Seite 3 von 16
#31 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von schulzi 27.11.2012 12:10

avatar

bei komplekte fällt mir ein wir hatten einen leutnant der war ganz verrückt nach dem dosenbrot und hat es am komplektetag mit uns gegen frisches bäckerbrot getauscht.von den wurstdosen hat mir am besten die rotwurst,leberwurst,schalzfleich und die jagtwurst geschmeckt.der chesterkäse eignete sich gut als kitt für die B-turmfenster

#32 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von Berni61 27.11.2012 12:50

avatar

Bei uns in der GK gab es kein Komplektetag es wurde nur ein paar Sorten raus gelegt, wie Kammfleisch, Jagdwurst, und Schmalzfleisch. Das ganze andere hat der Spieß mit zum Schweine füttern nach Hause genommen, dafür gab es dann beim Schlachten frische Sachen. Da gab es dann frisches Gehacktes und schlachte Kohl.

#33 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von Gebi 27.11.2012 19:07

Zitat von schulzi im Beitrag #31
bei komplekte fällt mir ein wir hatten einen leutnant der war ganz verrückt nach dem dosenbrot und hat es am komplektetag mit uns gegen frisches bäckerbrot getauscht.von den wurstdosen hat mir am besten die rotwurst,leberwurst,schalzfleich und die jagtwurst geschmeckt.der chesterkäse eignete sich gut als kitt für die B-turmfenster


Da hast Du Recht. ich muss sagen, dass ich zuerst in Mengersgereuth-Hämmern war. Dort war das Essen deutlich besser. Also hatte das auch was mit dem Spieß zu tun. Am meißten an Geld hatte ich, wenn ich in Urlaub war. Das zeigt, dass die Verpflegungfssätze in der GK garnicht so schlecht waren. Natürlich kann ich aus 100 DDR-Mark nur Mist zaubern oder ich war Küchenbulle mit Herz und Seele.

Gruß

Gebi

#34 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von StabPL 27.11.2012 19:48

Hallo Jawa350,
keine Angst, meine Bücher schreibe ich noch selber.
Es hat mich interessiert, warum das Essen in der GK besser war, als im GAR.
Natürlich hat es auch an der kleineren Stammbesatzung gelegen, bestimmt auch an der Küchenbesatzung und an dem höheren Verpflegungssatz in der Gk (oder irre ich mich hier).
Es kamen vielleicht mehrere Aspekte zusammen, die eine bessere Verpflegung ausmachten.
StabPL

#35 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von jecki09 27.11.2012 19:58

avatar

Vielleicht lag es auch an den Köchen vielmehr - Köchinnen. Das waren bei uns, die Frau von einem GAK, die vom Polit, sowie eine -ich glaube Rentnerin. Letzere konnte wohl am besten kochen. Bei denen gabe es mehr gewürze als nur Salz und Pfeffer.
Da konnt unser Küchen-Uffz sehr viel lernen.

#36 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von Jawa 350 27.11.2012 20:35

Zitat von Berni61 im Beitrag #32
Bei uns in der GK gab es kein Komplektetag es wurde nur ein paar Sorten raus gelegt, wie Kammfleisch, Jagdwurst, und Schmalzfleisch. Das ganze andere hat der Spieß mit zum Schweine füttern nach Hause genommen, dafür gab es dann beim Schlachten frische Sachen. Da gab es dann frisches Gehacktes und schlachte Kohl.


Ich habe damals jedes Jahr zu Hause ein Schwein geschlachtet - aber was ist Schlachte Kohl ?

#37 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von Berni61 27.11.2012 23:11

avatar

Zitat von Jawa 350 im Beitrag #36
Zitat von Berni61 im Beitrag #32
Bei uns in der GK gab es kein Komplektetag es wurde nur ein paar Sorten raus gelegt, wie Kammfleisch, Jagdwurst, und Schmalzfleisch. Das ganze andere hat der Spieß mit zum Schweine füttern nach Hause genommen, dafür gab es dann beim Schlachten frische Sachen. Da gab es dann frisches Gehacktes und schlachte Kohl.


Ich habe damals jedes Jahr zu Hause ein Schwein geschlachtet - aber was ist Schlachte Kohl ?



Also Schlachte Kohl ist Sauerkraut mit Eisbein, Schweinebauch und Fleischknochen. Da wird doch in jeder Region was anders dazu gesagt.

LG
Berni61

#38 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von Damals87 28.11.2012 18:24

avatar

Hallo,

@Berni61, ach so! Fast hätte ich ohne diese Erklärung einen Aufruf zu einer strafbaren Handlung vermutet.

Grüße aus Hessen

#39 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von Jawa 350 28.11.2012 20:07

Ohne Worte !

#40 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von StabPL 29.11.2012 11:30

Das stimmt aber nun wirklich!
StabPL

#41 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von StabPL 04.12.2012 09:31

Was beinhaltet eigentlich die Norm 130 in der Verpflegung der GT?
StabPL

#42 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von Berni61 04.12.2012 15:50

avatar

Hallo StabPL

schau hier mal, da findest du was du suchst.

http://home.snafu.de/veith/ordnung.htm

Gruß Bernd

#43 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von StabPL 06.12.2012 18:14

Danke für diesen Hinweis.
Wer hat sich die Mühe gemacht und so ein umfangreiches Werk, wie das Handbuch eingestellt.
Stutzig bin ich geworden bei der Rubrik Eier und der Angabe in Gramm:
Eier g 35 50
Wie wollte man dies durchsetzen!
StabPL

#44 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von exgakl 06.12.2012 18:29

avatar

Zitat von StabPL im Beitrag #43
Danke für diesen Hinweis.
Wer hat sich die Mühe gemacht und so ein umfangreiches Werk, wie das Handbuch eingestellt.
Stutzig bin ich geworden bei der Rubrik Eier und der Angabe in Gramm:
Eier g 35 50
Wie wollte man dies durchsetzen!
StabPL


Hallo Stabpl,

es wird wohl niemand pro Person und Manschaftsdienstgrad die Mengen abgemessen haben, aber es spielte natürlich für die Monats und Wochenkalkulation in der Einheit eine erhebliche Rolle. Die daraus prod. Speisen ergaben dann wieder so oder ungefähr die Menge laut Verpflegungsnorm...

VG exgakl

#45 RE: Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? von dergrenzer 06.12.2012 18:38

Also ich fand die Verpflegung wirklich Klasse. Auch Nachts konnte man vom Küchenbullen mal schnell ein paar Spiegeleier kriegen. Mal ganz abgesehen vom Wochenend-Verpflegungsbeutel. Mit SÜDFRÜCHTEN!!! Ich musste mal (Strafarbeit) im Regiment Meinigen für alle die Beutel packen. Naja, hat auch Laune gemacht.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz