#581

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 11:46
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von mucker82 im Beitrag #577
Du bist hier einer der Oberschlauen, hast das also sicherlich gleich begriffen wie die Frau das gemeint hat.
Du hast natürlich als Nachweis ihrer Beschränktheit gleich mal noch ihre "kruden Ansichten" angeführt.
Das zeugt von besonderer Objektivität in deiner Argumentation.


Und die Objektivität Deiner Beiträge wird durch eine Richtlinie ,man könnte auch sagen , Direktion bestimmt !

MuG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin, josy95 und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#582

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 11:56
von mucker82 | 236 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #579

Ich äußere meine Meinung, und ich sehe nicht, daß du in irgend einer Weise das Recht hast, mich zu bewerten oder einzuordnen.
Also laß bitte dein provozierendes Gequake.


Du kannst hier von dir geben was du willst. Ich sage auch nur meine Meinung und wenn dir die nicht gefällt , dann halte dich doch
einfach an deine eigene Signatur.


nach oben springen

#583

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 12:12
von Grenzläufer | 1.783 Beiträge

Zitat von mucker82 im Beitrag #575
Frau Göring Eckardt ist nun bekanntlich in der DDR zur Schule gegangen und was da vermittelt wurde dürfte hier bekannt sein.
Bei aller künstlichen Empörung weiß Frau Göring Eckardt sicher , daß es amerikanische und britische Bomben waren die die Frauenkirche in Trümmern legte.
Allerdings geschah dies nachdem der deutsche Rassenwahn bereits Millionen Menschen ermordete und Europa mit einem brutalen Krieg überzogen hatte.
So gesehen waren es schon die Nazis , die den Untergang des deutschen Reiches und somit auch die Frauenkirche auf dem Gewissen haben.



Für die Bombardierung und Zerstörung von Dresden gab es keine militärische Notwendigkeit. Als Dresden bombardiert wurde, hatte die Rote Armee bereits die Oder überschritten. Dresden war kein Punkt für Truppenverschiebungen und auch kein Industriezentrum für kriegswichtige Waffen.
Die Nationalsozialisten haben mit ihrem Rassenwahn die schlimmsten Verbrechen in Europa begangen, da sind wir uns alle einig.
Das rechtfertigt trotzdem nicht die sinnlose Bombardierung Dresdens, welches zu dieser Zeit voller Flüchtlinge war.


1941ziger, IM Kressin, TOMMI, josy95, bürger der ddr, Fello, Heckenhaus und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.10.2015 12:13 | nach oben springen

#584

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 12:28
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von mucker82 im Beitrag #582

Du kannst hier von dir geben was du willst. Ich sage auch nur meine Meinung und wenn dir die nicht gefällt , dann halte dich doch
einfach an deine eigene Signatur.

Nichts gegen deine Meinung, aber ohne Angriffe auf die Meinung oder die Gesinnung anderer User oder die Unterstellung
bestimmter Bildungen.
Dein Umgangston läßt nicht auf eine gute Erziehung schließen. Oder woran liegt es sonst ?
(Ist eine Vermutung, keine Unterstellung!)


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin, Fritze, josy95, 94 und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#585

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 13:22
von mucker82 | 236 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #584
.....................
Dein Umgangston läßt nicht auf eine gute Erziehung schließen. Oder woran liegt es sonst ?
(Ist eine Vermutung, keine Unterstellung!)



Bei meinem Umgangston orientiere ich mich stets an meinem Gegenüber.


zuletzt bearbeitet 29.10.2015 14:38 | nach oben springen

#586

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 15:04
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #583
Zitat von mucker82 im Beitrag #575
Frau Göring Eckardt ist nun bekanntlich in der DDR zur Schule gegangen und was da vermittelt wurde dürfte hier bekannt sein.
Bei aller künstlichen Empörung weiß Frau Göring Eckardt sicher , daß es amerikanische und britische Bomben waren die die Frauenkirche in Trümmern legte.
Allerdings geschah dies nachdem der deutsche Rassenwahn bereits Millionen Menschen ermordete und Europa mit einem brutalen Krieg überzogen hatte.
So gesehen waren es schon die Nazis , die den Untergang des deutschen Reiches und somit auch die Frauenkirche auf dem Gewissen haben.



Für die Bombardierung und Zerstörung von Dresden gab es keine militärische Notwendigkeit. Als Dresden bombardiert wurde, hatte die Rote Armee bereits die Oder überschritten. Dresden war kein Punkt für Truppenverschiebungen und auch kein Industriezentrum für kriegswichtige Waffen.
Die Nationalsozialisten haben mit ihrem Rassenwahn die schlimmsten Verbrechen in Europa begangen, da sind wir uns alle einig.
Das rechtfertigt trotzdem nicht die sinnlose Bombardierung Dresdens, welches zu dieser Zeit voller Flüchtlinge war.




Nicht umsonst gibt es die Lesart, daß die Bombardierung Dresdens nicht zur Beendigung des zweiten Weltkrieges, sondern als Auftakt des kalten Krieges zu betrachten ist. Die Zerstörung der Verkehrswege behinderte den Vormarsch sowjetischer Truppen bzw. deren Nachschubtransport nach der Kapitulation. Dies könnte durchaus beabsichtigt sein. Gerade von britischer Seite gab es diverse Pläne, entgegen der Beschlüsse von Jalta und Teheran, den sowjetischen Truppen zuvorzukommen.



nach oben springen

#587

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 18:27
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von mucker82 im Beitrag #585
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #584
.....................
Dein Umgangston läßt nicht auf eine gute Erziehung schließen. Oder woran liegt es sonst ?
(Ist eine Vermutung, keine Unterstellung!)



Bei meinem Umgangston orientiere ich mich stets an meinem Gegenüber.


Kein Wunder ,das der Schreibtisch Dir gegenüber laufend neu besetzt werden muss !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
josy95 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#588

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 20:22
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #584
Zitat von mucker82 im Beitrag #582

Du kannst hier von dir geben was du willst. Ich sage auch nur meine Meinung und wenn dir die nicht gefällt , dann halte dich doch
einfach an deine eigene Signatur.

Nichts gegen deine Meinung, aber ohne Angriffe auf die Meinung oder die Gesinnung anderer User oder die Unterstellung
bestimmter Bildungen.
Dein Umgangston läßt nicht auf eine gute Erziehung schließen. Oder woran liegt es sonst ?
(Ist eine Vermutung, keine Unterstellung!)

@Heckenhaus
du hast eine bemerkenswerte Signatur. Nur steht sie in solch krassem Gegensatz zu deiner Klugscheißerei und Abkanzelung anderer, die andere Meinungen vertreten. Wenn du eine Zeitung wärest würde ich sagen " Lügenpresse"


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#589

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 20:31
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #583
Zitat von mucker82 im Beitrag #575
Frau Göring Eckardt ist nun bekanntlich in der DDR zur Schule gegangen und was da vermittelt wurde dürfte hier bekannt sein.
Bei aller künstlichen Empörung weiß Frau Göring Eckardt sicher , daß es amerikanische und britische Bomben waren die die Frauenkirche in Trümmern legte.
Allerdings geschah dies nachdem der deutsche Rassenwahn bereits Millionen Menschen ermordete und Europa mit einem brutalen Krieg überzogen hatte.
So gesehen waren es schon die Nazis , die den Untergang des deutschen Reiches und somit auch die Frauenkirche auf dem Gewissen haben.



Für die Bombardierung und Zerstörung von Dresden gab es keine militärische Notwendigkeit. Als Dresden bombardiert wurde, hatte die Rote Armee bereits die Oder überschritten. Dresden war kein Punkt für Truppenverschiebungen und auch kein Industriezentrum für kriegswichtige Waffen.
Die Nationalsozialisten haben mit ihrem Rassenwahn die schlimmsten Verbrechen in Europa begangen, da sind wir uns alle einig.
Das rechtfertigt trotzdem nicht die sinnlose Bombardierung Dresdens, welches zu dieser Zeit voller Flüchtlinge war.




und welche Notwendigkeit gab es z.B. für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry, London. Als jüdischer Mensch hätte ich noch ganz andere Mittel angewandt um die Deutschen in die Schranken zu weisen, da wäre mir jedes Mittel recht gewesen. Ich las davon dass alliierte Bomber ab 1944 von Nord-Italien aus Auschwitz ereichen konnten und erreicht haben. Was haben sie bombardiert , dasTreibstoffwerk der IG Farben.Die Häftlinge sollen dafür gebetet haben, die Bomben auf das Lager abzuwerfen. Nichts geschah. Noch einfacher war es für die Russen, dem Morden ein Ende zu setzen durch Luftangriffe auf die Todeslager in Polen. Nicht eines wurde angegriffen Ich höre schon auf, befinde mich OT aber solche Bemerkungen schreien nach Erwiderung


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#590

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 22:28
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von mucker82 im Beitrag #585
Bei meinem Umgangston orientiere ich mich stets an meinem Gegenüber.
Probier doch mal Postels Gesetz aus, funzt oft besser wie Tit-for-Tat *oberschlau_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#591

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 22:50
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #589
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #583
Zitat von mucker82 im Beitrag #575
Frau Göring Eckardt ist nun bekanntlich in der DDR zur Schule gegangen und was da vermittelt wurde dürfte hier bekannt sein.
Bei aller künstlichen Empörung weiß Frau Göring Eckardt sicher , daß es amerikanische und britische Bomben waren die die Frauenkirche in Trümmern legte.
Allerdings geschah dies nachdem der deutsche Rassenwahn bereits Millionen Menschen ermordete und Europa mit einem brutalen Krieg überzogen hatte.
So gesehen waren es schon die Nazis , die den Untergang des deutschen Reiches und somit auch die Frauenkirche auf dem Gewissen haben.



Für die Bombardierung und Zerstörung von Dresden gab es keine militärische Notwendigkeit. Als Dresden bombardiert wurde, hatte die Rote Armee bereits die Oder überschritten. Dresden war kein Punkt für Truppenverschiebungen und auch kein Industriezentrum für kriegswichtige Waffen.
Die Nationalsozialisten haben mit ihrem Rassenwahn die schlimmsten Verbrechen in Europa begangen, da sind wir uns alle einig.
Das rechtfertigt trotzdem nicht die sinnlose Bombardierung Dresdens, welches zu dieser Zeit voller Flüchtlinge war.




und welche Notwendigkeit gab es z.B. für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry, London. Als jüdischer Mensch hätte ich noch ganz andere Mittel angewandt um die Deutschen in die Schranken zu weisen, da wäre mir jedes Mittel recht gewesen. Ich las davon dass alliierte Bomber ab 1944 von Nord-Italien aus Auschwitz ereichen konnten und erreicht haben. Was haben sie bombardiert , dasTreibstoffwerk der IG Farben.Die Häftlinge sollen dafür gebetet haben, die Bomben auf das Lager abzuwerfen. Nichts geschah. Noch einfacher war es für die Russen, dem Morden ein Ende zu setzen durch Luftangriffe auf die Todeslager in Polen. Nicht eines wurde angegriffen Ich höre schon auf, befinde mich OT aber solche Bemerkungen schreien nach Erwiderung


Nein - mach mal weiter. Hört sich an wie: Eigentlich waren die Alliierten schuld daran das so viele in den Vernichtungslagern starben - sorry hab mich verschrieben - ermordet wurden. Die Schweine aber auch - die hätten alle Möglichkeiten gehabt um durch ein Flächenbombardement a la HH oder DD dem ein Ende bereiten zu können. Ski Heil


nach oben springen

#592

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 23:46
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #591
Zitat von Gert im Beitrag #589
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #583
Zitat von mucker82 im Beitrag #575
Frau Göring Eckardt ist nun bekanntlich in der DDR zur Schule gegangen und was da vermittelt wurde dürfte hier bekannt sein.
Bei aller künstlichen Empörung weiß Frau Göring Eckardt sicher , daß es amerikanische und britische Bomben waren die die Frauenkirche in Trümmern legte.
Allerdings geschah dies nachdem der deutsche Rassenwahn bereits Millionen Menschen ermordete und Europa mit einem brutalen Krieg überzogen hatte.
So gesehen waren es schon die Nazis , die den Untergang des deutschen Reiches und somit auch die Frauenkirche auf dem Gewissen haben.



Für die Bombardierung und Zerstörung von Dresden gab es keine militärische Notwendigkeit. Als Dresden bombardiert wurde, hatte die Rote Armee bereits die Oder überschritten. Dresden war kein Punkt für Truppenverschiebungen und auch kein Industriezentrum für kriegswichtige Waffen.
Die Nationalsozialisten haben mit ihrem Rassenwahn die schlimmsten Verbrechen in Europa begangen, da sind wir uns alle einig.
Das rechtfertigt trotzdem nicht die sinnlose Bombardierung Dresdens, welches zu dieser Zeit voller Flüchtlinge war.




und welche Notwendigkeit gab es z.B. für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry, London. Als jüdischer Mensch hätte ich noch ganz andere Mittel angewandt um die Deutschen in die Schranken zu weisen, da wäre mir jedes Mittel recht gewesen. Ich las davon dass alliierte Bomber ab 1944 von Nord-Italien aus Auschwitz ereichen konnten und erreicht haben. Was haben sie bombardiert , dasTreibstoffwerk der IG Farben.Die Häftlinge sollen dafür gebetet haben, die Bomben auf das Lager abzuwerfen. Nichts geschah. Noch einfacher war es für die Russen, dem Morden ein Ende zu setzen durch Luftangriffe auf die Todeslager in Polen. Nicht eines wurde angegriffen Ich höre schon auf, befinde mich OT aber solche Bemerkungen schreien nach Erwiderung


Nein - mach mal weiter. Hört sich an wie: Eigentlich waren die Alliierten schuld daran das so viele in den Vernichtungslagern starben - sorry hab mich verschrieben - ermordet wurden. Die Schweine aber auch - die hätten alle Möglichkeiten gehabt um durch ein Flächenbombardement a la HH oder DD dem ein Ende bereiten zu können. Ski Heil



einfach nur dumm was du hier schreibst. Hast nichts verstanden


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#593

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 30.10.2015 01:33
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #589
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #583
Zitat von mucker82 im Beitrag #575
Frau Göring Eckardt ist nun bekanntlich in der DDR zur Schule gegangen und was da vermittelt wurde dürfte hier bekannt sein.
Bei aller künstlichen Empörung weiß Frau Göring Eckardt sicher , daß es amerikanische und britische Bomben waren die die Frauenkirche in Trümmern legte.
Allerdings geschah dies nachdem der deutsche Rassenwahn bereits Millionen Menschen ermordete und Europa mit einem brutalen Krieg überzogen hatte.
So gesehen waren es schon die Nazis , die den Untergang des deutschen Reiches und somit auch die Frauenkirche auf dem Gewissen haben.



Für die Bombardierung und Zerstörung von Dresden gab es keine militärische Notwendigkeit. Als Dresden bombardiert wurde, hatte die Rote Armee bereits die Oder überschritten. Dresden war kein Punkt für Truppenverschiebungen und auch kein Industriezentrum für kriegswichtige Waffen.
Die Nationalsozialisten haben mit ihrem Rassenwahn die schlimmsten Verbrechen in Europa begangen, da sind wir uns alle einig.
Das rechtfertigt trotzdem nicht die sinnlose Bombardierung Dresdens, welches zu dieser Zeit voller Flüchtlinge war.




und welche Notwendigkeit gab es z.B. für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry, London. Als jüdischer Mensch hätte ich noch ganz andere Mittel angewandt um die Deutschen in die Schranken zu weisen, da wäre mir jedes Mittel recht gewesen. Ich las davon dass alliierte Bomber ab 1944 von Nord-Italien aus Auschwitz ereichen konnten und erreicht haben. Was haben sie bombardiert , dasTreibstoffwerk der IG Farben.Die Häftlinge sollen dafür gebetet haben, die Bomben auf das Lager abzuwerfen. Nichts geschah. Noch einfacher war es für die Russen, dem Morden ein Ende zu setzen durch Luftangriffe auf die Todeslager in Polen. Nicht eines wurde angegriffen Ich höre schon auf, befinde mich OT aber solche Bemerkungen schreien nach Erwiderung


Im Gegensatz zu den Westmächten besaß die Sowjetunion nur wenige Fernbomber und war damit nicht zu Flächenangriffen fähig. Der Schwerpunkt lag bei Schlachtfliegern (Il 2), Jägern und Jagdbombern. Direkte Angriffe auf die Lager hätten zu hohen Verlusten unter den Häftlingen geführt. Warum aber z.B. die Bahnstrecken nicht zerstört wurden, hat bisher keiner gesagt. Ziel-Angiffe mit wenigen Bombern auf Gaskammern und SS-Siedlung/ -Kasernen wären schwierig und risikoreich gewesen. Ob der Einsatz strategisch mehr gebracht hätte, als Angriffe gegen die Rüstungsindustrie müßte ein Experte der Luftkriegsführung beantworten. Gibt es hier im Forum Lehrkräfte der Militärakademie bzw. der Offz.-HS der Luftstreitkräfte?



nach oben springen

#594

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 30.10.2015 09:00
von Grenzläufer | 1.783 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #589

und welche Notwendigkeit gab es z.B. für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry, London. Als jüdischer Mensch hätte ich noch ganz andere Mittel angewandt um die Deutschen in die Schranken zu weisen, da wäre mir jedes Mittel recht gewesen. Ich las davon dass alliierte Bomber ab 1944 von Nord-Italien aus Auschwitz ereichen konnten und erreicht haben. Was haben sie bombardiert , dasTreibstoffwerk der IG Farben.Die Häftlinge sollen dafür gebetet haben, die Bomben auf das Lager abzuwerfen. Nichts geschah. Noch einfacher war es für die Russen, dem Morden ein Ende zu setzen durch Luftangriffe auf die Todeslager in Polen. Nicht eines wurde angegriffen Ich höre schon auf, befinde mich OT aber solche Bemerkungen schreien nach Erwiderung


Ich kann deine Ausführungen nicht nachvollziehen.
Für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry und London gab es keine Notwendigkeit, sie wurde auf Anweisung des verbrecherischen Regimes
der Nationalsozialisten durchgeführt.

Die USA und Großbritannien vertraten im Kampf gegen den Nationalsozialismus Freiheit und Menschenrechte. Die Zerstörung militärisch unwichtiger Ziele wie die Bombardierung Dresdens oder auch Würzburgs im Jahre 1945, in einer Phase, wo der Krieg bereits entschieden war, hat nichts mit den Idealen zu tun, die sich diese Länder auf die Fahne geschrieben haben.

Und jetzt komm nicht mit der Begründung, aber die Nazis haben......
Ja die Nationalsozialisten haben ganz Europa in Schutt und Asche gelegt. Wir können den Alliierten dankbar sein, dass sie dieses verbrecherische Regime besiegt haben.

Und trotzdem kann man Unrecht mit Unrecht nicht aufwiegen. Die Zerstörung dieser zwei Städte, europäische Kulturstädte, war vollkommen sinnlos und ist militärisch nicht zu begründen.


josy95, bürger der ddr, IM Kressin, 1941ziger, Heckenhaus und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#595

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 30.10.2015 09:14
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #594
Zitat von Gert im Beitrag #589

und welche Notwendigkeit gab es z.B. für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry, London. Als jüdischer Mensch hätte ich noch ganz andere Mittel angewandt um die Deutschen in die Schranken zu weisen, da wäre mir jedes Mittel recht gewesen. Ich las davon dass alliierte Bomber ab 1944 von Nord-Italien aus Auschwitz ereichen konnten und erreicht haben. Was haben sie bombardiert , dasTreibstoffwerk der IG Farben.Die Häftlinge sollen dafür gebetet haben, die Bomben auf das Lager abzuwerfen. Nichts geschah. Noch einfacher war es für die Russen, dem Morden ein Ende zu setzen durch Luftangriffe auf die Todeslager in Polen. Nicht eines wurde angegriffen Ich höre schon auf, befinde mich OT aber solche Bemerkungen schreien nach Erwiderung


Ich kann deine Ausführungen nicht nachvollziehen.
Für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry und London gab es keine Notwendigkeit, sie wurde auf Anweisung des verbrecherischen Regimes
der Nationalsozialisten durchgeführt.

Die USA und Großbritannien vertraten im Kampf gegen den Nationalsozialismus Freiheit und Menschenrechte. Die Zerstörung militärisch unwichtiger Ziele wie die Bombardierung Dresdens oder auch Würzburgs im Jahre 1945, in einer Phase, wo der Krieg bereits entschieden war, hat nichts mit den Idealen zu tun, die sich diese Länder auf die Fahne geschrieben haben.

Und jetzt komm nicht mit der Begründung, aber die Nazis haben......
Ja die Nationalsozialisten haben ganz Europa in Schutt und Asche gelegt. Wir können den Alliierten dankbar sein, dass sie dieses verbrecherische Regime besiegt haben.

Und trotzdem kann man Unrecht mit Unrecht nicht aufwiegen. Die Zerstörung dieser zwei Städte, europäische Kulturstädte, war vollkommen sinnlos und ist militärisch nicht zu begründen.




Grün: Wenn ich Forschungen von Historikern glauben darf, war Dresden zeitweise eines der Ziele für den Atombombenabwurf durch die Amis. Lediglich die große Nähe des Kriegsverbündeten UdSSR und dessen Vormarsch ließ die US-Strategen von diesem Vorhaben Abstand nehmen. Es wäre zu spekulieren, wie sich in einem solchen Falle das Verhältnis und die Einstellung der deutschen Bevölkerung zur USA, zur nuklaren Bewaffnung und der Stationierung von A-Waffen in Deutschland langfristig entwickelt hätte. Entscheidend für den Kriegsverlauf der letzten Monate wäre diese Tat deshalb auch kaum mehr als das konventionelle Bombardement, meine ich.



Grenzläufer, josy95, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#596

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 30.10.2015 09:22
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #595

Zitat
Und trotzdem kann man Unrecht mit Unrecht nicht aufwiegen. Die Zerstörung dieser zwei Städte, europäische Kulturstädte, war vollkommen sinnlos und ist militärisch nicht zu begründen.




Grün: Wenn ich Forschungen von Historikern glauben darf, war Dresden zeitweise eines der Ziele für den Atombombenabwurf durch die Amis. Lediglich die große Nähe des Kriegsverbündeten UdSSR und dessen Vormarsch ließ die US-Strategen von diesem Vorhaben Abstand nehmen. Es wäre zu spekulieren, wie sich in einem solchen Falle das Verhältnis und die Einstellung der deutschen Bevölkerung zur USA, zur nuklaren Bewaffnung und der Stationierung von A-Waffen in Deutschland langfristig entwickelt hätte. Entscheidend für den Kriegsverlauf der letzten Monate wäre diese Tat deshalb auch kaum mehr als das konventionelle Bombardement, meine ich.



das sehe ich anders, aber das ist wieder so eine Frage hätte hätte , Fahr.......
Übrigens das mit den A Bombenzielen habe ich anders gehört. Da war nicht von Dresden die Rede sondern von Ludwigshafen/Mannheim die Doppelstadt. Ist aber auch egal, glücklicherweise war der Krieg zuvor zu Ende


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#597

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 30.10.2015 09:26
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #593
Zitat von Gert im Beitrag #589
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #583
Zitat von mucker82 im Beitrag #575
Frau Göring Eckardt ist nun bekanntlich in der DDR zur Schule gegangen und was da vermittelt wurde dürfte hier bekannt sein.
Bei aller künstlichen Empörung weiß Frau Göring Eckardt sicher , daß es amerikanische und britische Bomben waren die die Frauenkirche in Trümmern legte.
Allerdings geschah dies nachdem der deutsche Rassenwahn bereits Millionen Menschen ermordete und Europa mit einem brutalen Krieg überzogen hatte.
So gesehen waren es schon die Nazis , die den Untergang des deutschen Reiches und somit auch die Frauenkirche auf dem Gewissen haben.



Für die Bombardierung und Zerstörung von Dresden gab es keine militärische Notwendigkeit. Als Dresden bombardiert wurde, hatte die Rote Armee bereits die Oder überschritten. Dresden war kein Punkt für Truppenverschiebungen und auch kein Industriezentrum für kriegswichtige Waffen.
Die Nationalsozialisten haben mit ihrem Rassenwahn die schlimmsten Verbrechen in Europa begangen, da sind wir uns alle einig.
Das rechtfertigt trotzdem nicht die sinnlose Bombardierung Dresdens, welches zu dieser Zeit voller Flüchtlinge war.




und welche Notwendigkeit gab es z.B. für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry, London. Als jüdischer Mensch hätte ich noch ganz andere Mittel angewandt um die Deutschen in die Schranken zu weisen, da wäre mir jedes Mittel recht gewesen. Ich las davon dass alliierte Bomber ab 1944 von Nord-Italien aus Auschwitz ereichen konnten und erreicht haben. Was haben sie bombardiert , dasTreibstoffwerk der IG Farben.Die Häftlinge sollen dafür gebetet haben, die Bomben auf das Lager abzuwerfen. Nichts geschah. Noch einfacher war es für die Russen, dem Morden ein Ende zu setzen durch Luftangriffe auf die Todeslager in Polen. Nicht eines wurde angegriffen Ich höre schon auf, befinde mich OT aber solche Bemerkungen schreien nach Erwiderung


Im Gegensatz zu den Westmächten besaß die Sowjetunion nur wenige Fernbomber und war damit nicht zu Flächenangriffen fähig. Der Schwerpunkt lag bei Schlachtfliegern (Il 2), Jägern und Jagdbombern. Direkte Angriffe auf die Lager hätten zu hohen Verlusten unter den Häftlingen geführt. Warum aber z.B. die Bahnstrecken nicht zerstört wurden, hat bisher keiner gesagt. Ziel-Angiffe mit wenigen Bombern auf Gaskammern und SS-Siedlung/ -Kasernen wären schwierig und risikoreich gewesen. Ob der Einsatz strategisch mehr gebracht hätte, als Angriffe gegen die Rüstungsindustrie müßte ein Experte der Luftkriegsführung beantworten. Gibt es hier im Forum Lehrkräfte der Militärakademie bzw. der Offz.-HS der Luftstreitkräfte?


nein , militärisch hätten solche Angriffe nichts gebracht, da stimme ich dir zu. Es wäre aber ein humanitärer Akt gewesen. Die Juden hatten aber offenbar keine Lobby weder bei Onkel Joe in Moskau noch bei Onkel Sam in Washington. Na ja und mit Humanität hätte man Stalin sowieso nicht beeindrucken können, da er dieses Wort überhaupt nicht kannte.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
josy95 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#598

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 30.10.2015 09:48
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #588

@Heckenhaus
du hast eine bemerkenswerte Signatur. Nur steht sie in solch krassem Gegensatz , die andere Meinungen vertreten. Wenn du eine Zeitung wärest würde ich sagen " Lügenpresse"

Ich glaube, du solltest mal eine Bbrille nehmen und verstehend lesen, oder mußt du aus Prinzip um dich schießen ?
Ich respektiere jede Meinung, nur persönliche Angriffe mag ich nicht. Der Ton macht die Musik,
sehr musikalisch bist du jedoch auch nicht. Siehe :

Zitat
zu deiner Klugscheißerei und Abkanzelung anderer


Da faß DU dir mal an die eigene Nase. Und denk mal drüber nach, anstatt spontan deine Weisheiten loszulassen.
Misch dich bitte nicht ein, wenn es nicht für dich bestimmt ist, und glaube weiterhin an die "Lügenpresse".

Ende meinerseits.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#599

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 30.10.2015 10:02
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #592
Zitat von Mike59 im Beitrag #591
Zitat von Gert im Beitrag #589
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #583
Zitat von mucker82 im Beitrag #575
Frau Göring Eckardt ist nun bekanntlich in der DDR zur Schule gegangen und was da vermittelt wurde dürfte hier bekannt sein.
Bei aller künstlichen Empörung weiß Frau Göring Eckardt sicher , daß es amerikanische und britische Bomben waren die die Frauenkirche in Trümmern legte.
Allerdings geschah dies nachdem der deutsche Rassenwahn bereits Millionen Menschen ermordete und Europa mit einem brutalen Krieg überzogen hatte.
So gesehen waren es schon die Nazis , die den Untergang des deutschen Reiches und somit auch die Frauenkirche auf dem Gewissen haben.



Für die Bombardierung und Zerstörung von Dresden gab es keine militärische Notwendigkeit. Als Dresden bombardiert wurde, hatte die Rote Armee bereits die Oder überschritten. Dresden war kein Punkt für Truppenverschiebungen und auch kein Industriezentrum für kriegswichtige Waffen.
Die Nationalsozialisten haben mit ihrem Rassenwahn die schlimmsten Verbrechen in Europa begangen, da sind wir uns alle einig.
Das rechtfertigt trotzdem nicht die sinnlose Bombardierung Dresdens, welches zu dieser Zeit voller Flüchtlinge war.




und welche Notwendigkeit gab es z.B. für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry, London. Als jüdischer Mensch hätte ich noch ganz andere Mittel angewandt um die Deutschen in die Schranken zu weisen, da wäre mir jedes Mittel recht gewesen. Ich las davon dass alliierte Bomber ab 1944 von Nord-Italien aus Auschwitz ereichen konnten und erreicht haben. Was haben sie bombardiert , dasTreibstoffwerk der IG Farben.Die Häftlinge sollen dafür gebetet haben, die Bomben auf das Lager abzuwerfen. Nichts geschah. Noch einfacher war es für die Russen, dem Morden ein Ende zu setzen durch Luftangriffe auf die Todeslager in Polen. Nicht eines wurde angegriffen Ich höre schon auf, befinde mich OT aber solche Bemerkungen schreien nach Erwiderung


Nein - mach mal weiter. Hört sich an wie: Eigentlich waren die Alliierten schuld daran das so viele in den Vernichtungslagern starben - sorry hab mich verschrieben - ermordet wurden. Die Schweine aber auch - die hätten alle Möglichkeiten gehabt um durch ein Flächenbombardement a la HH oder DD dem ein Ende bereiten zu können. Ski Heil



einfach nur dumm was du hier schreibst. Hast nichts verstanden

Doppel, siehe #600


zuletzt bearbeitet 30.10.2015 10:35 | nach oben springen

#600

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 30.10.2015 10:11
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #592
Zitat von Mike59 im Beitrag #591
Zitat von Gert im Beitrag #589
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #583
Zitat von mucker82 im Beitrag #575
Frau Göring Eckardt ist nun bekanntlich in der DDR zur Schule gegangen und was da vermittelt wurde dürfte hier bekannt sein.
Bei aller künstlichen Empörung weiß Frau Göring Eckardt sicher , daß es amerikanische und britische Bomben waren die die Frauenkirche in Trümmern legte.
Allerdings geschah dies nachdem der deutsche Rassenwahn bereits Millionen Menschen ermordete und Europa mit einem brutalen Krieg überzogen hatte.
So gesehen waren es schon die Nazis , die den Untergang des deutschen Reiches und somit auch die Frauenkirche auf dem Gewissen haben.



Für die Bombardierung und Zerstörung von Dresden gab es keine militärische Notwendigkeit. Als Dresden bombardiert wurde, hatte die Rote Armee bereits die Oder überschritten. Dresden war kein Punkt für Truppenverschiebungen und auch kein Industriezentrum für kriegswichtige Waffen.
Die Nationalsozialisten haben mit ihrem Rassenwahn die schlimmsten Verbrechen in Europa begangen, da sind wir uns alle einig.
Das rechtfertigt trotzdem nicht die sinnlose Bombardierung Dresdens, welches zu dieser Zeit voller Flüchtlinge war.




und welche Notwendigkeit gab es z.B. für die Bombardierung von Rotterdam, Coventry, London. Als jüdischer Mensch hätte ich noch ganz andere Mittel angewandt um die Deutschen in die Schranken zu weisen, da wäre mir jedes Mittel recht gewesen. Ich las davon dass alliierte Bomber ab 1944 von Nord-Italien aus Auschwitz ereichen konnten und erreicht haben. Was haben sie bombardiert , dasTreibstoffwerk der IG Farben.Die Häftlinge sollen dafür gebetet haben, die Bomben auf das Lager abzuwerfen. Nichts geschah. Noch einfacher war es für die Russen, dem Morden ein Ende zu setzen durch Luftangriffe auf die Todeslager in Polen. Nicht eines wurde angegriffen Ich höre schon auf, befinde mich OT aber solche Bemerkungen schreien nach Erwiderung


Nein - mach mal weiter. Hört sich an wie: Eigentlich waren die Alliierten schuld daran das so viele in den Vernichtungslagern starben - sorry hab mich verschrieben - ermordet wurden. Die Schweine aber auch - die hätten alle Möglichkeiten gehabt um durch ein Flächenbombardement a la HH oder DD dem ein Ende bereiten zu können. Ski Heil



einfach nur dumm was du hier schreibst. Hast nichts verstanden

Na das du dies so siehst ist halt deine Eigenheit. Schön ist halt das du dich mit solcher Art Beiträgen "wiederholt" klar in die NS Ecke stellst. Das antisemitismus international weit verbreitet war und ist - steht auf einem ganz anderen Blatt. Aber deine Aussage ist und bleibt ein neonazistischer Klassiker.


nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 149 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558746 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen