#1

falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 03.07.2009 16:48
von AJ72 (gelöscht)
avatar

Ich fragte mich, wie verweifelt muss ein Mensch sein, als ich die Akte das erste Mal sah.
Auf jeden Fall ein Kuriosum.


Dateianlage:
nach oben springen

#2

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 03.07.2009 18:00
von turtle | 6.961 Beiträge

Verzweifelt oder einfach nur bescheuert? Er konnte doch auch normal einreisen!


nach oben springen

#3

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 03.07.2009 18:11
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Der Mensch ist eben nicht so einfach zu durchschauen. Gab bei uns im Abschnitt etwas ähnliches. Nur eben von Ost nach West. War nach 3-4 Wochen wieder zurück mußte nur seinen Wohnsitz im Sperrgebiet aufgeben. Ohne das er nachträglich in den Knast ging, kann sich sicher jeder ausmalen das eine MfS Verpflichtung die Eintrittskarte war.


nach oben springen

#4

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.07.2009 19:05
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Auf jeden Fall ein Kuriosum.

Hallo,
und damit hat sich die oberste Führung der Stasi beschäftigt ? Wir hatten auf einer Baustelle ende der Sechziger einen ähnlichen Fall, im Raum Spandau war ein Bauarbeiter über den Grenzzaun geklettert. Nur bekam der Kumpel einige Jahre in Rummelsburg aufgebrummt ! Er brauchte mich einige Jahre danach als Zeugen, dafür das wir gesehen hatten, das er im alkoholisiertem Zustand gehandelt hatte, er klagte wegen einer Entschädigung vor dem Westberliner Verwaltungsgericht, Klage wurde abgewiesen, Grund war der Alkohol.


nach oben springen

#5

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.07.2009 19:09
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von AJ72
Ich fragte mich, wie verweifelt muss ein Mensch sein, als ich die Akte das erste Mal sah.
Auf jeden Fall ein Kuriosum.

woher kriegst du solche dokumente?


nach oben springen

#6

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.07.2009 19:38
von AJ72 (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53

woher kriegst du solche dokumente?


Wie ich schon an anderer Stelle schrieb, beschäftige ich mich seit Jahren mit diesem Thema und habe mir so einiges zusammengesammelt. Die Hauptquellen existieren leider nicht mehr, bzw. man kommt nur noch über verschlungene Wege an Teile der Archive. Das verschwinden dieser Seiten hing in erster Linie mit der Veröffentlichung einer Namensliste zusammen in der mehrere Tausend Hauptamtliche Mitarbeiter des MfS genannt wurden inkl. Name, PKZ, Gehalt, Abteilung u.s.w..


nach oben springen

#7

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 11.07.2009 15:17
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#8

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 11.07.2009 15:45
von Musiker12 | 822 Beiträge

Vielleicht galt der gute Mann ja auch als "unerwünscht" und konnte somit nicht mehr legal einreisen. Ich denke mal so mancher hat wenn er in der BRD gescheitert ist oder entsprechende Schulden hatte darüber nachgedacht sich in die DDR abzusetzten. Da war man vor den Gläubigern und den Finanzbehörden sicher.



zuletzt bearbeitet 11.07.2009 15:46 | nach oben springen

#9

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 11.07.2009 16:13
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

das zentrale aufnahmelager befand sich damals in röntgental, einem ortsteil von zepernick und vorort von berlin. heute ist es ein altersheim.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#10

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 11.07.2009 16:27
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Musiker12
Vielleicht galt der gute Mann ja auch als "unerwünscht" und konnte somit nicht mehr legal einreisen. Ich denke mal so mancher hat wenn er in der BRD gescheitert ist oder entsprechende Schulden hatte darüber nachgedacht sich in die DDR abzusetzten. Da war man vor den Gläubigern und den Finanzbehörden sicher.

aaach.deswegen kam bei uns in marienborn öfter einer rüber


nach oben springen

#11

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 11.07.2009 16:37
von Musiker12 | 822 Beiträge

Lach nicht. Das ist im Rahmen des möglichen. Besser in der "Zone" als sich im Westen krumm legen. Ich kenne Leute die haben ernsthaft darüber nachgedacht. Und wer den Klassenfeind geschädigt hat war bestimmt willkommen. Oder sehe ich da was falsch?



nach oben springen

#12

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.07.2009 07:11
von manudave (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
Da war man vor den Gläubigern und den Finanzbehörden sicher.


So einfach wäre das gewesen?


nach oben springen

#13

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.07.2009 09:03
von Musiker12 | 822 Beiträge

Die RAF - Brut hat ja sogar Unterschlupf in der DDR gefunden und das waren ja nun wirklich Verbrecher und unsere Verfolgungsbehörden hatten keinen Zugriff. Und wenn Du nicht gerade von der Polizei gesucht wurdest konntest Du die westdeutsche Grenze unbehelligt passieren. Ich bin bei der Ausreise in die DDR nie kontolliert worden. Nur bei der Einreise in den Westen da haben sie schon mal kontrolliert. Man hätte ja was im Intershop kaufen können.

Fällt mir gerade ein (gehört zwar jetzt nicht hier her aber dennoch) ich habe mich mal so über die Abfertigung im Osten geärgert weil es mal wieder ewig gedauert hat (war am Übergang Herleshausen). Im westen am Kontollpunkt dann wieder das selbe " Na, was haen Sie denn zu veruollen?" Ich hab den nur angesehen und gesagt "es reicht jetzt" und bin weiter gefahren. Der hat so blöd aus der Wäsche geguckt und bis er hätte reagieren können war ich weg.



nach oben springen

#14

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.07.2009 09:59
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Ganz schön frech..



nach oben springen

#15

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.07.2009 11:08
von Musiker12 | 822 Beiträge

Was meinst Du denn, dass ich gedacht habe leck mich und einfach weiter gefahren bin?



nach oben springen

#16

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2009 23:18
von feldwebel88 | 279 Beiträge

es war im sebtember 1987 ,hatte mal wieder uvd von 6-18 uhr.
gegen 7.00 uhr schickte ich meinen we zum frühstück und sagte ihm aus spass um 7.10 uhr bist du wieder da.
7.09uhr klingelte der kgsi mich auf dem kasten mit den vielen lichtern an (weiss nicht mehr die bezeichnung).
muss dazuschreiben der kgsi war ein ufw der auf meinem zimmer mit lag.
er sagte,,H.ich habe vermutlich eine festnahme am tuskulum,
kompanie grenzalarm,,ich sagte ok th...und legte auf.bin hochgesprungen und hab den alarmknopf betättigt.danach rannte ich in denn offiziersspeiseraum und meldete es dem kc.der hoch der olle hauptmann und ans telefon gerannt,so schnell hab ich denn noch nie gesehen.ich habe in der zwischenzeit die waffenkammer aufgeschlossen und hab gewartet bis die ersten kamen.was war passiert:
in der nähe des tuskulum ca.1 km von offleben richtung harbke, war eine männliche person von west nach ost durchgebrochen hatte denn gz durchgeschnitten flugblätter verteilt auf dem kolonenweg und rannte darum .zur selben zeit waren 2 kamerraden mit dem krad unterwegs zur kontrolle des k6.sie kamen über einen hügel gefahren und sahen den gv auf dem kolonnenweg rumrennen und hielten an.ca.25m standen die beiden ,,parteien,, auseinander.der gv sah sie und zückte eine pistole und richtete sie gegen unsere leute.dann muss es ein lautes wortgefecht gegeben haben,bis sich der gv die pistole auf die brust hielt und abdrückte.unsere kammeraden gleich erste hilfe geleistet aber es kam jede hilfe zu spät.der mann war tod.im nachhinnein haben wir erfahren das es ein ehemaliger ddr bürger war ,in bautzen im knastgesessen hat und nun in die ddr zurückwollte um sich zu rechen.
als die 2 vom gd reinkamen waren sie fix und fertig könnt ihr euch ja vorstellen.musste ja als waffenkammerberechtigter ihre waffen entgegen nehmen ,kann euch bestättigen aus denn 2 waffen ist kein schuss abgeschossen worden.
gegen 9 uhr ging dann der sackstand los,männer mit dunklen sonnenbrillen kamen denk mal kripo oder stasi von berlin ,magdeburg durfte es damals nicht übernehmen soviel ich weiss.die 2 mussten dann zum report, wo sie da wieder rauskamen und an der uvd bude vorbei sind standen ihnen die tränen in denn augen.glaube jeder von denn beiden hat ein grenzerei bekommen,aber trotzdem sowas möchte ich nicht erleben.
so das war meine grenzergeschichte,was eine wahre begeben heit war.ich weiss noch es stand damals in der jungen welt ein kleiner artikel,dachte ich finde was darüber im netz aber nix da.
es muss ein freitag gewesen sein denn einige wollten in denn urlaub und konnten nicht.bei mir als uvd haben nun die angehörigen angerufen warum ihr sohn oder mann nicht kommen ,habe ihnen bloss am telefon gesagt schauen sie heute abend fernsehn,auf ard haben sie es gebracht aber nicht in der ak.
werde diese geschichte nie vergessen

kennt jemand von euch diesen vorfall?

mfg feldwebel


nach oben springen

#17

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2009 23:43
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Mann, FW 88 kennst du die 7 W ? Weswegen bist als du BU noch UvD in einer GK gewesen? Oder ist das Feldwebel nur Makulatur?


zuletzt bearbeitet 14.07.2009 23:44 | nach oben springen

#18

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2009 23:46
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Ach so Sorrv - Willkommen im Forum, habe gerade gesehen das du neu bist


nach oben springen

#19

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2009 23:48
von feldwebel88 | 279 Beiträge

war kein bu, sondern uaz
2.5 85 -okt 85 uffzschüler,dann uffz
am 6.10.87 zum ufw befördert und am 1.3.88 zum feldwebel


nach oben springen

#20

RE: falsche Richtung

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.07.2009 23:57
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Booo ging echt fix, habe dafür zwei Jahre mehr gebraucht. Ohne Bestrafung. - Also gemäß Laufbahnverordnung würde man heute Sagen - Glückwunsch.

Aber für Deinen Vorfall sind die 7 W schon nötig. Es ist einfach unglaublich was in diesem Forum für Daten Beschafft werden. Aber Input ist notwendig.


MfG Mike


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bhf Friedrichstr. Richtung Lehrter Bhf
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von MattiOstwestfale
7 26.09.2014 13:04goto
von der glatte • Zugriffe: 1033
Anzahl von Grenztürmen
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von MIG21
3 18.08.2014 18:41goto
von 94 • Zugriffe: 629
Falscher Film?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Grenzwolf62
69 23.07.2013 14:16goto
von Heckenhaus • Zugriffe: 2868
Grenzabschnitt Bürgerpark Berlin Pankow?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von elessarix
0 16.02.2011 17:40goto
von elessarix • Zugriffe: 559
Go West - Freiheit um jeden Preis
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
176 24.01.2011 19:09goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 13238
Als 25 Trabis einfach falsch abbogen
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Feliks D.
21 16.12.2010 19:23goto
von ABV • Zugriffe: 1819

Besucher
23 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3101 Gäste und 177 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558707 Beiträge.

Heute waren 177 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen