#1141

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 22.01.2014 08:55
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde......
Beflaggung am 07.10. und so: Das ging eine ganze Weile hin und her,nicht nur 59. Genaue Zeiten und ein paar Hindergründe findet man in :Der elektrische Betriebauf der Berliner S-Bahn, Band 4 und 5. Letzmalig Fähnchenschmuck an Zügen -S-Bahn-ist demnach der 1.Mai 1980 gewesen.
Fahnen auf Bahnhöfen war wohl eher zu Ende.
Um noch mal auf Ausweise (Dienstausweise) für EB zurückzukommen-zum Grenzübertritt, solche sind dort auch erwähnt und abgebildet.(Bd.5).
Für S-Bahn-Freaks übrigens recht interesant,diese Buchserie, aber nicht gerade preiswert-na-"Gutes kann ruig teuer...... und es gibt Büchereien.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1142

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 22.01.2014 23:15
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #1139
Zitat von der glatte im Beitrag #1137
Zitat von icke46 im Beitrag #1126
War der Harzwanderer mal schneller, mit der DEWAG. Auf den S-Bahnhöfen konnte halt nur die Werbung angebracht werden, die auch verkauft wurde.

Allerdings, was die Fahnen angeht, kann ich mich an solche an Feiertagen auf West-Berliner Bahnhöfen nicht erinnern.

Gruss

icke



Na, da habe ich doch gleich zwei Fotos gefunden. Die DDR zeigte eben auch auf Bahnhöfen in Westberlin gern Flagge.



Das zweite Foto wurde auf dem Bahnhof Westend aufgenommen.



Quelle: DR Bildstelle

Gruß Reiner


Es wäre ja mal interessant, aus welchen Jahren die Bilder stammen. Mir ist zumindest in dem Zeitraum, wo ich begann, mich bewusst dafür zu interessieren (ca. ab 1969) nichts aufgefallen - davor war das für mich schlicht uninteressant.

Gruss

icke

PS: Zumindest das erste Bild scheint aus der Zeit vor dem Mauerbau zu stammen - da sind bei den Zugzielen noch Potsdam und Falkensee angegeben.




Sorry, leider gibt es dazu kein Jahr und keinen Zeitpunkt der Aufnahme.

Interessant ist das aber schon.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#1143

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 16:07
von StabsfeldKoenig | 2.644 Beiträge

Die Zugverbindungen (Moskau -) Warschau-Berlin - Paris bestanden, trotz gleicher Zugnummer, aus zwei Stammzügen und den Kurswagen.
D 240/241 Stamm Ost: Brest (nur Sommerfahrplan) - Warschau - Berlin Osb; Stamm West: Berlin Osb (Leerzug + Kurswagen) - Bln Friedrichstraße - Aachen bzw. Gegenrichtung

D 242/243 Stamm Ost: Warschau - Berlin Osb; Stamm West: Berlin Osb (Leerzug + Kurswagen) - Bln Friedrichstraße - Paris bzw. Gegenrichtung

In Berlin Osb wurden die Kurswagen umgekuppelt. die Leerzüge wurden in Rummelsburg gereiningt. Den Stamm West des D 242/243 wurde durch die SNCF gestellt und waren damit die einzigen westeuropäischen Wagen (außer Kurswagen), die auf DR-Strecken verkehrten.

Für die Züge nach / von Richtung Schweden bzw. Dänemark wurde die Kurswagengruppe mit um 1000 erhöhter Zugnummer von Lichtenberg bzw. Osb nach Zoo und von dort leer nach Rummelsburg (bzw. umgekehrt) gefahren.



der glatte, Stringer49 und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1144

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 17:33
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #1143
[...]

In Berlin Osb wurden die Kurswagen umgekuppelt. die Leerzüge wurden in Rummelsburg gereiningt. Den Stamm West des D 242/243 wurde durch die SNCF gestellt und waren damit die einzigen westeuropäischen Wagen (außer Kurswagen), die auf DR-Strecken verkehrten.

[...]




Guten Abend,

Danke für diese Erklärungen. Gab es keine belgischen Wagen ? Ich denke, dass ich schon ein Foto gesehen habe mit einem alten belgischen Wagen. Oder gilt das als Kurswagen ?

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1145

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 17:43
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend,Gemeinde, wie Pastor Holm immer sagte....
Erst mal Danke an Stabsfeld. War total weg bei mir mit den Wagenlauf, na ja -nicht gerade Nahverkehr,hi.
Der Name bzw. die Zugbezeichnung nach Moskau-Paris-Express ist mir dann auch eingefallen. Der Zug hieß dann Ost-West-Express. (offiziell ?-glaub mal ja.)
Und zu Stringer: Das fiel wohl unter Kurswagen, ich hab immer nur einzelne Wagen,max.3 , von der SNCB auf DR-Gleisen gesehen.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Stringer49 und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1146

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 18:40
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge
nach oben springen

#1147

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 18:45
von Hans | 2.166 Beiträge

Soweit also klar - bleibt eigendlich nur noch eine Frage : Wurden die Wagen in Brest umgespurt ? Ich bin für ja - aber dev.?
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1148

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 18:57
von der glatte | 1.356 Beiträge

Oh der Ost-West-Express (OWE) konnte schon recht bunt sein. Er führte 1962/1963 Wagen der DB, DSG, MAV, SZD, SNCF, SNCB, NS, PKP und DR.

Mal eine Frage an Theo, kamen denn auch Wagen der SBB bis nach Berlin?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#1149

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 19:06
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #1144
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #1143
[...]

In Berlin Osb wurden die Kurswagen umgekuppelt. die Leerzüge wurden in Rummelsburg gereiningt. Den Stamm West des D 242/243 wurde durch die SNCF gestellt und waren damit die einzigen westeuropäischen Wagen (außer Kurswagen), die auf DR-Strecken verkehrten.

[...]




Guten Abend,

Danke für diese Erklärungen. Gab es keine belgischen Wagen ? Ich denke, dass ich schon ein Foto gesehen habe mit einem alten belgischen Wagen. Oder gilt das als Kurswagen ?

Stringer49


Hallo Stringer49, meinst Du etwa den Wagen?

Der war im "OWE"zwischen Ostende und Warschau eingesetzt. Foto von 1967.

Fotoquelle: Jürgen Krantz



Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


Stringer49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1150

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 19:27
von chantre | 425 Beiträge

@StabsfeldKönig: Deine Aussage, bezüglich des westeuropäischen Wagenparks, kann man so nicht stehen lassen. Nur mal als Beispiel der "Vindabona". Dieser Zug wurde wechselnd mit verschiedenen Triebwagen der CSD, der DR und der ÖBB betrieben. Später dann als lokbespannter Zug ebenfalls mit verschiedenen internationalen Wagenparks.

Als Beispiel der "Blaue Blitz" der auch als "Vindabona" (1962 - 1964) eingesetzt war. (Quelle: alte-modellbahnen.xobor.de)


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
nach oben springen

#1151

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 19:38
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@Hans:
Ab Brest war andre Spurbreite,die haben da ne breitere(Europa,Nordamerika,China 1435 mm - Finnland,Ukraine,Russland,Weißrussland,Baltikum,Kasachstan 1520 mm - Spanien/Prtugal1668 mm - Irland 1600 mm).Während des Drehgestellwechsel (1 - 2 h fürn ganzen Zug,im Schnitt 1,5h) lieb derweil Zoll- /Pass-/Grenzkontrolle.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.01.2014 19:45 | nach oben springen

#1152

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 19:42
von Hans | 2.166 Beiträge

Weesch doch !
Das mit der Spurweite. Bin auch schon über die Umspuranlage gefahren worden.--Diese automatische.--Aber die gabs wohl erst ab so 70/75 , vorher -61 und so , war mir unklar.
Dks. Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1153

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 19:49
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Na,so kommt vielleicht bissel Infostoff für Nichtnietenzähler/Nichtpufferküsser!
Wobei ich so nen Drehgestellwechsel wie in Brest noch nicht selbst mitgemacht hab-wird aber nachgeholt.Soll aber wirklich sehr interessant sein.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1154

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 19:54
von icke46 | 2.593 Beiträge

Gibts eigentlich Bilder von diesem automatischen Umspuren? Das würde mich auch mal interessieren.

Vielleicht sollten wir jetzt rufen: Theo, übernehmen Sie.

Gruss

icke



Hans und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1155

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 19:55
von Hans | 2.166 Beiträge

Leider kann ich auch nur sagen -soll interesant sein.
Wir kamen Nachts da an, und da gerade die Kontrolle lief , war nichts mit raus und zuschauen. Na, vielleicht klappts noch mal.
Wußtest Du übrigens , daß auf Fri auch mal ein Breitspurgleis Lag ?
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1156

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 19:57
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Nee,Hans,wußte ick nich.Wußtest Du,das in Polen auf ner 400km-Strecke auch russiche Spurbreite liegt?War mir auch neu.


nach oben springen

#1157

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 20:03
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi.......
Es gibt eben Wunder und Zeichen im Eisenbahnwesen. Hab davon nur mal gehört, aber keine genaue Kenntnis wo,wie ,warum und so.
Hintergrundinformation zum Text: Das Breitspurgleis im Bhf. Friedrichstraße gab es tatsächlich - auch wenn einige das anzweifeln , immerhin sind es bis Brest 800 km. Es lag definitiv vom 28.Juni bis zum 20.September 1945 (erster /letzter Zug) in Friedrichstraße . Allerdings wurde es nicht extra für Stalin gebaut – so schnell geht Eisenbahnbau nicht - sondern bereits während des Krieges als Versorgungslinie der vorrückenden sowjetischen Truppen, so zusagend immer hinter der Front her. Endpunkt war der Schlesische Bhf. (Ostbahnhof). Stalin hat es also 'nur' genutzt, als er zur Potsdamer Konferenz fuhr. Das ist sozusagen ein Eigenzitat, damits schneller geht. Stammt aus ner Zuarbeit für "Flaniren in Berlin ". Thema war Fri, und es ging um Stalins Fahrt zur Potsdamer Konferenz.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1158

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 20:07
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@icke46:
Vielleicht hilft dir das erstmal als Behelf!
http://de.wikipedia.org/wiki/Umspurung_%...bahnfahrzeug%29


icke46 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1159

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 20:30
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Auch wenn wir sehr weit abkommen. Ich bin der Meinu8ng mal gelesen zu haben das die Russen sich (immer noch) ziemlich eigen haben was das filmen/fotographieren da in BRest angeht.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1160

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 23.01.2014 20:33
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Na,in den Bahnwerkstätten in D siehts da aber auch nich besser aus!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eigene vorübergehende Festnahme in der S-Bahn (bei Potsdam)
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Cambrino
11 26.07.2016 00:40goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 1536
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1893
Brandanschlage auf Bahnanlagen in Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
50 05.11.2011 08:34goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 3160
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 5698
Die S-Bahn-Fahrkarte in die Freiheit
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
3 30.08.2010 08:51goto
von Zaunkönig • Zugriffe: 3710
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5320
Eine Fahrt mit der Berliner U-Bahn durch die Geisterbahnhöfe von Ost berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
29 22.09.2011 15:57goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 22408
Eine Fahrt mit der West-Berliner S-Bahn entlang der Mauer 1990 Teil 2
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
3 27.04.2009 08:40goto
von Grete85 • Zugriffe: 3891

Besucher
24 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1235 Gäste und 112 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557972 Beiträge.

Heute waren 112 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen