#41

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.10.2013 21:15
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #39
@Lutze , als Passkontrolleur hatte man andere Aufgaben als sich mit inneren Problemen der DDR zu beschäftigen. Mal abgesehen von den allgemeinen Versorgungsproblemen. Du wirst ja zwischenzeitlich mitbekommen haben das es zwischen den einzelnen DE eine strenge Arbeitsaufteilung gab.

passport

das nehme ich dir ab,
hast du dir nicht mal mal die Frage gestellt,
was meine Kollegen in den anderen Abteilungen machen?,
bist du da nicht mal ins grübeln gekommen,
aus heutiger Sicht,ob das in Ordnung war?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#42

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.10.2013 21:26
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #32
Na klar, der Verdacht drängt sich da schon auf. Besonders wenn die Weinroten aus ihrer Sicht eine vorauseilende Abwehrhaltung eingenommen haben und geschuldet dem (subjektiven ?) Eindruck sich wadenbeissiger Beinpinkler erwehren zu müssen in ihr Schwert-und-Schild-Schneckenhaus zurückziehen.
Andererseits habe ich zumindest von den hier aktiv Schreibenden schon lange nicht mehr erlebt, den Grund solcher Äußerungen wie im Beitrag #28 zu erfragen und dann trotzdem ein Gespräch auf Augenhöhe zu wagen. Immer diese Brückentage ...


Ach so,äh Brückentag *grins


nach oben springen

#43

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.10.2013 21:45
von 94 | 10.792 Beiträge

Und was hat der oh-look-a-penny-crash hier zu suchen?
Könnte der Diensthabende Adim, ähm Admin das mal bitte zum Alla-ma-lachen-Thread verschiebe. Also falls es nur mich, wenn auch nur etwas, stört, dann bitte missachten. Aber falls ich nicht der Einzige bin, den es stört, wie hier der Versuch ein Gespräch auf Augenhöhe anzubahnen durch drolliges Verhalten des diensthaben Brückentagskaschpers torpediert wird, dann kann dieser mal den Meldeknopf drücken.

CTRL-Z, N8 and logoff


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.10.2013 21:50
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #43
Und was hat der oh-look-a-penny-crash hier zu suchen?
Könnte der Diensthabende Adim, ähm Admin das mal bitte zum Alla-ma-lachen-Thread verschiebe. Also falls es nur mich, wenn auch nur etwas, stört, dann bitte missachten. Aber falls ich nicht der Einzige bin, den es stört, wie hier der Versuch ein Gespräch auf Augenhöhe anzubahnen durch drolliges Verhalten des diensthaben Brückentagskaschpers torpediert wird, dann kann dieser mal den Meldeknopf drücken.

CTRL-Z, N8 and logoff

Ach,passt wohl nicht ganz in dein Klischee. Beim austeilen ist alles in Ordnung, aber wehe es geht gegen mich und meine Ausdrucksweise


nach oben springen

#45

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.10.2013 21:50
von DoreHolm | 7.690 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #43
Und was hat der oh-look-a-penny-crash hier zu suchen?
Könnte der Diensthabende Adim, ähm Admin das mal bitte zum Alla-ma-lachen-Thread verschiebe. Also falls es nur mich, wenn auch nur etwas, stört, dann bitte missachten. Aber falls ich nicht der Einzige bin, den es stört, wie hier der Versuch ein Gespräch auf Augenhöhe anzubahnen durch drolliges Verhalten des diensthaben Brückentagskaschpers torpediert wird, dann kann dieser mal den Meldeknopf drücken.

CTRL-Z, N8 and logoff


Grün: Also mich störts nicht, wenn es mal bei einer lustigen ("wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen") Einlage bleibt.



nach oben springen

#46

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.10.2013 21:57
von 94 | 10.792 Beiträge

Apostelgeschichte 20,35

gilt übrigens und gerade für Informationen und das Bild find'sch ja schick und hab och geschmunzelt und auch und trotdem finde ich es unpassend hier, also extra für den Brückentagskaschperlesbeitragslieferanten @Harra318 persönlich ... ä scheenes guotes N8chtle.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#47

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.10.2013 22:17
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Na dann stelle ich mal auch einn paar "lustige und unterhaltsame" Fragen zum Thema.

Wie war das eigentlich mit den Runden, die Hauptamtliche in Kneipen im geselligen Beisammensein mit feindlich negativen "Gesocks" ausgegeben haben? Zum Beispiel im Posthorn gegenüber dem Alextreff, wo sich deren Zahl nach dem Oktobereignisen von 1977 mindestens verdoppelt hat? Wurden die Ausgaben gegen Quittung vom MfS abgerechnet oder hatte man als Hauptamtlicher eine Handkasse zur freien Verfügung?

Woher hatten die Hauptamtlichen in den Kneipen ihre sexuellen Erfahrungen mit einfachen, schier erstaunlichen Hilfsmitteln aus der Kaufhalle, wenn bei ihrer Aufgabenerfüllung die Manneskraft versagte?

Mussten sich die Hauptamtlichen zum Gruppensex überwinden und hinterher abkotzen oder hat es ihnen Spaß gemacht?

Gab es schwule und lesbische Hauptamtliche, die auf diesen Personenkreis angesetzt wurden oder waren das heteros?

Fragt mich nicht, wie ich zu dieser Fragenstellung komme. Nur soviel: Es sind Erfahrungen aus den Jahren 1977/78 meines Freundeskreises. Ziel war nicht in erster Linie Informationen, sondern Zersetzung. Daher ist es wahrscheinlich nicht der richtige thread diese Fragen zu stellen. Vezeih 94.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 04.10.2013 22:31 | nach oben springen

#48

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.10.2013 22:24
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #42
Zitat von 94 im Beitrag #32
Na klar, der Verdacht drängt sich da schon auf. Besonders wenn die Weinroten aus ihrer Sicht eine vorauseilende Abwehrhaltung eingenommen haben und geschuldet dem (subjektiven ?) Eindruck sich wadenbeissiger Beinpinkler erwehren zu müssen in ihr Schwert-und-Schild-Schneckenhaus zurückziehen.
Andererseits habe ich zumindest von den hier aktiv Schreibenden schon lange nicht mehr erlebt, den Grund solcher Äußerungen wie im Beitrag #28 zu erfragen und dann trotzdem ein Gespräch auf Augenhöhe zu wagen. Immer diese Brückentage ...


Ach so,äh Brückentag *grins

Der gefällt mir


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#49

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 04.10.2013 23:37
von passport | 2.629 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #41
Zitat von passport im Beitrag #39
@Lutze , als Passkontrolleur hatte man andere Aufgaben als sich mit inneren Problemen der DDR zu beschäftigen. Mal abgesehen von den allgemeinen Versorgungsproblemen. Du wirst ja zwischenzeitlich mitbekommen haben das es zwischen den einzelnen DE eine strenge Arbeitsaufteilung gab.

passport

das nehme ich dir ab,
hast du dir nicht mal mal die Frage gestellt,
was meine Kollegen in den anderen Abteilungen machen?,
bist du da nicht mal ins grübeln gekommen,
aus heutiger Sicht,ob das in Ordnung war?
Lutze



@Lutze

Du glaubst doch nicht im ernst, das irgendwann oder irgend jemand zu uns an die PKE gekommen ist um die lineare Gliederung der HA des MfS zu erläuterm. Wenn ich nicht Wachsoldat gewesen wäre und in dieser Dienstzeit Besucher zu den entsprechenden Abteilungen geführt hätte, würde ich außer der Abt. VI, Abt. VIII, Abt. IX, Abt XIV, Abt. KuSch, und den Rückwärtigen Diensten keinen kennen. Aber die Nummernkennung der einzelnen Abteilungen sagt mir ja nichts über die Arbeitsweise dieser DE aus. Auch wenn man Bekannte als MA traf erzählten die logischerweise nichts über ihre Tätigkeit. Die Güst Marienborn lag territorial gesehen jottwede weit weg von den Städten. Die MA von Drewitz oder an den Berliner Güsten hatten als Informationsquelle ganz andere Möglichkeiten. Auf dem Lande passierte nichts aufregendes.

passport


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 10:27
von KARNAK | 1.690 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #40


Da gebe ich Dir recht.Deshalb sind mir auch ehemalige MfSler,die vorgeblich von allem Ahnung haben sehr suspekt.

seaman


Vom Grundsatz hast Du schon recht,NUR eine gewisse Zusammenarbeit war nicht ganz zu vermeiden,mit uns in jedem Fall.Und wenn man ein paar Jahre Dienst auf den Buckel hatte und nicht völlig auf den Kopf gefallen war,konnte man sich auf einiges schon einen Reim machen.Das Entscheidende aber,die grundsätzliche Linie,die Vorgehensweise war Abteilungsübergreifend gleich,zumindest war das mein Eindruck aus jahrelanger praktischer Erfahrung.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#51

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 10:34
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #50
Zitat von seaman im Beitrag #40


Da gebe ich Dir recht.Deshalb sind mir auch ehemalige MfSler,die vorgeblich von allem Ahnung haben sehr suspekt.

seaman


Vom Grundsatz hast Du schon recht,NUR eine gewisse Zusammenarbeit war nicht ganz zu vermeiden,mit uns in jedem Fall.Und wenn man ein paar Jahre Dienst auf den Buckel hatte und nicht völlig auf den Kopf gefallen war,konnte man sich auf einiges schon einen Reim machen.Das Entscheidende aber,die grundsätzliche Linie,die Vorgehensweise war Abteilungsübergreifend gleich,zumindest war das mein Eindruck aus jahrelanger praktischer Erfahrung.


Mich würden dazu auch andere Meinungen interessieren.
Grundsätzliche Aufgabe als Schutz-und Sicherheitsorgan des Staates DDR und die Durchsetzung dabei ist schon klar.
Vorgehensweise aber in allen Bereichen identisch ?

seaman


nach oben springen

#52

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 14:26
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #49
Zitat von Lutze im Beitrag #41
Zitat von passport im Beitrag #39
@Lutze , als Passkontrolleur hatte man andere Aufgaben als sich mit inneren Problemen der DDR zu beschäftigen. Mal abgesehen von den allgemeinen Versorgungsproblemen. Du wirst ja zwischenzeitlich mitbekommen haben das es zwischen den einzelnen DE eine strenge Arbeitsaufteilung gab.

passport

das nehme ich dir ab,
hast du dir nicht mal mal die Frage gestellt,
was meine Kollegen in den anderen Abteilungen machen?,
bist du da nicht mal ins grübeln gekommen,
aus heutiger Sicht,ob das in Ordnung war?
Lutze



@Lutze

Du glaubst doch nicht im ernst, das irgendwann oder irgend jemand zu uns an die PKE gekommen ist um die lineare Gliederung der HA des MfS zu erläuterm. Wenn ich nicht Wachsoldat gewesen wäre und in dieser Dienstzeit Besucher zu den entsprechenden Abteilungen geführt hätte, würde ich außer der Abt. VI, Abt. VIII, Abt. IX, Abt XIV, Abt. KuSch, und den Rückwärtigen Diensten keinen kennen. Aber die Nummernkennung der einzelnen Abteilungen sagt mir ja nichts über die Arbeitsweise dieser DE aus. Auch wenn man Bekannte als MA traf erzählten die logischerweise nichts über ihre Tätigkeit. Die Güst Marienborn lag territorial gesehen jottwede weit weg von den Städten. Die MA von Drewitz oder an den Berliner Güsten hatten als Informationsquelle ganz andere Möglichkeiten. Auf dem Lande passierte nichts aufregendes.

passport

deswegen habe ich aus heutiger Sicht getextet
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#53

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 19:11
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar

Jetzt wirds ja richtig kuschelig..
"man" hat also nicht nur strengstens auf der Grundlage der Gesetze der DDR gearbeitet- dabei natürlich niemandem geschadet (zumindest nicht wissentlich...)
"man" hat immer die Wahrheit nach "oben" weiter gegeben- aber "die" haben ja nicht darauf gehört..
"man" hat überhaupt nicht gewusst, was die anderen DE so machen und wie sie es machen- nein wirklich nicht, keine Ahnung... ("wir waren ja auch nur kleine Rädchen...")
...eigentlich wussten wir gar nicht, dass es überhaupt noch andere Diensteinheiten gab...

Was bleibt mir jetzt dazu noch zu sagen ?
"Ich liebe doch alle... alle Menschen"

Siggi


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 19:25
von ABV | 4.202 Beiträge

Hallo Siggi!
Aus der Sicht eines einzelnen MfS-Mitarbeiters könnte es sich im wesentlichen so dargestellt haben. Hier sprechen ja nur einzelne Mitarbeiter über ihre Tätigkeiten. Über das " große Ganze" kann doch kaum jemand etwas sagen. Zumindest nicht aus eigener Anschauung.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


zuletzt bearbeitet 05.10.2013 19:26 | nach oben springen

#55

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 19:29
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar

Genau, ABV, so wird es gewesen sein- eigentlich hat keiner irgendetwas gewusst...

Siggi


nach oben springen

#56

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 19:38
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von Grenzgänger im Beitrag #55
Genau, ABV, so wird es gewesen sein- eigentlich hat keiner irgendetwas gewusst...

Siggi

das MfS war der mit erfolgsreiche Geheimdienst
zu jener Zeit,und keiner hat was gewußt vom anderen?,
nur komisch,das sie über mich Bescheid wußten
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#57

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 19:50
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #56
Zitat von Grenzgänger im Beitrag #55
Genau, ABV, so wird es gewesen sein- eigentlich hat keiner irgendetwas gewusst...

Siggi

das MfS war der mit erfolgsreiche Geheimdienst
zu jener Zeit,und keiner hat was gewußt vom anderen?,
nur komisch,das sie über mich Bescheid wußten
Lutze


Wir müssen aufpassen, nicht aneinander vorbeizureden. Wenn du, oder jemand anders, in den Fokus des MfS gelangt bist, dann wussten die entsprechenden Mitarbeiter natürlich hinterher sehr gut über dich Bescheid. Aus vielen kleinen Teilen wurde ein großes Mosaik zusammengepuzzelt. Hier geht es aber viel mehr um die Frage : was wusste der einzelne Mitarbeiter von den Tätigkeiten seines Ministeriums in der Gesamtheit? Wahrscheinlich nicht sehr viel. In einem Geheimdienst jeder nur so viel wissen, wie er für seine konkrete Tätigkeit unbedingt weiß. Alles andere hat ihn nicht zu interessieren!
Etwas anderes ist es natürlich, wenn ehemalige MfS-Mitarbeiter noch heute den Ahnungslosen mimen. Mittlerweile sollte man die Wissenslücken längst geschlossen haben.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 19:55
von passport | 2.629 Beiträge

Zitat von Grenzgänger im Beitrag #53
Jetzt wirds ja richtig kuschelig..
"man" hat also nicht nur strengstens auf der Grundlage der Gesetze der DDR gearbeitet- dabei natürlich niemandem geschadet (zumindest nicht wissentlich...)
"man" hat immer die Wahrheit nach "oben" weiter gegeben- aber "die" haben ja nicht darauf gehört..
"man" hat überhaupt nicht gewusst, was die anderen DE so machen und wie sie es machen- nein wirklich nicht, keine Ahnung... ("wir waren ja auch nur kleine Rädchen...")
...eigentlich wussten wir gar nicht, dass es überhaupt noch andere Diensteinheiten gab...

Was bleibt mir jetzt dazu noch zu sagen ?
"Ich liebe doch alle... alle Menschen"

Siggi



Es gab einen Spruch beim MfS und der wurde in aller Konsequenz eingehalten.

" Was der Feind nicht Wissen soll, das sage deinem Freunde nicht "

Dieser Spruch wurde bis zur Penetranz durchgezogen. Aber das können halt nur Insider wissen


passport


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 19:57
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar

Zitat von ABV im Beitrag #57
.....
Etwas anderes ist es natürlich, wenn ehemalige MfS-Mitarbeiter noch heute den Ahnungslosen mimen......


...das ist der Punkt..
(aber dieser kleine Nebenstrang soll ja gar nicht ausgeweitet werden- ich war nur verwundert, als ich ein paar Beiträge (wie an der Perlenschnur..) las, wonach "man" ...... usw.

Siggi


nach oben springen

#60

RE: das MfS,und ihre Informationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 05.10.2013 20:06
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Grenzgänger im Beitrag #59
Zitat von ABV im Beitrag #57
.....
Etwas anderes ist es natürlich, wenn ehemalige MfS-Mitarbeiter noch heute den Ahnungslosen mimen......


...das ist der Punkt..
(aber dieser kleine Nebenstrang soll ja gar nicht ausgeweitet werden- ich war nur verwundert, als ich ein paar Beiträge (wie an der Perlenschnur..) las, wonach "man" ...... usw.

Siggi



Ok, da gebe ich dir Recht! Mit dem Wörtchen " man" kann schnell eine unzutreffende Verallgemeinerung entstehen.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1900 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557550 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen