#681

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.09.2016 21:28
von Ehli | 334 Beiträge

Deutschland, deine "Lügenpresse"
Studie: Mehrheit hält Medien für "gelenkt"

Die Ergebnisse kommen wenig überraschend. Fragt man die Deutschen nach ihrer Meinung zur Berichterstattung etablierter Medien, zeigt sich vor allem eines: Misstrauen. Und das richtet sich nicht nur gegen Journalisten, sondern ein ganzes System.
Die Mehrzahl der Deutschen hält Nachrichtenmedien laut einer Studie für Stützen des Establishments. Das geht aus einer in München veröffentlichten repräsentativen Umfrage des Instituts TNS emnid für den Bayerischen Rundfunk hervor. Demnach denken sechs von zehn Befragten, dass darauf Einfluss genommen wird, worüber oder auf welche Art und Weise Nachrichtenmedien in Deutschland berichten sollen. Nur gut ein Drittel der Befragten (34 Prozent) hält die Berichterstattung für wirklich unabhängig.
http://www.n-tv.de/panorama/Studie-Mehrh...le17604021.html
Ergo, muss doch was dran sein.
Ihr braucht euch doch nur mal die Mühe machen und einen Artikel aus einer Zeitung zu lesen und dann Beiträge zu diesen Artikel,in anderen Medien zu verfolgen.Ihr werdet staunen,was dort alles geschrieben wird.
Ehli



Hapedi, bürger der ddr, rasselbock und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#682

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.09.2016 22:21
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Aktuelles Beispiel:
Gerade hat der Kleber in den "Tagesthemen" Probaganda für einen SPD-Abgeordneten in Mek.-Pomm. gemacht und ihn zum Helden stilisiert, gegen die AfD.
Und das, wo die Öffentlich-Rechtlichen zur politischen Neutralität verpflichtet sind, soviel ich weiß.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr, IM Kressin und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#683

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.09.2016 23:18
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #682
Aktuelles Beispiel:
Gerade hat der Kleber in den "Tagesthemen" Probaganda für einen SPD-Abgeordneten in Mek.-Pomm. gemacht und ihn zum Helden stilisiert, gegen die AfD.
Und das, wo die Öffentlich-Rechtlichen zur politischen Neutralität verpflichtet sind, soviel ich weiß.


Ach ne. Du guckst Tagesthemen

Hab das auch gesehen(geb ich zu). Der Junge hat das im tiefen Osten richtig gut gemacht. Aus dem wird noch was


Moskwitschka und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.09.2016 23:20 | nach oben springen

#684

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.09.2016 07:36
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Zitat
Gerade hat der Kleber in den "Tagesthemen"



Nur Kleber und Tagesthemen passen nicht zusammen.


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#685

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.09.2016 11:14
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Es war das Heute-Journal.

Bei dem Probagandastück für die SPD habe ich denn doch den TV aus gemacht.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Harsberg und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#686

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 25.09.2016 12:14
von 80er | 572 Beiträge

Ein Beitrag bei Geolitico u.a. über den Umgang mit der AfD
bei der Berichterstattung in den öffentlichen Medien mit dem Titel:

"Der Anti AfD Wahn der Jasager"


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#687

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 25.09.2016 12:42
von Marienborn89 | 890 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #682
Aktuelles Beispiel:
Gerade hat der Kleber in den "Tagesthemen" Probaganda für einen SPD-Abgeordneten in Mek.-Pomm. gemacht und ihn zum Helden stilisiert, gegen die AfD.
Und das, wo die Öffentlich-Rechtlichen zur politischen Neutralität verpflichtet sind, soviel ich weiß.


Achja, der Kleber. In einer Diktatur ist gelenkte Presse einfach, da gibt es Ministerien, die die Informationen steuern und bestenfalls sogar "Propagandaministerium" heißen.

Westliche Demokratien, die den Anschein einer unabhägigen öffentlich-rechtlichen Berichterstattung erwecken wollen, müssen sich da mit Patronage und Netzwerken schon etwas geschickter anstellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_...tik-Br%C3%BCcke


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
suentaler und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#688

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 25.09.2016 13:53
von TOMMI | 1.988 Beiträge

Ich habe folgende kleine Story gefunden (da wo sie steht, steht sie als Witz, ist aber eher eine fast schon ernste Anekdote):

Ein kleines Mädchen kommt im Zoo zu nah an das Löwengehege.
Ein Löwe packt sie am Kleid und zerrt sie hinein.
Ein Besucher, Soldat mit Nahkampfausbildung springt hinein und gibt
dem Löwen eins auf die Nase, so dass er das Kind los lässt.
Am nächsten Tag steht in der Zeitung: "Rechtsradikaler Gewalttäter
schlägt einen Flüchtling aus Afrika und stiehlt ihm das Mittagsessen."


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


bürger der ddr, Tobeck, suentaler, IM Kressin und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#689

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 26.09.2016 02:22
von Major Tom | 855 Beiträge

Zu den Krawallen in Bautzen habe ich gestern einen Artikel gelesen, der hätte aus dem Neuen Deutschland der 80er stammen können. Da sassen also die netten Asylbewerber in Bautzen in einer Gruppe friedlich in einem Cafe und paukten deutsche Vokabeln, als eine Gruppe betrunkener Nazi ankam und Naziparolen gröhlte... Das erinnert mich an jenen DDR-Bürger, der damals mit einer Mentholzigarette betäubt und in den Westen verschleppt wurde.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
IM Kressin, TOMMI und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#690

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 26.09.2016 05:36
von damals wars | 12.194 Beiträge

Zitat von TOMMI im Beitrag #688
Ich habe folgende kleine Story gefunden (da wo sie steht, steht sie als Witz, ist aber eher eine fast schon ernste Anekdote):

Ein kleines Mädchen kommt im Zoo zu nah an das Löwengehege.
Ein Löwe packt sie am Kleid und zerrt sie hinein.
Ein Besucher, Soldat mit Nahkampfausbildung springt hinein und gibt
dem Löwen eins auf die Nase, so dass er das Kind los lässt.
Am nächsten Tag steht in der Zeitung: "Rechtsradikaler Gewalttäter
schlägt einen Flüchtling aus Afrika und stiehlt ihm das Mittagsessen."

Quelle:
AfD?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#691

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 26.09.2016 06:17
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Ehli im Beitrag #681
Deutschland, deine "Lügenpresse"
Studie: Mehrheit hält Medien für "gelenkt"


Ergo, muss doch was dran sein.





Die Mehrheit der Deutschen denkt auch, in Deutschland gebe es eine Lichtpflicht beim Autofahren..............


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#692

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 26.09.2016 07:37
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #691
Zitat von Ehli im Beitrag #681
Deutschland, deine "Lügenpresse"
Studie: Mehrheit hält Medien für "gelenkt"


Ergo, muss doch was dran sein.





Die Mehrheit der Deutschen denkt auch, in Deutschland gebe es eine Lichtpflicht beim Autofahren..............


Ich würde es unter Pflichtbewusstsein verbuchen,
ein Beitrag zur Verkehrssicherheit
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
damals wars und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#693

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 26.09.2016 11:08
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #690
Zitat von TOMMI im Beitrag #688
Ich habe folgende kleine Story gefunden (da wo sie steht, steht sie als Witz, ist aber eher eine fast schon ernste Anekdote):

Ein kleines Mädchen kommt im Zoo zu nah an das Löwengehege.
Ein Löwe packt sie am Kleid und zerrt sie hinein.
Ein Besucher, Soldat mit Nahkampfausbildung springt hinein und gibt
dem Löwen eins auf die Nase, so dass er das Kind los lässt.
Am nächsten Tag steht in der Zeitung: "Rechtsradikaler Gewalttäter
schlägt einen Flüchtling aus Afrika und stiehlt ihm das Mittagsessen."

Quelle:
AfD?

Angefügte Bilder:
14359213_1047894115324391_7711401788167822057_n.jpg

nach oben springen

#694

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 26.09.2016 12:18
von Marienborn89 | 890 Beiträge

100%ige objektive Berichterstattung kann es nicht geben, auch wenn man es ernsthaft versucht. Das sollte jedem klar sein.

Allerdings:
Atlantik-Brücken-Claus und Sudel-Reschke schießen den Vogel der arrogant-anmaßenden Belehrung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk regelmäßig ab. Einer parlamentarischen Republik unwürdig.


Ein Beispiel


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
rasselbock, suentaler und kassberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.09.2016 12:19 | nach oben springen

#695

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 26.09.2016 20:00
von Rainer-Maria Rohloff | 1.374 Beiträge

Mal etwas von unseren , des Ostdeutschen "Neuen Freunden," denen nach 1989. Denn die Alten gingen wohl um 1993 für immer. Also den Textauszug fand ich so gut, der muss hier rein.

Aus "DIE LITERARISCHE WELR", Eine Beilage der Welt. Unter"Amerika ist ein Irrenhaus" vom Thomas David.

Charles Simic ist einer der größten Lyriker der USA und ein emphatischer Verteidiger ihrer Traditionen. Ein Gespräch über die Würde der einfachen Dinge, demokratische Dichtung und Donald Trump.Textauszüge

Wie nehmen Sie das im Alltag wahr?

Ich lebe ganz in der Nähe einer der alten Indußtriestädte von New Hampshire, und ich würde nicht sagen, das die Menschen dort böse sind, aber sie sind ignorant, verwirrt, und sie zählen auf Trump, wenn er ihnen eine großartige Zukunft verspricht. Ich war kürzlich in Kalifornien, wo eine ziemliche Dürre herrschte, aber den Menschen dort bläut man ein, dass der Klimawandel ein Schwindel ist und Trump ihnen als Präsident alles Wasser bescheren wird, dass sie sich nur wünschen können.
So etwas glaubt nur, wer wirklich verzweifelt und gefährlich ist. Aber wie auch immer die Wahl ausgehen wird, das Ergebnis wird die Spaltung des Landes vorantreiben, weil das gesamte System ruiniert ist. Wenn heute irgendwo amerikanische Bomben einschlagen, springen die Leute jubelnd in die Luft, weil sie davon finanziell profitieren.

Handelt es sich auch um eine Korruption der Sprache, der Massenmedien?

Früher hatte jede Kleinstadt ihre Zeitung, die nicht nur über Weltnachrichten informierte, sondern auch über den Bürgermeister, der mit dem kriminellen Bruder seiner Frau in Geschäftsverbindung stand. Die Wähler waren ungleich besser informiert, aber heute kann man Hunderte von Meilen gen Westen fahren, ohne eine einzige Zeitung zu finden.

Wozu noch Zeitungen, wenn jedes Kaff mittlerweile am Internet hängt?

Nicht nur am Internet, sondern auch am Radio, dem seit den Neunzigerjahren populären, von Millionen Amerikanern geliebten"Hass-Radio". Die Verbreitung von Lügen ist ein großes Geschäft für Radio und Fernsehsender wie Fox News, die zu der Verdummung der Menschen beitragen, denen zum Teil sogar das Basiswissen über die USA fehlt.
Die historische Amnesie ist derart ausgeprägt, dass es Studenten gibt, die nicht wissen, ob sich der Vietnamkrieg vor oder nach dem Zweiten Weltkrieg ereignete.
Textauszug ende

Rainer-Maria der im schönen Deutschland , diesem Dicken fetten auf Gedeih und Verderben Busen-Freund von den Amis vorstehend noch des Nachts Zeitungen austrägt....nochHAAAAAAAAAAAAAAaaaaaaa

Und einen guten Abend allen ins Forum



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#696

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 26.09.2016 20:09
von damals wars | 12.194 Beiträge

Mit besten Grüßen?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#697

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 26.09.2016 22:03
von Marienborn89 | 890 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #696
Mit besten Grüßen?





Mal abgesehen davon, dass ich das Wort "Populist" für einen ziemlich leeren Kampfbegriff halte.
Dieser Herr macht es sich mit seiner Analyse auch ziemlich einfach, indem er einfach behauptet, die von ihm den "Populisten" zugeordneten Menschen hätten ein Problem mit dem Pluralismus.

Dieses Problem stelle ich eher bei den Linken oder den Grünen fest, da grade Politiker dieser Parteien sich selbst einem selbst definierten demokratischen Spektrum zuordnen, die AfD aber ausdrücklich davon ausschließen, obwohl diese eine zugelassene Partei im Sinne des Grundgesetzes ist.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.09.2016 22:05 | nach oben springen

#698

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.09.2016 14:00
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Der größte Populismus war "Wir schaffen das".


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.09.2016 17:49 | nach oben springen

#699

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.09.2016 16:48
von rasselbock | 455 Beiträge

100%ige objektive Berichterstattung kann es nicht geben, auch wenn man es ernsthaft versucht. Das sollte jedem klar sein.

Allerdings:
Atlantik-Brücken-Claus und Sudel-Reschke schießen den Vogel der arrogant-anmaßenden Belehrung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk regelmäßig ab. Einer parlamentarischen Republik unwürdig.

Da fehlt nicht viel und der Atlantkbrücken Kleber hat Schaum vor dem Mund. Da wird sich doch die Wirtschaft von so einer Pfeife keine Vorschriften machen lassen.
Nun hat sich auch noch RT in seine Sendung geschlichen.:https://www.youtube.com/watch?v=y2-f1K9RGos



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#700

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.09.2016 18:03
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

CDU-Politikerin Daniela Kuge sagt auf Asyl-Versammlung„Ich habe Schiss, nachts auf die Straße zu gehen!“

Am Wochenende sollen 500 Flüchtlinge in der neuen Erstaufnahmeeinrichtung im ehemaligen real-Markt in Niederau untergebracht werden. Das Haus steht leer.Auf ihrer Facebook-Seite teilte die CDU-Abgeordnete gestern einen Bericht über die Bürgerversammlung, in der sie auf die Frage antwortete, ob sie sich als junge, attraktive, blonde Frau in Meißen nach 22 Uhr auf die Straße traut: „Ich wohne in Meißen am Bahnhof. Ich weiß, was Sie meinen. Ich habe Schiss“, so Kuge.

P.S. Na Frau Kluge genau das ist Ihre Politik


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1385 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen