Seite 7 von 7
#91 RE: Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr? von eisenringtheo 26.10.2010 21:53

avatar

Die DDR Lehrbücher haben doch recht: Das findet auch der republikanische Kandidat aus Alaska für das US Repräsentantenhaus: Mit der Mauer hat der DDR die illegale Massenimmigration und Überbevölkerung verhindert:
http://blogs.taz.de/paris-washington/201...dr_als_vorbild/
Recht hat der Mann. Es muss mehr sein: Doppelter Metallgitterzaun, Signaldraht, Drohnenüberwachung wie jetzt schon genügt nicht mehr:
http://en.wikipedia.org/wiki/File:US-Mexico_border_fence.jpg
http://conservablogs.com/bluecollarmuse/...order-fence.jpg
http://blog.cleveland.com/nationworld_im...Agents_Meye.JPG
http://www.flickr.com/photos/30901290@N0...in/photostream/
Theo

#92 RE: Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr? von josy95 28.10.2010 19:10

avatar

...das beste war das Thema: "Die Negation der Negation..."

...nur Bahnhof verstanden, könnt ich mich heut noch biegen vor lachen! Und unser Stabülehrer an der BBS (hoppla, Abkürzung: Betriebsberufsschule) hat so wunderschön glispelt..., versucht es mal nachzumachen, es klingt köstlich!
Wir bösen, ungezogenen und vom Westfernseh verseuchten Spitzbuben haben natürlich immer wieder nach dem Thema gefragt...: "Herr Bulg**n, wie hieß das Thema von letztens nochmal?"

Au weia!

josy95

#93 RE: Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr? von matloh 28.10.2010 20:52

avatar

Zitat von eisenringtheo
Die DDR Lehrbücher haben doch recht: Das findet auch der republikanische Kandidat aus Alaska für das US Repräsentantenhaus:...

Naja, republikanische KandidatInnen aus Alaska glauben ja manchmal auch dass Afrika ein Staat ist.
Eigentlich auch interessant, dass die extreme Rechte jetzt die "antifaschistische" DDR gutheißt.

Zitat von eisenringtheo
Mit der Mauer hat der DDR die illegale Massenimmigration und Überbevölkerung verhindert

Ich dachte die war eher dazu da um Massenemigration und das Aussterben eines Staates zu verhindern...?

Zitat von eisenringtheo
Recht hat der Mann. Es muss mehr sein: Doppelter Metallgitterzaun, Signaldraht, Drohnenüberwachung wie jetzt schon genügt nicht mehr

Finde ich ziemlich schlimm. In Wirklichkeit macht die EU aber auch nicht viel anders wenn man sich z.B. die Enklaven Ceuta und Melilla ansieht.
Wenn man manche Meinungen hier im Forum liest scheint die Grenzbefestigung auch gar nicht weit genug gehen zu können.

cheers matloh

#94 RE: Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr? von wosch 28.10.2010 21:31

Zitat von matloh

Zitat von eisenringtheo
Die DDR Lehrbücher haben doch recht: Das findet auch der republikanische Kandidat aus Alaska für das US Repräsentantenhaus:...

Naja, republikanische KandidatInnen aus Alaska glauben ja manchmal auch dass Afrika ein Staat ist.
Eigentlich auch interessant, dass die extreme Rechte jetzt die "antifaschistische" DDR gutheißt.

Zitat von eisenringtheo
Mit der Mauer hat der DDR die illegale Massenimmigration und Überbevölkerung verhindert

Ich dachte die war eher dazu da um Massenemigration und das Aussterben eines Staates zu verhindern...?

Zitat von eisenringtheo
Recht hat der Mann. Es muss mehr sein: Doppelter Metallgitterzaun, Signaldraht, Drohnenüberwachung wie jetzt schon genügt nicht mehr

Finde ich ziemlich schlimm. In Wirklichkeit macht die EU aber auch nicht viel anders wenn man sich z.B. die Enklaven Ceuta und Melilla ansieht.
Wenn man manche Meinungen hier im Forum liest scheint die Grenzbefestigung auch gar nicht weit genug gehen zu können.

cheers matloh




Also ich hatte keine Schwierigkeiten als ich mehrere Male über Ceuta nach Tetuan (Marokko) aus-und einreiste.
Schönen Gruß aus Kassel.

#95 RE: Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr? von Feliks D. 28.10.2010 21:42

Zitat von matloh

Zitat von eisenringtheo
Die DDR Lehrbücher haben doch recht: Das findet auch der republikanische Kandidat aus Alaska für das US Repräsentantenhaus:...

Naja, republikanische KandidatInnen aus Alaska glauben ja manchmal auch dass Afrika ein Staat ist.
Eigentlich auch interessant, dass die extreme Rechte jetzt die "antifaschistische" DDR gutheißt.
cheers matloh




Warum interessant? Doch nur logisch wenn die Demokraten jetzt schon mit der Wehrmacht Wahlkampf machen.
http://www.n-tv.de/politik/US-Demokrat-w...cle1811796.html

#96 RE: Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr? von matloh 28.10.2010 23:12

avatar

Zitat von Feliks D.

Zitat von matloh

Zitat von eisenringtheo
Die DDR Lehrbücher haben doch recht: Das findet auch der republikanische Kandidat aus Alaska für das US Repräsentantenhaus:...

Naja, republikanische KandidatInnen aus Alaska glauben ja manchmal auch dass Afrika ein Staat ist.
Eigentlich auch interessant, dass die extreme Rechte jetzt die "antifaschistische" DDR gutheißt.
cheers matloh


Warum interessant? Doch nur logisch wenn die Demokraten jetzt schon mit der Wehrmacht Wahlkampf machen.
http://www.n-tv.de/politik/US-Demokrat-w...cle1811796.html


Ja, Du hast schon Recht. Pannen passieren in vielen Wahlkämpfen.
Aber eine Uniform mit einer anderen zu verwechseln ist aus meiner Sicht etwas ganz anderes als explizit eine Diktatur gut zu heißen.

cheers matloh

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz