblick?" Der (Verteidigungs)Minister war (Armee)General, vielleicht eine ganz einfache Erklärung?
Auch zu meiner Zeit bei den GT war die Stelle unter "Promis" sehr beliebt...


11/1983 - 04/1984 GAR 5 Glöwen
05/1984 - 04/1985 GR4, GK 7 Hohengandern
HG 85/1
nach oben springen

#217

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.11.2013 22:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ LO-Wahnsinn:
Erinnere Dich: die Mosaiksteine ! Es klappt.

@ Grenzmichel:
Deine Angaben passen wie Deckel auf Topf.
Das mit der FüSt ist so eine Sache: da gibt es im Moment zwei "Standortvorschläge". Ich zeichne die mal ein und stell sie hier ein. Bin dann mal auf Deine Variante gespannt.

(1) mein Favorit, roter Pfeil = Einfahrt in den Feldweg. Die Brückenreste von damals sind der neuen Umgehungsstraße zum Opfer gefallen.
Da müsste dann ja auch noch ein Tor gewesen sein ?
(Sind die anderen Tore richtig eingezeichnet, Angaben stammen aus Zeitraum Mitte 1970 er)

Dort wo der BT-11 an der B-80 stand, findet man noch nicht einmal mehr einen Krümel von dem Ding und dem FB-3. Lediglich ein Schacht vom GMN ist noch erhalten.

mfG U.

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#218

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.11.2013 22:23
von Grenzmichel | 18 Beiträge

Hallo Grauer,

ich sehe nur einen Standortvorschlag (1) für die FüSt, der passt, nur nicht am GSZ, sondern direkt am Kolonnenweg (gelbe Linie?).
Auch die Zufahrt (roter Pfeil) passt, aus der Kompanie rechts raus und nach dem Viadukt gleich wieder links.
Weiterhin sehe ich sechs Einfahrten, von denen ich mit dreien überhaupt nichts anfangen kann.
Sicher ist (von Süd nach Nord) und von mir öfter befahren: Hohengandern/B80, Einfahrt FüSt und Kirchgandern Ortsmitte Richtung Gut Besenhausen. An die anderen Tore kann ich mich nicht erinnern.

Gruß vom Grenzmichel

Zitat von Grauer im Beitrag #217
@ LO-Wahnsinn:
Erinnere Dich: die Mosaiksteine ! Es klappt.

@ Grenzmichel:
Deine Angaben passen wie Deckel auf Topf.
Das mit der FüSt ist so eine Sache: da gibt es im Moment zwei "Standortvorschläge". Ich zeichne die mal ein und stell sie hier ein. Bin dann mal auf Deine Variante gespannt.

(1) mein Favorit, roter Pfeil = Einfahrt in den Feldweg. Die Brückenreste von damals sind der neuen Umgehungsstraße zum Opfer gefallen.
Da müsste dann ja auch noch ein Tor gewesen sein ?
(Sind die anderen Tore richtig eingezeichnet, Angaben stammen aus Zeitraum Mitte 1970 er)

Dort wo der BT-11 an der B-80 stand, findet man noch nicht einmal mehr einen Krümel von dem Ding und dem FB-3. Lediglich ein Schacht vom GMN ist noch erhalten.

mfG U.


11/1983 - 04/1984 GAR 5 Glöwen
05/1984 - 04/1985 GR4, GK 7 Hohengandern
HG 85/1
nach oben springen

#219

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.11.2013 22:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

O.K. Grenzmichel,

jetzt scheint sich doch eine schwierige Geburt anzubahnen.
Der bisherige Stand (mein Stand !) ist aus der Zeit Mitte der 1970 er. Danach sind die Tore am GSZ so gewesen (Hansteiner war da ganze 1,5 Jahre unterwegs). Du bist Mitte der 1980er da gewesen und mir scheint als wenn in der Zwischenzeit die Herren Pioniere kräftig geschraubt und gebuddelt haben.

Ich bin gerade dabei den Abschnitt Hohengandern ein zweites Mal aufzubereiten, diesmal Stand Mitte der 1980 er. Karte kommt in 15 Minuten hier rein.

mfG U.


nach oben springen

#220

RE: Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme einer Grenze

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 05.11.2013 23:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So, hier die Karte als Entwurf:

- rot = GZ-1
- gelb = KW (wo er nicht ersichtlich)
-grün= GSZ / GSSZ
-blau= TL
- Tore, Stand Mitte 70 er
- Türme

Was fehlt:
- eventuelle Gassen im GZ-1


Immer zu mit den Hinweisen / Verbesserungen

mfG U.

Angefügte Bilder:
CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2300 Gäste und 163 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557587 Beiträge.

Heute waren 163 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen