#1 Ein ehemaliger vom GR 33 in Berlin von Osiris 15.12.2018 23:41

avatar

Ein Hallo an alle,

in einem Anflug von Sentimentalität (Vorweihnachtszeit und so) habe ich mich meiner Grenzerzeit erinnert und bei der Suche nach Infos bin ich auf dieses interessante Forum gestossen.

Ich war von Frühjahr 1986 bis Herbst 1987 als Grundwehrdienstler beim Grenzregiment 33 in Berlin-Treptow. Dabei war ich von Anfang an in Treptow und habe meine Grundausbildung bei der Granatwerferbatterie absolviert. Wegen vorbildlicher Leistungen (hihi) bin ich mit einem anderen Soldat bereits nach einem viertel Jahr in die Grenzkompanie versetzt worden. Danach kam ich als Posten in den Grenzdienst und war die letzten beiden Diensthalbjahre Postenführer. Ich war also 1 1/4 Viertel Jahre an der Grenze. Da in meine Zeit auch die Feierlichkeiten zur 750-Jahr-Feier in Berlin mit verstärktem Grenzdienst fielen (fast täglich Dienst im Grenzstreifen), bin ich, was die Anzahl der Grenzdienste angeht, sicher mit ganz oben dabei.

Gott sei Dank hatte ich keine größeren Vorkomnisse während meiner Dienstzeit. Einmal war es allerdings recht knapp. Bei diesem Vorfall hatte ich wieder mal Nachtdienst und stand nur wenige Postenbereiche entfernt von der Karpfenteichstrasse. Danach war einiges los im Regiment. Dazu vielleicht später mehr.

Erstaunlichweise habe ich vergessen, in welcher Kompanie ich war. Das hoffe ich aber mit Hilfe des Forums noch herauszubekommen.

Gruß
Osiris

#2 RE: Ein ehemaliger vom GR 33 in Berlin von lutz1961 16.12.2018 00:04

avatar

Willkommen bei Uns.

#3 RE: Ein ehemaliger vom GR 33 in Berlin von Cambrino 16.12.2018 01:06

Sei willkommen hier im Forum, ich lese mit.

#4 RE: Ein ehemaliger vom GR 33 in Berlin von Ehli 16.12.2018 01:37

avatar

Willkommen,ich war auch im GR.33,aber schon 1967/68,Berlin Mitte,Am Kupfergraben.
Ehli

#5 RE: Ein ehemaliger vom GR 33 in Berlin von 16.12.2018 11:20

Hallo @Osiris , das ist schon einmal eine recht interessante Vorstellung von Dir.
Na ja, mit Berlin kann ich nicht so richtig mithalten. Ich bin 1977 in der Mühlhausen- Eisenacher-Region gelandet und war da bis 1992 aktiv.
1990 war ich von Anfang Oktober bis kurz vor Weihnachten in der Kaserne in Rummelsburg untergebracht. Wir haben mit einem Team der ehemaligen PiK-1 (Pionierkompanie des ehemaligen GR-1 vom Harsberg) den Abbau der Grenzanlagen im Abschnitt Teltow-Kanal durchgeführt.
Ich sende Dir ein herzliches Willkommen, schreib es einfach wenn Du Fragen hast (auch technische...) . Irgendwer ist immer da , um Dir kurzfristig zu helfen.
Beste Grüße aus der Eisenacher Region nach Jena.....

#6 RE: Ein ehemaliger vom GR 33 in Berlin von Thüringer 16.12.2018 12:04

avatar

Hallo und Willkommen Osiris


nicht nur in Berlin gab es diese Schiksalsschläge an der Mauer, auch im Bereich Eisenach bis Treffurt hat es Tode beim Fluchtversuch gegeben.

Quelle: Grenz-Doku Band 2 "Todesopfer im Bereich Gerstungen bis Treffurt"

#7 RE: Ein ehemaliger vom GR 33 in Berlin von GZB1 16.12.2018 15:34

avatar

Willkommen @Osiris hier im Forum.

#8 RE: Ein ehemaliger vom GR 33 in Berlin von DL67 01.01.2022 16:53

avatar

Hallo, zufällig hab ich den Beitrag gefunden. War ab 1.7.1986 bis 87II im GR 33. Die ersten 4 Wochen bei den Flammwerfern und ab August in der 3. GK.

Gruß DL67

#9 RE: Ein ehemaliger vom GR 33 in Berlin von GZB1 01.01.2022 17:14

avatar

Willkommen hier @DL67

lies dich in Ruhe ein, die Suchfunktion spuckt zum GR 33 etliches aus.

3.GK, Kasernengebäude am Ex-/ Sportplatz, direkt gegenüber dem KDL, 3. Etage wimre. Ich war in der 2. GK, 2. Etage. Unten war die PiK drin.
Die Flammis waren ja auch im selben Gebäude.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz