Seite 2 von 10
#16 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von BZ-Boizenburg 29.02.2012 15:22

Bei uns gabs keine weiblichen Angehörigen der GT !

#17 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von Greso 29.02.2012 15:24

avatar

Hat zwar mit Grenztruppen nichts zu schaffen,aber es war ja unsere Waffe..
Heute in der Zeitung..

#18 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von EK 82/2 29.02.2012 15:27

Zitat von Udo
Auf dem Foto zu diesem Beitrag trägt der Soldat das Koppel falsch rum. Geht gar nicht!!!


doch geht. ich denke da hat einer die wendezeit zu ernst genommen.
bei uns waren frauen im stab an der grenze. meine kp lag am stabsgebäude und ich erinnere mich an eine richtig süße aber die war mir dienstgradmäßig zu hoch.
ek 82/2

#19 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von BZ-Boizenburg 29.02.2012 15:29

Ja stimmt; hab ich heute Früh auch gelesen. Is´n das für ne Zeitung oder stehts überall drin?
Bis jetzt war sie (Die AK47) robust und unverwüstlich. Obs bei der neuen auch so wird ????

- Ah, hab mal schnell dein Profil besucht - bist ja auch aus dem Raum Dessau !!!!!!!!!
Grüße aus Dessau !

#20 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von EK 82/2 29.02.2012 15:33

Zitat von BZ-Boizenburg
Ja stimmt; hab ich heute Früh auch gelesen. Is´n das für ne Zeitung oder stehts überall drin?
Bis jetzt war sie (Die AK47) robust und unverwüstlich. Obs bei der neuen auch so wird ????


ich würde die AK 47 heute noch lieben wenn ich in uniform wäre. es gibt heute bessere waffen, aber treue vergist man nicht.
die war immer treu selbst wenn sie mal runter fiel in den dreck.
ek 82/2

#21 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von BZ-Boizenburg 29.02.2012 15:35

Ja, meine ich auch.
Auf unserem Boot hatten wir noch zusätzlich ein SMG (bezeichnung weis ich nicht mehr) mit Zweibein und 2 Kisten zu je 200 Schuß mit an Bord. Mußte der Maschi schleppen, ich als Funker das R106 und die Verpflegung für uns Drei.

#22 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von Greso 29.02.2012 15:44

avatar

Zitat von BZ-Boizenburg
Ja stimmt; hab ich heute Früh auch gelesen. Is´n das für ne Zeitung oder stehts überall drin?
Bis jetzt war sie (Die AK47) robust und unverwüstlich. Obs bei der neuen auch so wird ????

- Ah, hab mal schnell dein Profil besucht - bist ja auch aus dem Raum Dessau !!!!!!!!!
Grüße aus Dessau !



Ja,ich war aus Dessau und kehrte zu meinen Wurzeln zurück nach Wörlitz..

#23 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von GZB1 29.02.2012 15:44

avatar

Zitat von Greso
Hat zwar mit Grenztruppen nichts zu schaffen,aber es war ja unsere Waffe..
Heute in der Zeitung..



Interessant wäre dabei welches Kaliber die neue Waffe hätte?

AK-74 und Nachfolger: http://de.wikipedia.org/wiki/5,45_x_39_mm

GT hatte AK-47, AKM, und KMS-72

#24 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von BZ-Boizenburg 29.02.2012 15:58

Ja da passen natürlich mehr ins Magazin oder alles wird bischen leichter. Gegen Mann sind die sicher genauso effektiv aber gegen Material.
Glaube nicht das die die gleiche Durchschlagskraft haben wie die 7,62 er mit Stahlkern.

#25 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von BZ-Boizenburg 29.02.2012 16:01

"Greso"]

Zitat von BZ-Boizenburg
Ja stimmt; hab ich heute Früh auch gelesen. Is´n das für ne Zeitung oder stehts überall drin?
Bis jetzt war sie (Die AK47) robust und unverwüstlich. Obs bei der neuen auch so wird ????

- Ah, hab mal schnell dein Profil besucht - bist ja auch aus dem Raum Dessau !!!!!!!!!
Grüße aus Dessau !



Ja,ich war aus Dessau und kehrte zu meinen Wurzeln zurück nach Wörlitz..[/quote]

Ich bin auch kein gebürtiger Dessau sondern bin 1983 aus Sachsen (Nähe Radeberg) nach Dessau gezogen!

#26 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von 94 29.02.2012 17:51

avatar

Zitat von GZB1
Interessant wäre dabei welches Kaliber die neue Waffe hätte?


Neben den gängigen Kalibern 5.45x39, 5.56x45, 7.62x39 und 7.62x51 ist auch die Patrone 6,5mm Grendel im Gespräch für die AK-12.
Mal sehn, was Ischmasch in Nürnberg dabei hat.

#27 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von EK 82/2 29.02.2012 17:59

sowas bekamen wir im sommer 1982 als neue waffe. nur eine für unsere kompanie aber weil es damit ein besonderen vorfall gab erinnere ich mich genau an das ags-17. unseres war aber auf einem langen 3 bock und hatte keine trommel, sondern rechts einen magazinstreifen. die stellung betrug 1 qm aushub. kann dazu jemand mehr sagen? ich glaube wir nannten das AGS-17 chinesensense.
hier ein viedeo was das für ein ding ist. unseres sah etwas anders aus aber selbe wirkung und selber name.
https://www.youtube.com/watch?v=KGg3jjB9S8c
ek 82/2

#28 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von BZ-Boizenburg 29.02.2012 18:12

Ist ein automatischer Granatwerfer 30 mm.
https://de.wikipedia.org/wiki/AGS-17_Plamyja
Die entwickeln alle immer neue und effektivere Waffen:
https://www.youtube.com/watch?v=AEu9LLQpOF8
Ist das nicht Wahsinn !!!

#29 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von EK 82/2 29.02.2012 18:20

Zitat von BZ-Boizenburg
Ist ein automatischer Granatwerfer 30 mm.
https://de.wikipedia.org/wiki/AGS-17_Plamyja
Die entwickeln alle immer neue und effektivere Waffen:
https://www.youtube.com/watch?v=AEu9LLQpOF8
Ist das nicht Wahsinn !!!


ich kenne das scheiß ding und sehe die situation noch vor mir als deswegen ein major die pistole auf unseren zugführer richtete (ultn) und sgte im e-fall hätte ich sie jetzt erschoßen. wir die mpi durchluden und auf den major richteten. er hatte vergessen das wir grade aus dem grenzdienst kamen als gefechtsalarm war und unsere waffen scharf waren. alles hatte kein nachspiel,keiner machte meldung ( der major war ein polit vom stab und nicht der klügste) .alles nur wegen dem scheiß neuen ags-17. ich meine nur ob sich jemand an die damalige einführung der chinesensense erinnern kann?
ek 82/2

#30 RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ? von BZ-Boizenburg 29.02.2012 18:28

Ich kenne keine Chinesensense !?! Was ist den das ??

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz