#41

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 18:55
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #39
Ich bin gerade am Überlegen, wie man die SM 70 anbringen muss, wenn der Grenzknick (aus Sicht der DDR gegen aussen geht, also der Winkel Grössenordnung 270 Grad ist), ohne dass sie Richtung KW zeigen und ohne dass eine tote Ecke ensteht, die nicht vom Streubereich abgedeckt wird.
Theo


Man sicherte diese Ecken durch zusätzlichen Stacheldraht.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 07.07.2013 18:55 | nach oben springen

#42

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 18:57
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

Vielleicht schafft es ein Mod das "tz" gegen ein "ss" auszutauschen.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#43

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 19:09
von eisenringtheo | 9.168 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #41
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #39
Ich bin gerade am Überlegen, wie man die SM 70 anbringen muss, wenn der Grenzknick (aus Sicht der DDR gegen aussen geht, also der Winkel Grössenordnung 270 Grad ist), ohne dass sie Richtung KW zeigen und ohne dass eine tote Ecke ensteht, die nicht vom Streubereich abgedeckt wird.
Theo


Man sicherte diese Ecken durch zusätzlichen Stacheldraht.


Ach so wurde es gemacht . Gut bin ich nicht Architekt oder sonst jemand, der Pläne lesen muss, sonst gäbe es ein Unglück
Nach Studium dieser Websites hätte ich jetzt gedacht, dass man an den knicknahen SM die Neigungswinkel so verändert hat, dass die unteren mehr gegen oben zeigen und die oberen mehr gegen unten, so dass der Kolonnenweg nicht gefährdet wird. Aber diese Ansicht ist wohl falsch.
http://www.berliner-mauer.de/splittermin...grenzknick.html
Theo


nach oben springen

#44

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 19:47
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #41
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #39
Ich bin gerade am Überlegen, wie man die SM 70 anbringen muss, wenn der Grenzknick (aus Sicht der DDR gegen aussen geht, also der Winkel Grössenordnung 270 Grad ist), ohne dass sie Richtung KW zeigen und ohne dass eine tote Ecke ensteht, die nicht vom Streubereich abgedeckt wird.
Theo


Man sicherte diese Ecken durch zusätzlichen Stacheldraht.


Ganz sicher?
Nie gesehen, Ecken in der 501 mit Stacheldraht gesichert.
Aber auch egal, wirst es wohl besser wissen


nach oben springen

#45

RE: Befehl lautet-Selbstschussanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 20:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bei der Suche nach Fotos von Selbstschussanlagen an 90°- Ecken vom ehem.Grenzzaun bin ich leider noch nicht fündig geworden.
Aber ich fand dies hier: SM-70 - DIE TODESAUTOMATEN DER DDR

"Praxis schlägt alle Theorie. Diesem Prinzip folgten auch die ostdeutschen Grenztruppen. Um auszuprobieren, ob die neu entwickelte Splittermine SM-70 tatsächlich die innerdeutsche Grenze unüberwindlich machen könne, wurden im Winter 1971/72 an einem fünf und einem zehn Kilometer langen Abschnitt des Todesstreifens zwischen DDR und Bundesrepublik Probeanlagen montiert.

Zwar hatte der oberste Soldat der SED-Diktatur, Verteidigungsminister und Armeegeneral Heinz HOFFMANN, die Fertigstellung der Testinstallation schon zum 1. Januar 1971 befohlen. Doch der zuständige „Chef Pionierwesen“, Oberst WORBS, musste einräumen: „Aufgrund von nicht rechtzeitig zugeführten Materials sowie der extremen Wetterbedingungen im Winterhalbjahr konnten die vorgegebenen Termine der Fertigstellung und Erprobung nicht eingehalten werden.“ Erst Mitte April 1971 wurde der erste „Ausbauabschnitt“ an die Grenztruppen übergeben, sechs Wochen später der zweite, benachbarte Teil."

Hier weiterlesen: http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2165073&r=...&t=3842461&pg=1


nach oben springen

#46

RE: Befehl lautet-Selbstschussanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 21:19
von Gelöschtes Mitglied
zuletzt bearbeitet 07.07.2013 21:43 | nach oben springen

#47

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 22:50
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #44
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #41
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #39
Ich bin gerade am Überlegen, wie man die SM 70 anbringen muss, wenn der Grenzknick (aus Sicht der DDR gegen aussen geht, also der Winkel Grössenordnung 270 Grad ist), ohne dass sie Richtung KW zeigen und ohne dass eine tote Ecke ensteht, die nicht vom Streubereich abgedeckt wird.
Theo


Man sicherte diese Ecken durch zusätzlichen Stacheldraht.


Ganz sicher?
Nie gesehen, Ecken in der 501 mit Stacheldraht gesichert.
Aber auch egal, wirst es wohl besser wissen


So sicher wie man nur sein kann.
Gibt es sogar Fotos davon.
Teilweise wurden S-Rollen beidseitig verlegt.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#48

RE: Befehl lautet-Selbstschussanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 22:51
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

[quote=ek40|p270893
Hier zeigt der Trichter tatsächlich nach unten,nie so gesehen.....



Quelle: http://www.zoonar.de/photo/sm70_3806163.html[/quote]

Ein schlecht gewarteter Museumsbereich.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#49

RE: Befehl lautet-Selbstschussanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 22:52
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #45
Bei der Suche nach Fotos von Selbstschussanlagen an 90°- Ecken vom ehem.Grenzzaun bin ich leider noch nicht fündig geworden.
Hier weiterlesen: http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2165073&r=...&t=3842461&pg=1


Ja Romanschreiber gibt's auch.


Fotos:
http://www.grenzbilder.de/die_grenze/die...ittermine+SM-70

http://www.grenzbilder.de/die_grenze/die...ittermine+SM-70


"Mobility, Vigilance, Justice"
connies9 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 23:03
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #47
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #44
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #41
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #39
Ich bin gerade am Überlegen, wie man die SM 70 anbringen muss, wenn der Grenzknick (aus Sicht der DDR gegen aussen geht, also der Winkel Grössenordnung 270 Grad ist), ohne dass sie Richtung KW zeigen und ohne dass eine tote Ecke ensteht, die nicht vom Streubereich abgedeckt wird.
Theo


Man sicherte diese Ecken durch zusätzlichen Stacheldraht.


Ganz sicher?
Nie gesehen, Ecken in der 501 mit Stacheldraht gesichert.
Aber auch egal, wirst es wohl besser wissen


So sicher wie man nur sein kann.
Gibt es sogar Fotos davon.
Teilweise wurden S-Rollen beidseitig verlegt.



Ist irgendwie müßig, ich habe nur die Erinnerung von meinem Abschnitt wo ich ungezählte Male an dieser Anlage vorbei patroullierte.
Muss ich passen, eventuell habe ich das doch alles nur geträumt.


nach oben springen

#51

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.07.2013 08:06
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Siehe Grenzwolf mit:

"Ist irgendwie müßig, ich habe nur die Erinnerung von meinem Abschnitt wo ich ungezählte Male an dieser Anlage vorbei patroullierte.
Muss ich passen, eventuell habe ich das doch alles nur geträumt."

Leg dich nie mit Thunderhorse an Grenzwolf. Denn der beweißt dir stets das Gegenteil von deinen Erlebnissen.Das nannt man in der DDR "Theorie und Praxis". Theorie fängt auch mit nem großen T an wie Thunderhorse.Entschuldige "Großer", das musst ich unbedingt einmal loswerden.

Lebensläufer

Einen guten Tag allen ins Forum


nach oben springen

#52

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.07.2013 09:25
von eisenringtheo | 9.168 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #50
(..)
Ist irgendwie müßig, ich habe nur die Erinnerung von meinem Abschnitt wo ich ungezählte Male an dieser Anlage vorbei patroullierte.
Muss ich passen, eventuell habe ich das doch alles nur geträumt.



Es gibt den schönen Begriff der "Gefahrenlage". Dort wo sich nichts ereignet, ist man im Mitteleinsatz zurückhaltender, wo sich mehr ereignet, wird grössere Sperrwirkung eingerichtet. Vielleicht gab es auch Grenzknicks ohne Stacheldraht??
Theo


nach oben springen

#53

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 26.08.2013 23:36
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

An zwei Stellen der Grenze beide im GK Nord, einmal Bereich Piperkaten und einmal Bereich Beendorf gab es eine Variante zur Absicherung der Grenzecken des GZ I mit Anlage 501/701 durch zusätzliche Geräte SM-70..

Ca. 5m vom Zaun abgesetzt in Richtung K6 wurde eine Betonsäule errichtet, an dieser 2 bzw. 3 Geräte SM-70 mit Ausrichtung auf das Grenzeck am Grenzzaun I installiert. Die Drähte wurden mit der Anlage am GZ I verbunden.


"Mobility, Vigilance, Justice"
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.08.2013 12:28
von Hansteiner | 1.412 Beiträge

In unseren Abschn. der SM-70 gab es eine "zusätzliche" Sicherung in meiner DZ (Mitte 70) nicht !

H.



nach oben springen

#55

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.10.2013 00:31
von 82zwo | 123 Beiträge

Also 1982 gab es da einen Grenzknick zwischen Neuendorf und Böseckendorf da zeigten die Trichter Richtung KW !!!
Am letzten Pfahl an der Ecke war keine.



zuletzt bearbeitet 23.10.2013 00:34 | nach oben springen

#56

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.10.2013 11:03
von EK82I | 869 Beiträge

Bei den Bildern ist ja auch ein Grenzknick bei Thielitz abgelichtet,der lag auch auf unserem damaligen Weg,entlang K6.Egal,wohinn der Trichter auch zeigte,mulmig war einem doch an solch einer Stelle.Aber selbst wenn man stundenlang dort unterwgs war oder noch irgendwas absichern sollte,eine bestimmte Anspannung war immer da.Das allerschlimmste aber,der Sackstand bei Auslösungen des nachts.
Dort einen eventuell Verletzten zu bergen bzw zu versorgen ,das zu bewerkstelligen hätte bei jedem höchste Überwindung gefordert. So richtig voll in den Trichter hab ich erst in einem Grenzlandmuseum reingesehen,das hat schon gereicht.Erschreckend,dass dieses Teil so ein Unheil an Mensch und Tier angerichtet hat.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Befehl lautet-Selbstschussanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.10.2013 11:33
von connies9 | 78 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #42
Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

Vielleicht schafft es ein Mod das "tz" gegen ein "ss" auszutauschen.


In 3 Monaten nicht geschafft. Absicht oder Ignoranz? Ich bin kein Mod, kann es hier oben korrigieren.



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.10.2013 11:50
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von 82zwo im Beitrag #55
Also 1982 gab es da einen Grenzknick zwischen Neuendorf und Böseckendorf da zeigten die Trichter Richtung KW !!!
Am letzten Pfahl an der Ecke war keine.


Also hatte nicht nur ich einen "Knick in der Optik" denn so war es halt wirklich


nach oben springen

#59

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.10.2013 12:42
von Hansteiner | 1.412 Beiträge

Grenzwolf62, wurde das denn nicht geändert ?

VG H.

PS: Mir hat mal ein Offz. des Minenbaus einen "Brocken" der SM-70 gezeigt, hatte den in der Geldbörse.Wie kantig die waren !
Und davon etwa 70 Stk. in den Dingern.
Ich hatte jedenfalls immer einen großen Respekt vor der Anlage !



EK82I hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.10.2013 12:54 | nach oben springen

#60

RE: Befehl lautet-Selbstschutzanlagen anbringen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.10.2013 13:38
von eisenringtheo | 9.168 Beiträge

Gab es eigentlich spezielle Schutzkleidung für die Pioniere an den Anlagen 501 und 701, insbesondere Splitterschutz?
Theo


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
1 von 2 Befehl ist Befehl
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von Fred.S.
4 31.10.2016 18:36goto
von zweedi04 • Zugriffe: 269
"Piwo jest" trotz Befehl 30 / 66 ?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von der alte Grenzgänger
17 25.04.2016 18:38goto
von PF75 • Zugriffe: 847
Der Befehl " M "
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Ostlandritter
85 03.03.2015 16:39goto
von damals wars • Zugriffe: 4809
E - Befehl / EB
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
11 21.06.2014 10:12goto
von Nick • Zugriffe: 719
Stalins “Fackelmänner-Befehl” – Ein verfälschtes Dokument *blöd_frag*
Erstellt im Forum Themen vom Tage von 94
5 02.03.2015 15:12goto
von 94 • Zugriffe: 684
Befehl, Gehorsam und Gewissen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von 80er
291 08.05.2013 11:12goto
von Barbara • Zugriffe: 10550
Befehl 101
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Alfred
22 10.03.2010 14:02goto
von Alfred • Zugriffe: 1357
SM 70 Anbringung - Bestandteile
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von pat1967
21 20.02.2012 07:26goto
von Feliks D. • Zugriffe: 4771
Befehl 44 und Befehl 13
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Mike59
20 02.08.2010 19:06goto
von Weichmolch • Zugriffe: 2386

Besucher
22 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2300 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557587 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen