Seite 3 von 6
#31 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von 28.02.2010 21:04

Zitat von EDGE-Henning

Zitat von Feliks D.

Zitat von ek40

Wenn es so ist/wäre,hätte ich nichts dagegen.
Aber ich vergleiche das heute nicht mit dem damals,dass sind für mich wirklich zwei verschiedene Paar Schuh.


Dann ist es also heute nicht

Zitat von ek40
perfide,ja, pervers

wenn z.B. deine Daten wie oft du dieses Forum besuchst gespeichert werden?
Die paar Schuhe erklär mir mal, ich denke die passen beide zu allen Zeiten. Ziemlich viel Wirbel um Alltäglichkeiten in der konspirativen Arbeit wie sie jeder Dienst verrichtet, auch unter Einbeziehung operativ-technischer Mittel.
Heute noch mehr und umfangreicher wie damals.



Vor allem speichern heute noch mehr Dienste, also nur Nachrichtendienste, meine/unsere Daten. Und keinen Interessiert es. Aber sicher ist das ein anderes paar Schuhe und es wird sicher nur benutzt für das eine oder andere Werbeprospekt. Wer es glaubt......Es gibt tatsächlich einen Unterschied zu heute:
Bei der DDR ist die Faktenlage klar. Das wird zukünftig bei vergleichbaren Dingen garantiert nicht mehr vorkommen. Manche Daten, auch zum Thema Deutschland zum Kriegsende, sind dauerhaft gesperrt.


Ich bin hier freiwillig und fühle mich nicht verfolgt.
Übrigens um es mit euren Worten zu sagen/fragen,wie oft wurdet ihr schon abgeholt oder durch die Benutzung des Internet bedroht?Ach ja,alles Lüge und Betrug,ihr werdet sicherlich dazu gezwungen hier zu schreiben oder ihr seid die letzten "Patrioten" der Ex-DDR.

#32 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von Feliks D. 28.02.2010 21:04

Zitat von ek40
Hallo Feliks,
da es meines Erachtens total sinnlos ist,dir hier diese 2 Paar Schuhe zu erklären,werde ich es eben auch nicht tun.
Es ist einfach Zeitverschwendung.Das weißt du doch selber.Es würde nichts nützen.Das hab ich während meiner Zeit hier im Forum schon mitbekommen.

Nun dann nicht, ich werde es überleben. Interessant wäre es schon, ob du die Speicherung deiner Daten durch das MfS auch so locker hingenommen hättest wie heute. Diese Antinomie in ihren Gedanken, zur Duldung von Überwachung, ist mir hier jedoch schon bei vielen aufgefallen.

Du bist für mich eine Person,die aus unserer jüngeren deutschen Geschichte eben nichts dazugelernt hat und immer wieder dieses Unrecht,dieses System rechtfertigen wird.Ich meine speziell die Bespitzelung der eigenen Bevölkerung.
Mit was kann man diese Tatsache nur rechtfertigen?Diese politische Verfolgung und dieses Denuziantentum kann man doch nicht mit der heutigen Zeit vergleichen,dass ist doch nicht dein ernst?

Ich habe gelernt, das vieles von den Aussagen zur Unterdrückung und Ausbeutung der Arbeiterklasse der Wahrheit entspricht. Das an den Rand drängen und aus der Gesellschaft auschließen der unteren Schichten heute spricht Bände. Von ungewollter Arbeitslosigkeit und Hartz IV sind auch hier einige betroffen. Ob diesen ihre genau, 359€ weit reichende, "Freiheit" heute immer noch so viel wert ist, wäre glatt einen eigenen Thread wert.
Dieses Unrecht zu beseitigen, rechtfertigt für mich auch eine Bekämpfung dieser kapitalistisch-imimperialistischen Bestrebungen durch den Einsatz konspirativer Mittel.


Gegen einen Geheimdienst hab ich prinzipiell nichts.Er sollte sich aber um wirklich wichtige Sachen kümmern und nicht alte Omis und Opis belästigen.Wenn es nicht so traurig wäre,könnte man bald schon wieder darüber lachen.

Die Omi wird wohl eher zufällig in die Aufnahme gekommen sein mit ihrer Einkaufstasche. Nur wegen ihr wird die Kamera dort nicht gestanden haben, aber diese Aufnahme wird natürlich sofort im Sinne der heute gewünschten politischen Ausrichtung der Bevölkerung verwendet.


Und noch was,ein Meister im Beiträge zerpflücken bist du obendrein.

Ich habe nur gelernt die wichtigsten Inhalte langer Aussagen zu kanalisieren und mich dann auf das verwertbare und widersprüchliche darin zu berufen. Ein Nachhaken an diesen Punken fördert oft das wirkliche Denken, bzw. die eigentlichen Absichten und Ziele, der betreffenden Personen zu Tage.

Nein,für mich ist es heute nicht perfide oder pervers.

Hier wieder die, bereits oben angesprochene, Antinomie der Gedanken zum Empfinden der pers. Überwachung damals und heute.

Gruß ek40

#33 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von Alfred 28.02.2010 22:22

avatar

Zitat von Zermatt

Zitat von Alfred
Zermatt,

wo / wann hat Mielke denn gesagt, dass jeder ein "Pot. Sicherheitsrisiko" ist



Alfred,hab ich doch nicht geschrieben,das er das gesagt hat.Ich hab geschrieben,das ich mich
an ein Tondokument erinnere wo Mielke sagte:

"Wir müssen alles wissen.Nichts darf an uns vorbei gehen"

Was du meinst waren Grundlagen der Arbeit des MFS die sich in diesen Aussagen zusammenfassen
lassen.





Zermatt,

fein, dass Du mir die Grundlagen der Arbeit des MfS darlegen möchtest.

Ich gehe mal davon aus, dass ich mich da ein wenig besser auskenne.

#34 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von Mongibella 28.02.2010 22:24

Zitat von Feliks D.

Zitat von Mongibella


Feliks, mir soll et doch egal sein, wer sich dafür interessiert, wie ich mich weiterbilde in meinen Pausen....meine Meinung steht hier öffendlich, ich gebe sie freiwillig jedem der sie lesen will



Nun woher der plötzliche Sinneswandel? Früher hattest du doch mal ein Problem mit, ich sage mal, staatlicher Aufklärung.




Früher war ich auch wegen meiner großen Schnauze ganz schnell mal als IM verpflichtet(erpreßt) worden.....heute darf ich hier ganz öffendlich schreiben, das mir das System nicht gefällt....

....Feliks les gut und schau was passiert ---> SCHEISS KAPITALISMUS!!!!!!! Sind doch alles geldgierige Säcke die uns nach Strich und Faden ausnutzen.....!!!!!!

Na Feliks, kommt jetzt der Verfassungsschutz oder ähnliches und erpreßt mich um für die zu arbeiten....ich denke eher nicht....und dabei, ich mach es jetzt für jeden sichtbar hier im Forum und nich nur vor wenigen Reisenden spät abends in einer Ferkeltaxe....auch rumlaufen darf ich wie ich will, ohne das ich gleich in der Firma aufgesucht werde wegen meiner Aufmachung....

Nee, das is kein Sinneswandel.....ich hab die gleiche grosse Fresse behalten....und nein, von mir kleinem Licht geht dieser Staat nich unter.....wär die DDR auch nich gerade damals.....die is an sich selber zugrunde gegangen, bzw an deren Führung und der Art und Weise wie sie ihren Willen allen so dermassen aufgezwungen hat....auch dank Leuten wie dir, die diese Führung bedingungslos unterstützt haben....

Schön das wir mal wieder drübber geredet haben, findste nich....so, jetz muß ich arbeiten...oder besser, jetz laß ich mich ausbeuten von meinem Chef, der da im Warmen sitzt und die Scheinchen zählt....aber auch für dich, das du alles so vorfindest in den Geschäften was du brauchst und es dir nich selber aus der Fabrik holen mußt....

groetjes

Mara

#35 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von Alfred 28.02.2010 22:28

avatar

Zitat von ABV
Na Alfred, sind wir wieder beim Erbsenzählen?



ABV,

dann soll man entsprechendes so formulieren, dass es eindeutig ist.

Ganz einfach.

#36 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von Augenzeuge 28.02.2010 22:32

Zitat von Alfred


Ich gehe mal davon aus, dass ich mich da ein wenig besser auskenne.



"Irgendeiner" könnte jetzt fragen, ob du das belegen kannst.
Neulich hast du gesagt, dass du auch nur Laie bist.....oder stimmt das gar nicht?

Weißt du Alfred, nimm's mir nicht übel, aber du verhältst dich unfair, wobei ich noch einen harmlosen Ausdruck verwende.
Erst fragst du Zermatt etwas, dann gibt er sich Mühe- und dann "watscht" du ihn ab, dass du mehr Ahnung hast. Also kannst du die Frage selbst besser beantworten, die du stellst?
Mit dieser Art wirst du hier nicht mehr Fairness gewinnen können.
AZ

#37 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von ABV 28.02.2010 22:43

avatar

Alfred warum legst du nicht einfach die Karten auf den Tisch und berichtest fundiert aus deiner früheren Tätigkeit? Die DDR und das MfS gibt es nicht mehr! Du brauchst daher auch keine Angst zu haben, irgendwelche geheimen Dinge zu verraten. Es ist sicher nicht einfach, da man mit Meinungsverschiedenheiten und auch unfairen Angriffen rechnen muss. Aber du würdest ganz sicher in der Achtung der meisten Forumsmitglieder unheimlich zulegen! Niemand verlang von Dir, dass du etwas persönliches preisgibst. Aber dieses Konglomerat aus Andeutungen und kleinlichen Anzweifeln von längst bewiesenen Tatsachen, ist wohl kaum im Sinne des Forums.

Gruß Uwe

#38 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von kinski112 28.02.2010 23:03

Zitat von Augenzeuge
Sehr interessante Originaldokumente zur Arbeit des MfS:

Link: Im Auge der Macht 1





Zur Bewachung der Botschaften:

Link: BSTU, Mfs, Video





Von mir ein Bienchen, kannte ich noch nicht diesen Film von Eins Extra!

#39 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von kinski112 28.02.2010 23:11



Ich meine den Beitrag von Mara !!!---> SCHEISS KAPITALISMUS!!!!!!! Sind doch alles geldgierige Säcke die uns nach Strich und Faden ausnutzen.....!!!!!!

#40 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von Alfred 28.02.2010 23:44

avatar

ABV,

wenn hier einige MA des MfS einiges schreiben würden, käme gleich wieder , "dass musst Du aber belegen".

Hatten wir hier schon.

Leider ist das Problem, dass die ehemaligen MA des MfS keinen oder nur einen sehr eingeschränkten Zugang zu den Unterlagen der BStU haben, warum wohl.....

#41 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von kinski112 01.03.2010 01:58

Ich hatte auch schon mal angefragt im Forum ob sich einer mal seiner Vergangenheit stellen würde anonym natürlich
,weil mir ist egal ob MFS SS oder wie die alle hießen, nicht eine Antwort mom. doch für was ich das brauche usw.???
Ich finde solche Leute sollten sich hier nicht anmelden im Forum und noch die grosse Klappe haben !

Es ist beschämend, könnt Ihr nicht aufhören damit nach 20 Jahren solche Antworten bekommt man.


Bild MGN Marktplatz 1989 !

#42 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von 01.03.2010 06:50

Zitat von kinski112
Ich hatte auch schon mal angefragt im Forum ob sich einer mal seiner Vergangenheit stellen würde anonym natürlich
,weil mir ist egal ob MFS SS oder wie die alle hießen, nicht eine Antwort mom. doch für was ich das brauche usw.???
Ich finde solche Leute sollten sich hier nicht anmelden im Forum und noch die grosse Klappe haben !

Es ist beschämend, könnt Ihr nicht aufhören damit nach 20 Jahren solche Antworten bekommt man.


Bild MGN Marktplatz 1989 !


Na, solange die Auffassung ist, das MfS ist daselbe, wie die SS oder die DDR ist eine Diktatur wie der Iran, solange also nur Schwarz/Weiss gewaschen wird bzw. solange auf niedrigstem Niveau diskutiert wird ohne sachlich zu sein, solange würde ich mich nicht mal als Kessel-Buntes-Kicker outen.

#43 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von Feliks D. 01.03.2010 07:01

Zitat von kinski112
Ich hatte auch schon mal angefragt im Forum ob sich einer mal seiner Vergangenheit stellen würde anonym natürlich
,weil mir ist egal ob MFS SS oder wie die alle hießen, nicht eine Antwort




Erwartest du eine Antwort wenn den Denken offenbart, dass MfS und SS für dich scheinbar das selbe sind bzw. auf einer Stufe stehen? Du bist ja echt schon auf einer Linie mit dem Knabe und einigen anderen, die dies so in die Welt posaunen.

Scheinbar erschließt sich hier einigen z.B. der Unterschied zwischen Aktenbergen (MfS) und Leichenbergen (SS) nicht.

#44 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von Sonny 01.03.2010 07:16

Zitat von Feliks D.
Erwartest du eine Antwort wenn den Denken offenbart, dass MfS und SS für dich scheinbar das selbe sind bzw. auf einer Stufe stehen?



Es geht ums Prinzip.

#45 RE: Originalvideos des MfS aus der BSTU von 01.03.2010 07:20

Zitat von Sonny

Zitat von Feliks D.
Erwartest du eine Antwort wenn den Denken offenbart, dass MfS und SS für dich scheinbar das selbe sind bzw. auf einer Stufe stehen?



Es geht ums Prinzip.



Genau deshalb.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz