#101

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 20:12
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Ja, aber was wollen die noch immer überzeugten?


nach oben springen

#102

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 20:34
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #101
Ja, aber was wollen die noch immer überzeugten?


Die stehen im Stall und Du stehst daneben - sagte meine Oma immer.

LG von der grenzgaengerin


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 21:43
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Von ihrer Lebensweise her sind Kommunisten und Christen eigentlich nahezu identisch, die Unterschiede treten erst zu Tage, wenn sie jeweils in ihre Richtung agitieren oder gar missionieren wollen und das war auch der Stoff, aus dem das "Schwarzbuch des Kommunismus" entstanden ist.
Wenn eines Tages alle Rohstoffe und Ressourcen verbraucht sein sollten, die Menschheit aber immer noch nicht ausgerottet ist, so werden wir am Ende der Zivilisation wieder wie die Indianer leben und die sind ja eigentlich auch Kommunisten, die Starken jagen und pflanzen was unter allen verteilt wird, es gibt zwar Stämme ansonsten aber keine Grenzen und auch keinen Mehrwert.

Fakt ist, daß Kommunisten noch unter uns sind auch wenn es keine kommunistischen Regierungen mehr gibt, ich hatte früher schon mal über zwei ehemalige Arbeitskollegen geschrieben, die ich ohne Vorbehalte dort einreihen würde, sie sind wohl auch nicht mehr in irgend einer Partei, bezahlen im Laden ihre Brötchen selber und verschenken auch nicht ihre Rente, es geht aber um etwas anderes.
Während sie früher als SED- Mitglied dazu verdonnert wurden, ihre positive Weltanschauung in die Kollektive tragen zu müssen, können sie heute diese Weltanschauung im Alltag noch immer praktizieren ohne andere beeinflussen zu müssen.
Das sind die verschenkten überflüssigen Erdbeerpflänzchen für die Neuanpflanzung des Nachbarn, die Bücher und Zeitungen, die ausgelesen weitergegeben werden, die freiwillige Rückzahlung des falsch berechneten Wechselgeldes an der Fleischertheke, eben die 1000 Formen der Ehrlichkeit, die im Prinzip nicht mal etwas mit DDR oder Nachwendedeutschland zu tun haben.
Was einen Formalkommunisten zu einem überzeugten Kommunisten macht, das ist seine Immunität gegenüber der Borniertheit, Gier und Intoleranz seiner Mitmenschen, das ist das Maß aller Dinge.
Für mich ist das noch ein sehr weiter Weg dorthin, gerade grüble ich beispielsweise darüber, was meine Konsequenzen für die Straffreiheit von Hoeneß (bitte bitte hier nicht ausschlachten) bezüglich meiner zukünftigen Steuerehrlichkeit sein werden, ein Kommunist würde nun sagen "Was bin ich froh, nicht auch so eine Drecksau zu sein" und seinem Tagwerk wie gehabt nachgehen, während Hackel sich auf dünnes Eis wagt.
Also wenn Bad Brambach der Erzkapitalismus ist und Kap Arkona der Reinstkommunismus, so ist Hackel dort, wo er schon immer war, auf 1/3 des Weges im Südharz, schade drum.
(PS. Für unsere "Wessis" Bad Brambach...südlichste DDR- Stadt...Kap Arkona... DDR- Nordpol)



Diskus303, Bugsy und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 21:52
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Man sollte Indianer nicht beleidigen, dass die Kommunisten wären.

Rothaut und rote Socke ist ein Riesen-Unterschied. Sage ich, der in den USA mehrfach "echte" Indianer kennen lernen durfte.

Meiner Meinung nach ist Kommunismus einfach nur ein diktatorisches System, in dem sich eine kleine Elite bereichert und die Macht brutal ausübt, indem sie die anderen unterdrückt. Weil die das komischerweise nicht freiwillig mitmachen wollen...


zuletzt bearbeitet 22.07.2013 21:55 | nach oben springen

#105

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 21:58
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #104
Man sollte Indianer nicht beleidigen, dass die Kommunisten wären.

Rothaut und rote Socke ist ein Riesen-Unterschied. Sage ich, der in den USA mehrfach "echte" Indianer kennen lernen durfte.

Meiner Meinung nach ist Kommunismus einfach nur ein diktatorisches System, in dem sich eine kleine Elite bereichert und die Macht brutal ausübt, indem sie die anderen unterdrückt. Weil die das komischerweise nicht freiwillig mitmachen wollen...


Eines ist sicher, das Ende der Welt wird rot sein.
http://pagewizz.com/der-tod-von-sternen-.../#module_145519
Nun hast Du noch was ergänzt, so muß ich schnell noch antworten.
Genau das meinte ich mit "missionarischen und agitatorischen" Aktivitäten, das traf nicht auf alle Kommunisten zu, es sei denn, sie wurden dazu gezwungen, das ist der Punkt und das hatte ich thematisiert.
Das was Du schreibst, mag ja streckenweise richtig sein und es steht auch im Schwarzbuch des Kommunismus drin (das mir 400 Seiten zu dick ist... aber das waren die MEGA- Klassiker ja auch), bitte nimm diesen kleinen Unterschied zu Kenntnis.

(M E G A.... Marx- Engels- Gesamt - Ausgabe)



zuletzt bearbeitet 22.07.2013 22:05 | nach oben springen

#106

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 21:59
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Okay. Zeit für die großen Klischees, offenbar.
Die letzte Sonne wird im Westen untergehen.


nach oben springen

#107

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:00
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #93
Da wäre ich mir nicht so sicher, zumindest einige Passagen des Manifestes lesen sich für mich hochaktuell. Während die Bundesmutti feststellte, das Internet Neuland sei, heißt es im 1. Kapitel:
Die Bourgeoisie reißt durch die rasche Verbesserung aller Produktions-Instrumente, durch die unendlich erleichterten Kommunikationen alle, auch die barbarischsten Nationen in die Civilisation. Die wohlfeilen Preise ihrer Waaren sind die schwere Artillerie, mit der sie alle chinesischen Mauern in den Grund schießt, mit der sie den hartnäckigsten Fremdenhaß der Barbaren zur Kapitulation zwingt. Sie zwingt alle Nationen die Produktionsweise der Bourgeoisie sich anzueignen, wenn sie nicht zugrunde gehen wollen; sie zwingt sie die sogenannte Civilisation bei sich selbst einzuführen, d. h. Bourgeois zu werden. Mit einem Wort, sie schafft sich eine Welt nach ihrem eigenen Bilde.
Quelle: de.wikisource.org/wiki/Manifest_der_Kommunistischen_Partei

Tja, und bei den Amazonen wird heut mal wieder tapfer gestreikt und ich warte noch immer auf den Rost, Made in China ...
http://www.amazon.de/dp/B003HCEYX2



Irgendwer hat mal behauptet, einer der wenigen warhaften Kommunisten sei u. a. Jesus gewesen.

Kann es sein, das der olle Marx Passagen aus der Bibel abgekupfert hat und irgendwie nur in andere Worte gekleidet hat?

Manchmal glaub ich`s doch...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#108

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:04
von icke46 | 2.593 Beiträge

Ich bin der Meinung, man sollte schon differenzieren zwischen der Idee des Kommunismus und der Art, wie sie umgesetzt wurde.

Die Idee ist, ganz wertfrei gesprochen, auch heute noch faszinierend. Das Problem ist nur, dass der Mensch in seiner Mehrheit egoistisch veranlagt ist. Erst wenn der einzelne Mensch umdenkt, wird auch die Idee eine echte Chance haben.

Gruss

icke



DoreHolm, Bugsy, Küchenbulle 79, Heckenhaus und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:04
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #95
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #94
Niemand behauptet das der Kapitalismus der Allheilsbringer ist,dennoch Frage ich mich welche Alternativen bleiben.
Bestimmt nicht ,das System von Stalin und Co.


Mit einem vernünftigen System von leben und leben lassen wäre selbst der Kapitalismus kein Problem, im Gegenteil.
Nur davon entfernt er sich immer weiter.
Man schaue sich die berühmte Schere an.





Rot: Völlig korrekt so. Es wird zu oft der Fehler bei der Alternativdisskussion gemacht, daß es entweder nur den ungezügelten Kapitalismus einerseits oder den Kommunismus mit stalinistischer Prägung andererseits gäbe. Bin vor einigen Tagen mit dem Buch von S.Wagenknecht "Freiheit statt Kapitalismus" fertiggeworden. Jaja, ich weiß, jetzt kommen gleich wieder einige, denen der Kamm schwillt und die als Inhalt solche erzkommunistischen Thesen erwarten. Erst lesen, dann diskutieren. Es war schwere, sehr anspruchsvolle Kost. Die pure Ökonomie. Und auch da konnte ich nicht daraus erkennen, daß sich die W. per se gegen Privateigentum an PM richtet. Wohl aber, wenn das Kapital eine Machtfülle erlangt, mit der es die Politik bestimmt. Möchte hier nur eine der Meinungen wiedergeben, nämlich der des "Handelsblatt": "Sahra Wagenknecht zeigt ein tieferes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge als viele Politiker aus Parteien, denen man gemeinhin Wirtschaftsnähe und -kompetenz zuspricht".



Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:06
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Meine Frage lautet, welchen Grund gibt es eigentlich, hier und heute derartig polarisierend zu diskutieren?

Mit unserer Einheit 1990 wurden auch die damaligen Kommunisten aus der DDR mitgenommen, und wie es sich erwiesen hat, hält unser Land das ganz sicher aus, da muss heute niemand wieder ein Messer zwischen die Zähne klemmen und anderen seine Meinung oder Auffassung aufzwingen wollen, wie beispielsweise Quadrotopf u.ä., lebt alle Eure Auffassungen, solange sie im Rahmen der Verfassung bleiben...

Sommergrüße von Huf


Bugsy hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#111

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:18
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #110
Meine Frage lautet, welchen Grund gibt es eigentlich, hier und heute derartig polarisierend zu diskutieren?

Mit unserer Einheit 1990 wurden auch die damaligen Kommunisten aus der DDR mitgenommen, und wie es sich erwiesen hat, hält unser Land das ganz sicher aus, da muss heute niemand wieder ein Messer zwischen die Zähne klemmen und anderen seine Meinung oder Auffassung aufzwingen wollen, wie beispielsweise Quadrotopf u.ä., lebt alle Eure Auffassungen, solange sie im Rahmen der Verfassung bleiben...

Sommergrüße von Huf


Rot: Sicher weil es Betonköpfe nicht nur ganz, ganz links gibt, sondern auch unter den Unterstützern rechts von der Mitte. Aber solche wie solche, man tauscht die Ansichten aus und wenn keine Annäherung von einer der Seiten in Sicht ist, sollte man die Diskussion beenden. Was bringt es, sich zum X-ten mal schon bekannte Ansichten um die Ohren zu hauen ohne daß es zu erkennen ist, daß sich wenigstens etwas aufeinander zubewegt wird.



Küchenbulle 79 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#112

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:19
von Gert | 12.354 Beiträge

ich bin sehr zufrieden. Der Kommunismus liegt da wo er hingehört, auf dem Schrottplatz der Geschichte. Daher stören mich ein paar "edle " Kommunisten nicht weiter. Sie dürfen gerne in ihren Zirkeln die nächsten hundert Jahre disikutieren, was sie alles falsch gemacht haben, als sie die Macht in den Händen hielten. Nur wenn sie noch mal an die Macht kommen sollten, dann muss die Menschheit aktiv werden und ihnen gehörig auf die Fingerchen klopfen.
Ich hoffe es bleibt im Gedächtnis der Menschheit, was sie am Ende des 2. Jahrtausends hinterlassen haben. Das betrifft nicht nur die DDR, denn dort waren sie vergleichsweise milde aufgetreten im Vergleich zu den Mörderbanden in Russland, China, Kambodscha ( Pol Pot!!)





edit Fähler


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
josy95 und Kimble haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.07.2013 22:31 | nach oben springen

#113

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:21
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #108
Ich bin der Meinung, man sollte schon differenzieren zwischen der Idee des Kommunismus und der Art, wie sie umgesetzt wurde.

Die Idee ist, ganz wertfrei gesprochen, auch heute noch faszinierend. Das Problem ist nur, dass der Mensch in seiner Mehrheit egoistisch veranlagt ist. Erst wenn der einzelne Mensch umdenkt, wird auch die Idee eine echte Chance haben.

Gruss

icke




@icke46, das "Umdenken" was Du meinst, real die totale Utopie!
Wenn man der Bibel und der Schöpfungsgeschichte glaubt, hat das Umdenken schon bei Adam und Eva im Garten Eden, dem s. g. Paradies stattgefunden. Aber leider fand das Umdenken genau ins Gegenteil statt, weil man der Versuchung erlag...

Also, abhaken! Wird nischt!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#114

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:21
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #109
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #95
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #94
Niemand behauptet das der Kapitalismus der Allheilsbringer ist,dennoch Frage ich mich welche Alternativen bleiben.
Bestimmt nicht ,das System von Stalin und Co.


Mit einem vernünftigen System von leben und leben lassen wäre selbst der Kapitalismus kein Problem, im Gegenteil.
Nur davon entfernt er sich immer weiter.
Man schaue sich die berühmte Schere an.





Rot: Völlig korrekt so. Es wird zu oft der Fehler bei der Alternativdisskussion gemacht, daß es entweder nur den ungezügelten Kapitalismus einerseits oder den Kommunismus mit stalinistischer Prägung andererseits gäbe. Bin vor einigen Tagen mit dem Buch von S.Wagenknecht "Freiheit statt Kapitalismus" fertiggeworden. Jaja, ich weiß, jetzt kommen gleich wieder einige, denen der Kamm schwillt und die als Inhalt solche erzkommunistischen Thesen erwarten. Erst lesen, dann diskutieren. Es war schwere, sehr anspruchsvolle Kost. Die pure Ökonomie. Und auch da konnte ich nicht daraus erkennen, daß sich die W. per se gegen Privateigentum an PM richtet. Wohl aber, wenn das Kapital eine Machtfülle erlangt, mit der es die Politik bestimmt. Möchte hier nur eine der Meinungen wiedergeben, nämlich der des "Handelsblatt": "Sahra Wagenknecht zeigt ein tieferes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge als viele Politiker aus Parteien, denen man gemeinhin Wirtschaftsnähe und -kompetenz zuspricht".


Ja Dore Holm, die Linken sind wohl auch inzwischen zu immer größeren Teilen in der Realität angekommen, ähnlich den Grünen (Realos und Fundis) werden am Ende allein die Realos das Sagen haben, weil nur dessen Ideen praktikabel sind aber weißt Du, was die größere Gefahr ist ?
Ich vermute, daß die Kommunisten, die dem missionarischen Eifer abgestreift haben für keine weiteren groß angelegten Ideen zur Weltverbesserung zu begeistern sind, möglicherweise war deren Enttäuschungshistorie so beeindruckend, daß sie niemandem mehr irgendwelche ehrlichen Absichten zutrauen, so jedenfalls sieht meine These, basierend auf meinen beiden "Vorzeigekommunisten" hier im Ort aus.
Ist es denn tatsächlich die bessere Option, grundsätzlich mißtrauisch zu sein und bedingungslos dem gesunden Menschenverstand zu folgen ?
Im Bezug auf S. Wagenknecht fällt auf, daß sie kaum Großes verspricht, möglicherweise würde sie im Falle einer Regierungsbeteiligung nichts mehr von einem bedingungslosen Grundeinkommen wissen wollen, es ist ja untrennbar mit der Niedriglohnproblematik gekoppelt und wenn die mit anderen Mitteln beendet werden kann, ist auch die Idee eines solchen Grundeinkommens gestorben.
Frau Wagenknecht hat wohl die Dynamik des politischen Tagesgeschäfts erkannt und würde ihr Versprechen, die Karten im Spiel um die Wohlstandschancen neu zu mischen, schnell umsetzen.



nach oben springen

#115

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:22
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #112
ich bin sehr zufrieden. Der Kommunismus liegt da wo er hingehört, auf dem Schrottplatz der Geschichte. Daher stören mich ein paar "edle " Kommunisten nicht weiter. Sie dürfen gerne in ihren Zirkeln die nächsten hundert Jahre disikutieren, was sie alles falsch gemacht haben, als sie die Macht in den Händen hielten. Nur wenn sie noch mal an die Macht kommen sollten, dann muss die Menschheit aktiv werden und ihnen gehörig auf die Fingerchen klopfen.
Ich hoffe es bleibt im Gedächtnis der Menschheit, was sie am Ende des 2000. Jahrtausends hinterlassen haben. Das betrifft nicht nur die DDR, denn dort waren sie vergleichsweise milde aufgetreten im Vergleich zu den Mörderbanden in Russland, China, Kambodscha ( Pol Pot!!)







In welchen Ländern gab es denn nach Deiner Auffassung Kommunismus ?


nach oben springen

#116

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:27
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #112
ich bin sehr zufrieden. Der Kommunismus liegt da wo er hingehört, auf dem Schrottplatz der Geschichte. Daher stören mich ein paar "edle " Kommunisten nicht weiter. Sie dürfen gerne in ihren Zirkeln die nächsten hundert Jahre disikutieren, was sie alles falsch gemacht haben, als sie die Macht in den Händen hielten. Nur wenn sie noch mal an die Macht kommen sollten, dann muss die Menschheit aktiv werden und ihnen gehörig auf die Fingerchen klopfen.
Ich hoffe es bleibt im Gedächtnis der Menschheit, was sie am Ende des 2000. Jahrtausends hinterlassen haben. Das betrifft nicht nur die DDR, denn dort waren sie vergleichsweise milde aufgetreten im Vergleich zu den Mörderbanden in Russland, China, Kambodscha ( Pol Pot!!)






Gibs solange überhaupt schon"Menschheit"?


nach oben springen

#117

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:30
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #115
Zitat von Gert im Beitrag #112
ich bin sehr zufrieden. Der Kommunismus liegt da wo er hingehört, auf dem Schrottplatz der Geschichte. Daher stören mich ein paar "edle " Kommunisten nicht weiter. Sie dürfen gerne in ihren Zirkeln die nächsten hundert Jahre disikutieren, was sie alles falsch gemacht haben, als sie die Macht in den Händen hielten. Nur wenn sie noch mal an die Macht kommen sollten, dann muss die Menschheit aktiv werden und ihnen gehörig auf die Fingerchen klopfen.
Ich hoffe es bleibt im Gedächtnis der Menschheit, was sie am Ende des 2000. Jahrtausends hinterlassen haben. Das betrifft nicht nur die DDR, denn dort waren sie vergleichsweise milde aufgetreten im Vergleich zu den Mörderbanden in Russland, China, Kambodscha ( Pol Pot!!)







In welchen Ländern gab es denn nach Deiner Auffassung Kommunismus ?


@Alfred, darf ich die Frage auch beantworten?

Nirgens! Es hat ihn nicht gegeben, es gibt ihn nicht und zumindest werden wir und auch unsere direkten Nachfolgegenerationen es nicht mehr erleben. Es gibt ihn vielleicht dann, wenn dieses überspitze und überzogene System des ungezügelten Welt- und Finanzkapitalismus irgendwann mal eine Art Urknall auslöst. Wie dieser auch immer aussehen mag, wie dieser auch immer von Statten geht und endet und was dann noch von der Menschheit übrig ist, die dann vielleicht endlich in der Lage ist, sich zu besinnen.... Ob der Kommunismus dann die Besinnung ist, wäre die große Frage, die noch größere Spekulation...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Küchenbulle 79 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.07.2013 22:33 | nach oben springen

#118

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:30
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #116
Zitat von Gert im Beitrag #112
ich bin sehr zufrieden. Der Kommunismus liegt da wo er hingehört, auf dem Schrottplatz der Geschichte. Daher stören mich ein paar "edle " Kommunisten nicht weiter. Sie dürfen gerne in ihren Zirkeln die nächsten hundert Jahre disikutieren, was sie alles falsch gemacht haben, als sie die Macht in den Händen hielten. Nur wenn sie noch mal an die Macht kommen sollten, dann muss die Menschheit aktiv werden und ihnen gehörig auf die Fingerchen klopfen.
Ich hoffe es bleibt im Gedächtnis der Menschheit, was sie am Ende des 2000. Jahrtausends hinterlassen haben. Das betrifft nicht nur die DDR, denn dort waren sie vergleichsweise milde aufgetreten im Vergleich zu den Mörderbanden in Russland, China, Kambodscha ( Pol Pot!!)






Gibs solange überhaupt schon"Menschheit"?


@PF75
Huch, hast Recht ich korrigiere. Kommt von der Hitze, danke für den Hinweis


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 22.07.2013 22:32 | nach oben springen

#119

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:32
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #112
ich bin sehr zufrieden. Der Kommunismus liegt da wo er hingehört, auf dem Schrottplatz der Geschichte. Daher stören mich ein paar "edle " Kommunisten nicht weiter. Sie dürfen gerne in ihren Zirkeln die nächsten hundert Jahre disikutieren, was sie alles falsch gemacht haben, als sie die Macht in den Händen hielten. Nur wenn sie noch mal an die Macht kommen sollten, dann muss die Menschheit aktiv werden und ihnen gehörig auf die Fingerchen klopfen.
Ich hoffe es bleibt im Gedächtnis der Menschheit, was sie am Ende des 2000. Jahrtausends hinterlassen haben. Das betrifft nicht nur die DDR, denn dort waren sie vergleichsweise milde aufgetreten im Vergleich zu den Mörderbanden in Russland, China, Kambodscha ( Pol Pot!!)






Nochmal Gert, es geht nicht allen Kommunisten um die Weltmacht und jahrzehntealte offene Rechnungen, den Alltagskommunisten merkst Du gar nicht, das kann ich Dir von hier aus versichern.
Die Kommunisten aus dem Zirkel, das sind Formalkommunisten, die öffentlich ihre Traditionen pflegen und im Unterschied zu der Klientel, die ich hier gerne thematisieren wollte, andere missionieren wollen.
Genauso wie trotz des beeindruckenden Auflaufs auf dem Petersplatz in Rom nicht alle Christen den Pabst öffentlich und aufwändig huldigen, so werden auch hunderttausende Kommunisten dieser Republik auf öffentliche Diskussionen gleich welcher Art keinen Wert legen oder gar irgendwelche kommunistischen Führer fremder Kontinente lobpreisen.
Es scheint leider ein verzweifeltes Unterfangen zu werden, diesen kleinen Unterschied hier wahrzunehmen.



nach oben springen

#120

RE: Überzeugte Kommunisten in der DDR bis heute

in DDR Zeiten 22.07.2013 22:41
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #119
Zitat von Gert im Beitrag #112
ich bin sehr zufrieden. Der Kommunismus liegt da wo er hingehört, auf dem Schrottplatz der Geschichte. Daher stören mich ein paar "edle " Kommunisten nicht weiter. Sie dürfen gerne in ihren Zirkeln die nächsten hundert Jahre disikutieren, was sie alles falsch gemacht haben, als sie die Macht in den Händen hielten. Nur wenn sie noch mal an die Macht kommen sollten, dann muss die Menschheit aktiv werden und ihnen gehörig auf die Fingerchen klopfen.
Ich hoffe es bleibt im Gedächtnis der Menschheit, was sie am Ende des 2000. Jahrtausends hinterlassen haben. Das betrifft nicht nur die DDR, denn dort waren sie vergleichsweise milde aufgetreten im Vergleich zu den Mörderbanden in Russland, China, Kambodscha ( Pol Pot!!)






Nochmal Gert, es geht nicht allen Kommunisten um die Weltmacht und jahrzehntealte offene Rechnungen, den Alltagskommunisten merkst Du gar nicht, das kann ich Dir von hier aus versichern.
Die Kommunisten aus dem Zirkel, das sind Formalkommunisten, die öffentlich ihre Traditionen pflegen und im Unterschied zu der Klientel, die ich hier gerne thematisieren wollte, andere missionieren wollen.
Genauso wie trotz des beeindruckenden Auflaufs auf dem Petersplatz in Rom nicht alle Christen den Pabst öffentlich und aufwändig huldigen, so werden auch hunderttausende Kommunisten dieser Republik auf öffentliche Diskussionen gleich welcher Art keinen Wert legen oder gar irgendwelche kommunistischen Führer fremder Kontinente lobpreisen.
Es scheint leider ein verzweifeltes Unterfangen zu werden, diesen kleinen Unterschied hier wahrzunehmen.



@Hackel39 , sag mir, was soll diese Haarspalterei ? Für mich ist ein Kommunist ein Kommunist und wenn er sich zu dieser Lehre bekennt, bekennt er sich auch zu den Verbrechen, die dieser Lehre in der Weltgeschichte angelastet werden. Das muss einer wissen, wenn er sich zu dieser Lehre bekennt Es gibt keine Kommunisten 1. und 2. Klasse, so wie es auch den Zustand halbschwanger nicht gibt. Manchmal kann man nur in schwarz oder weiss kategorisieren und das ist hier der Fall.
So seh ich das.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 844 Gäste und 59 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557118 Beiträge.

Heute waren 59 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen