#1621

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 22.07.2014 15:33
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi, Wolfram , Mahlzeit, Gemeinde......
Ja, da haste Recht, sehen, betrachten usw. ist da nicht mehr. Aber es gibt einen schönen Dok-Film - und mehrere Berichte im Net darüber.
Als der Bunker abgetragen wurde , wurden die Durchschlupfe zum U-Bahn-Tunnel vergossen - ist wegen der Gefahr des Eindringens von Grundwasser nötig. Es waren übrigens mehrere Durchschlupfe vorhanden, m.M.nach drei , davon gehöre aber nur einer zum Bunker des RMV. Wozu die anderen gehörten - keine Ahnung.
Und zum Eröffnungszeitpunkt : Bitte Beachten - In Berlin gilt das "Cheops -Gesetz " (Nach dem bekannten Pharao) : § 1 : Kein Bauwerk ab einer bestimmten Größe N wird im geplanten Kostenrahmen U und in der geplanten Zeit T fertiggestellt. ( N ist ungleich U plus T ) beBerlin!
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1622

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.07.2014 13:59
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Zu den blinden Tunnelabzweigen der S1 zwischen Potsdamer Platz und Anhalter Bahnhof kann ich noch folgende Info beisteuern. In den 90er Jahren war ich mal in der Plankammer der ehem. Westberliner Verwaltung der Deutschen Reichsbahn am Landwehrkanal in der Nähe des U-Bahnhofes Gleisdreieck. Dort lagen die Projektierungsunterlagen der unterirdischen S-Bahnlinien im Stadtzentrum aus den 30er Jahren. Grundsätzlich sollten mit den unterirdischen S-Bahnlinien die Kopfbahnhöfe miteinander verbunden werden. Die Verbindung zwischen Anhalter-, Potsdamer- und Stettiner Bahnhof (heute S1) wurde ausgeführt. Geplant war noch ein Abzweig bis zum Görlitzer Bahnhof, um die S-Bahninie in Richtung Königs Wusterhausen bis ins Stadtzentrum zum Bhf. Potsdamer Platz zu führen. Dieser Abschnitt wurde aber wegen des II. WK nicht realisiert. (siehe Tunnelstutzen Nr. 24 im Anhang von #1619).

Gruß Kalubke



Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.07.2014 14:02 | nach oben springen

#1623

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.07.2014 14:02
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

@Hans da stand schon vorher fleißg Wasser drin. Es ist halt mit dem RVM und den Kellern/LSA wieder Geschichte verschwunden.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1624

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.07.2014 15:34
von Hans | 2.166 Beiträge

Mahlzeit, Gemeinde.....
Danke, Wolle und Kalupke. Klar, Wolle -" wessch doch " . In den tiefsten Teilen des Bunkereinbaus im RMV , dann Keller neben der Poliklinik der DR , die war da fast darüber , stand schon zu DDR-Zeiten Sickerwasser. (Knöchelhoch -eigene Erfahrung-reingelatscht ) Und nach der Aufgabe der Gebäude - Anfang der 80er , ist das sicher nicht verdunstet. Auf der "U-Bahn-Seite" war (ist) an der Stelle auch ein Pumpensumpf, schon durch unsere Altvorderen angebracht wurden. Und das ,obwohl der Tunnel etwas höher liegt als der Bunkereinbau.Und - Kalupke - Klar - man kann das auch alles - samt Zeichnungen - recht genau nachlesen, z.B. Braun-Nord-Süd-S-Bahn, 75 J. Eisenbahn...., oder Kiebert-Die Berliner Nordsüd-S-Bahn und viele andere. Und trotzdem halten sich eben jede Menge Storys -eben die "Geheimen ...... Na ja, unausrottbar.
73 , Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1625

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.07.2014 21:01
von Stringer49 | 700 Beiträge

Guten Abend,

ich habe einen «amputierten» Fahrplan der S-Bahn gefunden: Das Netz ist noch komplett, aber die Fahrplantabellen des Westens fehlen. Das ist ein Geschenk eines Berliners, wir haben einige Briefe gewechselt. Eines Tages war der Briefumschlag sehr dick...Damals habe ich nicht den Wert des Geschenks begriffen. Jetzt, in diesem Thread, habe ich einiges gelernt - auch über «altes» deutsches Papier...

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#1626

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.07.2014 21:19
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #1625
Guten Abend,

ich habe einen «amputierten» Fahrplan der S-Bahn gefunden: Das Netz ist noch komplett, aber die Fahrplantabellen des Westens fehlen. Das ist ein Geschenk eines Berliners, wir haben einige Briefe gewechselt. Eines Tages war der Briefumschlag sehr dick...Damals habe ich nicht den Wert des Geschenks begriffen. Jetzt, in diesem Thread, habe ich einiges gelernt - auch über «altes» deutsches Papier...

Stringer49


Die Fahrplantabellen des Westens waren meines Wissens in den Taschenfahrplänen für 0.20 DM (Ost) nie enthalten, wohl aber im "grossen" Kursbuch für 2 DM (Ost, ab 1964 MDN, ab 1968 M). Dieses war aber sehr sehr schwer erhältlich...
Theo


nach oben springen

#1627

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.07.2014 21:30
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #1626
Zitat von Stringer49 im Beitrag #1625
Guten Abend,

ich habe einen «amputierten» Fahrplan der S-Bahn gefunden: Das Netz ist noch komplett, aber die Fahrplantabellen des Westens fehlen. Das ist ein Geschenk eines Berliners, wir haben einige Briefe gewechselt. Eines Tages war der Briefumschlag sehr dick...Damals habe ich nicht den Wert des Geschenks begriffen. Jetzt, in diesem Thread, habe ich einiges gelernt - auch über «altes» deutsches Papier...

Stringer49


Die Fahrplantabellen des Westens waren meines Wissens in den Taschenfahrplänen für 0.20 DM (Ost) nie enthalten, wohl aber im "grossen" Kursbuch für 2 DM (Ost, ab 1964 MDN, ab 1968 M). Dieses war aber sehr sehr schwer erhältlich...
Theo



Das scheint mir nicht sehr logisch, denn vor 1961 fuhren die S-Bahnen auf der ganzen Stadtbahn, ebenso gab es die Nord-Süd-S-Bahn. Die U-Bahn-Fahrplantabellen der BVG waren auch nicht abgebrochen an der Grenze. Es sollte also schon in diesem kleinen Heft Strecken gegeben haben, die dann nicht mehr gedruckt wurden, oder?

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1628

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.07.2014 21:41
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde..........
Ja-Daniel, ein Schätzchen erwischt. Sicher nicht sehr Häufig.
Und zu Theo - Da muß ich die Radio-Jerewan-Antwort geben - im Prinzip ja -aber.
Bis zum Sommerfahrplan 1961 waren die S-Bahn-Taschenfahrpläne (die von der DR -es gab auch noch andere Herausgeber (wohlgemerkt im Osten) für das ganze Netz. Ausnahme : Sogenannte "Innenstadtpläne" - da war dann immer nur der betreffende Teil drauf. Erst danach - Netzplan ja - Fahrplantabellen -meist nur erster und letzter Zug- für den jeweiligen Stadtteil - also O und W getrennt. Beispiele : 1959 U und S-Bahn (!) O + W, 1975 Westnetz S-Bahn . ( Beide bei E-Bay angeboten -beide nicht bekommen)
Und - es gab auch noch eine Kursbuchausgabe "Berliner S-Bahn" - da waren auch beide Teile drin.
73 Hans
Bemerkung - Die U -Bahn ist auf der anderen Seite des Plans-also nicht suchen. H.


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.07.2014 21:43 | nach oben springen

#1629

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 16:13
von diefenbaker | 585 Beiträge

Hier mal ein kurzer Abstecher auf die Oberfläche.
Steht natürlich auch in Verbindung mit Friedrichstraße.
Ich habe ein Foto gefunden, ein Zug verlässt den Bahnhof Zoo über die Stadtbahn in Richtung Westen, gezogen von einer Dampflok.
Für mich interessant daran der Zeitstempel März 1970 und die Lok soll eine BR 01 sein.
Nach meiner Erinnerung müsste in dieser Zeit die Dampflokära, zumindest für den Westverkehr, dem Ende entgegen gegangen sein?

Gruss Wolfgang


(Wenn es woanders besser passt, kann der Beitrag auch gerne verschoben werden.)



Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1630

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 16:38
von Tanne (gelöscht)
avatar

Guten Tag,

ich bin hier neu habe nicht alle Unterwelten der S-Bahn und U- Bahn gelesen.
Wenn Fragen sind zwischen 83-86 kann ich gern beitragen.

Danke U.


nach oben springen

#1631

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 16:44
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Moin Tanne!
Ist bissel viel zu lesen,zugegeben!
Bring dich ein,die Bahnergemeinde (größer als ich zu meinen Forumsbeitrittszeitpunkt ahnen konnte) beisst nicht.Immer her mit Deinen Infos,Ansichten und Wissen!


nach oben springen

#1632

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 16:54
von GrafKrolock | 75 Beiträge

Zitat von diefenbaker im Beitrag #1629
Hier mal ein kurzer Abstecher auf die Oberfläche.

Also, aus dieser Zeit findet man immer mal wieder Fotos in den Zeitschriften, gerade auch vom Bahnhof Zoo. Noch Mitte der 70er scheinen 01er im Berlinverkehr nicht ungewöhnlich gewesen zu sein. Grad neulich ist mir ein Foto des Hamburger Schnellzuges von 1975 vor die Füße gefallen.


diefenbaker und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1633

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 17:02
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von diefenbaker im Beitrag #1629
Hier mal ein kurzer Abstecher auf die Oberfläche.
Steht natürlich auch in Verbindung mit Friedrichstraße.
Ich habe ein Foto gefunden, ein Zug verlässt den Bahnhof Zoo über die Stadtbahn in Richtung Westen, gezogen von einer Dampflok.
Für mich interessant daran der Zeitstempel März 1970 und die Lok soll eine BR 01 sein.
Nach meiner Erinnerung müsste in dieser Zeit die Dampflokära, zumindest für den Westverkehr, dem Ende entgegen gegangen sein?

Gruss Wolfgang


(Wenn es woanders besser passt, kann der Beitrag auch gerne verschoben werden.)


Im internationalen Verkehr gab es Ende der 60er Jahre immer mehr Waggons mit ausschliesslich elektrischer Heizung (also ohne Dampfheizung). Das kam daher, dass europaweit immer mehr Strecken elektrifiziert wurden. Die DR erwarb deshalb ab 1973 dieselektrische Loks mit elektrischer Zugheizung und setzte sie speziell bei kühler Witterung auf den internationalen Zügen ein. (Baureihe 132).
http://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_130
Im Sommer kamen WIMRE auch weiterhin Dampfloks zum Einsatz, wenn man nicht heizen musste.
Theo


diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1634

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 17:04
von Tanne (gelöscht)
avatar

Hallo ,

Bin auch nur der Bewacher der Leute gewesen die ab 85 in Französische Strasse und Kreuzung Friedrichstrasse zur Westseite Lichtschrancken ein bauen mussten war aber spannend . Weiter haben die Leute unter Potsdamer Platz ein riesen Rangierbahnhof gehabt. Die Gleise waren zugemauert und gingen zu Gleisdreieck. Potsdamer Platz kenne ich unerirdisch noch mit diesen Nazischriftzeichen , wie hier nach,,, Wannsee ,,,etc.
Für mich als junger Mensch , und geprägt als offen , war es immer kalt und abstossend.

Viel Nazi Kultur in der Unterwelt , weil es Geisterbahnhöfe waren, durften wir die nicht betreten.

U


nach oben springen

#1635

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 17:09
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Na,da kannste unsren @Hans gut ergänzen,der die Strecke zwischen Friedrichstraße und Nordbahnhof gut kennt!


nach oben springen

#1636

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 17:20
von Tanne (gelöscht)
avatar

Hallo Hans

Dann fragt was Euch interessiert , was ich noch weiss gebe ich her.

Berlin grenzweitig ( OST / WEST ) kenne ich unterirdisch von Bahn , Kanäle etc

Gruss Tanne


nach oben springen

#1637

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 17:58
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@Tanne:
Bilder wirst Du wohl keine haben,davon gehe ich zumindest aus.
Hattest eher ruhigere Schichten oder gabs öfters Stress auf deinem Abschnitt?Konntest Historiches für den Heimgebrauch abstauben?Stress am Potsdammer gehabt?Welche Dienste waren öfters-Bahn oder Kanäle?
Gruß


zuletzt bearbeitet 24.07.2014 18:04 | nach oben springen

#1638

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 18:54
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde.....
Erst mal zu dem Foto mit der Dampflok. "Zeitstempel März 1970 und die Lok soll eine BR 01" . Mir fällt da was anderes auf. Das ist eine Roster, also eine Maschine, die noch "richtig" gelöffelt wurde. Mein Tip - eine Traditionsfahrt - gab es damals schon und war recht beliebt. Die im Regelbetrieb eingesetzten 01 und 03 waren Öler , also 01-0 und 03-0. Im Sommerfahrplan konnte man diese so ca. bis 1975 erleben. Danach - eventuell mal als Reservelok, im Plan (leider) nicht mehr.
2. Hi , Tanne . Begrüße Dich hier.
Du meinst aber in deinem Beitrag den Bhf. Potsdamer Platz der U-Bahn ? Oder doch POU -Potsdamer Platz -S-Bahn ? Gab ja beide.
Ja - und Nazi - Symbolik - nur wenn man Tannenberg-Fraktur als Nazi-Symbolik interpretiert. Ansonsten - POU repräsentiert den Baustiel "neue Sachlichkeit." - eigendlich die ganze NS-S-Bahn.
Soviel erst mal .
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1639

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 19:14
von CASI | 78 Beiträge

Hallo zusammen,

zu dem Dampflokbild:

Die Baureihe ist keinesfalls eine 01.
Die 01.20 der Reichsbahn hatten alle die großen Wagner Windleitbleche.
Die 01.x5xx hatten zwar die kleinen Windleitbleche, aber Ölfeuerung. Ausserdem eine andere Form (Domverkleidung, höhere Schürze)
Die Baureihe 03.00 scheidet aus, wegen Ölfeuerung.
03.2xxx kommt genau hin. Kohlefeuerung, Mischvorwärmer, etc.
Im Jahr 1970 gehe ich davon aus das es ein Planzug ist. In Berlin hat es ja bis 1980 noch munter gedampft.

Dampfende Grüße
Carsten



nach oben springen

#1640

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 24.07.2014 19:29
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

ân die 50er denkt!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eigene vorübergehende Festnahme in der S-Bahn (bei Potsdam)
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Cambrino
11 26.07.2016 00:40goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 1560
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1893
Brandanschlage auf Bahnanlagen in Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
50 05.11.2011 08:34goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 3160
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 5718
Die S-Bahn-Fahrkarte in die Freiheit
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
3 30.08.2010 08:51goto
von Zaunkönig • Zugriffe: 3714
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5320
Eine Fahrt mit der Berliner U-Bahn durch die Geisterbahnhöfe von Ost berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
29 22.09.2011 15:57goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 22408
Eine Fahrt mit der West-Berliner S-Bahn entlang der Mauer 1990 Teil 2
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
3 27.04.2009 08:40goto
von Grete85 • Zugriffe: 3891

Besucher
9 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558534 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen