#1301

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 12:34
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #1298
Morgen , Gemeinde......
[...] Ich ziehe den Link einfach mal hier rein.
http://www.eisenbahnwelt.de/zeitschrifte...867&show=seite3


Leider nicht accessible.
Zitat von Hans im Beitrag #1298

Im Ausgangsthread ging es um Eisenbahn(un)typische Schutzvorrichtungen wie Schutzweichen, Gleissperren usw. an Grenzbahnhöfen, u.a. auf Fri.
Es ist mir ja klar, das im laufe von fast dreißig Jahren Grenzsicherung etliche unterschiedliche Maßnahmen und Einrichtungen seitens der DR zum Einsatz kamen, aber offensichtlich werden die jeweiligen Fachleute sich einfach nicht einig. R.Preuß hält sich da zurück und erwähnt nur die Tatsache der Existenz der Schutzweiche - klar, die 21 a/b - und der Gleissperren. [...]
73 Hans


Guten Tag,

Zum ersten Mal sah ich diese Installationen im Sector des Bahnhofs Marienborn. Damals war das geisterhaft, denn solche Apparate (catch points ) befinden sich, sagte man mir damals bei BR (British Rail) of an den Seitengleisen von Rangierbahnhöfen (marshalling yard). Wikipedia erklärt das sehr gut : http://en.wikipedia.org/wiki/Catch_points

In einem deutschen Buch («VEB Schienenschlacht») fand ich einen Hinweis zu dem französischen Apparat. Ich habe also einen Freund von der S.N.C.F. gefragt und erhielt eine innerdienstliche Regelung. Von einer Seite habe ich diese Kopie gemacht:


Was mich sehr erstaunt hat - diese Apparate wurden in Hauptgleisen eingebaut. Es wurde also riskiert, dass ein Zug entgleist und Menschen verletzt werden oder sterben. Denn das ist ein physisches Mittel wenn Sicherungsmethoden (Signale) und Anweisungen nicht funktionieren oder (bewusst) ignoriert werden. Das machte mir kalt im Rücken, denn ich bin mehrfach darüber hinweggefahren und ich musste dem Führer auf der Lokomotive vertrauen...

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


zuletzt bearbeitet 23.02.2014 12:52 | nach oben springen

#1302

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 12:43
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von diefenbaker im Beitrag #1300
[...]



ppsh-41, auch eine eher eisenbahnuntypische Schutzvorrichtung

Gruss Wolfgang




Guten Tag, Wolfgang,

also ich sehe dort wohl links eine Fahrsperre der S-Bahn ( so etwas habe ich in den Büchern* zur Geschichte der Berliner S-Bahn gesehen ). Rechts, so denke ich, ist das der Anfang (oder das Ende) einer Strom-Schiene. Ist es möglich, dass sie schräg ist, damit der Kontaktschuh besser seine Position findet? Aber wo ist die eisenbahnuntypische Sperre ? Danke für die Antwort sagt

Stringer49




* Hans hat mich dazu angestiftet, diese Bücher zu kaufen und ich bereue es nicht, auch wenn ich kein trainspotter = Pufferküsser bin.


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


Grete85 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1303

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 12:46
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #1302
Aber wo ist die eisenbahnuntypische Sperre ? Danke für die Antwort sagt

Stringer49





Vermutlich sind die beiden Uniformierten links im Bild damit gemeint - die sind garantiert eisenbahnuntypisch.

Gruss

icke



Stringer49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1304

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 12:51
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #1303
Zitat von Stringer49 im Beitrag #1302
Aber wo ist die eisenbahnuntypische Sperre ? Danke für die Antwort sagt

Stringer49





Vermutlich sind die beiden Uniformierten links im Bild damit gemeint - die sind garantiert eisenbahnuntypisch.

Gruss

icke





Ja, nun, sagte ein deutscher Kollege stets, aber sind es keine «Schotterspione», also bahnpolizeilich tätige Beamte, welche dort « aufenthältlich»* sind ?
Stringer 49

* Dieses Wort hörte ich zum ersten Mal in einem ordentlich-disziplinierten deutschen Hotel wo ich den Pass zeigen musste... Aber das ist über dreissig Jahre, das Wort ist geblieben.


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#1305

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 13:06
von diefenbaker | 584 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #1302
Zitat von diefenbaker im Beitrag #1300
[...]



ppsh-41, auch eine eher eisenbahnuntypische Schutzvorrichtung

Gruss Wolfgang




Guten Tag, Wolfgang,

also ich sehe dort wohl links eine Fahrsperre der S-Bahn ( so etwas habe ich in den Büchern* zur Geschichte der Berliner S-Bahn gesehen ). Rechts, so denke ich, ist das der Anfang (oder das Ende) einer Strom-Schiene. Ist es möglich, dass sie schräg ist, damit der Kontaktschuh besser seine Position findet? Aber wo ist die eisenbahnuntypische Sperre ? Danke für die Antwort sagt

Stringer49

.


Hängt an der Schulter des linken Polizisten (ppsh-41).



Stringer49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1306

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 13:18
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von diefenbaker im Beitrag #1305


[...]
Hängt an der Schulter des linken Polizisten (ppsh-41).


Gut und danke, Du hast gewonnen.

Stringer49

PS. Aber als hässlicher Freund von Paragraphen: Wenn Du die Präsenz der Eisenbahnpolizisten ( so sie es sind ) akzeptierst ( sie waren wie die Eisenbahner Teil des Geschehens) musst Du auch ihre Ausrüstung akzeptieren ( wenn sie konform zu den legislativen und reglementären Akten ist...) Es ist Sonntag, da kannst Du meine Aufsässigkeit (?) verzeihen...


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#1307

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 13:24
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Hier ist nochmal der Link von oben, der nicht zu gehen schien:

Zitat
http://www.eisenbahnwelt.de/zeitschriftenartikel-5538.html?nav=867&show=seite3



http://www.eisenbahnwelt.de/zeitschrifte...867&show=seite3


Stringer49 und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1308

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 13:34
von Stringer49 | 700 Beiträge

OT aber damals sehr bewegend:

Ein u-bahntypisches Obstacle ist ein blinder Tunnel. Dieser wurde auf Moorgate fatal für einen Zug - 28 Februar 1975. Interessante Gedanken gibt es hier:
http://unitedcats.wordpress.com/2008/05/...-deconstructed/

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#1309

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 13:52
von Hans | 2.166 Beiträge

Mahlzeit, Gemeinde......
Das eingestellte Bild : Ist von 1961 und zeigt das Stück Gleis kurz vor Bornholmer, an dem dann die Ulbrichtkurve angeschlossen wurde. Die Fahrsperre ist da wohl schon ausgebaut und steht nur noch im Gelände. Die Stelle des "Übergangs/Beginns der Ulbrichtkurve (Wieso hat der eigendlich ne eigene Kurve?) müßte auf der linken Bildseite ein wenig weiter sein.
Und - zumindest der Kumpel mit der Mpi 41 ist -bzw.war Berufseisenbahner. Sozusagen ein alter Bekannter.(Mittlerweile sehr alter Bek....)
73 Hans
Ach so, Stringer - Deine Bilderklärung - gut- Du erhälst schon mal den Dienstgrad eines Eisenbahnhilfsassistenten verliehen. H.


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Stringer49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.02.2014 14:08 | nach oben springen

#1310

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 14:02
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #1309
[...]
Ach so, Stringer - Deine Bilderklärung - gut- Du erhälst schon mal den Dienstgrad eines Eisenbahnhilfsassistenten verliehen. H.


« Don Salluste : Et maintenant, Blaze, flattez-moi* ! », La folie des grandeurs / Die dummen Streiche der Reichen, Film mit DE FUNES)
Stringer49

*Wenn ich richtig übersetze : Und jetzt, schmeicheln Sie mir, Blaze (= Yves MONTAND, in der DDR gut bekannt, wie ich las)


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1311

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 14:07
von Hans | 2.166 Beiträge

Und hier noch die "Erklärbärerei" zu : Wozu braucht ne Eisenbahn so einen Müll überhaupt ? Geht doch mit Signalen oder so.....
Leider nicht. (Auch ganz ohne Grenze usw.)
Das Gleissperrsignal ist ja nur ein Signal und ob ein losrollenderGüterwagen das auch beachtet? Deshalb gibt es auch die mechanische "Erinnerung" für den Güterwagen doch bitte nicht überdieses Signal hinauszurollen.(Zit. eines unbek.Users)
Im Prinzip dienen diese Einrichtungen der Schadensminimierung. -Es ist besser, der rollende Güterwagen fällt in den Dreck, als daß er einen Personenzug in die Flanke kracht usw.
Und zum Letzten von Stringer -----Leider ,leider, werter Zeitgenosse - den Dienstgrad Eisenbahnhilfsassistent ---gibts nicht ! Na-ich denk mir noch was aus.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
zuletzt bearbeitet 23.02.2014 14:13 | nach oben springen

#1312

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 14:18
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #1311
[...]
Und zum Letzten von Stringer -----Leider ,leider, werter Zeitgenosse - den Dienstgrad Eisenbahnhilfsassistent ---gibts nicht ! Na-ich denk mir noch was aus.
73 Hans


Hope is a waking dream. (Aristotle)
Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1313

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 14:47
von Hans | 2.166 Beiträge

Malzeit, Gemeinde......
Vom Westkopf des Bahnsteiges A in Friedrichstraße hab ich mittlerweile sechs unterschiedliche "Zeichnungen" meist Gleispläne, mit unterschiedlichen Angaben zu Glsp. (Lage und Anzahl) zusammengetragen. Und zwei - leider unscharfe -Fotos.
1: BStU (aus "Paris-Moskau Express)
Ich glaub da die Signale der Gsp zu erkennen.
2: Ausschnitt aus "Bahnhof der Tränen" S.9
Die zwei Hunde samt Signal im Vordergrund - o.K. aber im Hintergrund ? gleich am Bstg.-Kopf ? Nicht genau zu sehen.
Die Doppelkreuzungsweiche ist übrigens die angesprochene 21 a/b .
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1314

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 14:52
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Hilf mir beim letzten Foto mal bitte von der Richtung. Würden die Dinger nicht aus Westen einfahrende Züge entgleisen lassen?


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.02.2014 14:53 | nach oben springen

#1315

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 15:03
von Hans | 2.166 Beiträge

Diesen Gedanken hab ich auch schon so ein wenig hin und her gewälzt.
Das Blid zeigt allerdings den Kopf von Bstg.A aus Ri. West. (Wenn ich das ganze einstelle, gibts leider Ärger).
Hunde haben ja eine "Vorzugsrichtung" , aber sie wirken wohl auch in die Andere. - Hab ich allerdings nie erlebt,soll aber so sein.
Übrigens gibt es noch ein Bild - allerdings von 90(?) , das die Stelle am Bahnsteigende mit einer Gleissperre -s-Bahn zeigt. Hab ich aber erst mal "Außen vor gelassen,weil keine Ahnung, wann das Ding da hin kam.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Harzwanderer und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1316

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 15:26
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #1315
[...] Hunde [...]
73 Hans

??? Hunde und Katzen ???
oder dies : http://en.wikipedia.org/wiki/Derail

Danke.
Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#1317

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 15:43
von Hans | 2.166 Beiträge

Ja !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Eisenbahnerslang - Gleissperre = Hund.
sry, wollt ich mir ja verkneifen, aber manchmal brichts eben durch.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Stringer49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1318

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 17:08
von diefenbaker | 584 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #1306
Zitat von diefenbaker im Beitrag #1305


[...]
Hängt an der Schulter des linken Polizisten (ppsh-41).


Gut und danke, Du hast gewonnen.

Stringer49

PS. Aber als hässlicher Freund von Paragraphen: Wenn Du die Präsenz der Eisenbahnpolizisten ( so sie es sind ) akzeptierst ( sie waren wie die Eisenbahner Teil des Geschehens) musst Du auch ihre Ausrüstung akzeptieren ( wenn sie konform zu den legislativen und reglementären Akten ist...) Es ist Sonntag, da kannst Du meine Aufsässigkeit (?) verzeihen...


Hallo Stringer,

mir ging es weniger um Akzeptanz sondern ich wollte den zuvor geäußerten Begriff "eisenbahnuntypisch" aufgreifen. Die Eisenbahner hätten ihre Arbeit auch gut ohne die beiden Trapos verrichten können, wie sie es andernorts täglich getan haben. Die Präsenz der Trapos ist höchstwahrscheinlich nur der Grenze zu verdanken, die ganz in der Nähe verlief.

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#1319

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 17:20
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde....
Nun hab ich ein wenig die Zeit genutzt und mich ein bisschen schlauer gemacht.
Gleissperren : War für mich immer klar : In Hauptgleisen nicht - Ausnahme eben die angesprochenen auf den Grenzbahnhöfen.(Sonder/Ausnahmeregelung)
Oh Wunder - Ich bin durch Stringers "Entgleisungsweiche" drauf gekommen,nach zu graben, andere Bahnverwaltungen sehen das ganz anders. Da sind eben GSP und Schutzweichen/Entgleisungsweichen auf Hauptstrecken absolut keine Ausnahme. - Na ja- man kann also ALLES ganz anders machen, als es in der Heeresdienstvorschrift steht -zumindest einiges.
Wenn ich ehrlich sein soll- ich war leicht erstaunt.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1320

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.02.2014 17:24
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von diefenbaker im Beitrag #1318

[...]

Hallo Stringer,

mir ging es weniger um Akzeptanz sondern ich wollte den zuvor geäußerten Begriff "eisenbahnuntypisch" aufgreifen. Die Eisenbahner hätten ihre Arbeit auch gut ohne die beiden Trapos verrichten können, wie sie es andernorts täglich getan haben. Die Präsenz der Trapos ist höchstwahrscheinlich nur der Grenze zu verdanken, die ganz in der Nähe verlief.

Gruss Wolfgang



Vielen Dank. Ich denke ich hatte gut verstanden. Aber ich habe wenig Zeit für Diskussionen in deutscher Sprache und ich liebe es, sehr tief zu gehen (das ist nun der Beruf). Leute, welche mit Recht zu tun haben, sind eben manchmal so...

Es wäre auch möglich gewesen, dass Gefangene arbeiten mussten und die Bewacher dort standen. Mir scheint, dass die Polizisten der Justiz (Gefängnisse) auch dunkelblaue Uniformen hatten ? Ich las das. Gefangene wurden wohl auch beim Bau von Gleisen eingesetzt.

Vielen Dank für das Bild und den Anlass zum Interpretieren.
Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eigene vorübergehende Festnahme in der S-Bahn (bei Potsdam)
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Cambrino
11 26.07.2016 00:40goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 1516
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1881
Brandanschlage auf Bahnanlagen in Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
50 05.11.2011 08:34goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 3156
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 5690
Die S-Bahn-Fahrkarte in die Freiheit
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
3 30.08.2010 08:51goto
von Zaunkönig • Zugriffe: 3702
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5320
Eine Fahrt mit der Berliner U-Bahn durch die Geisterbahnhöfe von Ost berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
29 22.09.2011 15:57goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 22408
Eine Fahrt mit der West-Berliner S-Bahn entlang der Mauer 1990 Teil 2
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
3 27.04.2009 08:40goto
von Grete85 • Zugriffe: 3863

Besucher
6 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 69 Gäste und 14 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557099 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen