#1 Der Militärgeheimdienst der DDR von Historiker84 03.12.2020 15:25

avatar

In den letzten Tagen ist ein neues Buch zur HA I (Verwaltung 2000) von Horst Schumann erschienen. Schumann war selbst MA der HA I. Den größten Teil seiner Dienstzeit hat er im Bereich des GKM bei der Abwehr absolviert. Neben Stephan Wolf und dem Artikel in "Die Sicherheit" eine wichtige Ergänzung in den Schriften zur HA I. Interessant sind vor allem seine Ansichten zu Problemen der Entwicklung der HA I (z.B. die Grenzbeauftragten). Schumann war ein Mann der Abwehr. Deshalb spielt die Aufklärung eine untergeordnete Rolle.
Der Autor hat vor allem eigene Unterlagen und die bekannte Literatur genutzt. Unterlagen von der BStU finden nur Erwähnung, wenn diese auf der Website der BStU zugänglich sind.
Mein Fazit: Ich finde es interessant, kurzweilig und empfehlenswert (236 Seiten, 19,50 EUR, Verlag tredition).

#2 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von marc 03.12.2020 15:39

avatar

Ist die Thema-Überschrift nicht etwas irreführend?


Der Militärgeheimdienst war die Militäraufklärung der NVA mit eigenem Personal im Ausland, auch wenn diesen Dienst nur sehr Wenige zu DDR Zeiten kannten.

Die HA I (V2000) gehörte zum MfS, und klärte zum Teil sicher auch militärische Geheimnisse beim Gegner auf.

#3 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von Merkur 03.12.2020 18:44

avatar

Ist der MAD auf westdeutscher Seite nicht auch ein Militärgeheimdienst?
Grundsätzlich sagt doch der Begriff Geheimdienst lediglich aus, dass der Dienst mit geheimen (konspirativen) Mitteln und Methoden arbeitet. Eine Unterscheidung, ob es sich um ein Aufklärungs- oder Abwehrorgan handelt, lässt der Oberbegriff doch zunächst gar nicht zu.

#4 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von marc 03.12.2020 21:50

avatar

Dann sollte man mit der Themenüberschrift nicht suggerieren, dass es nur einen Militärgeheimdienst der DDR, die HA I, gab.

#5 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von Merkur 04.12.2020 06:39

avatar

Die Themenüberschrift nennt doch einfach nur den Titel des Buches. Der Themenersteller kann ihn nicht ändern....

#6 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von prignitzer 04.12.2020 07:33

avatar

Hier das Original. Ich habe es bereits gelesen und finde es sehr interessant! Für mich gab es viele Neuigkeiten.
ISBN 978-3-347-15836-8

#7 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von Rostocker 04.12.2020 09:07

avatar

Ist der MAD auf westdeutscher Seite nicht auch ein Militärgeheimdienst?
Grundsätzlich sagt doch der Begriff Geheimdienst lediglich aus, dass der Dienst mit geheimen (konspirativen) Mitteln und Methoden arbeitet. Eine Unterscheidung, ob es sich um ein Aufklärungs- oder Abwehrorgan handelt, lässt der Oberbegriff doch zunächst gar nicht zu.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Grün---Na klar---Das Militär hatte schon zu Kaisers Zeiten seinen Geheimdienst und daran hat sich bis heute nichts dran geändert.

#8 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von marc 04.12.2020 10:12

avatar

Zitat von Merkur im Beitrag #5
Die Themenüberschrift nennt doch einfach nur den Titel des Buches. Der Themenersteller kann ihn nicht ändern....


Vielleicht ist der einseitig überhöhte Buchtitel dann zu kritisieren ...

#9 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von Merkur 04.12.2020 10:49

avatar

Um ein Buch zu kritisieren, sollte man es gelesen haben. Wenn der Inhalt das hergibt, was der Buchtitel suggeriert, gibt es dafür m.E. keinen nachvollziehbaren Grund.
Fakt ist, dass die HA I mit konspirativen Mitteln und Methoden Abwehr- und Aufklärungsaufgaben im militärischen Bereich realisiert hat. Daher kann sie durchaus als „Militärgeheimdienst“ bezeichnet werden.

#10 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von marc 04.12.2020 11:36

avatar

Klar, Der Militärgeheimdienst .....


Interessanterweise gehörte die HA I nie zu dem Militär, auch wenn sie dessen Uniform trug.
Dies merkte sie auch schnell in den Herbsttagen des Jahres 1989.

#11 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von Ebro 04.12.2020 11:56

avatar

Zitat von Merkur im Beitrag #9
Fakt ist, dass die HA I mit konspirativen Mitteln und Methoden Abwehr- und Aufklärungsaufgaben im militärischen Bereich


Und darüber hat der leider schon von uns gegangene User Andy aus seiner Erfahrung oft geschrieben.

#12 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von birx20 04.12.2020 13:09

avatar

Ebro,
dein letzter Absatz zeugt auch nicht unbedingt von guter Kinderstube, hoher Intelligenz und Toleranzbereitschaft anderen gegenüber die nicht deinen Standpunkt vertreten.
Sicher bist du aufgrund deiner Vita (im Sinne der Zugehörigkeit zu einer bestimmten militärischen Organisation) hier im Forum auch unqualifiziert persönlich scharf angegangen worden.
Dies war von den betreffenden Usern, die dich angingen vermutlich auch in einem emotional erregten Moment geschrieben worden, genauso wie du scheinbar deinen letzten Absatz bei#11 scheinbar auch in einem emotional erregten Zustand verfasst hast.
Denk darüber auch bitte mal nach, bevor du antwortest.
Meiner Meinung nach ist es gut und in Ordnung, dass du deinen Standpunkt vertritt's, dies dient auch dem Verständnis vieler User die nicht deinen Hintergrund (Vita) haben.
Wünsche dir trotzdem ein schönes Wochenende

#13 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von marc 04.12.2020 14:01

avatar

Hauptabteilung I: NVA und Grenztruppen eventuell als Ergänzung als PDF kostenlos zum herunterladen:

#14 RE: Der Militärgeheimdienst der DDR von 94 04.12.2020 14:55

avatar

Zitat von marc im Beitrag #13
Hauptabteilung I: NVA und Grenztruppen eventuell als Ergänzung als PDF kostenlos zum herunterladen:
Folgender Link dürfte etwas besser funktionieren *wink*

https://www.bstu.de/assets/bstu/de/Publi...B_wolf_HA-I.pdf

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz