Seite 3 von 3
#31 RE: Buchtipp von wildhüter 10.01.2022 18:05

@Alfred, der Anfang eines weiteren ärztlichen Gutachten.
Ich glaube das hellste Herz entdeckt zu haben nach der ärztlichen Diagnostik Einer der Ehrlichkeit mit einem Geschenkband versieht.

#32 RE: Buchtipp von Alfred 10.01.2022 18:11

avatar

Zwischen Kritik und Spinnerei gibt aber einen Unterschied.

#33 RE: Buchtipp von 10.01.2022 18:16

Die Zeiten in denen du und andere entschieden haben, was Kritik und Spinnerei ist, die sind lange vorüber.
Eigentlich gab es damals keine Kritik an euch, denn die "Partei hat immer Recht", wenn ich mich richtig erinnere.

#34 RE: Buchtipp von wildhüter 10.01.2022 18:22

habe gerade die Zusammenfassung zu den Tigerkäfigen, Hohenschönhausen gelesen. Ist ja eine Zusammenstellung von ehemaligen Häftlingen. Fast nicht vorstellbar! darüber soll geschrieben werden wie ich gehört habe.

#35 RE: Buchtipp von andyman 10.01.2022 18:39

avatar

Zitat von birx20 im Beitrag #20
Über diesen Arzt und dessen Flucht aus der DDR gab es eine Fernsehreportage.
Leider weiß ich den Sender nicht mehr.
Ein wahnsinns sportliche Leistung diese Strecke zu schwimmen.

Der Arzt heißt Peter Döbler und es gibt dieses Video von seiner Fluchtgeschichte
https://youtu.be/ZGCdQ8D_hZs
Lgandyman

#36 RE: Buchtipp von Fall 80 10.01.2022 18:43

Zitat von gitarre52 im Beitrag #25
danke ulli,
hast du es auch gelesen?
mfg klaus


@gitarre52 Hallo Klaus, ja ich habe es gelesen und noch im Regal stehen.

Uli

#37 RE: Buchtipp von Ehli 19.07.2022 16:58

avatar

Kennt jemand dieses Buch?

Produktbeschreibung
Ein Ehepaar versucht, Ende der 40er Jahre mit ihrer 11-jährigen Tochter über die Demarkationslinie zu fliehen, - als sie ein Kornfeld durchqueren, fallen plötzlich Schüsse. Ein 10-jähriger Junge folgt seinem großen Bruder heimlich über den zugefrorenen Goldensee, - er hat das westliche Ufer fast erreicht, da holt ihn eine Karabinerkugel ein. Ein 15-Jähriger will mit drei Freunden die Elbe durchschwimmen, - sie werden von Grenzsoldaten entdeckt und gnadenlos unter Feuer genommen. Beamte des westdeutschen Grenzzolldienstes hören zwei Detonationen im Minengürtel der DDR - und müssen mit ansehen, wie ein Mensch "verglüht".

Ein junges Paar aus der DDR, die Frau ist erst 16 Jahre alt, versucht über die Grenze in die Bundesrepublik zu flüchten, - als Grenzsoldaten das Feuer auf sie eröffnen, kommt es zur Katastrophe. Ein 15-Jähriger will mit einem Freund nahe des beliebten Ferienortes Benneckenstein im Harz über die Grenze fliehen, - sie werden entdeckt und erbarmungslos beschossen Ein 17-Jähriger will gemeinsam mit zwei Freunden im Nordharz über die Grenze flüchten, - sie laufen ohne jede Ahnung in die mörderischen DDR-Selbstschussanlagen.

Sieben Todesfälle von Kindern und Jugendlichen im ehemaligen Grenzgebiet der DDR zur BRD hat der Autor für sein neues Buch recherchiert und erzählt. Jedem Todesfall ist zudem eine Nachbemerkung angefügt, die u.a. die Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei bzw. der ZERV dokumentiert, ebenso ein Todesfall-Protokoll mit allen relevanten Daten und Fakten.

Eine Chronik der Todesfälle in der Zeit von 1949 bis 1989 sowie Zahlen und Fakten zum DDR-Grenzregime ergänzen das Buch.
Produktdetails
Verlag: epubli
11. Aufl.
Seitenzahl: 160
Deutsch
Abmessung: 190mm x 125mm x 9mm
Gewicht: 166g
ISBN-13: 9783748539278
ISBN-10: 3748539274
Artikelnr.: 56518164

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz