#261

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:03
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #260
Zitat von studfri im Beitrag #259

So sollte es immer sein und Offenheit gilt doch wohl für beide Parteien; was man aber oft in der Realität erntet ist "TTT", wie man das in Soldatenkreisen despektierlich bezeichnen würde.


Ich kenne nur MMM - Messe der Meister von Morgen - analog zu "Jugend forscht" in der Bundesrepublik.

LG von der grenzgaengerin



Da musst Du aber schon selbst grinsen, oder?



nach oben springen

#262

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:17
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von studfri im Beitrag #261
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #260
Zitat von studfri im Beitrag #259

So sollte es immer sein und Offenheit gilt doch wohl für beide Parteien; was man aber oft in der Realität erntet ist "TTT", wie man das in Soldatenkreisen despektierlich bezeichnen würde.


Ich kenne nur MMM - Messe der Meister von Morgen - analog zu "Jugend forscht" in der Bundesrepublik.

LG von der grenzgaengerin



Da musst Du aber schon selbst grinsen, oder?


Ich schmunzel hier schon die ganze Zeit. Ich weiß nicht, ob es Altersmilde, Gelassenheit oder Geduld ist, die mich dazu verleitet. Aber bestimmt nicht, das ich Dich nicht ernst nehme.

Und das mit der MMM ist ein wahrscheinlich unerforschtes Feld, denn wen interessiert das heute schon. Und aus dem Heer der pfiffigen Kerlchen und Mädchen sind bestimmt auch "Kader" hervorgegangen. Ich würde das Thema nicht unterschätzen.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#263

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:28
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #250
Zitat von Gert im Beitrag #249
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #247
Zitat von Gert im Beitrag #245
Zitat von studfri im Beitrag #202
Es war die "Kaderschmiede" für hohe Funktionäre des MfS, Richter und sonstige Personen in der DDR, die für "höhere Weihen" vorgesehen waren. Die Archive dieser Einrichtung werden bis heute als "Giftschrank" verstanden und sind dementsprechend nicht einsehbar, auch nicht für Forschungszwecke von Fachleuten.



dann ist mir auch klar , warum das nicht veröffentlicht wird. Die brandenburgische Landesregierung ist regelrecht unterwandert von den Linken und da sind natürlich auch ne Menge "Gespenster " aus dem sozialistischen Gruselkabinett des MfS dabei, die eine Veröffentlichung der Archive mit Erfolg verhindern.


Gehen wir es mal heute ruhig an, Gert. Wer war das Partnerland von Brandenburg nach 1990, das beim Aufbau der Verwaltungsstrukturen fleißig geholfen hat NRW.

Aber ich gebe Dir recht, schon allein der ROTE Adler im Wappen macht Brandenburg verdächtig.

Und selbst ein ehemaliger General, CDU - Vorsitzender und Innenminister von Brandenburg hat es nicht geschafft Zucht und Ordnung ins Land zu bringen. http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B6rg_Sch%C3%B6nbohm

Ein standhaftes Völkchen die Brandenburger.

LG von der grenzgaengerin




@grenzgaengerin
rot mark. =und was hat dieser Umstand mit dem nicht Öffnen der Archive der Mfs Hochschule zu tun ? Dieser Gedankengang erschliesst sich mir nicht.


@Gert

In dem Post grün auf den Du bezug genommen hast, wurden alle "Kader" in einen Topf geworfen, obwohl sie unterschiedliche Hochschulen besucht haben. Diese beiden "Bildungseinrichtungen" wurden auch nach 1990 strikt getrennt bzw. in der Hochschulstruktur berücksichtgt, an der auch die Berater aus NRW gebastelt haben. Darauf habe ich dann in meinem nachfolgenden "ernsthaften" Post bezug genommen.

Daraus folgen nun für mich zwei Fragen:

1. Wer ist Herr des Archivs von der Akademie für Rechts- und Staatswissenschaft und wie ist dort der Zugang geregelt?

2. Wer ist Herr der des Archivs der Hochschule für MfS?

Denn das muss ja nach 1990 geklärt worden sein.

Und nur ein kleiner Hinweis, der nicht ablenken soll. In die Archive des BND bekommt man auch nicht ohne weiteres Zugang. Dort könnte man auch einiges finden zur Aufarbeitung der jüngeren Geschichte

LG von der grenzgaengerin







ja ja ja, und KGB und CIA und Mossad auch nicht. Mit diesem Satz kommt die Bartwickelmaschine schon nicht mehr nach


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#264

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:32
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Der Herr über die Archive der Juristischen Hochschule des MfS ist der Roland Jahn BStU
http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Publik...publicationFile


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#265

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:33
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #263


ja ja ja, und KGB und CIA und Mossad auch nicht. Mit diesem Satz kommt die Bartwickelmaschine schon nicht mehr nach



@Gert

1.schrieb ich, dass ich nicht ablenken will.

2. kommst Du zu spät, denn über das Stadium sind wir längst in der Diskussion hinau.

Also troll Dich zu wieder zu den Reisekadern.

LG von der grenzgaengerin


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#266

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:34
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #265
Zitat von Gert im Beitrag #263


ja ja ja, und KGB und CIA und Mossad auch nicht. Mit diesem Satz kommt die Bartwickelmaschine schon nicht mehr nach



@Gert

1.schrieb ich, dass ich nicht ablenken will.

2. kommst Du zu spät, denn über das Stadium sind wir längst in der Diskussion hinau.

Also troll Dich zu wieder zu den Reisekadern.

LG von der grenzgaengerin




noch eine Beleidigte ??


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#267

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:35
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Alles gut Gert Ich bin im Schmunzelmodus.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#268

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:40
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #262
Zitat von studfri im Beitrag #261
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #260
Zitat von studfri im Beitrag #259

So sollte es immer sein und Offenheit gilt doch wohl für beide Parteien; was man aber oft in der Realität erntet ist "TTT", wie man das in Soldatenkreisen despektierlich bezeichnen würde.


Ich kenne nur MMM - Messe der Meister von Morgen - analog zu "Jugend forscht" in der Bundesrepublik.

LG von der grenzgaengerin



Da musst Du aber schon selbst grinsen, oder?


Ich schmunzel hier schon die ganze Zeit. Ich weiß nicht, ob es Altersmilde, Gelassenheit oder Geduld ist, die mich dazu verleitet. Aber bestimmt nicht, das ich Dich nicht ernst nehme.

Und das mit der MMM ist ein wahrscheinlich unerforschtes Feld, denn wen interessiert das heute schon. Und aus dem Heer der pfiffigen Kerlchen und Mädchen sind bestimmt auch "Kader" hervorgegangen. Ich würde das Thema nicht unterschätzen.

LG von der grenzgaengerin






Nicht nur das, man kann es getrost vernachlässigen, denke ich.



nach oben springen

#269

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:45
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von studfri im Beitrag #268
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #262
Zitat von studfri im Beitrag #261
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #260
Zitat von studfri im Beitrag #259

So sollte es immer sein und Offenheit gilt doch wohl für beide Parteien; was man aber oft in der Realität erntet ist "TTT", wie man das in Soldatenkreisen despektierlich bezeichnen würde.


Ich kenne nur MMM - Messe der Meister von Morgen - analog zu "Jugend forscht" in der Bundesrepublik.

LG von der grenzgaengerin



Da musst Du aber schon selbst grinsen, oder?


Ich schmunzel hier schon die ganze Zeit. Ich weiß nicht, ob es Altersmilde, Gelassenheit oder Geduld ist, die mich dazu verleitet. Aber bestimmt nicht, das ich Dich nicht ernst nehme.

Und das mit der MMM ist ein wahrscheinlich unerforschtes Feld, denn wen interessiert das heute schon. Und aus dem Heer der pfiffigen Kerlchen und Mädchen sind bestimmt auch "Kader" hervorgegangen. Ich würde das Thema nicht unterschätzen.

LG von der grenzgaengerin






Nicht nur das, man kann es getrost vernachlässigen, denke ich.



Diese Äußerung zeigt Deine Unkenntnis und Arroganz zu dem Thema auf. Aus dieser "MMM" Bewegung sind einige gute technische Gedanken und "Neuerungen" entstanden. Aber "es kann nicht sein was nicht sein darf" (nach Ringelnatz). Erst mal informieren, dann schreiben....

So noch viel Spaß beim "Stöckchen werfen".....


Jobnomade und 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#270

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:53
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

So schnell kann das gehen @studfri

Eine Dissertation hat nicht jeder in der DDR geschrieben und die findest Du auch nicht hier im Forum wie Sand am Meer.

Über die MMM kommst Du mit fast jedem ins Gespräch, denn in irgendeiner Form ist fast jeder ehemaliger DDR-Bürger damit in Berührung gekommen.

Soviel zur Offenheit z.B für neue Themen. Naja, neugierig sollte man auch schon sein.

Dafür interessiert mich jetzt das Thema.

LG von der grenzgaengerin


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#271

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:55
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #269
Zitat von studfri im Beitrag #268
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #262
Zitat von studfri im Beitrag #261
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #260
Zitat von studfri im Beitrag #259

So sollte es immer sein und Offenheit gilt doch wohl für beide Parteien; was man aber oft in der Realität erntet ist "TTT", wie man das in Soldatenkreisen despektierlich bezeichnen würde.


Ich kenne nur MMM - Messe der Meister von Morgen - analog zu "Jugend forscht" in der Bundesrepublik.

LG von der grenzgaengerin



Da musst Du aber schon selbst grinsen, oder?


Ich schmunzel hier schon die ganze Zeit. Ich weiß nicht, ob es Altersmilde, Gelassenheit oder Geduld ist, die mich dazu verleitet. Aber bestimmt nicht, das ich Dich nicht ernst nehme.

Und das mit der MMM ist ein wahrscheinlich unerforschtes Feld, denn wen interessiert das heute schon. Und aus dem Heer der pfiffigen Kerlchen und Mädchen sind bestimmt auch "Kader" hervorgegangen. Ich würde das Thema nicht unterschätzen.

LG von der grenzgaengerin






Nicht nur das, man kann es getrost vernachlässigen, denke ich.



Diese Äußerung zeigt Deine Unkenntnis und Arroganz zu dem Thema auf. Aus dieser "MMM" Bewegung sind einige gute technische Gedanken und "Neuerungen" entstanden. Aber "es kann nicht sein was nicht sein darf" (nach Ringelnatz). Erst mal informieren, dann schreiben....

So noch viel Spaß beim "Stöckchen werfen".....


Es geht anscheinend nicht um die Sache und eine sachliche Interpretation (oder der Frage danach) sondern immer nur um die gewünschte Auslegung nach dem Motto "Schwarz oder Weiß". Wenn ich emotional auch so vorgehen würde, dann würde ich jetzt sagen "Wenn man immer nur "Kampfaufträge" ausgeführt hat, dann kann man sich wohl kaum mehr vorstellen, dass es gar keine "Battlefields" mehr gibt.

Im Hinblick auf das eigentliche Thema hier, dem "Zusammenwachsen" oder auch nicht ist es eine "zu vernachlässigende Größe". Ansonsten kann sich auch dort ein Historiker gerne gütlich tun; es wäre sicher ein nicht uninteressanter Beitrag zum Bildungs- und vor allem zum Wirtschaftssystem in der DDR.



zuletzt bearbeitet 02.11.2013 16:58 | nach oben springen

#272

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 16:57
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #270
So schnell kann das gehen @studfri

Eine Dissertation hat nicht jeder in der DDR geschrieben und die findest Du auch nicht hier im Forum wie Sand am Meer.

Über die MMM kommst Du mit fast jedem ins Gespräch, denn in irgendeiner Form ist fast jeder ehemaliger DDR-Bürger damit in Berührung gekommen.

Soviel zur Offenheit z.B für neue Themen. Naja, neugierig sollte man auch schon sein.

Dafür interessiert mich jetzt das Thema.

LG von der grenzgaengerin


Was kann so schnell gehen??? Dass man mit persönlichen Anwürfen konfrontiert wird? Ich denke ich bin cool genug, damit umzugehen.



nach oben springen

#273

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 17:00
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von studfri im Beitrag #271
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #269
Zitat von studfri im Beitrag #268
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #262
Zitat von studfri im Beitrag #261
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #260
Zitat von studfri im Beitrag #259

So sollte es immer sein und Offenheit gilt doch wohl für beide Parteien; was man aber oft in der Realität erntet ist "TTT", wie man das in Soldatenkreisen despektierlich bezeichnen würde.


Ich kenne nur MMM - Messe der Meister von Morgen - analog zu "Jugend forscht" in der Bundesrepublik.

LG von der grenzgaengerin



Da musst Du aber schon selbst grinsen, oder?


Ich schmunzel hier schon die ganze Zeit. Ich weiß nicht, ob es Altersmilde, Gelassenheit oder Geduld ist, die mich dazu verleitet. Aber bestimmt nicht, das ich Dich nicht ernst nehme.

Und das mit der MMM ist ein wahrscheinlich unerforschtes Feld, denn wen interessiert das heute schon. Und aus dem Heer der pfiffigen Kerlchen und Mädchen sind bestimmt auch "Kader" hervorgegangen. Ich würde das Thema nicht unterschätzen.

LG von der grenzgaengerin






Nicht nur das, man kann es getrost vernachlässigen, denke ich.



Diese Äußerung zeigt Deine Unkenntnis und Arroganz zu dem Thema auf. Aus dieser "MMM" Bewegung sind einige gute technische Gedanken und "Neuerungen" entstanden. Aber "es kann nicht sein was nicht sein darf" (nach Ringelnatz). Erst mal informieren, dann schreiben....

So noch viel Spaß beim "Stöckchen werfen".....


Es geht anscheinend nicht um die Sache und eine sachliche Interpretation (oder der Frage danach) sondern immer nur um die gewünschte Auslegung nach dem Motto "Schwarz oder Weiß". Wenn ich emotional auch so vorgehen würde, dann würde ich jetzt sagen "Wenn man immer nur "Kampfaufträge" ausgeführt hat, dann kann man sich wohl kaum mehr vorstellen, dass es gar keine "Battlefields" mehr gibt.

Im Hinblick auf das eigentliche Thema hier, dem "Zusammenwachsen" oder auch nicht ist es eine "zu vernachlässigende Größe". Ansonsten kann sich auch dort ein Historiker gerne gütlich tun; es wäre sicher ein nicht uninteressanter Beitrag zum Bildungs- und vor allem zum Wirtschaftssystem in der DDR.




Sachlichkeit

viel Spaß noch, kann mein WE besser "vergeuden".....


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#274

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 17:03
von studfri | 762 Beiträge

Es zwingt Dich doch auch keiner, @DDR-Bürger. Den lauten Lacher von Dir würde ich nicht zurück geben wollen, aber ein leises Grinsen.



nach oben springen

#275

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 17:06
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich habe den Eindruck, dass Du mal wieder erreicht hast, was Dein Wochenende versüßt - die persönliche Konfrontation. Auf mich musst Du da verzichten. Ich schleich mich...

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#276

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 17:06
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von studfri im Beitrag #274
Es zwingt Dich doch auch keiner, @DDR-Bürger. Den lauten Lacher von Dir würde ich nicht zurück geben wollen, aber ein leises Grinsen.


Es kommt nicht auf das letzte Wort an, sondern auf den Inhalt....

In diesem Sinne, und tschüs


nach oben springen

#277

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 17:09
von exgakl | 7.235 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #274
Es zwingt Dich doch auch keiner, @DDR-Bürger. Den lauten Lacher von Dir würde ich nicht zurück geben wollen, aber ein leises Grinsen.


so mein Kleener, Disko hat wohl schon zu oder noch nicht wieder auf... na sei es drum... es wäre schön, wenn Du diesen Thread hier mit inhaltsstarken Kommentaren füllen würdest und nicht diese geistigen Ergüsse in Form dieser Worthülsen verbreiten würdest.
Sollte Dich dieses Forum irgendwie geistig unterfordern sag es einfach..... Wir machen den Weg frei, Deine Admin's!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Jobnomade, bendix, Angelo und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#278

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 17:11
von studfri | 762 Beiträge

Ich sagte schon einmal, es gibt heute weder "Kampfaufträge" noch die dafür nötigen Kriegsschauplätze. Insoweit wüsste ich nichts von durch mich veranlasste "Konfrontationen". Ich schrieb nur meine Kenntnis oder Auffassung von den Dingen; die teils persönlich gehaltenen Anwürfe kamen von anderen, ganz sicher nicht von mir.



nach oben springen

#279

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 17:16
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #277
Zitat von studfri im Beitrag #274
Es zwingt Dich doch auch keiner, @DDR-Bürger. Den lauten Lacher von Dir würde ich nicht zurück geben wollen, aber ein leises Grinsen.


so mein Kleener, Disko hat wohl schon zu oder noch nicht wieder auf... na sei es drum... es wäre schön, wenn Du diesen Thread hier mit inhaltsstarken Kommentaren füllen würdest und nicht diese geistigen Ergüsse in Form dieser Worthülsen verbreiten würdest.
Sollte Dich dieses Forum irgendwie geistig unterfordern sag es einfach..... Wir machen den Weg frei, Deine Admin's!




"Dein Kleener" bin ich ganz sicher nicht und ich denke dass das nicht unbedingt die korrekte Anrede ist
und als "geistige Ergüsse in Form von Worthülsen" habe ich hier noch gar nichts bezeichnet.
Es "unterfordert mich hier nichts", aber es ist interessant solche Posts zu lesen wie Deiner.



nach oben springen

#280

RE: Die Deutsche Einheit - eine Illusion

in Das Ende der DDR 02.11.2013 17:17
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #260
Zitat von studfri im Beitrag #259

So sollte es immer sein und Offenheit gilt doch wohl für beide Parteien; was man aber oft in der Realität erntet ist "TTT", wie man das in Soldatenkreisen despektierlich bezeichnen würde.


Ich kenne nur MMM - Messe der Meister von Morgen - analog zu "Jugend forscht" in der Bundesrepublik.

LG von der grenzgaengerin




Nabend GG.....

also was die BRD berifft,waere ich mehr fuer den Begriff "betriebliches Vorschlagswesen"

Gruessli BO


nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 637 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557718 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen