#1

Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 17:28
von Lutze | 8.039 Beiträge

heute Abend gegen 18 Uhr soll in Hamburg-Wilhelmsburg
ein Blindgänger aus dem 2.Weltkrieg entschärft werden,
über 4000 Leute müssen evakuiert werden,
die Bombe soll mittels eines 2000 bar Wasserstrahls
aufgefräßt werden,hoffentlich geht alles gut,
denn Unglücke mit dem Bombenentschärfen gabs auch,
für mich wäre das kein Job
gruß Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 17:37
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar

Wohnst du dort in der Nähe ?
Wenn ja- geh mal schön weit weg.. nicht, dass noch der Generator Schaden nimmt

.. aber du hast natürlich recht- wenn man bedenkt, dass z.B. mitten in Göttingen 2010 oder 2011 eine Bombe einfach so explodiert ist..

Siggi


nach oben springen

#3

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 17:41
von Backe | 480 Beiträge

auch hier liegt eine Bombe

[url] http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam...ird-entschaerft [/url]


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 17:44
von Lutze | 8.039 Beiträge

ich wohne nicht dort,gearbeitet habe ich eine Zeit in Wilhelmsburg,
eine Bekannte von mir durfte heute früher Feierabend machen,
wegen der Bombenentschärfung,
Leute die dort wohnen,und nach Hause möchten,
dürfen das erst nach der Entschärfung,und keiner weiß,
wielange das dauert
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
zuletzt bearbeitet 20.09.2013 17:48 | nach oben springen

#5

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 17:49
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Ich ziehe vor solchen Leuten immer den Hut,die solche Arbeit tun.


Lutze, silberfuchs60, Micos, RudiEK89 und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 18:16
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Letztes Jahr ging bei uns auch eine alte amerikanische Fliegerbombe hoch...

http://www.br.de/nachrichten/bombe-schwa...engung-104.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 20.09.2013 18:16 | nach oben springen

#7

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 18:54
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #6
Letztes Jahr ging bei uns auch eine alte amerikanische Fliegerbombe hoch...

http://www.br.de/nachrichten/bombe-schwa...engung-104.html


Wenn man hier life sieht, was nur ein solch Teufelsding anrichtet, anrichten kann, dann wird es einem schwindlig, wenn mam darüber nachdenkt, was auch auf deutsche Städte für ein Regen niedergegangen ist und was die Menschen in diesen städten erleiden mussten, für Überlebenschancen hatten.

Ein weiterer gewichtiger Grund, solch Teufelszeug genau wie Chemie- und andere Massenvernichtungswaffen zu ächten!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 19:13
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Wir waren mal in Leipzig auf den Rangierbahnhof--haben Bremstechnik eingebaut.14 Tage waren wir schon vor Ort,da kam plötzlich Abbruch der Montage--Bombenfund.14 Tage schon drüber weg gelaufen--danach kam man doch ins grübeln.Aber das wird wohl vielen so gehen bei einen Bombenfund--die Frage--Was wäre wenn?


nach oben springen

#9

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 19:42
von Lutze | 8.039 Beiträge

die amerikanische Fliegerbombe wurde soeben
erfolgreich entschärft,3000 Blindgänger sollen da noch rumliegen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#10

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 20:14
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Göttingen war glaube ich Juni 2010 eine 10 zentner Fliegerbombe mit Acetonzünder. Bei der Bergung wurde die Bombe so bewegt das das Aceton wieder seine Arbeit verrichten kann.

Die 3 Mann des Munitionsbergungsdienstes haben die Bombe untersucht und dann ging sie hoch. In Berlin geschah das letzte unglück 1994 in der Pettenkofer str bei Schachtarbeiten für das Ringcenter.

Die Luftmine ist in der PTU-Lehrsammlung in Berlin ausgestellt:

http://www.morgenpost.de/printarchiv/biz...von-Moabit.html


nach oben springen

#11

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 20:24
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #8
Wir waren mal in Leipzig auf den Rangierbahnhof--haben Bremstechnik eingebaut.14 Tage waren wir schon vor Ort,da kam plötzlich Abbruch der Montage--Bombenfund.14 Tage schon drüber weg gelaufen--danach kam man doch ins grübeln.Aber das wird wohl vielen so gehen bei einen Bombenfund--die Frage--Was wäre wenn?


Ende der 90iger Jahre habe ich an einem Parkplatz gegenüber dem Leipziger Zoo mitgebaut.
Ausschachten, Borden setzen, Pflasterbett vorbereiten, Pflastersteine legen und zum Schluß alles abrütteln.
10 Jahre später entschloß sich die Stadt an gleicher Stelle ein Parkhaus zu bauen.
Was fand man beim ausschachten für das Fundament - eine 75-Kilo-Fliegerbombe !
Genau dort, wo wir Jahre vorher mit Radlader, Bobcat und Rüttelplatte immer wieder drübergefahren sind.
Da hatten wir damals riesiges Glück, dass die Bombe bei uns nicht hochgegangen ist.
Sonst wäre eine ganze ABM-Truppe auf einen Schlag weg gewesen.

Für die Arbeitslosenstatistik wäre es wohl von Vorteil gewesen.

http://www.lvz-online.de/bombenfund-am-z...482-326912.html
http://www.lvz-online.de/bombenfund-am-z...482-326913.html
http://www.lvz-online.de/bombenfund-am-z...482-327169.html


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
zuletzt bearbeitet 20.09.2013 20:25 | nach oben springen

#12

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 21:35
von exgakl | 7.237 Beiträge

http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_171377.html

die dort beschrieben Detonation habe ich 1991 live erlebt... 5 Minuten vorher bin ich mit dem Auto darüber gefahren... als Kinder haben wir da immer gespielt
War in dem Bereich übrigens nicht die erste Selbstdetonation einer Bombe mit chemischen Langzeitzünder....

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#13

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 22:58
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #8
Wir waren mal in Leipzig auf den Rangierbahnhof--haben Bremstechnik eingebaut.14 Tage waren wir schon vor Ort,da kam plötzlich Abbruch der Montage--Bombenfund.14 Tage schon drüber weg gelaufen--danach kam man doch ins grübeln.Aber das wird wohl vielen so gehen bei einen Bombenfund--die Frage--Was wäre wenn?


@Rostocker, kasnnst Du Dich jüngst erinnern?

Bei der vor erst wenigen Jahren erfolgten Sanierung/ Umbau des Halberstädter Hauptbahnhofes hat man direkt unter derLauffläche des Durchganges zu den ehem. Bahnsteigen 5 und 6 eine (scharfe) 250- kg-Fliegerbombe gefunden....

Speziell Halberstadt als auch sein Bahnhof waren ja im April 1945, wie zu dieser Zeit so viele andere sinnlose Ziele, noch massiver Angriffspunkt allierter Bomberverbände. Die Chroniken und auch mir bekannte Zeitzeugenberichte, wie auch die meines Papas sagen darüber aus, das zum Zeitpunkt des Bombardements im Halberstädter Bahnhof auf der Westseite ein Munitionszug der deutschen Wehrmacht stand und Dieser auch getroffen wurde. Ein nicht unerheblicher Teil der Munition flog undetoniert nur durch besagte Luft und verblieb irgendwie unentdeckt im Erdreich, denn damals war die Wiederaufnahme des Verkehrs, des Betriebes wichtiger als aufwendige Nachsuchen nach Blindängern.

Möchte jetzt nicht wunderlich werden, aber wie oft sind wir dort unwissend über diesen Blindgänger in besagte Unterführung zu den Bahnsteigen 5 und 6 hinweggelaufen?


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 20.09.2013 23:00 | nach oben springen

#14

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 23:11
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #12
http://www.focus.de/politik/deutschland/altlasten-angst-vor-dem-knall_aid_171377.html

die dort beschrieben Detonation habe ich 1991 live erlebt... 5 Minuten vorher bin ich mit dem Auto darüber gefahren... als Kinder haben wir da immer gespielt
War in dem Bereich übrigens nicht die erste Selbstdetonation einer Bombe mit chemischen Langzeitzünder....

VG exgakl



@exgakl, möchte ja nicht makaberen und schwarzen Humor verbreiten..., aber haste mal drüber nachgedacht, Deine Kühlschrank flugfähig herzurichten, das im Fall der Fälle auch noch was für die Beißerchen da ist?

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 20.09.2013 23:42 | nach oben springen

#15

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 20.09.2013 23:27
von josy95 | 4.915 Beiträge

Hab da noch zu meinem Beitrag #13 einen passenden Link gefunden, mir bisher unbekannt und sehr interessant. Deckt sich auch authentisch mit den mir bekannten Zeitzeugenberichten:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&e....52434380,d.d2k

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 20.09.2013 23:31 | nach oben springen

#16

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 21.09.2013 12:31
von furry | 3.576 Beiträge

Interessant zu wissen wäre, wer haftet, wenn z.B. bei Bauarbeiten Arbeiter zufällig eine Detonation eines Blindgängers auslösen und dabei verletzt oder gar getötet werden?
Ist der Grundstückseigentümer vor allen Baumaßnahmen verpflichtet, das zu bearbeitende Terrain als kampfmittelfreie zu erklären?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#17

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 21.09.2013 22:40
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Blindgänger gibt´s wohl auch nicht wenige auf Artillerieschießplätzen und da vornehmlich im Zielgebiet. Glaube, ich hatte schon mal darüber berichtet. Schießplatz Annaburg. Wir waren als GK zu einer der sehr wenigen Übungen. Als nichtstrukturmäßiger chemischer Aufklärer saß ich auf dem KC-SPW. Wir fuhren durch das Zielgebiet und in der Reifenspur sah ich hinter mir so ein komisches Ding schräg aus dem Boden gucken. Vom Aussehen sah es aus wie das Geschoss vom 120 mm-Granatwerfer. Etwa 100 m hinter uns lief ein Schiedsrichter, der uns dann sagte, daß wir über einen ganz schönen Brocken gefahren sind.



zuletzt bearbeitet 21.09.2013 22:40 | nach oben springen

#18

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 22.09.2013 08:55
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #16
Interessant zu wissen wäre, wer haftet, wenn z.B. bei Bauarbeiten Arbeiter zufällig eine Detonation eines Blindgängers auslösen und dabei verletzt oder gar getötet werden?
Ist der Grundstückseigentümer vor allen Baumaßnahmen verpflichtet, das zu bearbeitende Terrain als kampfmittelfreie zu erklären?


Hallo @furry ,

Ja. Bevor Du in meinem Heimatort ein Eigenheim auf's Grundstück setzen kannst, bist Du verpflichtet, einen Kampfmittelsuchdienst darüber hinweg zu schicken. Erst dann erteilt der Landkreis die Baugenehmigung.
In Brandenburg sind unsere Böden sehr kampfmittelbelastet.

Viele Grüße Kurt, auf dessen Grundstück zum Glück keine Kampfmittel gefunden wurden.


furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Bombenentschärfung

in Themen vom Tage 22.09.2013 09:02
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von furry im Beitrag #16
Interessant zu wissen wäre, wer haftet, wenn z.B. bei Bauarbeiten Arbeiter zufällig eine Detonation eines Blindgängers auslösen und dabei verletzt oder gar getötet werden?



Ich denke in der Regel die Berufsgenossenschaft. Kritisch wird es wahrscheinlich, wenn es einen Arbeiter trifft, dessen Rechte oder der der Angehörigen im Geflecht von Subunternehmen untergehen. Beim Bau ja nicht so unüblich.

LG von der grenzgaengerin


furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Besucher
22 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2100 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen