#561

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 20:04
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #555
Zitat von PF75 im Beitrag #549
Was mir immer auffällt ist,das in Betug auf Russland immer nur von einer Person geschrieben wird
-Putins überfällt die Krim
-Putin dreht den Gashahn zu
-Putins Panzer,Raketen,Bomben usw.
hier wir doch versucht einem Menschen alles möglich (und vorallem alles Schlechte ) anzulasten oder hat man schon mal irgendwo geschrieben Netajahus Flugzeug greifen Palestinenser an bzw. Obamas Bomben machen ein Krankenhaus platt.
Bei Gadaffi und Hussein war es ja ähnlich (bei schlecht ) und bei den befreundeten Diktatoren fällt mal grade der Ländername.


liest du keine Zeitung ? oder nur einseitig das ND ? Über die von dir zitierten Ereignisse wurde ebenso berichtet und sie sind genauso zu verurteilen wie die Aktionen der Russen.

edit ergänzt



Falls du es nicht richtig verstanden haben solltest,ich meinte das alles schlechte personifiziert wird (auf putin bezogen),das man über die kleinen Mißgeschicke unserer Verbündeten berichtet hab ich mitbekommen(da wird aber immer alles dem jeweiligen Staat angelastet ),bin ja schließlich in der DDR zur Schule geangen und da hat man noch lesen und schreiben gelernt.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#562

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 20:20
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #560
Zitat von josy95 im Beitrag #558
Zitat von Gert im Beitrag #556
Zitat von buschgespenst im Beitrag #553
Ausländische Banden und deutsche Einzeltäter

oder Wie die Medien über Kriminalität berichten

Konkret: Man soll jeden "nicht-deutschen Namen" verschweigen. Man soll den "nicht-deutschen Namen" eines Täters nicht durch einen anderen "nicht-deutschen Namen" ersetzen. Man soll jeden Hinweis auf die Nationalität und/oder die Herkunft eines Täters vermeiden. Man soll keinerlei Hinweise auf die Hautfarbe und sonstige körperliche Merkmale von Tätern vermeiden. Man soll sich in der Berichterstattung auch jeden Hinweis darauf verkneifen, dass ein Täter gebrochen Deutsch spricht.

Ja, man soll gar Wörter und Texte vermeiden, "die durch semantische Konnotationen negativ aufgeladen" sind. Ausdrücklich nennen die Autoren den Begriff "Drogendealer". Den solle man unbedingt vermeiden, weil er bereits eine ausländerfeindliche Konnotation enthalte. Dasselbe gilt für Ausdrücke wie "Mafia" und gar "Organisierte Kriminalität". Die soll man nicht benutzen, weil das die Ausländerfeindlichkeit fördern könnte.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44828/1.html




also das brauchen die wirklich nicht unbedingt zu erwähnen das weiss man als Bewohner einer Stadt/Region. Habe auf dem Düsseldorfer HbF jedesmal den Eindruck ich bin in Nigeria, weil man nur noch Neger herumlaufen sieht, mit IPhone an der Backe, dabei ist das teure Goldkettchen sichtbar wenn er telefoniert. Ne und Zuckerstangen verkaufen die nicht, da bin ich mir sicher.



@Gert , also nein!

Du böser, böser Rassist! Dazu mit ostdeutschen Wurzeln!
Da muss sich niemand wundern!

josy95



also, Josy böse bin ich schon mal gar nicht, das können viele im Forum bezeugen , und Rassist ? warum ? weil ich Neger schrieb ? Ich dachte mir so, dass die Einwohner von Nigeria so heißen. Als Kind habe ich das auch so gelernt, da hat sich keiner etwas dabei gedacht


Keine Sorge Gert, "Neger" sind salonfähig, kein Grund zur Sorge:

https://youtu.be/lPFZNrcTc5s?t=93

https://youtu.be/VTXxdFipdNg?t=745

Niemand hat die Absicht, so etwas zu verbieten...



Heckenhaus und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#563

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 20:26
von Fritze | 3.474 Beiträge

Hackel ,Du hast noch einen vergessen !




Duck und ......

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#564

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 20:38
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #560
... weil ich Neger schrieb ? Ich dachte mir so, dass die Einwohner von Nigeria so heißen. Als Kind habe ich das ...

Könnte man fast denken, nur stammt der Name des afrikanischen Bundesstaates wie der seines Nachbarstaates Niger vom gleichnamigen Fluß ab. Nun bedeutet lateinisch niger schwarz, also könnte man als Bildungsbürger annehmen ... siehe oben. Aber, dem ist nicht so. Die Tuareg nennen den Strom N´ger-ngereo, zu deutsch Fluß der Flüsse. Also ist in diesem Sinne dann ein Neger ein Wassermann. Kannst Dir ja mal den Begriff Vodnik von der werten Frau Gemahlin übersetzen lassen *vorsichtig_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#565

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 21:08
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #563
Hackel ,Du hast noch einen vergessen !




Duck und ......

Fritze


Elsterglanz krempelt das Innere nach Außen, daran können sich unsere gestriegelten Medien oft eine Scheibe abschneiden, offen, ungeniert und ohne Blick auf irgendwelche Gürtellinien und immer in den Niederungen des ganz gewöhnlichen Alltags einer immer gleichgültiger werdenden Bevölkerung unterwegs, die nur auf fahrende Züge aufspringt, kaum noch Verantwortung übernimmt und gerne in Klagelieder einstimmt.
Übrigens protestieren sie ungewöhnlich ernst gegen Riesenwindräder, die ihre Sichtachse zum Süßen See verstellen würden, wenn sie denn von fremden Investoren errichtet werden sollten.
http://www.mz-web.de/eisleben/millionenp...2,24802650.html
Die können auch anders....aber trotz der positiven Ausstrahlung Deines Video- Protagonisten kann ich mir unseren Gert nur schlecht als Sittenwächter vorstellen



zuletzt bearbeitet 27.10.2015 21:10 | nach oben springen

#566

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 21:15
von bürger der ddr | 3.582 Beiträge

gelöscht, falsches Thema



zuletzt bearbeitet 27.10.2015 21:17 | nach oben springen

#567

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 22:36
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #560
Zitat von josy95 im Beitrag #558
Zitat von Gert im Beitrag #556
Zitat von buschgespenst im Beitrag #553
Ausländische Banden und deutsche Einzeltäter

oder Wie die Medien über Kriminalität berichten

Konkret: Man soll jeden "nicht-deutschen Namen" verschweigen. Man soll den "nicht-deutschen Namen" eines Täters nicht durch einen anderen "nicht-deutschen Namen" ersetzen. Man soll jeden Hinweis auf die Nationalität und/oder die Herkunft eines Täters vermeiden. Man soll keinerlei Hinweise auf die Hautfarbe und sonstige körperliche Merkmale von Tätern vermeiden. Man soll sich in der Berichterstattung auch jeden Hinweis darauf verkneifen, dass ein Täter gebrochen Deutsch spricht.

Ja, man soll gar Wörter und Texte vermeiden, "die durch semantische Konnotationen negativ aufgeladen" sind. Ausdrücklich nennen die Autoren den Begriff "Drogendealer". Den solle man unbedingt vermeiden, weil er bereits eine ausländerfeindliche Konnotation enthalte. Dasselbe gilt für Ausdrücke wie "Mafia" und gar "Organisierte Kriminalität". Die soll man nicht benutzen, weil das die Ausländerfeindlichkeit fördern könnte.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44828/1.html




also das brauchen die wirklich nicht unbedingt zu erwähnen das weiss man als Bewohner einer Stadt/Region. Habe auf dem Düsseldorfer HbF jedesmal den Eindruck ich bin in Nigeria, weil man nur noch Neger herumlaufen sieht, mit IPhone an der Backe, dabei ist das teure Goldkettchen sichtbar wenn er telefoniert. Ne und Zuckerstangen verkaufen die nicht, da bin ich mir sicher.



@Gert , also nein!

Du böser, böser Rassist! Dazu mit ostdeutschen Wurzeln!
Da muss sich niemand wundern!

josy95



also, Josy böse bin ich schon mal gar nicht, das können viele im Forum bezeugen , und Rassist ? warum ? weil ich Neger schrieb ? Ich dachte mir so, dass die Einwohner von Nigeria so heißen. Als Kind habe ich das auch so gelernt, da hat sich keiner etwas dabei gedacht



@Gert , wie Du treffend erkannt hat, war es auch ironisch von mir gemeint!

Ironisch bezogen auf diese kunterbunten Sprachverbesserer, Sprachgelehrten von heute. Die der Meinung sind, mit ihren Wortneuerfindungsunsinn an Tatsachen was ändern zu können.

Für mich nix Anderes als hilflose Versuche, um von den eigentlichen Problemen dieser Tage, dieser Zeit abzulenken. Eine gefährliche Wischi- Waschi- Taktik damit verfolgend und im Grunde, alles nur noch schlimmer zu machen!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
bürger der ddr, Hackel39 und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#568

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 23:15
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #561
Zitat von Gert im Beitrag #555
Zitat von PF75 im Beitrag #549
Was mir immer auffällt ist,das in Betug auf Russland immer nur von einer Person geschrieben wird
-Putins überfällt die Krim
-Putin dreht den Gashahn zu
-Putins Panzer,Raketen,Bomben usw.
hier wir doch versucht einem Menschen alles möglich (und vorallem alles Schlechte ) anzulasten oder hat man schon mal irgendwo geschrieben Netajahus Flugzeug greifen Palestinenser an bzw. Obamas Bomben machen ein Krankenhaus platt.
Bei Gadaffi und Hussein war es ja ähnlich (bei schlecht ) und bei den befreundeten Diktatoren fällt mal grade der Ländername.


liest du keine Zeitung ? oder nur einseitig das ND ? Über die von dir zitierten Ereignisse wurde ebenso berichtet und sie sind genauso zu verurteilen wie die Aktionen der Russen.

edit ergänzt



Falls du es nicht richtig verstanden haben solltest,ich meinte das alles schlechte personifiziert wird (auf putin bezogen),das man über die kleinen Mißgeschicke unserer Verbündeten berichtet hab ich mitbekommen(da wird aber immer alles dem jeweiligen Staat angelastet ),bin ja schließlich in der DDR zur Schule geangen und da hat man noch lesen und schreiben gelernt.


ja ja ich auch, deswegen habe ich es auch richtig verstanden. In Russland gibt es außer Putin weit und breit niemanden anderes im Gegensatz zu den anderen Staaten. Daher tut die Journaille das stets verkürzen auf Putin. Es soll noch einen Regierungschef geben aber da hört und sieht man nichts , wie heisst der eigentlich?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#569

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 23:22
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #568
Zitat von PF75 im Beitrag #561
Zitat von Gert im Beitrag #555
Zitat von PF75 im Beitrag #549
Was mir immer auffällt ist,das in Betug auf Russland immer nur von einer Person geschrieben wird
-Putins überfällt die Krim
-Putin dreht den Gashahn zu
-Putins Panzer,Raketen,Bomben usw.
hier wir doch versucht einem Menschen alles möglich (und vorallem alles Schlechte ) anzulasten oder hat man schon mal irgendwo geschrieben Netajahus Flugzeug greifen Palestinenser an bzw. Obamas Bomben machen ein Krankenhaus platt.
Bei Gadaffi und Hussein war es ja ähnlich (bei schlecht ) und bei den befreundeten Diktatoren fällt mal grade der Ländername.


liest du keine Zeitung ? oder nur einseitig das ND ? Über die von dir zitierten Ereignisse wurde ebenso berichtet und sie sind genauso zu verurteilen wie die Aktionen der Russen.

edit ergänzt



Falls du es nicht richtig verstanden haben solltest,ich meinte das alles schlechte personifiziert wird (auf putin bezogen),das man über die kleinen Mißgeschicke unserer Verbündeten berichtet hab ich mitbekommen(da wird aber immer alles dem jeweiligen Staat angelastet ),bin ja schließlich in der DDR zur Schule geangen und da hat man noch lesen und schreiben gelernt.


ja ja ich auch, deswegen habe ich es auch richtig verstanden. In Russland gibt es außer Putin weit und breit niemanden anderes im Gegensatz zu den anderen Staaten. Daher tut die Journaille das stets verkürzen auf Putin. Es soll noch einen Regierungschef geben aber da hört und sieht man nichts , wie heisst der eigentlich?



Gegen @Gert in Bezuge auf Russland kommt keiner an. Ich habe gelernt damit umzugehen und ihm nicht zu widersprechen, auch wenn mein Kamm schwillt, den ich nicht habe.
Privyt Gert!
Liebe Gruesse, Larissa

...........


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
josy95, PF75 und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.10.2015 23:23 | nach oben springen

#570

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 28.10.2015 19:09
von 1941ziger | 987 Beiträge

Selbst der Sprachgebrauch, oder sagen wir mal die Formulierung unserer TV-Sprecher sind vorgegeben.

Ein Beispiel:.....ein Geisterfahrer auf der Autobahn verursacht einen Unfall,
was sagt der Tv-Sprecher......der mutmaßliche Unfallverursacher.........
Obwohl klar ist wer Schuld hat muß es erst ein Gericht bestätigen ehe das mutmaßliche weg fällt.
Für mich irre...


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
der alte Grenzgänger und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#571

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 28.10.2015 19:14
von 1941ziger | 987 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #569


Gegen @Gert in Bezuge auf Russland kommt keiner an.
Privyt Gert!
Liebe Gruesse, Larissa

...........


Na ja Larissa,
keiner hat in Bezug auf den ehemaligen Ostblock soviel Wissen wie @Gert, da können wir alle lernen.

Jürgen


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Büdinger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#572

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 28.10.2015 20:40
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #569
Zitat von Gert im Beitrag #568
Zitat von PF75 im Beitrag #561
Zitat von Gert im Beitrag #555
Zitat von PF75 im Beitrag #549
Was mir immer auffällt ist,das in Betug auf Russland immer nur von einer Person geschrieben wird
-Putins überfällt die Krim
-Putin dreht den Gashahn zu
-Putins Panzer,Raketen,Bomben usw.
hier wir doch versucht einem Menschen alles möglich (und vorallem alles Schlechte ) anzulasten oder hat man schon mal irgendwo geschrieben Netajahus Flugzeug greifen Palestinenser an bzw. Obamas Bomben machen ein Krankenhaus platt.
Bei Gadaffi und Hussein war es ja ähnlich (bei schlecht ) und bei den befreundeten Diktatoren fällt mal grade der Ländername.


liest du keine Zeitung ? oder nur einseitig das ND ? Über die von dir zitierten Ereignisse wurde ebenso berichtet und sie sind genauso zu verurteilen wie die Aktionen der Russen.

edit ergänzt



Falls du es nicht richtig verstanden haben solltest,ich meinte das alles schlechte personifiziert wird (auf putin bezogen),das man über die kleinen Mißgeschicke unserer Verbündeten berichtet hab ich mitbekommen(da wird aber immer alles dem jeweiligen Staat angelastet ),bin ja schließlich in der DDR zur Schule geangen und da hat man noch lesen und schreiben gelernt.


ja ja ich auch, deswegen habe ich es auch richtig verstanden. In Russland gibt es außer Putin weit und breit niemanden anderes im Gegensatz zu den anderen Staaten. Daher tut die Journaille das stets verkürzen auf Putin. Es soll noch einen Regierungschef geben aber da hört und sieht man nichts , wie heisst der eigentlich?



Gegen @Gert in Bezuge auf Russland kommt keiner an. Ich habe gelernt damit umzugehen und ihm nicht zu widersprechen, auch wenn mein Kamm schwillt, den ich nicht habe.
Privyt Gert!
Liebe Gruesse, Larissa

...........



@Hallo Larissa , hallo @Gert - das ist für Viele und auch für mich GELEBTE(!!!) Toleranz!

Leider aber nicht für alle. Und meine (neuere) Lebenserfahrung sagt mir ganz deutlich, je größer die Schreihälse (weiblich wie männlich - das darf man bei der Vielzahl der deutschsprachigen Erbsenzähler ja auch nicht mehr vergessen- zu erwähnen!!!) desto größer die Intoleranz, der Egoismus, die Selbstverliebtheit in den wohltuenden Klang der eigenen Stimme...

Und beziehen kann man es besonders auf ein ganz aktuelles und brisantes Thema... und sinngemäß in die Worte kleiden: "...sollen mal die Anderen schön machen und sich nicht so anstellen, dieses *echte Pack..., aber bitte nicht vor meiner Haustür, in meiner Nähe möchte ich auch keine ***chtlingsunterkunft haben...!"

Für mich die Frage, wie verkommen, extrem verlogen ist diese s. g. Demokratie?

Für mich Tacheles: Wladimir Putin - er spricht unverblümt viel Wahrheiten aus, redet nicht wie die Katze um den heißen Brei und weiß große Teile seines Volkes hinter sich!

@Gert , ich weiß, das ist harter Toback für Dich - aber auch das ist Toleranz!

Das Harzer Rumpelstielzchen:

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.10.2015 20:40 | nach oben springen

#573

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 28.10.2015 23:34
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #572
Zitat von Larissa im Beitrag #569
Zitat von Gert im Beitrag #568
Zitat von PF75 im Beitrag #561
Zitat von Gert im Beitrag #555
Zitat von PF75 im Beitrag #549
Was mir immer auffällt ist,das in Betug auf Russland immer nur von einer Person geschrieben wird
-Putins überfällt die Krim
-Putin dreht den Gashahn zu
-Putins Panzer,Raketen,Bomben usw.
hier wir doch versucht einem Menschen alles möglich (und vorallem alles Schlechte ) anzulasten oder hat man schon mal irgendwo geschrieben Netajahus Flugzeug greifen Palestinenser an bzw. Obamas Bomben machen ein Krankenhaus platt.
Bei Gadaffi und Hussein war es ja ähnlich (bei schlecht ) und bei den befreundeten Diktatoren fällt mal grade der Ländername.


liest du keine Zeitung ? oder nur einseitig das ND ? Über die von dir zitierten Ereignisse wurde ebenso berichtet und sie sind genauso zu verurteilen wie die Aktionen der Russen.

edit ergänzt



Falls du es nicht richtig verstanden haben solltest,ich meinte das alles schlechte personifiziert wird (auf putin bezogen),das man über die kleinen Mißgeschicke unserer Verbündeten berichtet hab ich mitbekommen(da wird aber immer alles dem jeweiligen Staat angelastet ),bin ja schließlich in der DDR zur Schule geangen und da hat man noch lesen und schreiben gelernt.


ja ja ich auch, deswegen habe ich es auch richtig verstanden. In Russland gibt es außer Putin weit und breit niemanden anderes im Gegensatz zu den anderen Staaten. Daher tut die Journaille das stets verkürzen auf Putin. Es soll noch einen Regierungschef geben aber da hört und sieht man nichts , wie heisst der eigentlich?



Gegen @Gert in Bezuge auf Russland kommt keiner an. Ich habe gelernt damit umzugehen und ihm nicht zu widersprechen, auch wenn mein Kamm schwillt, den ich nicht habe.
Privyt Gert!
Liebe Gruesse, Larissa

...........



@Hallo Larissa , hallo @Gert - das ist für Viele und auch für mich GELEBTE(!!!) Toleranz!

Leider aber nicht für alle. Und meine (neuere) Lebenserfahrung sagt mir ganz deutlich, je größer die Schreihälse (weiblich wie männlich - das darf man bei der Vielzahl der deutschsprachigen Erbsenzähler ja auch nicht mehr vergessen- zu erwähnen!!!) desto größer die Intoleranz, der Egoismus, die Selbstverliebtheit in den wohltuenden Klang der eigenen Stimme...

Und beziehen kann man es besonders auf ein ganz aktuelles und brisantes Thema... und sinngemäß in die Worte kleiden: "...sollen mal die Anderen schön machen und sich nicht so anstellen, dieses *echte Pack..., aber bitte nicht vor meiner Haustür, in meiner Nähe möchte ich auch keine ***chtlingsunterkunft haben...!"

Für mich die Frage, wie verkommen, extrem verlogen ist diese s. g. Demokratie?

Für mich Tacheles: Wladimir Putin - er spricht unverblümt viel Wahrheiten aus, redet nicht wie die Katze um den heißen Brei und weiß große Teile seines Volkes hinter sich!

@Gert , ich weiß, das ist harter Toback für Dich - aber auch das ist Toleranz!

Das Harzer Rumpelstielzchen:

josy95


you are on the woodway!


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#574

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 10:55
von Heckenhaus | 5.114 Beiträge

Bei 4:38, Frau Göhring-Eckardt betreibt Geschichtsfälschung. Sie behauptet doch allen Ernstes, die Nazis
hätten die Frauenkirche in Dresden zerstört. Hat sie in der Schule gefehlt oder ist das Berechnung ?
Kann der blanke Hass auf alles, was oppositionell ist, so weit führen ?
Ich finde es äußerst peinlich und bedenklich, das solch eine Person im Parlament sitzt.



Wenn sogar Politiker solchen Dünnpfiff verbreiten, was soll man da von den Medien verlangen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
1941ziger, bürger der ddr und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#575

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 11:06
von mucker82 | 236 Beiträge

Frau Göring Eckardt ist nun bekanntlich in der DDR zur Schule gegangen und was da vermittelt wurde dürfte hier bekannt sein.
Bei aller künstlichen Empörung weiß Frau Göring Eckardt sicher , daß es amerikanische und britische Bomben waren die die Frauenkirche in Trümmern legte.
Allerdings geschah dies nachdem der deutsche Rassenwahn bereits Millionen Menschen ermordete und Europa mit einem brutalen Krieg überzogen hatte.
So gesehen waren es schon die Nazis , die den Untergang des deutschen Reiches und somit auch die Frauenkirche auf dem Gewissen haben.


nach oben springen

#576

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 11:11
von Heckenhaus | 5.114 Beiträge

In der DDR wurde vermittelt, wer was zerstört hat. Ich ging dort ebenfalls zur Schule und weiß das.
Wer die Frauenkirche auf dem Gewissen hat, ist auch eindeutig klar.

Es geht nicht darum, wer was auf dem Gewissen hat, sondern klar um die Aussage, die Nazis hätten
die Frauenkirche zerstört, und das ist eindeutig falsch.

Im Übrigen hat diese Frau einige etwas krude Ansichten, einfach mal nachblättern.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
1941ziger, bürger der ddr und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#577

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 11:29
von mucker82 | 236 Beiträge

Du bist hier einer der Oberschlauen, hast das also sicherlich gleich begriffen wie die Frau das gemeint hat.
Du hast natürlich als Nachweis ihrer Beschränktheit gleich mal noch ihre "kruden Ansichten" angeführt.
Das zeugt von besonderer Objektivität in deiner Argumentation.


nach oben springen

#578

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 11:37
von Heckenhaus | 5.114 Beiträge

Ich finde es eine Schande, wie täglich Meinungsmanipulation vom Feinsten betrieben wird.
Täglich hört man in den Meldungen, wie schlimm die Situation für die "Schutzsuchenden" ist, Kälte, Nässe,
Hunger, Durst.
Ich habe die Möglichkeit, nicht nur deutsches TV sehen zu können, niemand mußte bisher durch Flüsse waten.
Es geschah auf eigene Faust, vor einigen Tagen in Slowenien, eine Brücke gab es unweit.
Niemand müßte frieren, wenn nicht alle nur ein Ziel hätten.
Niemand kann verlangen, daß in absolut dünn besiedelten Gebieten Serbiens, Kroatiens oder anderswo auf dem Balkan
Wärmehallen aufgebaut werden können. Dafür fehlt Geld und Infrastruktur.
Niemand muß hungern, nur, wenn Lebensmittel und Wasser weggeworfen werden, dann überlegt man sich schon, was das soll.
Es gibt dazu genügend Fotomaterial im web.
Auch mit Kleidung wird überall geholfen, entsprechend der Möglichkeiten, aber wieviel landet im Dreck oder wird liegengelassen ?

Niemand ist gezwungen, bis nach Deutschland oder weiter ziehen zu müssen, sicher ist jeder Flüchtling
bereits, wenn er auf Lesbos sitzt. Sogar die Türkei hat keinen Krieg und verfolgt keine Flüchtlinge.
Von Lesbos bis nach Freilassing sind es fast 2000 km.
2000 km, die es durch sicheres Gebiet geht. Und diese Pfeifen im Fernsehen reden jedes Mal davon, daß Deutschland
sie aufnehmen muß, weil sie anscheinend sonst im Kriegsgebiet bleiben müßten.
Verlogener geht es kaum noch, und die Parallelen zur DDR.Propagande.Maschine werden immer offensichtlicher.
Ich habe noch vor 3 Wochen bei unserer Durchreise nicht bemerkt, daß in Österreich Krieg ist, auch Slowenien oder
hier Kroatien sind ganz friedliche Regionen.

Wieso lassen sich große Teile der Bevölkerung nur derart von den Medien für dumm verkaufen ?
Ein Teil der Menschen zeigt echte Dankbarkeit, denen soll geholfen werden.
Aber es gibt auch den anderen Teil, der, der fordert, verlangt, protestiert, prügelt, brandschatzt.
Denen spreche ich das Recht ab, aufgenommen zu werden.

Wann beginnen die Medien endlich, hier wahrheitsgetreu zu berichten ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
1941ziger, exgakl, bürger der ddr, josy95 und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#579

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 11:39
von Heckenhaus | 5.114 Beiträge

Zitat von mucker82 im Beitrag #577
Du bist hier einer der Oberschlauen, hast das also sicherlich gleich begriffen wie die Frau das gemeint hat.
Du hast natürlich als Nachweis ihrer Beschränktheit gleich mal noch ihre "kruden Ansichten" angeführt.
Das zeugt von besonderer Objektivität in deiner Argumentation.


Ich äußere meine Meinung, und ich sehe nicht, daß du in irgend einer Weise das Recht hast, mich zu bewerten oder einzuordnen.
Also laß bitte dein provozierendes Gequake.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
1941ziger, bürger der ddr, Hanum83, josy95 und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#580

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 29.10.2015 11:44
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #574
Bei 4:38, Frau Göhring-Eckardt betreibt Geschichtsfälschung. Sie behauptet doch allen Ernstes, die Nazis
hätten die Frauenkirche in Dresden zerstört. Hat sie in der Schule gefehlt oder ist das Berechnung ?
Kann der blanke Hass auf alles, was oppositionell ist, so weit führen ?
Ich finde es äußerst peinlich und bedenklich, das solch eine Person im Parlament sitzt.



Wenn sogar Politiker solchen Dünnpfiff verbreiten, was soll man da von den Medien verlangen.



Ja, Frau Göhring- Eckardt..., ihnen und ihres Gleichen gehört dieses Land aber schon lange nicht!

Wenn es überhaupt "jemanden gehört", dan gehört es den Bürgern, den Wählern, die tagtäglich mit ihrer Arbeit dafür schuften, es aufgebaut, wieder aufgebaut haben, den Menschen in diesem Land, die u. a. ihnen auch ihre fetten und ungerechtfertigten hohen Diäten ermöglichen.

Die damit ihre realitäsferne elitäre Sichwteise mit sehr großer Warscheinlichkeit erst ermöglicht haben!

Vergessen sie das nicht - denn der Denkzettel kommt spätestens mit der nächsten Wahl und ihr Geheule, Gejaule, nervig-primitive Ge- und Beschimpfe habe ich schon in den Ohren!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
1941ziger, bürger der ddr, Grstungen386, Rostocker, Fritze und Elch78 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1190 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557147 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen