#1

Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 20:29
von Lutze | 8.040 Beiträge

am 31.Dezember 1982 gab es einen merkwürdigen Vorfall in Klosterfelde
auf einen Konvoi von Erich Honecker,dabei fällt der Name Paul Eßling,
ich habe mir die Berichte im Internet durchgelesen,so richtig scheint das nie
aufgeklärt zu sein,
war das wirklich ein Attentat?
gruß Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 20:33
von Alfred | 6.859 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #1
am 31.Dezember 1982 gab es einen merkwürdigen Vorfall in Klosterfelde
auf einen Konvoi von Erich Honecker,dabei fällt der Name Paul Eßling,
ich habe mir die Berichte im Internet durchgelesen,so richtig scheint das nie
aufgeklärt zu sein,
war das wirklich ein Attentat?
gruß Lutze


Wieder den Themengenerator angeworfen ?
Das geht mir langsam auf den Beutel ...


nach oben springen

#3

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 20:44
von Lutze | 8.040 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #2
Zitat von Lutze im Beitrag #1
am 31.Dezember 1982 gab es einen merkwürdigen Vorfall in Klosterfelde
auf einen Konvoi von Erich Honecker,dabei fällt der Name Paul Eßling,
ich habe mir die Berichte im Internet durchgelesen,so richtig scheint das nie
aufgeklärt zu sein,
war das wirklich ein Attentat?
gruß Lutze


Wieder den Themengenerator angeworfen ?
Das geht mir langsam auf den Beutel ...

ja x,y ,aus diesen Blickwinkel verstehe ich das
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
zuletzt bearbeitet 14.08.2013 20:51 | nach oben springen

#4

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 20:47
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #2
Zitat von Lutze im Beitrag #1
am 31.Dezember 1982 gab es einen merkwürdigen Vorfall in Klosterfelde
auf einen Konvoi von Erich Honecker,dabei fällt der Name Paul Eßling,
ich habe mir die Berichte im Internet durchgelesen,so richtig scheint das nie
aufgeklärt zu sein,
war das wirklich ein Attentat?
gruß Lutze


Wieder den Themengenerator angeworfen ?
Das geht mir langsam auf den Beutel ...


Wenn es Dich nervt,
mußt Du es ja nicht lesen!!!!!
Lutze stellt ne Frage,und die sollte ihm auch vernünftig beantwortet werden.

Mfg Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
andy, Hapedi und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 20:48
von Marienborn89 | 901 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #2
Zitat von Lutze im Beitrag #1
am 31.Dezember 1982 gab es einen merkwürdigen Vorfall in Klosterfelde
auf einen Konvoi von Erich Honecker,dabei fällt der Name Paul Eßling,
ich habe mir die Berichte im Internet durchgelesen,so richtig scheint das nie
aufgeklärt zu sein,
war das wirklich ein Attentat?
gruß Lutze


Wieder den Themengenerator angeworfen ?
Das geht mir langsam auf den Beutel ...


Also, das Qualität über Quantität gestellt wird, sollte klar sein, aber Lutze jetzt jedesmal den Themengenerator vorzuwerfen, finde ich absolut nicht gerechtfertigt. Gut, Fragen über schleswig-holsteinische Dachantennen kann man sich getrost sparen, jedoch finde ich die allermeisten Fragen von Lutze, und seien es auf den ersten Blick scheinbar noch so unbedeutende (etwa über den DDR-Alltag), ziemlich spannend und beachtenswert (als 1985 in der BRD Geborener)! Deswegen bin ich ja auch hier! Wer sich dafür nicht interessiert, braucht sich ja nicht zu äußern.

Edit: Tippfehler und Grammatik

Edit 2: Aber mal ein Vorschlag an @Lutze: vielleicht könntest Du die Fragen mit etwas mehr Hintergrund füttern. Die Fragen kommen manchmal schon "häppchenweise" und ohne konkreten Kontext. Ansonsten - mach weiter so!


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
Svenni1980, exgakl, utkieker, Batrachos, Hapedi, bendix, Jobnomade und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.08.2013 20:57 | nach oben springen

#6

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 20:55
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Mit diesem Thema hätte ich kein Problem.

Lutze schreibt, er hat sich das was es im Netz gibt durchgelesen.

Das was es im Netz gibt scheint nicht das zu sein was er wissen will bzw. das was es gibt beantwortet nicht die Frage: Attentat ja oder nein.

Zugegeben, eine Themen von Lutze waren ein wenig daneben. Aber das Thema hier hat doch definitiv was. Es sei denn, er gleitet wieder zu Mielke oder bei Erichs Geburt im Saarland (?) landet ist das doch ok.

Mfg Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#7

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 20:55
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Schlimmer ist was ganz anderes:

Das ganze Thema hat hier schon exisitiert und wurde bis zum Erbrechen durchgekaut, allerdings bietet mir die Suchfunktion keine
Unterstützung weil ich die damals verwendeten Schlüsselworte für den Thread auch nicht mehr kenne.

Soviel zur Entschuldigung des TO.....


P.S. Vielleicht kann ein Admin behilflich sein, den zutreffenden Thread nochmal zu finden....danke!

SEG15D



zuletzt bearbeitet 14.08.2013 20:55 | nach oben springen

#8

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 21:04
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Vorschlag: Lieber Lutze, eröffne einen Fred unter der Überschrift "Lutzes Fragen" und schon wird das Ganze übersichtlich!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 21:05
von utkieker | 2.927 Beiträge

Ich weiß, daß wir das Thema schon mal irgendwann hatten. Wer das Thema wiederfindet, kann es mal "einlinken". Eventuell könnten die Threads zusammengefaßt werden.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#10

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 21:05
von Lutze | 8.040 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #5
Zitat von Alfred im Beitrag #2
Zitat von Lutze im Beitrag #1
am 31.Dezember 1982 gab es einen merkwürdigen Vorfall in Klosterfelde
auf einen Konvoi von Erich Honecker,dabei fällt der Name Paul Eßling,
ich habe mir die Berichte im Internet durchgelesen,so richtig scheint das nie
aufgeklärt zu sein,
war das wirklich ein Attentat?
gruß Lutze


Wieder den Themengenerator angeworfen ?
Das geht mir langsam auf den Beutel ...


Also, das Qualität über Quantität gestellt wird, sollte klar sein, aber Lutze jetzt jedesmal den Themengenerator vorzuwerfen, finde ich absolut nicht gerechtfertigt. Gut, Fragen über schleswig-holsteinische Dachantennen kann man sich getrost sparen, jedoch finde ich die allermeisten Fragen von Lutze, und seien es auf den ersten Blick scheinbar noch so unbedeutende (etwa über den DDR-Alltag), ziemlich spannend und beachtenswert (als 1985 in der BRD Geborener)! Deswegen bin ich ja auch hier! Wer sich dafür nicht interessiert, braucht sich ja nicht zu äußern.

Edit: Tippfehler und Grammatik

Edit 2: Aber mal ein Vorschlag an @Lutze: vielleicht könntest Du die Fragen mit etwas mehr Hintergrund füttern. Die Fragen kommen manchmal schon "häppchenweise" und ohne konkreten Kontext. Ansonsten - mach weiter so!


verlinken möchte ich hier im Forum nichts,
ich weis nicht,ob es da rechtliche Schwierigkeiten geben wird,
daher lasse ich das
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#11

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 21:10
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Jedenfalls finde ich es etwas daneben aktive Forenteilnahme, wie auch immer geartet, als sackgängerisch abzutun.
Dann könnte man ja schlimmstenfalls auch das Rollo runter lassen wenn User so demotiviert werden sich einzubringen.
Wenn mich etwas nicht interessiert ignoriere ich es halt einfach und bei der Masse an Themen sich in der SuFu durchzuarbeiten bis auf den Punkt ist echt nicht einfach.


Marienborn89, Batrachos, Hapedi, andyman und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 21:12
von Marienborn89 | 901 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von Marienborn89 im Beitrag #5
Zitat von Alfred im Beitrag #2
Zitat von Lutze im Beitrag #1
am 31.Dezember 1982 gab es einen merkwürdigen Vorfall in Klosterfelde
auf einen Konvoi von Erich Honecker,dabei fällt der Name Paul Eßling,
ich habe mir die Berichte im Internet durchgelesen,so richtig scheint das nie
aufgeklärt zu sein,
war das wirklich ein Attentat?
gruß Lutze


Wieder den Themengenerator angeworfen ?
Das geht mir langsam auf den Beutel ...


Also, das Qualität über Quantität gestellt wird, sollte klar sein, aber Lutze jetzt jedesmal den Themengenerator vorzuwerfen, finde ich absolut nicht gerechtfertigt. Gut, Fragen über schleswig-holsteinische Dachantennen kann man sich getrost sparen, jedoch finde ich die allermeisten Fragen von Lutze, und seien es auf den ersten Blick scheinbar noch so unbedeutende (etwa über den DDR-Alltag), ziemlich spannend und beachtenswert (als 1985 in der BRD Geborener)! Deswegen bin ich ja auch hier! Wer sich dafür nicht interessiert, braucht sich ja nicht zu äußern.

Edit: Tippfehler und Grammatik

Edit 2: Aber mal ein Vorschlag an @Lutze: vielleicht könntest Du die Fragen mit etwas mehr Hintergrund füttern. Die Fragen kommen manchmal schon "häppchenweise" und ohne konkreten Kontext. Ansonsten - mach weiter so!


verlinken möchte ich hier im Forum nichts,
ich weis nicht,ob es da rechtliche Schwierigkeiten geben wird,
daher lasse ich das
Lutze


Muss ja auch nicht zwangsläufig ein Link sein. Aber hier beim "Attentat" könnte man ja die näheren Umstände (Was ist passiert? Wann ist es passiert? Wer ist Paul Eßling? etc.) beschreiben und schon hätte man eine bessere Basis als Diskussionsgrundlage oder um selbst zu recherchieren.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
nach oben springen

#13

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 21:18
von icke46 | 2.593 Beiträge

Na - wenn nun Lutze in die Hosen macht wegen Link-Einstellung, überwinde ich mich mal:

http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_E%C3%9Fling

Muss ich nun damit rechnen, dass heute nacht das MEK mein Haus sturmreif schiesst?

Gruss

icke



nach oben springen

#14

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 21:19
von Lutze | 8.040 Beiträge

wir sind hier im Forum bei über 9300 Themen angekommen,
über die Suchfunktion finde ich leider auch wenig,
und wenn es schon durchgesülzt wurde,kein Problem meinerseits,
andere Themen wurden auch schon zusammengelegt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
utkieker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 21:27
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Auf jeden Fall sickerte es schnell durch, war ein u.a. ein Stammtisch-Thema zu der Zeit, was genau gelaufen war wusste aber keiner so richtig.
So 84 war ich mal in Lauterbach auf Rügen im Urlaub und wollte früh Brötchen holen, da stoppte ein Volkspolizist mein Trabantel und da sah ich ihn den E.H., hatte sein obligatorisches helles Hütchen auf und kam von seiner Insel mit dem kleinen Axen und ist über den Bootssteg in sein Auto, vorn und hinten jeweils eines mit Blaulicht, kam mir damals recht überschaubar vor der Konvoi, dachte der wird mit mehr Brimborium eskortiert.


zuletzt bearbeitet 14.08.2013 21:49 | nach oben springen

#16

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.08.2013 22:02
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Der Spiegel wird es mir danken, wenn ich auf http://einestages.spiegel.de verweise. Noch können wir kostenlos darauf zugreifen.

Und hier zum "Attentat" zum Spiegelbericht http://einestages.spiegel.de/external/Sh...61/l2/l0/F.html sogar mit Bildmaterial.

Und um sich der Sache insgesamt zu nähern empfehle ich nach Bernd Brückner, dem Personenschützer, im Netz Ausschau zu halten. Der Vorfall in Klosterfelde ist nur eine Momentaufnahme von der verantwortungsvollen Aufgabe eines Personenschützers. Immerhin war Honecker mal 1. Mann in der DDR. Heute leistet sich jeder C - Star solch einen Personenschutz, wenn Kameras in der Nähe zu erwarten sind.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 14.08.2013 22:06 | nach oben springen

#17

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.08.2013 06:55
von ABV | 4.204 Beiträge

Ein Attentat war das ganze auf keinen Fall. Allenfalls eine absolut verrückte Spontanreaktion eines sich in die Ecke gedrängt fühlenden alkoholisierten Kraftfahrers. Die sich ja auch nicht gegen die "Nummer 1", sondern gegen den offiziell als Volkspolizisten auftretenden Personenschützer richtete.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#18

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.08.2013 08:40
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #16
Der Spiegel wird es mir danken, wenn ich auf http://einestages.spiegel.de verweise. Noch können wir kostenlos darauf zugreifen.

Und hier zum "Attentat" zum Spiegelbericht http://einestages.spiegel.de/external/Sh...61/l2/l0/F.html sogar mit Bildmaterial.

Und um sich der Sache insgesamt zu nähern empfehle ich nach Bernd Brückner, dem Personenschützer, im Netz Ausschau zu halten. Der Vorfall in Klosterfelde ist nur eine Momentaufnahme von der verantwortungsvollen Aufgabe eines Personenschützers. Immerhin war Honecker mal 1. Mann in der DDR.



liebe @grenzgaengerin, die o.g. links sind leider nur der typische schweinejournalismus (vermutungen und behauptungen und sachliche fehler). am umfassensten hat sich meike wulf im internet mit diesem vorgang beschäftigt. auch im nva- forum wurde dieses thema ausfühlich, anhand von unterlagen, behandelt.

nach herrn brückner im internet zu suchen macht keinen sinn, da er als kommandoführer an diesem tag frei hatte



nachtrag: ruhig hier mal im forum nach "bernd brückner" suchen....


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
zuletzt bearbeitet 15.08.2013 08:53 | nach oben springen

#19

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.08.2013 09:04
von WernerHolt (gelöscht)

andyman, Lutze und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.08.2013 09:04 | nach oben springen

#20

RE: Honecker-Attentat

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 15.08.2013 09:41
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #18
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #16
Der Spiegel wird es mir danken, wenn ich auf http://einestages.spiegel.de verweise. Noch können wir kostenlos darauf zugreifen.

Und hier zum "Attentat" zum Spiegelbericht http://einestages.spiegel.de/external/Sh...61/l2/l0/F.html sogar mit Bildmaterial.

Und um sich der Sache insgesamt zu nähern empfehle ich nach Bernd Brückner, dem Personenschützer, im Netz Ausschau zu halten. Der Vorfall in Klosterfelde ist nur eine Momentaufnahme von der verantwortungsvollen Aufgabe eines Personenschützers. Immerhin war Honecker mal 1. Mann in der DDR.



liebe @grenzgaengerin, die o.g. links sind leider nur der typische schweinejournalismus (vermutungen und behauptungen und sachliche fehler). am umfassensten hat sich meike wulf im internet mit diesem vorgang beschäftigt. auch im nva- forum wurde dieses thema ausfühlich, anhand von unterlagen, behandelt.

nach herrn brückner im internet zu suchen macht keinen sinn, da er als kommandoführer an diesem tag frei hatte



nachtrag: ruhig hier mal im forum nach "bernd brückner" suchen....


Der Zwischenfall in Klosterfelde ist nicht mein Thema. Wollte nur Lutze unter die Arme greifen.

Trotzdem Danke für Deine Hinweise.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
E. Honecker 100. Geburtstag
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
111 09.04.2013 20:49goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 8153
Honecker erwog Konföderation DDR-BRD?
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von GZB1
19 26.08.2012 23:27goto
von ek40 • Zugriffe: 1696
Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
145 21.10.2014 22:30goto
von 94 • Zugriffe: 8697
Margot Honeckers Chauffeur: In der Handtasche war immer eine Pistole
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
127 13.11.2012 01:31goto
von jacky • Zugriffe: 12699
Wolfgang Schäuble - Attentat 1990
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
9 25.11.2010 17:58goto
von Zermatt • Zugriffe: 1454
Der Tag an dem Erich Honecker den "Klassenfeind" besuchte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
24 10.09.2012 12:26goto
von ek40 • Zugriffe: 2129
Hatte Erich Honecker Westverwandschaft?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
27 22.12.2009 01:11goto
von Rostocker • Zugriffe: 11207

Besucher
27 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2691 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558696 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen