#501

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.01.2015 15:34
von Georg | 1.033 Beiträge

Thema: Wie glaubwürdig und unabhängig sind u n s e r e Medien ?

Und da schneiden die Systemmedien eigentlich doch gut ab. Sie glauben, was sie unabhängig besseren Wissens schreiben !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#502

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.01.2015 16:07
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #500
[quote=matloh]
Würde ich deswegen "die Medien" als Lügenpresse bezeichnen?
Nein, definitiv nicht. Niemand kann wohl behaupten, 100%ig objektiv zu sein, auch die Medien nicht. Man muss sich nur ein wenig genauer informieren (z.B. mehrere von einander unabhängige Publikationen lesen), hinterfragen und nicht alles unüberprüft übernehmen und für die 100%ige einzige Wahrheit ansehen. [quote]

Erinnere mich an die Tageszeitung "Täglich Alles" oder "Neuen Kronen Zeitung " Da muss die Bild Pate gestanden haben. Direkt Lügen würde ich nicht einmal sagen, Negatives überspitzt dargestellt ja. Des Erste Interview mit der Leiche führte ein Reporter dieser Zeitungen. Opfer wurden gern falsch gezählt und Medienwirksam in das rechte Licht gesetzt. Eine Zeitung die als Aufreißer das Unglück Anderer auf dem Titelblatt groß bringt oder mit nackten Frauen lockt haben in meiner Wertschätzung nie eine Rolle gespielt. Nicht das ich sie nicht gelesen habe ,im Ausland bekam ich oft nur die Bildzeitung. Der Sportteil mit Ergebnissen stand da im Vordergrund. Wer nun mit wem gerade eine Schlammschlacht hat war ohne Belang .Aber so genannte Boulevard Zeitungen hat glaube ich jedes Land.

Ja, klar, die o.g. stellen in .at die klassischen Boulevard-Medien dar. Ich lese diese Zeitungen nicht um Informationen zu bekommen, aber ich lese sie um zu erfahren, wie hier einseitig berichtet wird und "das Volk" manchmal auf eine falsche Fährte gelockt wird. Der "Neuen Kronen Zeitung" sagt man z.B. auch nach, dass sie bestimmt, wer Bundeskanzler wird. Alleine durch selektive Berichterstattung kann man viel Unheil anrichten ohne dass man gleich lügen muss.
Das gefällt mir zwar nicht, ändern kann ich es aber auch nicht. Ich fände es (im Sinne der allgemeinen Meinungsbildung im Volk) besser, wenn mehr Qualitätszeitungen gelesen würden. Aber leider sind in diesen Zeitungen oft viele, viele Buchstaben drin und dafür um so weniger Bilder. Außerdem werden vielleicht auch noch komplizierte Worte verwendet. Manchmal ist "leider" auch die Thematik etwas komplex und nicht ganz so einfach zu durchschauen. Das alles führt dazu, dass das Lesen der Boulevardpresse weniger aufwendig ist als das Lesen der Qualitätspresse. Wer liest schon "Die Zeit" wenn grad mal ein paar Minuten Zeit sind...?

Trotzdem würde ich niemals den Begriff "Lügenpresse" verwenden. Schließlich hat jeder die Möglichkeit zu wählen - will man es sich leicht machen und nimmt dafür einseitige Berichterstattung in Kauf? Oder wendet man mehr Energie auf um sich umfassender zu informieren? Fast hätte ich geschrieben "Jedem das Seine", aber da auch dieser Spruch ganz fürchterlich konnotiert ist, lasse ich das bewusst bleiben.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#503

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.01.2015 18:01
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Ob nun Lügenpresse oder Schwindelblätter, es kommt zum gleichen Befund.
.
Wer die Dresdner Spaziergänger als dumm, rechts und einfältig bezeichnet muß sich Angriffe dieser Art gefallen lassen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fello und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#504

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.01.2015 18:40
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ich plädiere dafür , die Statements der Dresdner Spaziergänger unkommentiert im Fernsehen auszustrahlen.


nach oben springen

#505

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.01.2015 18:46
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #504
Ich plädiere dafür , die Statements der Dresdner Spaziergänger unkommentiert im Fernsehen auszustrahlen.



Deine auch.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#506

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.01.2015 18:51
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #504
Ich plädiere dafür , die Statements der Dresdner Spaziergänger unkommentiert im Fernsehen auszustrahlen.




och , die meisten geben doch keine Statements !

Dagegen ist es bei Anderen schon lauter !

http://jungefreiheit.de/politik/deutschl...emonstrationen/

http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...n-bei-demo.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/...ig-2166644.html


Drei unterschiedliche Zeitungen , oder gehören die auch zur Lügenpr........?


nach oben springen

#507

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.01.2015 21:12
von Rothaut | 400 Beiträge

@Fritze

Danke fürs Einstelllen...

...aber vielleicht ist es Dir entgangen...Linksautonome haben in diesem Land Narrenfreiheit.
Wir (Polizei) halten mal kurz die Köpfe...dann können die Chaoten ihren Hass gegen diesen Staat abreagieren...und gut ist.


Gruß Rothaut


Gert und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#508

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 17.01.2015 09:01
von Georg | 1.033 Beiträge

Umfassend informieren ?
Ist dies nicht auch eine Frage der Finanzen ? Welche Informationen ergeben sich anders, wenn alle Sysemmedien mit den Ausgangsdaten - schöngerechnet lasse ich mal weg - die von Unternehmen, Parteien, Regierungen u.a. zur Verfügung gestellt werden arbeiten?. Wenn Zensur stattfindet? Außenpolitisch der neue Feind bestimmt wird ?
Wie soll ein Zuschauer der Nachrichtensendung erkennen, daß die mit Nägeln gespickten Keulen der Uniformierten, die auf Demonstranten schlagen, aus Land X stammen, drei Jahre alt sind und tatsächlich im Land Y als Verbrechen stattgefunden haben ??Systemmedien vergleichen
ein Erfolg versprechendes Geschäftsmodell. Man landet immer beim kleineren Übel - unbemerkt ! Und man ist in der nächsten Falle. Was solls - man hat sich dies selber ausgesucht. Dafür kann man sogar Lob erhalten.
Gesellschaftlich gesehen wird Mißtrauen geschürt. Ob das gewollt ist ? Eindeutiges JA ! Nicht, dass jemand bei den Putin Medien landet oder bei dei den Verschwörungstheoretikern. Das Forum gehört auch zu den Medien ?


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#509

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:16
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Georg im Beitrag #508
Umfassend informieren ?
Ist dies nicht auch eine Frage der Finanzen ? Welche Informationen ergeben sich anders, wenn alle Sysemmedien mit den Ausgangsdaten - schöngerechnet lasse ich mal weg - die von Unternehmen, Parteien, Regierungen u.a. zur Verfügung gestellt werden arbeiten?. Wenn Zensur stattfindet? Außenpolitisch der neue Feind bestimmt wird ?
Wie soll ein Zuschauer der Nachrichtensendung erkennen, daß die mit Nägeln gespickten Keulen der Uniformierten, die auf Demonstranten schlagen, aus Land X stammen, drei Jahre alt sind und tatsächlich im Land Y als Verbrechen stattgefunden haben ??Systemmedien vergleichen
ein Erfolg versprechendes Geschäftsmodell. Man landet immer beim kleineren Übel - unbemerkt ! Und man ist in der nächsten Falle. Was solls - man hat sich dies selber ausgesucht. Dafür kann man sogar Lob erhalten.
Gesellschaftlich gesehen wird Mißtrauen geschürt. Ob das gewollt ist ? Eindeutiges JA ! Nicht, dass jemand bei den Putin Medien landet oder bei dei den Verschwörungstheoretikern. Das Forum gehört auch zu den Medien ?



Ja, ein Forum ist ein öffentliches Medium.

Alles was wir im öffentlichen Bereich posten, wird von hunderten gelesen, die meisten sind passive Leser. Und sie werden von unseren Beiträgen beeinflusst, ob sie es wollen oder nicht.
Deshalb tragen auch wir Verantwortung für das, was wir posten und wie wir es tun.
.


zuletzt bearbeitet 17.01.2015 13:16 | nach oben springen

#510

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 17.01.2015 21:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das sehe ich auch so, darum ist es gut das hier zum Glück nicht einseitig geschrieben wird, bzw. der Multikulti Mainstream bedient wird.


Gert und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#511

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 17.01.2015 22:04
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #509
Zitat von Georg im Beitrag #508
Umfassend informieren ?
Ist dies nicht auch eine Frage der Finanzen ? Welche Informationen ergeben sich anders, wenn alle Sysemmedien mit den Ausgangsdaten - schöngerechnet lasse ich mal weg - die von Unternehmen, Parteien, Regierungen u.a. zur Verfügung gestellt werden arbeiten?. Wenn Zensur stattfindet? Außenpolitisch der neue Feind bestimmt wird ?
Wie soll ein Zuschauer der Nachrichtensendung erkennen, daß die mit Nägeln gespickten Keulen der Uniformierten, die auf Demonstranten schlagen, aus Land X stammen, drei Jahre alt sind und tatsächlich im Land Y als Verbrechen stattgefunden haben ??Systemmedien vergleichen
ein Erfolg versprechendes Geschäftsmodell. Man landet immer beim kleineren Übel - unbemerkt ! Und man ist in der nächsten Falle. Was solls - man hat sich dies selber ausgesucht. Dafür kann man sogar Lob erhalten.
Gesellschaftlich gesehen wird Mißtrauen geschürt. Ob das gewollt ist ? Eindeutiges JA ! Nicht, dass jemand bei den Putin Medien landet oder bei dei den Verschwörungstheoretikern. Das Forum gehört auch zu den Medien ?



Ja, ein Forum ist ein öffentliches Medium.

Alles was wir im öffentlichen Bereich posten, wird von hunderten gelesen, die meisten sind passive Leser. Und sie werden von unseren Beiträgen beeinflusst, ob sie es wollen oder nicht.
Deshalb tragen auch wir Verantwortung für das, was wir posten und wie wir es tun.
.

@Barbara
Jetzt hauste aber mit dem Staubwedel nach der Kanone !

Stammtischgespräche in der Kneipe sind auch ein Medium, wen se nur laut geführt werden....

Aus dem Strangtitel kannst Du doch leicht ersehen, daß es hier um Printmedien und ihre systematische Verlogenheit geht.
Nun das Forum zum Meinungsbildungspool der Öffentlichkeit zu erheben,- mag ja für Angelo wie Öl runtergehen,-
abber Du solltest doch vielleicht einen Gang runterschalten ?


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#512

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 18.01.2015 14:48
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Lügenpresse ist wie Mistwetter.
Heißt, man kann in Pantoffeln und Jogginghose vor die Haustür gehen und vom Regen durchnäßt und Kälte durchzogen werden, heißt wiederum, man kann einfach den erstbesten Informationshappen aufschnappen und sich dann sinnlos drauflosärgern.
Aber genauso wie man sich vor Mistwetter schützen kann, so kann man sich auch vor der Lügenpresse schützen, ohne beides aber jemals abschaffen zu können.
Wenn ich nun die Erfahrung gemacht habe, daß bestimmte Journale aber auch TV- Formate reißerisch und oberflächlich publizieren, z. B. indem ich Artikel bewerte, für deren Themenhintergrund ich mich kompetent halte und diese Artikel dann meilenweit an der Wirklichkeit vorbei segeln, werde ich solche Presseerzeugnisse bzw. Fernsehmedien kaum für die weitere Meinungsbildung auf anderen Sektoren heran ziehen.
Natürlich ist das nicht überall so einfach aber wenn man tatsächlich Wert auf eine objektive Wiedergabe legt ist der Pluralismus der Berichterstattung und die eigene Recherche (erste Adresse: Fachjournale, aber auch Messen, Autobiografien maßgeblicher Meinungsführer usw.) immer hilfreich auf dem Weg zur Wahrheit.
Dieser Weg ist immer anstrengender als sich voller Harmoniesucht und fatalen und vorbehaltlosen Zugehörigkeitsgesten irgendwelchen Kräften anzuschließen, die man nicht einschätzen kann.
Das ist dann wie das Surfen auf Monsterwellen, wobei nur Könner unbeschädigt mit diesen Kräften spielen können und auch die packen das nicht immer, erst recht nicht bringt es der Menschheit irgendeinen Fortschritt.
Die Medien haben inzwischen eine große Verantwortung dafür, Kompetenz herauszufiltern um richtige Entscheidungen in der Sachpolitik herbeiführen zu können, denn immerhin produzieren die Medien über die späteren Wähler eben die Politiker, die solche Entscheidungen dann letzten Endes zu treffen haben.
Der Bürger und Wähler muß wissen, daß es kein schlechtes Wetter gibt, sondern bestenfalls unzweckmäßige Kleidung und wenn es uns nicht gelingt, hier differenziert heranzugehen, können wir alle uns warm anziehen, denn irgendwann sind falsche Entscheidungen unkorrigierbar.
Lügenpresse mag es geben, sie ist aber immer noch einer mindestens gleichwertigen Konkurrenz ausgesetzt, die der geistig mobile Medienkunde für sich ganz persönlich erschließen muß.



Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.01.2015 17:20 | nach oben springen

#513

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:08
von Barbara (gelöscht)
avatar

Schlug ich dich nicht schonmal für ein höheres politisches Amt vor Hackel? Feuilleton-Chef könnte ich mir auch vorstellen. Klasse!
.


nach oben springen

#514

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:23
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #513
Schlug ich dich nicht schonmal für ein höheres politisches Amt vor Hackel? Feuilleton-Chef könnte ich mir auch vorstellen. Klasse!
.


Hackel war ,ist und bleibt Lokführer.
Der Fehler der Medien ist, daß ihre Produzenten eine Arbeitsaufgabe bekommen, das heißt das Ergebnis der abgelieferten Journaille steht schon fest, bevor der Journalist losgeschickt wird, hinter jedem Artikel steht eine Erwartungshaltung und das ist das Problem.
Hier im Forum herrscht Rede und Gegenrede auch wenn die Boulevardsparte (sich mit sich selber zu beschäftigen) momentan etwas dominiert, in meiner Tageszeitung muß man inzwischen zu facebook gehören um gegenreden zu dürfen und da bin ich schon mal weg vom Fenster, ob gewollt oder nicht weiß ich nicht, aber irgendwer aus der Wertschöpfungskette kriegt Geld dafür oder spart dabei.
Geld und Gier frißt nicht nur Hirn, sondern auch Farbe, Freiheit, Kritik, Vielheit...was eigentlich nicht ?



Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#515

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:52
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Hackel39 im Beitrag #514
Zitat von Barbara im Beitrag #513
Schlug ich dich nicht schonmal für ein höheres politisches Amt vor Hackel? Feuilleton-Chef könnte ich mir auch vorstellen. Klasse!
.


Hackel war ,ist und bleibt Lokführer.
Der Fehler der Medien ist, daß ihre Produzenten eine Arbeitsaufgabe bekommen, das heißt das Ergebnis der abgelieferten Journaille steht schon fest, bevor der Journalist losgeschickt wird, hinter jedem Artikel steht eine Erwartungshaltung und das ist das Problem.
Hier im Forum herrscht Rede und Gegenrede auch wenn die Boulevardsparte (sich mit sich selber zu beschäftigen) momentan etwas dominiert, in meiner Tageszeitung muß man inzwischen zu facebook gehören um gegenreden zu dürfen und da bin ich schon mal weg vom Fenster, ob gewollt oder nicht weiß ich nicht, aber irgendwer aus der Wertschöpfungskette kriegt Geld dafür oder spart dabei.
Geld und Gier frißt nicht nur Hirn, sondern auch Farbe, Freiheit, Kritik, Vielheit...was eigentlich nicht ?



:-)

Ich habe nichts anderes erwartet.
Gute Gedanken bei der Fahrt weiterhin.
.


Hackel39 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#516

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 18.01.2015 17:06
von Georg | 1.033 Beiträge

Ein Bekennervideo:


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#517

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 18.01.2015 18:05
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #516
Ein Bekennervideo:




Ja, wenn Herr Augstein tatsächlich auch so schreibt wie er spricht, ist er objektiv und damit ein vorbildlicher Journalist.
Im letzten Teil behauptet er aber, daß wir Propaganda von sachlicher Information nicht unterscheiden könnten, was auf ferne Schauplätze des Weltgeschehens ja auch zutreffen mag, nicht aber vor der eigenen Haustür.
Wer nun sogar so weit geht und Sender wie Redakteure kontaktiert, die nicht realistisch über eben solche Vorgänge im eigenem Wahrnehmungsbereich berichtet haben und diese Meinungsmacher daraus lernen, so wäre das schon mal ein Riesenfortschritt.
Ich weiß, es ist völlig abwegig aber wenn es ein A- und ein B- Fernsehen geben würde wonach Berichte erst einem sachkundigen Publikum zugänglich gemacht werden würde (ein Redaktionskollegium ersetzt das nicht..die haben den gleichen Horizont) um es nach einer anschließenden Aufarbeitung dem Massenpublikum anzubieten, wäre das eine große Chance für einen hochwertigen Journalismus im Dienste der Objektivität.
Warum sollte man denn das, was bei Warentestern geht, nicht auch bei Medienkonsumenten einmal versuchen ?
Die Krux dabei ist die Zeit, man will sofort Bescheid wissen, um mitgackern zu können, wenn andere schon über das Geschehen diskutieren und das wird sich auch nicht ändern lassen, solche Projekte wären Utopie und so frißt man eben, was da ist, obwohl man weiß, das schnell hochgezüchtete Tiere, wachstumsmanipulierte Nahrungsmittel und unter Zeitdruck zusammengezimmerte Maschinen niemals so gut sein werden wie sorgfältig hergestellte Produkte.
Bei letzteren hat man aber wenigstens die Wahl für mehr Geld etwas durchdachtes und höherwertiges zu bekommen, beim Journalismus ist das oft nicht so.
Es bleibt aber trotzdem eine Quintessenz nämlich die, daß Bücher (als durchdachte Zeitdokumente) sehr oft bei der Erkenntnis der Wahrheit mehr leisten könnten als Tageszeitungen auf die 3.15 Uhr schon der Zusteller vor der Druckerei herumtrampelt, um schnell loslegen zu können.
Aber auch hier dürfen Bücher nicht aus dem Bauch (sagen wir mal Sarrazin) sondern müssen aus dem Kopf kommen, aber das nur nebenbei.



furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#518

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 28.01.2015 17:47
von glasi | 2.815 Beiträge

Die USA haben für Deutschland eine Reisewarnung rausgegeben wegen Pegida Demo. Ich sage herzlichen Glückwunsch liebe Medien ,ihr habt es geschafft.



nach oben springen

#519

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.08.2015 11:32
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Unabhängigkeit der Medien, hier das ö.r.Fernsehen (WDR).
Eine Talksendung "hart aber fair" wurde nach Protesten von Frauenverbänden aus der Mediathek gelöscht.
Darf so mit gebührenfinanzierten Sendungen umgegangen werden und entscheiden jetzt sogenannte Frauenverbände über das,
was der Zuschauer sehen darf ?
Ist schon interessant, woran sich die selbsternannten Emanzen hochziehen.
http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-abe...-a-1049366.html

Einfach anschauenswert : https://www.youtube.com/watch?v=EXRdt0tG1Fw&feature=youtu.be
Ich fand nichts Anstößiges, einzig am Verstand einer jungen Dame zweife ich.

Diese Anne Wizorek und der Herr Hofreiter,
https://de.wikipedia.org/wiki/Anne_Wizorek, https://de.wikipedia.org/wiki/Anton_Hofreiter
sind Personen, für die man sich schämen könnte, gleicher Nationalität zu sein.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.08.2015 11:33 | nach oben springen

#520

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.08.2015 11:57
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Es passt zwar nicht ganz hier zum Thema aber Deutschland und in diesem Fall Berlin scheinen wirklich sehr wichtige Probleme zu haben so dass zur Lösung dieses Problems eine Bürgerinitiative gegründet wurde.
Lest selbst: Anti-Rassismus Initiative fordert .....

Kommt als nächstes die Bereinigung der Bibel von anstößigen, rassistischen Stellen?
Trennen wir uns in Kultur und Kunst von solch Werken in denen der "Mohr" benannt wird und von diversen Bildern und Skulpturen mit seiner Darstellung?
Was geschieht mit den schwarzen Madonnen?
Und so weiter und so fort.

Gleichstellungswahn, Anti-Rassismus gemischt mit radikalem Feminismus ....., fast könnte ich Eva Herrmann zustimmen welche die natürliche Bestimmung der Frau am Herd sieht .....

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3086 Gäste und 176 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558706 Beiträge.

Heute waren 176 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen