#801

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 12.01.2014 23:39
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@94:
Das mit den Brüdern war doch unten in Treptow,gelle?
So,wie sich GZB äußerte,war es im Außenring,was er da sucht.
@der glatte :
Krasse Bilder!Mach mal ruhig weiter!


zuletzt bearbeitet 12.01.2014 23:48 | nach oben springen

#802

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 12.01.2014 23:43
von icke46 | 2.593 Beiträge

Ich kann mich hier @Vogtländer nur anschliessen - klasse Bilder, nur so weiter.

Mir scheint, in diesem Thread sammeln sich die Schwämme des Forums - saugen begierig alles auf.

Gruss

icke



nach oben springen

#803

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 12.01.2014 23:47
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@icke46 ,es ist doch schön,wenn hier ein positiver Effekt entsteht.


nach oben springen

#804

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 12.01.2014 23:49
von 94 | 10.792 Beiträge

Oder der nichtgedrehte (?) Film "Die schlimmen Träume der Paula Schultz" mit Elke Sommer? ...
Elke Sommer, 26, im kalifornischen Beverly Hills lebende deutsche Filmschauspielerin ("Die Sieger"), die in ihrem nächsten Lichtspiel, einer Komödie mit dem Titel "Die schlimmen Träume der Paula Schultz", eine DDR-Leichtathletin darstellt, die nach intensivem Stabhochsprung-Training über die Berliner Mauer springt, übte in den letzten vier Wochen täglich drei bis vier Stunden lang auf dem Sportplatz der Universität von Kalifornien in Los Angeles. Unter Leitung des Hochschulsportlehrers Jim Bush betrieb sie Hürdenlauf, Hochsprung, Weitsprung. Diskuswerfen, Kugelstoßen und Stabhochsprung; den 100-Meter-Lauf trainierte sie mit ihrem Mann: "Er fuhr mit dem Motorrad, und ich rannte hinterher." Im Film wird Elke Sommer nur beim Anlauf auf die Mauer zu sehen sein -- in die Freiheit springt ein männliches Double.
SPIEGEL 16/1967 Seite 164

Ansonsten weiter mit den Nietenzählen und erstemal N8 und eine schöne Woche.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


der glatte und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#805

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 12.01.2014 23:52
von icke46 | 2.593 Beiträge

Weil hier grade ein Thread "Forentreffen 2014" aufgmacht wurde:

Vielleicht könnte man mal ein Treffen der "Geisterbahnhof"-Schwämme machen? Stelle mir da nichts grosses vor, aber es würde mich ungemein reizen, eine Begehung zb. der Bornholmer Straße und des Nordbahnhofs mit Zeitzeugen zu machen. Man muss ja das Programm nicht bis zur Halskrause füllen - immerhin werden wir alle nicht jünger.

Gruss

icke



der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#806

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 12.01.2014 23:55
von der glatte | 1.356 Beiträge

WIMRE gab es ja im hier viel zitierten "Nassen Dreieck" das Schaltwerk Berlin Pankow. Da muss es am Gebäude noch zusätzlich ein Stück Mauer gegeben haben. Wer durfte da hin? Gab es dahin einen "Begleitschutz"?

Wieder einmal ein schönes Foto aus der Sammlung Kuhlmann.



Und dazu noch ein anderes Foto vom "Zaun" am damals schon stillgelegten Stellwerk BOS am Bahnhof Bornholmer Straße, so um 1978.



Fotoquelle ist hier M. Wesseli

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#807

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 12.01.2014 23:55
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@94:
Du machst bei mir Wissenslücken auf!Was es nicht alles gibt!


nach oben springen

#808

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 00:00
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Forumtreffen der Sektion Bahn könnte man schon in Berlin machen.Die meisten sind ja sowieso aus Berlin und Umgebung.
Großes Treffen,da bin ich ganz offen.
Ansonsten klinke ich mich auch erst mal zur Augenpflege aus und sage Gute N8!


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#809

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 00:00
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #805
Weil hier grade ein Thread "Forentreffen 2014" aufgmacht wurde:

Vielleicht könnte man mal ein Treffen der "Geisterbahnhof"-Schwämme machen? Stelle mir da nichts grosses vor, aber es würde mich ungemein reizen, eine Begehung zb. der Bornholmer Straße und des Nordbahnhofs mit Zeitzeugen zu machen. Man muss ja das Programm nicht bis zur Halskrause füllen - immerhin werden wir alle nicht jünger.

Gruss

icke



Stelle dafür zwei Schlafplätze für Weitangereiste zur Verfügung. Ist zwar am Rande von Berlin, aber dafür ruhig und mit der U-Bahn zu erreichen.

Gruß Reiner

Ach ja, mit den Fotos mache ich weiter, bitte etwas Geduld.


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#810

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 00:13
von eisenringtheo | 9.173 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #804
Oder der nichtgedrehte (?) Film "Die schlimmen Träume der Paula Schultz" mit Elke Sommer? ...
[i]Elke Sommer, 26, im kalifornischen Beverly Hills lebende deutsche Filmschauspielerin ("Die Sieger"), die in ihrem nächsten Lichtspiel, einer Komödie .

Der wurde schon gedreht und kam in die Kinos.
http://www.imdb.com/title/tt0063805/
aber nicht in die deutschen
http://www.imdb.com/title/tt0063805/rele..._=tt_dt_dt#akas


Theo


zuletzt bearbeitet 13.01.2014 00:14 | nach oben springen

#811

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 05:59
von furry | 3.576 Beiträge

Liebe Bahnhofsgeister,
bitte, bitte, bleibt beim Thema und vergesst Fakire und Stabhochspringer. Zwar kann ich zum Thema nichts beitragen, bin aber begeistert von der genauen Beschreibung der Streckenführung und der Betriebsabläufe bei diesem wirren Grenzverlauf.
Solltet ihr jetzt an einer Stelle angekommen sein, wo alles Bekannte geschrieben ist, dann legt doch das Thema vorerst auf Eis.
Es wäre schade, wenn auch dieses Thema zerschossen wird.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
eisenringtheo, CASI und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#812

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 06:09
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Wir versuchens!;-)
Die Fakire gabs übriegens,also nix mit urst verboten!
grins


zuletzt bearbeitet 13.01.2014 06:13 | nach oben springen

#813

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 08:11
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen ,Gemeinde.....
Mensch! Bin wohl gestern zu früh in die Heia......
Also: Schaltwerk : War komplett im Grenzgebiet, in die Absicherung eingebunden. "Beide" Seiten mit Zaun-na ja - etwas komplizirter wars wohl doch.Wer durfte - logischerweise das Personal- wie der genaue Ablauf der Kontrolle war weiß ich nicht, aber höchstwahrscheinlich die üblichen "grünen"Karten. Q: Mauerbildr.de
Rund um Bor -um die einzelnen Reste zuzuordnen, müßte man die Stelle genau kennen.-Also bleibt nur suchen..... Die Blumenkübel-Sturmsicher bis windstärke 10- Klar! das die noch so häufig anzutreffen sind wußt ich auch nicht. Aber eben da und zu finden. Treffen und Quatschen- ja! Müssen wir uns nur ne schöne Stelle aussuchen.
Und keine Sorge, das Thema ist noch lange nicht durch---ein paar Stellen haben wir gerade mal mit Namen genannt, C-Linie kaum, Alex, und,und.
Bis wir da durch sind dauert noch.
Bis neulich.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#814

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 08:18
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #813
Morgen ,Gemeinde.....
Mensch! Bin wohl gestern zu früh in die Heia......
Also: Schaltwerk : War komplett im Grenzgebiet, in die Absicherung eingebunden. "Beide" Seiten mit Zaun-na ja - etwas komplizirter wars wohl doch.Wer durfte - logischerweise das Personal- wie der genaue Ablauf der Kontrolle war weiß ich nicht, aber höchstwahrscheinlich die üblichen "grünen"Karten. Q: Mauerbildr.de
Rund um Bor -um die einzelnen Reste zuzuordnen, müßte man die Stelle genau kennen.-Also bleibt nur suchen..... Die Blumenkübel-Sturmsicher bis windstärke 10- Klar! das die noch so häufig anzutreffen sind wußt ich auch nicht. Aber eben da und zu finden. Treffen und Quatschen- ja! Müssen wir uns nur ne schöne Stelle aussuchen.
Und keine Sorge, das Thema ist noch lange nicht durch---ein paar Stellen haben wir gerade mal mit Namen genannt, C-Linie kaum, Alex, und,und.
Bis wir da durch sind dauert noch.

Bis neulich.
73 Hans




. zum Glück kann der Thread auch 4, hoffentlich auch 5-stellige Zahlen

Für mich als aussenstehender ein sehr interessantes Thema. War letztes Jahr das 1. Mal an der Bornholmer Strasse und an der Bernauer Strasse. Kann man sich alles schwer vorstellen, wie das früher war.

Weiter so. Lob an Alle


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#815

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 08:36
von eisenringtheo | 9.173 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #811
Liebe Bahnhofsgeister,
bitte, bitte, bleibt beim Thema und vergesst Fakire und Stabhochspringer.


Ja mit Leitern kommt man auch über die Mauer..

Sanierung Bahnhof Wollankstrasse 1984
http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/ba...texte/wokgt.php
Theo


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#816

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 08:46
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Und es gibt ja auch noch Bahnhöfe wie Oebisfelde,Probstzella,Gutenfürst.Auch nicht zu verachten in der Betrachtung.Aber erst mal Berlin fertig machen.
Ps:
Danke für das Lob!


zuletzt bearbeitet 13.01.2014 08:50 | nach oben springen

#817

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 08:51
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #816
Und es gibt ja auch noch Bahnhöfe wie Oebisfelde,Probstzella,Gutenfürst.Auch nicht zu verachten in der Betrachtung.Aber erst mal Berlin fertig machen.
Ps:
Danke für das Lob!



.. wir sind ja im Threat : Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#818

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 08:57
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi,
Nur Kurz:
Den Link unter Theos Bild aufmachen! Die dazugehörige Bescheribung, warum mit Leter und so-lustiger als das Bild! na ja -in maßen.
Wir hüpfen ja sowiso auf den Geisterbahnhöfen hin und her ---wie wärs mit Alex ? Den kennt doch jeder - und eigendlich keiner.
Von mir demm heute Nachmittag/Abend dann wider!
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#819

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 09:45
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #818
Hi,
Nur Kurz:
Den Link unter Theos Bild aufmachen! Die dazugehörige Bescheribung, warum mit Leter und so-lustiger als das Bild! na ja -in maßen.
Wir hüpfen ja sowiso auf den Geisterbahnhöfen hin und her ---wie wärs mit Alex ? Den kennt doch jeder - und eigendlich keiner.
Von mir demm heute Nachmittag/Abend dann wider!
73 Hans


gerne, oder Gribnitzsee (War das auch mehr oder weniger einer)? Kenn ich gut, da wir in Babelsberg eine Verwandte haben und von da immer nach Berlin starten. (Man kommt ja auch durch Steinstücken. Alles verrückt) . Da muß zu der Nähe zu Berlin ja auch alles doppelt und dreifach gesichert worrden sein. Vielleicht hta ja noch einer Fotos, vom Bahnhof und Grenze, die man so noch nicht aus offilziellen Dokumenten kennt.


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#820

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 13.01.2014 13:04
von Hans | 2.166 Beiträge

Mahlzeit Gemeinde.....
Der große Schweizer Käse – und die Löcher darin . (Keineswegs alle)
Eine DDR-Darstellung "Verkehrsbauten am Alex-org.Quelle aus "Verkehr"
Fällt was auf? Richtig -Da fehlt doch was!

Also- wie sagt der Berliner – Alex-kenn ick doch ! Weß ick doch.
Ja? Also – ich bin zwar (Rucksack)Berliner –aber den Alex-also das ganze Verkehrssystem da kennen-NE. Wenn man auf dem Alex steht, ist ja die Bebauung schon etwas „komisch angeordnet“ –na gut, Architekten sehen das vielleicht anders. Warum eigentlich? Eben –Schweizer Käse hat verdammt viele Löcher, die ja bekanntlich durch die Schweizer Armee dort rein geschossen werden-Witz aus-Der Alex hat genau so viele Löcher, die eben unsere Altvorderen so nach und nach gebuddelt haben. Einige der Löcher gehören zur U-Bahn. Wenn man sich das Ganze auf einem Stadtplan ansieht, sieht man die U-Bahn-Linien ja als liegendes H. Aber die Betriebsgleise, Stummel, Verbindungstunnel und so was sind ja auf dem Stadtplan gar nicht drauf-da ist also noch mehr, viel mehr. Ein Teil des U-Bahn-Bauwerkes Alex ist der Bahnsteig der Linie D –heute U8, welcher ja 1961 bis Juni 1990 Geisterbahn war. Der am wenigsten zu sehende –„Verschwundenste“ Bahnhof der Geisterlinien. Betriebsabkürzung war übrigens Ap, ich benutze diese gern. Ap war auch der Bahnhof, auf welchen die BVB die meisten Aufbauten, Umbauten und ähnliche Einrichtungen entfernen musste, bevor der Bhf. wieder in Betrieb gehen konnte-geöffnet werden konnte. In dem Film / Video „Fahrt durch die Geisterbahnhöfe“ kann man die Aufbauten ganz gut erkennen. Auch wenn einige BVB-er oder jetzt ja BVG-er das gern andersrum erklären- die größten-und am schwersten zu beseitigten Aufbauten gehörten nicht zur Grenzsicherung- die BVB hatte nämlich auf der Bahnsteigplatte und in dazugehörigen Zwischengeschossen eine Werkstatt errichtet, es war ja viel Platz da, und der ist auf der U-Bahn ja immer knapp und entsprechend begehrt. Die große, grünliche Wand, an die sich der eine oder andere vielleicht erinnert, über den halben Bahnsteig, na fast, war die Außenansicht der Bahnmeisterei der Werkstatt.Q: Ausstellung NOB Übrigens –es war kein Fußgängertunnel zur Linie E dahinter, wie immer wieder gern von „Experten“, vor allem einen bestimmten Angehörigen der Schreibenden Zunft gern erzählt. Ein Blick auf den Plan des Bahnhofes würde ja genügen, aber……
Einfach mal eine Art Skizze von Ap, besser geht’s leider nicht, und die dazugehörige Postenanweisung-na-ein Stück davon.
Dazu muss man aber sagen: die eine Skizze zeigen den „Endausbau“ die andere und die Postenanweisung sind von etwas früher. Die Postenanweisung ist auch in Geisterbahnhöfe (Knobloch) veröffentlicht, und der –sonst recht gute Fotograf hat sie nicht gefunden, sie wurde ihm gezeigt. Ich weiß sogar von wem und wo! -Wer sich damit auskennt –mal auf den VD-Vermerk oben schauen…… Fällt`s auf? Und am Rande – wird ja gern zitiert das Teil –Bitte vergleichen Sie mit dem Original! –(Ja, über manche Schreiberlinge lass ich mich gern aus-ich mag sie eben)
Sicherung: Seit ca.84 saß die Trapo also in ihrem Stützpunkt-vorher tobte sie über den Bahnsteig. Gegen die Fahrtrichtung waren zwei Kameras angebracht –eine Zeit lang auch drei-wegen der Kurve. Dazu dann je Gleis drei Lichtschranken, und die „üblichen“ Türkontakte und so was, eben an Türen-nicht an allen, Schächten und so. Schön Bequem-aber totlangweilig. Na ja –man konnte und wollte –(und sollte auch) sich ja Bewegung verschaffen. Außerdem gab es so ganz tolle Hobbys, so hat eben jedes Tierchen sein Pläsierchen. (Scheiß Rechtschreibung)
Na und dann noch ein Wenig „Bildsammlung“ nichts umwerfendes, aber in der Not frisst der Teufel ja Fliegen. Es gibt nur wenige gute Fotos von AP während der Geisterbahnzeit-und die wirklich interessanten leider mit dem berühmten Stempel drüber .na –was soll`s.
Auf dem ersten Bild die Wand der BM, dannMitte des Bstg.-Postenstand der Trapo, dann Die Löcher für Lichtschranken und Kamera-(Da war dann aber keine-Blendung durch Scheinwerfer)Quelle:im Bilg
Q: Signal-Archiv -Kennt noch jemand die Stelle? Das war der -übrigens nicht vermauerte Eingang zum Bstg.D (Ap) -der wurde durch die BVB dann als Zugang zur BM genutzt.-Genau -neben REWATEX.
Und zum Schluss : Die Wiedereröffnung von Ap : Beides aus Signal-Archiv- Vormittags mit Promis und so --Nachmittags -"ganz normal".

Soviel als Anfang. Ach so -Kann bitte mal jemand das Video -als Link natürlich -einstellen-klappt bei mir im Moment einfach nicht.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
der glatte, eisenringtheo und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eigene vorübergehende Festnahme in der S-Bahn (bei Potsdam)
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Cambrino
11 26.07.2016 00:40goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 1536
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1893
Brandanschlage auf Bahnanlagen in Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
50 05.11.2011 08:34goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 3160
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 5702
Die S-Bahn-Fahrkarte in die Freiheit
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
3 30.08.2010 08:51goto
von Zaunkönig • Zugriffe: 3710
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5320
Eine Fahrt mit der Berliner U-Bahn durch die Geisterbahnhöfe von Ost berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
29 22.09.2011 15:57goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 22408
Eine Fahrt mit der West-Berliner S-Bahn entlang der Mauer 1990 Teil 2
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
3 27.04.2009 08:40goto
von Grete85 • Zugriffe: 3891

Besucher
33 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2663 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558072 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen