#361

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.10.2014 15:41
von Barbara (gelöscht)
avatar

Aber diesem Thread hier zufolge scheint in Deutschland ja Sodom und Gomorrha zu herrschen...


Oh ja :-)


nach oben springen

#362

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.10.2014 16:14
von Hans | 2.166 Beiträge

Hm, Matloh , die Qualität deiner Heimatpresse kann ich nicht einschätzen , die paar Tage Urlaub reichen da sicher nicht. Bei der Gratispresse -Wir haben ein paar Medien (Zeitungen) die sind so unabhängig, dass sie sogar gratis sind. Kann eure Medienlandschaft auch damit aufwarten? ;-) schlagen wir euch aber um Längen ! Weil - die drei Gratisblättchen, die mir immer in den Briefkasten gestopft werden, sind nicht nur gratis - Ne -Umsonst!
(Bei dringenden Bedarf Belegexemplar zugesichert !)
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#363

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.10.2014 16:39
von Barbara (gelöscht)
avatar

Oh Hans, öster. Zeitschriften kann man auch außerhalb Ö's lesen, sogar im I-Net ;-)

Das mit den Belegexemplaren finde ich eine super Idee!!!!


nach oben springen

#364

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.10.2014 23:57
von damals wars | 12.205 Beiträge

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#365

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 00:08
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #364
Auch kostenlos:

http://www.bildblog.de/


Nee. Umsonst


Heckenhaus und Kurt haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#366

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 03:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wer sind denn unsere Medien? Im unteren Bereich der Schreiberkette sitzen Menschen die Informationen zu Meldungen verarbeiten. Schaut mal durch das Forum hier, und denkt euch wie User X wohl eine Zeitungsmeldung Y verfassen würde. Was ich damit sagen will, auch beim kleinen Schreiberling einer Lokalzeitung spielt das persönliche Interesse, die eigene Meinung, eine Rolle. Deswegen kann keine Zeitung zu 100% neutral sein.

Unterhält sich Journalist X mit einem Poltiker, spielt bei seiner Fragestellung und der Aufnahme der Antwort des Befragten auch seine ganz persönliche Einstellung eine Rolle. Möglich, dass ein Leben bei bestimmten Blättern die eigene Meinung ändert, aber grundsätzlich fragt, hört und schreibt jemand das, was er verstanden hat. Bei diesem Verstehen spielt die eigene Meinung eine große Rolle. Auch hier im Forum nachzulesen,wie das mit dem Verstehen von Texten so aussieht. Wenn wir hier schon aneinander geraten weil es unterschiedliche Meinungen gibt, wer will dann der Presse den Spiegel vorhalten?

Bei der Presse ist es doch wie in der Musik, dem einen gefällt es, der andere kotzt. Unsere Aufgabe ist es die wichtigen Informationen für uns zu filtern.

Bsp. wenn die Transfersaision startet (Fußball) lese ich die BILD und Sportbild, weil ich weiß wie gut die informiert sind - naja, weil sie eben Zuträger haben.

Und so ist es mit allen Angeboten der Medien, ich als Nutzer muss mir aussuchen was ich wo lese, sehe, höre. Und das Gute ist: heute kann ich das! Auch das kann man hier im Forum nachlesen. Jeder informiert sich so wie er es brauch.

Die Frage ist also nicht wie glaubwürdig unsere Medien sind, sondern wie wir uns unsere Informationen besorgen.

Bsp. Hier im Forum oft verlinkt der Kopp-Verlag. Der eine glaubt was da geschrieben steht, der andere belächelt das.

Das ist nunmal Teil der Demokratie, man muss schon mitdenken. Wer das nicht macht und sich auf Staatsmedien verlässt, der hat in 25 Jahren nichts gelernt. Wo hat denn der DDR-Bürger seine Informationen bekommen? Sicherlich aus beiden deutschen Staaten. Und heute beschwert man sich über gleichförmige Medien? Es hat sich nichts geändert, nur ihr die ihr das anprangert. Denn wer das anprangert hat verlernt selber zu denken. Ansonsten wäre das hier kein Thema, jeder sucht sich da Informationen, wo er seine eigene Denke gebauchpinselt fühlt. Auch hier im Forum mehrfach nachlesbar.

Kurz: das Thema ist überflüssig. Weil es wie immer ist, wer alles wissen will, muss viel Fragen und Aufwand betreiben um alles, soweit das möglich ist, zu erfahren.


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.10.2014 03:24 | nach oben springen

#367

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 08:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Als junger Erwachsener habe ich mir ne Zeitlang die "UZ" und die Deutsche Nationalzeitung gleichzeitig gekauft. Der Zeitungsverkäufer sah mich zwar ziemlich konsterniert an, aber das war wurscht.

Spannend war es, wenn beide Zeitungen über das gleiche Ereignis berichteten: Regelrecht gelogen haben beide nicht, aber es war schon sehr lehrreich, zu erfahren, wie man durch das Weglassen bestimmter Sachverhalte einerseits und durch Annahmen und Spekulationen andererseits versuchte, bei der eigenen Leserschaft zu punkten und Wirkung zu erzielen.

Jedem, der an die reine Wahrheit des gedruckten Wortes glaubt, sei dieses kleine Experiment empfohlen.


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#368

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 08:58
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #361
Aber diesem Thread hier zufolge scheint in Deutschland ja Sodom und Gomorrha zu herrschen...


Oh ja :-)


Ja, die BRD-Diktatur hat uns alle am Hintern und die meisten merken es nicht mal


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.10.2014 08:59 | nach oben springen

#369

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 11:09
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #368


Ja, die BRD-Diktatur hat uns alle am Hintern und die meisten merken es nicht mal




Tja, @Grenzwolf62 ,


Wer das Treiben in diesem Staat aufmerksam verfolgt, der merkt es schon. Aber der Mehrheit ist es (noch) egal.


Beispiel Nummer 1: Urteil des Bundesverfassungsgerichts:
http://www.arcor.de/content/aktuell/news...en,content.html

Zitat: «Die parlamentarische Kontrolle erstreckt sich nur auf bereits abgeschlossene Vorgänge».
Das heißt, es gibt keine parlamentarische Kontrolle der herrschenden Kreise.


Beispiel Nummer 2: Russische Flugzeuge sind in internationalem Luftraum geflogen - eine Ungeheuerlichkeit. Gut, daß sie von kanadischen Jets (!) über der Ostsee begleitet wurden.
https://de.finance.yahoo.com/nachrichten...-015300809.html
Warum dürfen die Russen als Anrainer nicht über der Ostsee fliegen, aber die Kanadier (welche dort nichts verloren haben) schon?


Beispiel Nummer 3: Putin will die Ukraine aufteilen. Nun rudert der Sikorski wieder zurück.
Für die deutschen Qualitätsmedien (nicht nur dem CDU-Zentralorgan "Die Welt") war diese "Ente" natürlich eine reißerische Schlagzeile wert.
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...oten-haben.html


Gruß nach Sachsen, Kurt


seaman und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.10.2014 12:14 | nach oben springen

#370

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 11:29
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von g.s.26 im Beitrag #366
Wer sind denn unsere Medien? Im unteren Bereich der Schreiberkette sitzen Menschen die Informationen zu Meldungen verarbeiten. Schaut mal durch das Forum hier, und denkt euch wie User X wohl eine Zeitungsmeldung Y verfassen würde. Was ich damit sagen will, auch beim kleinen Schreiberling einer Lokalzeitung spielt das persönliche Interesse, die eigene Meinung, eine Rolle. Deswegen kann keine Zeitung zu 100% neutral sein.

Unterhält sich Journalist X mit einem Poltiker, spielt bei seiner Fragestellung und der Aufnahme der Antwort des Befragten auch seine ganz persönliche Einstellung eine Rolle. Möglich, dass ein Leben bei bestimmten Blättern die eigene Meinung ändert, aber grundsätzlich fragt, hört und schreibt jemand das, was er verstanden hat. Bei diesem Verstehen spielt die eigene Meinung eine große Rolle. Auch hier im Forum nachzulesen,wie das mit dem Verstehen von Texten so aussieht. Wenn wir hier schon aneinander geraten weil es unterschiedliche Meinungen gibt, wer will dann der Presse den Spiegel vorhalten?

Bei der Presse ist es doch wie in der Musik, dem einen gefällt es, der andere kotzt. Unsere Aufgabe ist es die wichtigen Informationen für uns zu filtern.

Bsp. wenn die Transfersaision startet (Fußball) lese ich die BILD und Sportbild, weil ich weiß wie gut die informiert sind - naja, weil sie eben Zuträger haben.

Und so ist es mit allen Angeboten der Medien, ich als Nutzer muss mir aussuchen was ich wo lese, sehe, höre. Und das Gute ist: heute kann ich das! Auch das kann man hier im Forum nachlesen. Jeder informiert sich so wie er es brauch.

Die Frage ist also nicht wie glaubwürdig unsere Medien sind, sondern wie wir uns unsere Informationen besorgen.

Bsp. Hier im Forum oft verlinkt der K...-Verlag. Der eine glaubt was da geschrieben steht, der andere belächelt das.

Das ist nunmal Teil der Demokratie, man muss schon mitdenken. Wer das nicht macht und sich auf Staatsmedien verlässt, der hat in 25 Jahren nichts gelernt. Wo hat denn der DDR-Bürger seine Informationen bekommen? Sicherlich aus beiden deutschen Staaten. Und heute beschwert man sich über gleichförmige Medien? Es hat sich nichts geändert, nur ihr die ihr das anprangert. Denn wer das anprangert hat verlernt selber zu denken. Ansonsten wäre das hier kein Thema, jeder sucht sich da Informationen, wo er seine eigene Denke gebauchpinselt fühlt. Auch hier im Forum mehrfach nachlesbar.

Kurz: das Thema ist überflüssig. Weil es wie immer ist, wer alles wissen will, muss viel Fragen und Aufwand betreiben um alles, soweit das möglich ist, zu erfahren.




Falls ich angeprochen bin:
"belächeln" ist das falsche Wort. Es graust mich, denn die subtile Einflußnahme dieser Herrschaften bei der Vermittlung ihres kruden Weltbildes durch die sog. social media ist nicht zu unterschätzen, darauf sollten wir aufmerksam sein.
.


zuletzt bearbeitet 22.10.2014 11:29 | nach oben springen

#371

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 12:24
von Kurt | 933 Beiträge

.


zuletzt bearbeitet 22.10.2014 12:28 | nach oben springen

#372

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 12:27
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Kurt im Beitrag #371
Zitat von Barbara im Beitrag #370

Es graust mich, denn die subtile Einflußnahme dieser Herrschaften bei der Vermittlung ihres kruden Weltbildes durch die sog. social media ist nicht zu unterschätzen, darauf sollten wir aufmerksam sein.
.


Hallo @Barbara ,

Falls Du die derzeitige Politikerriege meinst, von der wir uns gegenwärtig regieren lassen müssen, bin ich voll und ganz Deiner Meinung.
Deren Einfluss ist nicht nur bei den "öffentlich-rechtlichen ...", sondern auch bei den "sozialen Medien" bedrohlich gewachsen.

Vielen Dank für Deinen Beitrag,

Kurt




Nein Kurt, wen ich damit meinte, geht in dem entsprechenden Beitrag aus der Fett-Markierung sehr genau hervor. Und dabei bleibt es auch.
.


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#373

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 12:30
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #372
Zitat von Kurt im Beitrag #371
Zitat von Barbara im Beitrag #370

Es graust mich, denn die subtile Einflußnahme dieser Herrschaften bei der Vermittlung ihres kruden Weltbildes durch die sog. social media ist nicht zu unterschätzen, darauf sollten wir aufmerksam sein.
.


Hallo @Barbara ,

Falls Du die derzeitige Politikerriege meinst, von der wir uns gegenwärtig regieren lassen müssen, bin ich voll und ganz Deiner Meinung.
Deren Einfluss ist nicht nur bei den "öffentlich-rechtlichen ...", sondern auch bei den "sozialen Medien" bedrohlich gewachsen.

Vielen Dank für Deinen Beitrag,

Kurt




Nein Kurt, wen ich damit meinte, geht in dem entsprechenden Beitrag aus der Fett-Markierung sehr genau hervor. Und dabei bleibt es auch.
.



nach oben springen

#374

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 14:28
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Kurt im Beitrag #369
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #368


Ja, die BRD-Diktatur hat uns alle am Hintern und die meisten merken es nicht mal




Tja, @Grenzwolf62 ,


Wer das Treiben in diesem Staat aufmerksam verfolgt, der merkt es schon. Aber der Mehrheit ist es (noch) egal.


Beispiel Nummer 1: Urteil des Bundesverfassungsgerichts:
http://www.arcor.de/content/aktuell/news...en,content.html

Zitat: «Die parlamentarische Kontrolle erstreckt sich nur auf bereits abgeschlossene Vorgänge».
Das heißt, es gibt keine parlamentarische Kontrolle der herrschenden Kreise.


Beispiel Nummer 2: Russische Flugzeuge sind in internationalem Luftraum geflogen - eine Ungeheuerlichkeit. Gut, daß sie von kanadischen Jets (!) über der Ostsee begleitet wurden.
https://de.finance.yahoo.com/nachrichten...-015300809.html
Warum dürfen die Russen als Anrainer nicht über der Ostsee fliegen, aber die Kanadier (welche dort nichts verloren haben) schon?


Beispiel Nummer 3: Putin will die Ukraine aufteilen. Nun rudert der Sikorski wieder zurück.
Für die deutschen Qualitätsmedien (nicht nur dem CDU-Zentralorgan "Die Welt") war diese "Ente" natürlich eine reißerische Schlagzeile wert.
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...oten-haben.html


Gruß nach Sachsen, Kurt


Schöne Links und auch recht interessant, die knallharte BRD-Diktatur haben mir sie allerdings nicht so richtig nähergebracht.
Hat nicht mal jemand was zu vom Staat verbotenen Presse- u. Fernsehmedien, oder zu Journalisten die eventuell wegen nicht staatskonformer Berichterstattung im Gefängnis sitzen?
Gestern habe ich zwar was gelesen von einem Angriff auf die Pressfreiheit, die Heute-Show durfte irgendwie nicht im Bundestag drehen, aber gibts da nicht richtig heftigere Sachen?


zuletzt bearbeitet 22.10.2014 14:32 | nach oben springen

#375

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 22.10.2014 14:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #370
Zitat von g.s.26 im Beitrag #366
Wer sind denn unsere Medien? Im unteren Bereich der Schreiberkette sitzen Menschen die Informationen zu Meldungen verarbeiten. Schaut mal durch das Forum hier, und denkt euch wie User X wohl eine Zeitungsmeldung Y verfassen würde. Was ich damit sagen will, auch beim kleinen Schreiberling einer Lokalzeitung spielt das persönliche Interesse, die eigene Meinung, eine Rolle. Deswegen kann keine Zeitung zu 100% neutral sein.

Unterhält sich Journalist X mit einem Poltiker, spielt bei seiner Fragestellung und der Aufnahme der Antwort des Befragten auch seine ganz persönliche Einstellung eine Rolle. Möglich, dass ein Leben bei bestimmten Blättern die eigene Meinung ändert, aber grundsätzlich fragt, hört und schreibt jemand das, was er verstanden hat. Bei diesem Verstehen spielt die eigene Meinung eine große Rolle. Auch hier im Forum nachzulesen,wie das mit dem Verstehen von Texten so aussieht. Wenn wir hier schon aneinander geraten weil es unterschiedliche Meinungen gibt, wer will dann der Presse den Spiegel vorhalten?

Bei der Presse ist es doch wie in der Musik, dem einen gefällt es, der andere kotzt. Unsere Aufgabe ist es die wichtigen Informationen für uns zu filtern.

Bsp. wenn die Transfersaision startet (Fußball) lese ich die BILD und Sportbild, weil ich weiß wie gut die informiert sind - naja, weil sie eben Zuträger haben.

Und so ist es mit allen Angeboten der Medien, ich als Nutzer muss mir aussuchen was ich wo lese, sehe, höre. Und das Gute ist: heute kann ich das! Auch das kann man hier im Forum nachlesen. Jeder informiert sich so wie er es brauch.

Die Frage ist also nicht wie glaubwürdig unsere Medien sind, sondern wie wir uns unsere Informationen besorgen.

Bsp. Hier im Forum oft verlinkt der K...-Verlag. Der eine glaubt was da geschrieben steht, der andere belächelt das.

Das ist nunmal Teil der Demokratie, man muss schon mitdenken. Wer das nicht macht und sich auf Staatsmedien verlässt, der hat in 25 Jahren nichts gelernt. Wo hat denn der DDR-Bürger seine Informationen bekommen? Sicherlich aus beiden deutschen Staaten. Und heute beschwert man sich über gleichförmige Medien? Es hat sich nichts geändert, nur ihr die ihr das anprangert. Denn wer das anprangert hat verlernt selber zu denken. Ansonsten wäre das hier kein Thema, jeder sucht sich da Informationen, wo er seine eigene Denke gebauchpinselt fühlt. Auch hier im Forum mehrfach nachlesbar.

Kurz: das Thema ist überflüssig. Weil es wie immer ist, wer alles wissen will, muss viel Fragen und Aufwand betreiben um alles, soweit das möglich ist, zu erfahren.




Falls ich angeprochen bin:
"belächeln" ist das falsche Wort. Es graust mich, denn die subtile Einflußnahme dieser Herrschaften bei der Vermittlung ihres kruden Weltbildes durch die sog. social media ist nicht zu unterschätzen, darauf sollten wir aufmerksam sein.
.



Hallo Barbara,

nein du warst nicht gemeint, niemand war damit persönlich gemeint.

Gruß Thomas


nach oben springen

#376

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.10.2014 11:09
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Wärmstens ans Herz legen kann ich allen Gläubigen und Ungläubigen, Kritikern und Befürwortern diese Seite
https://publikumskonferenz.de/forum/index.php
und da besonders diese :

https://publikumskonferenz.de/forum/viewforum.php?f=30

Es geht vordergründig nur um wahrheitsgetreue Berichterstattung, was wohl doch nicht immer so funktioniert.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#377

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.10.2014 14:27
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Ich sehe die Medienberichterstattung vorwiegend als Anregung und Einladung mir eigene Gedanken zu Vorgängen zu machen, die mich interessieren.
Die absolute Wahrheit kann es nicht geben, es ist wie mit den Zutaten für ein Gericht, die stecken auch einen Rahmen der Mahlzeit .
ab so wie die sichtbaren Fakten eines Ereignisses aber Kochen muß jeder für sich.
Es obligt der Wachsamkeit, Intelligenz und der Lebenserfahrung des Nachrichtenkonsumenten zu erkennen, ob irgendjemand sein eigenes Süppchen kochen will und das eine oder andere einstreut, was dem Gericht eine perönliche Noten geben soll oder ob die Berichte wirklich objektiv gehalten sind.
Grundsätzlich liegt es an uns selbst, ob wir uns mit fastfood zufrieden geben oder alles bis ins letzte Detail perfekt aufbereiten wollen.
Bedenklich halte ich aber auch wie hier schon erwähnt, daß man für die Mitwirkung an Leserforen, z. B. meiner Heimatzeitung "MZ" neuerdings bei facebook gelistet sein muß, um mitzugackern, was mir wiederum gegen den Strich geht, weil ich nicht einschätzen kann, was das soll.
Ich vermute aber, daß es den Du Mont- Leuten um öffentliche Wahrnehmung geht, die sie mit dem Andocken am Medienwalfisch zu steigern glauben.
Für mich bleibt diese Gängelei weiterhin eine rote Linie, hinter der ich instinktiv zurückbleibe.



nach oben springen

#378

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.10.2014 16:37
von Barbara (gelöscht)
avatar

Hackel ich bin der Meinung man muss überhaupt nicht bei FB sein :-)
.


nach oben springen

#379

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.10.2014 16:55
von 94 | 10.792 Beiträge

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 24.10.2014 20:04 | nach oben springen

#380

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.10.2014 17:13
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #377

...Bedenklich halte ich aber auch wie hier schon erwähnt, daß man für die Mitwirkung an Leserforen, z. B. meiner Heimatzeitung "MZ" neuerdings bei facebook gelistet sein muß, um mitzugackern, was mir wiederum gegen den Strich geht, weil ich nicht einschätzen kann, was das soll.
Ich vermute aber, daß es den Du Mont- Leuten um öffentliche Wahrnehmung geht, die sie mit dem Andocken am Medienwalfisch zu steigern glauben.
Für mich bleibt diese Gängelei weiterhin eine rote Linie, hinter der ich instinktiv zurückbleibe.



Ja, es gibt eine FB-Seite, wie bei (fast) allen Medien auch, trotzdem werden sie genutzt, denn man ist nicht automatisch auch FB-Nutzer.
Übrigens hat die Bundeswehr einen Account, https://www.facebook.com/Bundeswehr?fref=ts,
Angela Merkel, https://www.facebook.com/AngelaMerkel?fref=ts
und andere.
Niemand soll irgendwo "andocken", aber jeder soll begreifen, daß genug gelogen und schöngeredet wird in den Medien, und hier geht es ausschließlich um die Gegenwart, nicht um die damalige DDR, die zu gern als Vergleich herangezogen wird.
Das wäre dann ein anderes Thema, aber vorzugsweise für Insider.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Kurt und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 666 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558545 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen