#1 8. Abk Potsdam des GAR 5 Glöwen, Heinrich Mann Allee, von Abk9Potsdam 16.07.2021 09:24

avatar

Hallo ehemalige Mitstreiter und Interssierte,

kurz zu mir: Einberufung 01.Oktober 1983 nach Perleberg, am selben Abend mit W50 ins GAR 5 nach Glöwen, 6 Monate Ausbildung zum Uffz., dann Versetzung ins Ausbildungsbattalion nach Potsdam.
Ausbilder in der 9. Abk in Potsdam unter Ltn., später Oltn. H., genannt Pitti.
Während der Zeit mehrere Einsätze als Pionier zum Ausbau des neuen GSZ u.a. in Gollensdorf, Arendsee, Diesdorf, Hötensleben…
Entlassung am 31. Oktober 1986.
Dann Studium und 1988 Einberufung zum Reservistendienst nach Seeligenstedt bei Ronneburg, 5 Wochen „Eierschleifen“, als wären wir die dümmsten Juppen…
Anschließend bin ich noch zum Ltn. der Reserve ernannt worden. Dann war endlich Schluss mit der Karriere bei den Unifomierten.

Ich würde mich freuen, Kontakt zu ehemaligen Kameraden zu finden, sie ebenfalls in Potsdam gedient haben.

#2 RE: 8. Abk Potsdam des GAR 5 Glöwen, Heinrich Mann Allee, von coff 16.07.2021 11:23

avatar

Die Jahre vorher war die Einberufung einen Monat später. Es gibt sicher nicht viele die 37 Monate gedient haben.

#3 RE: 8. Abk Potsdam des GAR 5 Glöwen, Heinrich Mann Allee, von Schreiber 16.07.2021 11:44

avatar

Willkommen im Forum und schön das du gleich mit einer ordentliche Vorstellung hier aufschlägst. 👍

Ein Tipp von mir nutze die Foren Suche mit Potsdam ABK findest du schon manches.
Das mit der Kameraden suchen nach so langer Zeit... viel Glück
Man liest sich 👋

Gruß
Reinhard der Schreiber

#4 RE: 8. Abk Potsdam des GAR 5 Glöwen, Heinrich Mann Allee, von PF75 16.07.2021 17:27

avatar

zu der zeit hatte ich Potsdam schon lange hinter mir

#5 RE: 8. Abk Potsdam des GAR 5 Glöwen, Heinrich Mann Allee, von Leisterförde 16.07.2021 17:55

avatar

Sei willkommen.Ich war 73/74 in Glöwen.Und hat es Dir dort gefallen.grins

#6 RE: 8. Abk Potsdam des GAR 5 Glöwen, Heinrich Mann Allee, von Abk9Potsdam 22.07.2021 12:38

avatar

Und wie! Es gibt keinen schöneren Ort, als Glöwen.
Am 01. Dezember 1983 hatte ich meinen ersten Ausgang, am Tag der Grenztruppen. Die Auswahl an Lokalitäten war riiiiiesig, es gab nur eine Pinte. Und gleich an jenem Abend wurde ich von einem Uffz. und einem Gefreiten derart belegt, dass die Militärpolizei anrücken musste. Beide Jungs waren voll und bekamen auch noch Knast.
Später habe ich bei jenem Uffz Nahkampfausbildung gehabt und wir haben uns echt gut verstanden.
Eine weitere Anekdote jenes Abends war, dass ich den Kameraden auf der Stube versprochen hatte, etwas Fusel mitzubringen. Das habe ich auch gemacht, eine Pulle Pfeffi uns eine Pulle Weinbrand habe ich beim Wirt abgestaubt. Unter dem Wintermantel fiel das auch nicht auf, ich bin locker durch den PKP gekommen.
Auf der Bude haben wir dann zuerst den Pfeffi vernaschen wollen. Ich hatte gerade unter der Bettdecke den Verschluss geöffnet, als die Tür aufflog, und der UvD ins Zimner kam und brüllte, was denn hier los sei. In der Hektik habe ich den Verschluss nicht mehr auf die Pulle bekommen. Der UvD hielt einen Vortrag… und der leckere Pfeffi lief mir zwischen die Beine🙄. Das war dann eine schöne klebrige Nacht…

#7 RE: 8. Abk Potsdam des GAR 5 Glöwen, Heinrich Mann Allee, von schnorchel 22.07.2021 13:41

avatar

Moin,
willkommen, dann haben wir uns sicherlich gesehen in Glöwen, denke aber 1.11. war Einberufung, sonst hättest Du ja 37 Monate dienen "dürfen"
zwei Sachen sind mir da sehr in Erinnerung geblieben:
Perleberg: Das Geschrei der Rabe/Krähen/Dohlen, bin kein Ornithologe, war wie im Film
Glöwen: die Wirtin in der Kneipe. Bier kam ohne Bestellung mit dem Hinweis:
"Das ist hier keine Wartehalle, hier wird gesoffen oder gegangen"

Grüße
Der den man den Schnorchel nannte

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz