#61

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 18:28
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #60
Na das trifft ja wohl auch auf jeden Theilnehmer (den Begriff User finden ja einzelne Damen nicht nett) an diesem und anderen Foren zu und zumindest zu sozialen Netzwerken hat Krenz auch eine Meinung, demnächst in der Zeit. Und eine Nachrichtenagentur war vorab schonemal so nett ...

Der letzte SED-Generalsekretär Egon Krenz glaubt, dass die DDR im Zeitalter Sozialer Netzwerke die innerdeutsche Mauer nicht hätte aufrecht erhalten können: "Gegen Facebook wäre wohl keine Mauer möglich gewesen. Das ist doch völlig klar", sagte Krenz in einem Gespräch mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Die isolierte DDR wäre demnach im Facebook-Zeitalter einmal mehr in existenzielle Nöte geraten: "Diese wechselseitig abgeschotteten Systeme hätte man in einer Welt der Sozialen Medien sicher nicht so einfach aufrecht erhalten können", sagte der 76-Jährige.

"Wir hätten es akzeptieren müssen, dagegen hätte sich niemand wenden können. Vieles hätte sich von selbst erledigt", so der letzte SED-Generalsekretär weiter. Krenz, der nach eigenen Angaben selbst ein iPhone nutzt, sieht kein Problem darin, wenn Sozialisten sich auf moderne Technik einlassen. Mit globalen Unternehmen wie Apple habe er auch keine Schwierigkeiten, solange sie ihren Mitarbeitern vernünftige Löhne bezahlten: "Schon Marx hat, wenn ich das mal sehr vereinfachen darf, gesagt: Der Kapitalismus bringt schlechte, aber auch sehr gute Dinge zustande", so Krenz. Egon Krenz war am 17. Oktober 1989 Nachfolger Erich Honeckers als SED-Generalsekretär und Staatsratsvorsitzender der DDR geworden. In der Wendezeit hatte er bereits nach rund sieben Wochen seine Ämter wieder verloren. In den kommenden Tagen wird ein von ihm herausgegebenes Buch über seinen Vorvorgänger Walter Ulbricht erscheinen.
(dts)


*kopfkratz*

Das Buch kann man lesen - es zeigt halt Details auf, welche (also jedenfalls mir) so nicht geläufig waren. Er gibt das Buch wohl raus, aber reden bzw. schreiben lässt er andere. Wie mit allen anderen Informationen wird der Leser auch hier nicht umhin kommen sich weitere Informationen zur Meinungsbildung zu besorgen.


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 18:29 | nach oben springen

#62

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 18:53
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #59
Der Krenz sollte sich lieber mit sich selber beschäftigen, da hätte er genug zu tun.



Hat er schon.

Auch von Herrn Krenz gibt es Bücher. So z.B. "Herbst 89"


nach oben springen

#63

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 19:01
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #62
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #59
Der Krenz sollte sich lieber mit sich selber beschäftigen, da hätte er genug zu tun.



Hat er schon.

Auch von Herrn Krenz gibt es Bücher. So z.B. "Herbst 89"


Ruhig Blut Alfred, weiß ich doch das der Herr Krenz schon seine Erinnerungen zu Papier gebracht hat.
Habe mich halt nur gefragt warum ein Nichtsnutz sich nun unbedingt mit einem anderen Nichtsnutz beschäftigen muss.


Bugsy und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.06.2013 19:05 | nach oben springen

#64

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 19:38
von damals wars | 12.192 Beiträge

Immerhin haben sie versucht, das Weltkulturerbe in die Tat umzusetzen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#65

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 19:42
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Wir haben heute mehr "Nichtsnutze" als je zuvor, warum so unsachlich?


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 19:48
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #65
Wir haben heute mehr "Nichtsnutze" als je zuvor, warum so unsachlich?


Warum unsachlich?
Welchen hervorragenden Nutzen hatten denn diese beiden, sich nie einer Wahl gestellten "Politiker"?
Der eine war ein lupenreiner Stalin-Import und der andere ein speichelleckender Emporkömmling, schönen Dank auch.
Nun bin ich auf deine sachlichen Erklärungen gespannt.


Gert und grenzgänger81 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:01 | nach oben springen

#67

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 19:52
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #64
Immerhin haben sie versucht, das Weltkulturerbe in die Tat umzusetzen.


Nee - scheint so nicht der Fall gewesen zu sein. Dann eventuell doch einmal das Buch lesen, bin zwar noch im Bereich von 13% (Kindle) aber es wird sehr deutlich festgestellt das Stalin nicht nach marxistischen Prinzipen arbeitete. Und er war eben bis Chruschtschow das Maß der Dinge im Osten. Und so wie es sich zeigt wurde er es danach auch wieder.


nach oben springen

#68

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 20:09
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Ich habe nach lesen der ersten Seiten auch erfahren wie der Satz von Walther weiter geht, denn es ist klar zu erkenne das geschnitten wurde.




".. wir sind für vertragliche Beziehungen zwischen Westberlin und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik." Ist doch auch schon eine Erkenntnisgewinn.


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:15 | nach oben springen

#69

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 20:11
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #66
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #65
Wir haben heute mehr "Nichtsnutze" als je zuvor, warum so unsachlich?


Warum unsachlich?
Welchen hervorragenden Nutzen hatten denn diese beiden, sich nie einer Wahl gestellten "Politiker"?
Der eine war ein lupenreiner Stalin-Import und der andere ein speichelleckender Emporkömmling, schönen Dank auch.
Nun bin ich auf deine sachlichen Erklärungen gespannt.




Darauf sachlich reagieren?

- Stalin Import
- Speichellecker

Wenn das Deine Sachlichkeit ist, dann "spiele allein weiter"....

Einen schönen Abend noch


nach oben springen

#70

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 20:16
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #66
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #65
Wir haben heute mehr "Nichtsnutze" als je zuvor, warum so unsachlich?


Warum unsachlich?
Welchen hervorragenden Nutzen hatten denn diese beiden, sich nie einer Wahl gestellten "Politiker"?
Der eine war ein lupenreiner Stalin-Import und der andere ein speichelleckender Emporkömmling, schönen Dank auch.
Nun bin ich auf deine sachlichen Erklärungen gespannt.



Kannst Du dies wirklich einschätzen ?

Krenz und Co hätten im Herbst 1989 ganz andere Entscheidungen fällen können. Nur mal ein Beispiel.


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:18 | nach oben springen

#71

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 20:30
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #70
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #66
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #65
Wir haben heute mehr "Nichtsnutze" als je zuvor, warum so unsachlich?


Warum unsachlich?
Welchen hervorragenden Nutzen hatten denn diese beiden, sich nie einer Wahl gestellten "Politiker"?
Der eine war ein lupenreiner Stalin-Import und der andere ein speichelleckender Emporkömmling, schönen Dank auch.
Nun bin ich auf deine sachlichen Erklärungen gespannt.



Kannst Du dies wirklich einschätzen ?

Krenz und Co hätten im Herbst 1989 ganz andere Entscheidungen fällen können. Nur mal ein Beispiel.


Du bist aber befähigt zur unfehlbaren Einschätzung?
Der ohne Co. faforisierte doch ursprünglich die fernöstliche Lösung, nehme an die Vorstellung seine glänzende Karriere an einem Laternenmast zu beenden hat ihn das nochmal durchdenken lassen.
Gebt doch bitte für gestandene Leute nun nicht ewig weiter den Märchenonkel.


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:31 | nach oben springen

#72

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 20:35
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #71
Zitat von Alfred im Beitrag #70
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #66
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #65
Wir haben heute mehr "Nichtsnutze" als je zuvor, warum so unsachlich?


Warum unsachlich?
Welchen hervorragenden Nutzen hatten denn diese beiden, sich nie einer Wahl gestellten "Politiker"?
Der eine war ein lupenreiner Stalin-Import und der andere ein speichelleckender Emporkömmling, schönen Dank auch.
Nun bin ich auf deine sachlichen Erklärungen gespannt.



Kannst Du dies wirklich einschätzen ?

Krenz und Co hätten im Herbst 1989 ganz andere Entscheidungen fällen können. Nur mal ein Beispiel.


Du bist aber befähigt zur unfehlbaren Einschätzung?
Der ohne Co. faforisierte doch ursprünglich die fernöstliche Lösung, nehme an die Vorstellung seine glänzende Karriere an einem Laternenmast zu beenden hat ihn das nochmal durchdenken lassen.
Gebt doch bitte für gestandene Leute nun nicht ewig weiter den Märchenonkel.




Du solltest dich mal über Krenz und Co informieren. Auch die Ereignisse Herbst 89 hatten wir hier schon.
Und der Laternenmast spielte bei den Entscheidungen keine Rolle.


nach oben springen

#73

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 20:36
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #72
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #71
Zitat von Alfred im Beitrag #70
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #66
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #65
Wir haben heute mehr "Nichtsnutze" als je zuvor, warum so unsachlich?


Warum unsachlich?
Welchen hervorragenden Nutzen hatten denn diese beiden, sich nie einer Wahl gestellten "Politiker"?
Der eine war ein lupenreiner Stalin-Import und der andere ein speichelleckender Emporkömmling, schönen Dank auch.
Nun bin ich auf deine sachlichen Erklärungen gespannt.



Kannst Du dies wirklich einschätzen ?

Krenz und Co hätten im Herbst 1989 ganz andere Entscheidungen fällen können. Nur mal ein Beispiel.


Du bist aber befähigt zur unfehlbaren Einschätzung?
Der ohne Co. faforisierte doch ursprünglich die fernöstliche Lösung, nehme an die Vorstellung seine glänzende Karriere an einem Laternenmast zu beenden hat ihn das nochmal durchdenken lassen.
Gebt doch bitte für gestandene Leute nun nicht ewig weiter den Märchenonkel.




Du solltest dich mal über Krenz und Co informieren. Auch die Ereignisse Herbst 89 hatten wir hier schon.
Und der Laternenmast spielte bei den Entscheidungen keine Rolle.


Also mal Wiki bemühen?
Hallo, ich habe in der DDR gelebt und das nicht wie du scheinbar in so einer Art Brutkasten


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:37 | nach oben springen

#74

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 20:43
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #73
Zitat von Alfred im Beitrag #72
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #71
Zitat von Alfred im Beitrag #70
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #66
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #65
Wir haben heute mehr "Nichtsnutze" als je zuvor, warum so unsachlich?


Warum unsachlich?
Welchen hervorragenden Nutzen hatten denn diese beiden, sich nie einer Wahl gestellten "Politiker"?
Der eine war ein lupenreiner Stalin-Import und der andere ein speichelleckender Emporkömmling, schönen Dank auch.
Nun bin ich auf deine sachlichen Erklärungen gespannt.



Kannst Du dies wirklich einschätzen ?

Krenz und Co hätten im Herbst 1989 ganz andere Entscheidungen fällen können. Nur mal ein Beispiel.


Du bist aber befähigt zur unfehlbaren Einschätzung?
Der ohne Co. faforisierte doch ursprünglich die fernöstliche Lösung, nehme an die Vorstellung seine glänzende Karriere an einem Laternenmast zu beenden hat ihn das nochmal durchdenken lassen.
Gebt doch bitte für gestandene Leute nun nicht ewig weiter den Märchenonkel.




Du solltest dich mal über Krenz und Co informieren. Auch die Ereignisse Herbst 89 hatten wir hier schon.
Und der Laternenmast spielte bei den Entscheidungen keine Rolle.


Also mal Wiki bemühen?
Hallo, ich habe in der DDR gelebt und das nicht wie du scheinbar in so einer Art Brutkasten


Wiki ? Kannst Du gern machen. Ich nehme da lieber die verschiedensten Archive und persönliche Gespräche mit den verschiedensten Zeitzeugen.


nach oben springen

#75

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 20:46
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #74
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #73
Zitat von Alfred im Beitrag #72
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #71
Zitat von Alfred im Beitrag #70
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #66
Zitat von ddr-bürger im Beitrag #65
Wir haben heute mehr "Nichtsnutze" als je zuvor, warum so unsachlich?


Warum unsachlich?
Welchen hervorragenden Nutzen hatten denn diese beiden, sich nie einer Wahl gestellten "Politiker"?
Der eine war ein lupenreiner Stalin-Import und der andere ein speichelleckender Emporkömmling, schönen Dank auch.
Nun bin ich auf deine sachlichen Erklärungen gespannt.



Kannst Du dies wirklich einschätzen ?

Krenz und Co hätten im Herbst 1989 ganz andere Entscheidungen fällen können. Nur mal ein Beispiel.


Du bist aber befähigt zur unfehlbaren Einschätzung?
Der ohne Co. faforisierte doch ursprünglich die fernöstliche Lösung, nehme an die Vorstellung seine glänzende Karriere an einem Laternenmast zu beenden hat ihn das nochmal durchdenken lassen.
Gebt doch bitte für gestandene Leute nun nicht ewig weiter den Märchenonkel.




Du solltest dich mal über Krenz und Co informieren. Auch die Ereignisse Herbst 89 hatten wir hier schon.
Und der Laternenmast spielte bei den Entscheidungen keine Rolle.


Also mal Wiki bemühen?
Hallo, ich habe in der DDR gelebt und das nicht wie du scheinbar in so einer Art Brutkasten


Wiki ? Kannst Du gern machen. Ich nehme da lieber die verschiedensten Archive und persönliche Gespräche mit den verschiedensten Zeitzeugen.


Ist ja schon gut Alfred.
Wenn ich Archive lese stelle ich mir immer den Schwabe Willi vor wie der mit seiner Laterne...


nach oben springen

#76

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 20:51
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #68
Ich habe nach lesen der ersten Seiten auch erfahren wie der Satz von Walther weiter geht, denn es ist klar zu erkenne das geschnitten wurde.




".. wir sind für vertragliche Beziehungen zwischen Westberlin und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik." Ist doch auch schon eine Erkenntnisgewinn.


dieser Dummkopf glaubte doch nicht etwa, dass er das Westberlin aus dem westlichen Block herausloesen koennte. Mit diesem Bloedsinn ist schon sein Goenner Chrustschow gescheitert, Er war eben auch nur ein dummer stalinistischer Apparatschik, leider hat er es nicht mehr erlebt wie seine Spalterpolitik vor die Wand gefahren ist.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#77

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 21:04
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #76
Zitat von Mike59 im Beitrag #68
Ich habe nach lesen der ersten Seiten auch erfahren wie der Satz von Walther weiter geht, denn es ist klar zu erkenne das geschnitten wurde.




".. wir sind für vertragliche Beziehungen zwischen Westberlin und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik." Ist doch auch schon eine Erkenntnisgewinn.


dieser Dummkopf glaubte doch nicht etwa, dass er das Westberlin aus dem westlichen Block herausloesen koennte. Mit diesem Bloedsinn ist schon sein Goenner Chrustschow gescheitert, Er war eben auch nur ein dummer stalinistischer Apparatschik, leider hat er es nicht mehr erlebt wie seine Spalterpolitik vor die Wand gefahren ist.




Ulbricht war kein Dummkopf,Gert.
Wenn ich von meiner Segeltour zurück bin greife ich das Thema gerne nochmal auf.

seaman


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 21:04 | nach oben springen

#78

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 21:06
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #76
Zitat von Mike59 im Beitrag #68
Ich habe nach lesen der ersten Seiten auch erfahren wie der Satz von Walther weiter geht, denn es ist klar zu erkenne das geschnitten wurde.




".. wir sind für vertragliche Beziehungen zwischen Westberlin und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik." Ist doch auch schon eine Erkenntnisgewinn.


dieser Dummkopf glaubte doch nicht etwa, dass er das Westberlin aus dem westlichen Block herausloesen koennte. Mit diesem Bloedsinn ist schon sein Goenner Chrustschow gescheitert, Er war eben auch nur ein dummer stalinistischer Apparatschik, leider hat er es nicht mehr erlebt wie seine Spalterpolitik vor die Wand gefahren ist.




Davon habe ich bis jetzt noch nichts gefunden - kommt ja eventuell noch. Deine Wissen über die Intelligenz von U. erstaunt mich. Was ich auch nicht verstehe, ich denke er war ein Stalinist (stalinistischer Apparatschik) und dann war Chrustschow sein Gönner? Das passt aber auch nicht so richtig. Kommt mir vor als ob du einfach Plattitüden aneinander reihst.


nach oben springen

#79

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 21:18
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #78
Zitat von Gert im Beitrag #76
Zitat von Mike59 im Beitrag #68
Ich habe nach lesen der ersten Seiten auch erfahren wie der Satz von Walther weiter geht, denn es ist klar zu erkenne das geschnitten wurde.




".. wir sind für vertragliche Beziehungen zwischen Westberlin und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik." Ist doch auch schon eine Erkenntnisgewinn.


dieser Dummkopf glaubte doch nicht etwa, dass er das Westberlin aus dem westlichen Block herausloesen koennte. Mit diesem Bloedsinn ist schon sein Goenner Chrustschow gescheitert, Er war eben auch nur ein dummer stalinistischer Apparatschik, leider hat er es nicht mehr erlebt wie seine Spalterpolitik vor die Wand gefahren ist.




Davon habe ich bis jetzt noch nichts gefunden - kommt ja eventuell noch. Deine Wissen über die Intelligenz von U. erstaunt mich. Was ich auch nicht verstehe, ich denke er war ein Stalinist (stalinistischer Apparatschik) und dann war Chrustschow sein Gönner? Das passt aber auch nicht so richtig. Kommt mir vor als ob du einfach Plattitüden aneinander reihst.

Mike im Gegensatz zu dir bin ich Zeitźeuge. Dafuer kannst du nichts aber nimm es mal so als gegeben an,Aber ich klaere dich gerne auf, Auch ist der stalinistische Apparatschik nur scheinbar ein Widerspruch, Chrustschow hat zwar mit Stalin gebrochen aber den Stalinisten Ulbricht hat er nicht beseitigt, Deswegen konnte der sein Unwesen in der DDR wëiter treiben und weiter dummes Zeug erzaehlen, wenn du verstehst was ich meine,


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#80

RE: Egon Krenz: Walter Ulbricht

in DDR Grenze Literatur 26.06.2013 21:19
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #78


Was ich auch nicht verstehe, ich denke er war ein Stalinist (stalinistischer Apparatschik) und dann war Chrustschow sein Gönner? Das passt aber auch nicht so richtig.




Was war Chrustschow?

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 761 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 64 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen