#21

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.08.2013 23:52
von passport | 2.634 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #20
Siehste ,dort durfte ich nicht hin , sondern mußte in Drewitz an meiner Messekiste sitzen ,damit ihr in Ruhe arbeiten durftet.
mit Tschekistischem Gruß Jan



Naja, die "Messekisten" sahen in Lpz genau so aus wie die in Mbn. Nur war dort ein viel ruhigeres arbeiten angesagt. Sozusagen von Flugzeug zu Flugzeug

passport


nach oben springen

#22

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.08.2013 23:57
von elster427 | 789 Beiträge

In Drewitz waren sie genausogroß wie in Marienborn-blöd bloß das der MIST von uns so groß entwickelt wurde.Wir wollten auch nur die kleine TW Kiste wieder haben.
mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#23

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 00:06
von passport | 2.634 Beiträge

Na, bei guter Einarbeitung und Disziplin flutschte das recht gut mit den Kisten.
Gab ja den bekannten Spruch;

Ein Tschekist hat ein heißes Herz,
kühlen Kopf
und saubere Hände.

Als Fahnder wandelten wir die sauberen Hände in "schmierige" Hände um. Dann klebten die Karten besser zwischen den Fingern und ließen sich besser bearbeiten


passport


nach oben springen

#24

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 00:11
von elster427 | 789 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #23
Na, bei guter Einarbeitung und Disziplin flutschte das recht gut mit den Kisten.
Gab ja den bekannten Spruch;

Ein Tschekist hat ein heißes Herz,
kühlen Kopf
und saubere Hände.

Als Fahnder wandelten wir die sauberen Hände in "schmierige" Hände um. Dann klebten die Karten besser zwischen den Fingern und ließen sich besser bearbeiten


passport



es mußte ebend gut kleben an den Fingerspitzen


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#25

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 00:15
von passport | 2.634 Beiträge

@elster427,In den Jahren als Fahnder / Fahndungsrealisierer und stellv. des FO des Zuges hat man "Tonnen" von der Pappe bewegt.


zuletzt bearbeitet 10.08.2013 00:18 | nach oben springen

#26

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 00:23
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von elster427 im Beitrag #5
Nachts kam die Absicherung des DDR Kindergartens dazu. Für diese Sicherungsaufgaben gab es einen deutschen Schäferhund.


Warum die Absicherung des DDR Kindergartens? War die DDR Botschaftsschule uninteressant? Oder gab es gar keine in Maputo? Oder war diese Schule eine uneinnehmbare Festung?

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#27

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 02:41
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #10
Ich muß dich leider sagen ,weder noch , da wir nur in Zivil aufgetreten sind. Es gab dort keine Uniformen für unseren Dienst - wir waren ja konspirativ im Eisatz. Also durfte keiner wissen ,das wir da waren.
mfg Jan


Konspirativ -Gelächter- als was wart Ihr den akkreditiert?


nach oben springen

#28

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 07:57
von elster427 | 789 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #25
@elster427,In den Jahren als Fahnder / Fahndungsrealisierer und stellv. des FO des Zuges hat man "Tonnen" von der Pappe bewegt.

Heute muß man sagen,es war ökonomischer Wahnsinn ,was dort an Papier eingesetzt wurde.
MfG Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#29

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 08:01
von elster427 | 789 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #26
Zitat von elster427 im Beitrag #5
Nachts kam die Absicherung des DDR Kindergartens dazu. Für diese Sicherungsaufgaben gab es einen deutschen Schäferhund.


Warum die Absicherung des DDR Kindergartens? War die DDR Botschaftsschule uninteressant? Oder gab es gar keine in Maputo? Oder war diese Schule eine uneinnehmbare Festung?

LG von der grenzgaengerin



Da habe ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt! Dieses Objekt wurde nur nachts bestreift ,um Einbrüchen vorzubeugen. Ob dort eine Schule mit drin war,kann ich dir nicht einmal sagen, da diese Aufgabe durch die Leute aus der Botschaft erledigt wurde.
MfG Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#30

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 08:03
von elster427 | 789 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #27
Zitat von elster427 im Beitrag #10
Ich muß dich leider sagen ,weder noch , da wir nur in Zivil aufgetreten sind. Es gab dort keine Uniformen für unseren Dienst - wir waren ja konspirativ im Eisatz. Also durfte keiner wissen ,das wir da waren.
mfg Jan


Konspirativ -Gelächter- als was wart Ihr den akkreditiert?

Also ,wir waren die neuen Handwerker der Botschaft! Und davon gleich 12 !!!


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#31

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 12:17
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Wieder mal was naives.
Warum war in Maputo eine Botschaft?


nach oben springen

#32

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 12:33
von elster427 | 789 Beiträge

Botschaften werden in der Regel in den Hauptstädten der Länder eingerichtet. Da Maputo die Hauptstadt von Mosambik ist, haben dort alle Länder eine Botschaft , die diplomatische Beziehungen zu Mosambik unterhalten.
MfG Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 16:03
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #30
Zitat von Mike59 im Beitrag #27
Zitat von elster427 im Beitrag #10
Ich muß dich leider sagen ,weder noch , da wir nur in Zivil aufgetreten sind. Es gab dort keine Uniformen für unseren Dienst - wir waren ja konspirativ im Eisatz. Also durfte keiner wissen ,das wir da waren.
mfg Jan


Konspirativ -Gelächter- als was wart Ihr den akkreditiert?

Also ,wir waren die neuen Handwerker der Botschaft! Und davon gleich 12 !!!



Ma macht ja nichts - Handwerker ist gut!!. War mal mit ein paar Kollegen zusammen Archivsekretär, 5 oder gar 7 an der Zahl. Konspirativ ist da gar nichts - da werden keine 24 h benötig und alle relevanten Dienste wissen in der Regel genau bescheid.


zuletzt bearbeitet 10.08.2013 16:04 | nach oben springen

#34

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 19:09
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #5
Also, zur Bewachung der Botschaft waren fünf Mitarbeiter eingesetzt.Am Tage war die Aussensicherung die Hauptaufgabe,dazu kam die Postkontrolle . Nachts kam die Absicherung des DDR Kindergartens dazu. Für diese Sicherungsaufgaben gab es einen deutschen Schäferhund. Also ,es war der reine Objektschutz mit Zutrittskontrolle in der Botschaft. Die Mitarbeiter waren keine Angehörigen des Wachregimentes FED sondern Offiziere aus den unterschiedlichsten Abteilungen und BV `s des MfS.
Über die politische Lage in der DDR gab es meist persönliche Gespräche und wir hatten auch die neuesten Presseerzeugnisse dabei, worüber sich die Leute hermachten.

mfg Jan


Hallo Jan,

hatten sich zu Ende der 80er Jahre am Sicherungssystem der Abt. Schutz des MfAA in Mocambique Veränderungen zu den Vorjahren ergeben?
M. E. wurden grundsätzlich 10 Einsatzkader im Status OibE während der Einsatzzeit (einschließlich Abdeckung mit Deck- und Paßnamen sowie Legende MA Abt. Schutz des MfAA) in Abstimung zwischen der HV A IX/B und der AGM/S (später XXII) nach Mocambique kommandiert. Von den 10 Einsatzkadern hatten 3 Einzelaufgaben an den Einsatzorten Mocuba, Moatize und Chokwe zum Schutz der dortigen Kollektive aus der DDR. Der Rest befand sich in Maputo zu Objektsicherungs- und PS-Aufgaben.



zuletzt bearbeitet 10.08.2013 19:11 | nach oben springen

#35

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 19:32
von elster427 | 789 Beiträge

Hallo Merkur.
ende 89 waren wir zwölf Leute in der Hauptstadt. Einer von uns wurde nach Beira versetzt, da dort der OSK ausgefallen war und zurückreisen mußte. Ansonsten waren zu dieser Zeit keine weiteren Orte durch OSK besetzt. Die Verbindung zu den Brigaden im Land erfolgte nur per Funk unserer seits.
mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#36

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 19:46
von Uleu | 528 Beiträge

Einen Offiziellen, also einen HSB, hattet Ihr dort auch ?


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#37

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 19:53
von elster427 | 789 Beiträge

Also wir hatten natörlich einen HSB und einen OSK Leiter, welche beide för drei Jahre mit Familie im Einsatz waren.
mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#38

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 20:05
von passport | 2.634 Beiträge

@elster427, wie wurdet ihr auf diesen Einsatz vorbereitet und geschult?

passport


nach oben springen

#39

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 20:13
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Hallo Freunde, hier lesen auch user ,die nicht bei der Stasi, mit. Ich bitte mal ohne Fachwörter zu tippen.
Besten Dank
Thomas Lindner


nach oben springen

#40

RE: Objektsicherungskraft in Maputo 1989/90

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2013 20:23
von elster427 | 789 Beiträge

Hallo passport
also es gab eine zweiwöchige Ausbildung zu Fragen Personen und Objektschutz, Postkontrolle, sprengstoffverdächtige Gegenstände, eine Kampfsportschulung und eine Sprengausbildung .Am meisten stand die Schießausbildung mit der PM 63 im Mittelpunkt. Die Frage der Ernährung- kein frisches Gemüse zu dir nehmen -erst abkochen ,also auch alltägliche Probleme wurden dort geschult.Nach diesen zwei Wochen waren wir dann nocheinmal für zwei Wochen im MfAA, um zu spezifischen Dingen von Mocambique ,den Umgang mit dem Botschaftspersonal und anderen DDR Bürgern instruiert zu werden und natürlich immer wieder zu Fragen Geheimhaltung und Konspiration. Während dieser Zeit im MfAA erhielten wir auch unsere Tropenimpfungen im Haus der Ministerien.
mfg Jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ehemalige Gastarbeiter aus Mosambik
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
0 07.11.2010 15:48goto
von ek40 • Zugriffe: 517

Besucher
23 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2513 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557814 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen