X

#121

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 05.04.2016 14:11
von B208 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds B208
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Interessant waren auch seine Anmerkungen über einen möglichen Austausch von RAF Inhaftierten in die DDR . Da gab es Kontakt zwischen den zuständigen Behörden .

B208


ufw89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#122

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 20.07.2016 22:21
von Gert | 14.058 Beiträge | 6676 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bommi Baumann ist tot. Eine der bekanntesten Terroristen der Bewegung 2.Juni ist gestorben,

Zitat :Ein "Spiegel"-Bericht enthüllte 1998, dass Baumann nach einer Festnahme im DDR-Transit von der Stasi erpresst wurde und einen Bericht über Mitglieder des terroristischen Untergrunds in der Bundesrepublik verfasst hatte. Später entschuldigte sich Baumann dafür.


IM Kressin und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#123

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 12:35
von IM KressinAktivstes Mitglied des Monats
2. Platz
| 1.548 Beiträge | 17178 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von B208 im Beitrag #119
Ich war im März bei einem Vortrag des ehem. Bundesanwaltes Lampe in der Helmut Schmidt BW-Uni in HH .
Ein am Anfang sehr trockener juristischer Vortrag , der aber in anschl. Fragerunde sehr lebendig wurde.

Einige Aussagen des Lampe bezogen sich auf die Erkenntnisse der Bundesanwaltschaft aus MfS Unterlagen über die Unterstützung der RAF durch das MfS .

Konkret gab es für namentlich bekannte RAF Mitglieder eine Infanteriewaffenausbildung bis hin zum scharfen Schuß mit der Panzerbüchse .

Auch über die geduldete Einreise in die DDR und die Verfahren an den Güst erlangte die Bundesanwaltschaft erst über MfS Unterlagen Kenntnis .


Insgesamt ein interessanter Abend .

B208
Zitat von IM Kressin im Beitrag Themen Sperrungen
Dank der in der DDR und im Ausland erworbenen Fertigkeiten in Kampf- und Trainingsstätten linksextremer arabischer Organisationen verloren im
deutsch-niederländischen Doppelstädtchen Herzogenrath-Kerkrade am 1.November 1978 drei holländische Zollbeamte ihr Leben.

Die sterbenden, am Boden liegenden Zöllner erhielten weitere, tödliche Schüsse aus nächster Nähe. Die Täter entfernten sich ohne besondere Eile.

Mit einem Colt gleichen Typs wurde 1977 schon ein holländischer Polizist erschossen. Wie das leben so spielt, der Zufall Nr. 3 wollte es, dass so eine Waffe
auch am Tatort der Schleyer-Entführung gefunden wurde.



Zufall Nr. 4
:Das Bombenattentat auf den Vorstandssprecher der Deutschen Bank und Kanzler Kohl -Berater Alfred Herrhausen am 30. November 1989, zu dem sich die RAF
bekannte, wurde mit militärischer Präzision, erheblichem Aufwand in materieller und technischer Hinsicht (getarnte Baustelleneinrichtung zur Installation einer Lichtschranke
für die Detonation) durchgeführt. Diese gänzlich neue Vorgehensweise mit 7 Kg Sprengstoff TNT und projetilbildender, panzerbrechender Entladung entsprachen nicht der
bisherigen Art der Durchführung der RAF-Attentäter.


Zitat von josy95 im Beitrag Armeegeneral a.D. Keßler verstorben
Das hier hat natürlich (Bei-) Geschmäckle.
Und das nicht gerade wenig...

http://www.bz-berlin.de/berlin/treptow-k...r-vierten-reihe

josy95

Die Berliner Zeitung ergänzt:

Zitat
"Klar war an den Verhandlungen mit der DDR-Regierung beteiligt, die 1980 RAF-Aussteiger aufnahm. Er selber ließ sich in der DDR militärisch ausbilden, lernte schießen, wurde an der Panzerfaust geschult und im Anwenden von Sprengstofftechnik".

Die Erkenntnisse der Bundesanwaltschaft über Infanteriewaffenausbildung namentlich bekannter RAF-Angehöriger mit Panzerbüchsen und panzerbrechenden Waffen
stammen, wie von B208 zu einem Vortrag des Bundesanwaltes bereits mitgeteilt, aus Unterlagen des MfS., die natürlich und mit Sicherheit, gleich im Anschluss als
"unecht und erfunden" hingestellt werden.

Der Vollständigkeithalber halber, um Missverständnisse auszuschließen, zur Freude der Kreise, es gibt keine Hinweise für direkte, geheimdienstliche Tatbeteiligungen!

Aus der BZ:

Zitat
"Haule und Klar wissen, welchen Symbolwert die Bilder von ihrem Beerdigungsbesuch haben, es geht darum, die gemeinsame Ablehnung zu zeigen
.
Die Botschaft ist: Keßler hat sein bestes versucht, gegen diesen kapitalistischen, sexistischen, rassistischen Staat. Leider vergeblich.

Sie haben sich als Mitglieder einer marxistisch-leninistischen Avantgarde gefühlt, Keßler aus dem System heraus und die Terroristen als Kampftruppe".


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#124

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 19:24
von passport | 2.906 Beiträge | 901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Vollständigkeithalber halber, um Missverständnisse auszuschließen, zur Freude der Kreise, es gibt keine Hinweise für direkte, geheimdienstliche Tatbeteiligungen!


Na, sowas. Aber auch indirekt gab es keine Beteiligung !

Daher existieren darüber auch keine Dokumente oder Beweise !

Aus: "Fragen an das MfS. Auskünfte über eine Behörde"

Das MfS hat zu keinem Zeitpunkt terroristische Organisationen, auch nicht die RAF, organisiert, gesteuert, beauftragt oder Vorhaben mit ihnen abgesprochen. Sie erhielten weder Waffen, Munition, Geld oder andere materielle Unterstützung. Alle Versuche, dem MfS genau dies zu unterstellen, sind gescheitert. Weder in den umfangreichen Akten der Terrorabwehr noch in den Prozessunterlagen ließ sich dafür auch nur die Spur eines Beweises finden.
Das MfS setzte im Kampf gegen Terroristen und deren Organisationen vorwiegend nachrichtendienstliche Mittel ein, um das Wirksamwerden von Terroristen auf dem Territorium der DDR und in anderen sozialistischen Staaten vorbeugend zu verhindern. Ebenso sollte verhindert werden, dass die DDR als Hinterland bzw. logistische Ausgangsbasis genutzt oder vom Territorium der DDR aus terroristische Anschläge im Ausland verübt werden konnten.

Dazu waren auch zeitweilige Kontakte zu einzelnen Angehörigen oder Sympathisanten terroristischer bzw. der Zugehörigkeit zum internationalen Terrorismus verdächtigten Personen, Gruppen bzw. Organisationen über Kontaktpersonen, den Einsatz von Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) sowie operativ technischer Mittel erforderlich.
Ziel war es aber auch, Einblicke in Entwicklungen der internationalen terroristischen Szene, deren Strukturen, die Führungskräfte, Mitglieder und Sympathisanten sowie deren politische Ziele und Motive, die eingesetzten terroristischen Mittel und Methoden sowie die materielle und finanzielle Basis, die personellen Bezugspunkte und internationalen Verflechtungen, Zusammenschlüsse und aktionsbezogene Abstimmungen zu erlangen, um eine effektive Terrorabwehr im MfS zu organisieren.


passport



Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#125

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 20:03
von Rainer-Maria Rohloff | 2.709 Beiträge | 5201 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Alfred Herrhausen, erinnert sich Einer, Eine und wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege, der Mann wollte damals ne vollkommene Schuldenbefreiung vom vollkommen überschuldeten Afrika. Der Mann hatte eine Vision. Nur, die teilte wohl nicht Jeder? Das ausgerechnet die RAF den Mann wegbombte, also ne nicht mit mir, das müssen Andere gewesen sein?

Rainer-Maria



nach oben springen

#126

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 20:53
von Harzwanderer | 3.273 Beiträge | 1077 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hier sind ein paar Quellen, die die engen Verbindungen zwischen Stasi und RAF zeigen. Die Stasi hat ja auch sonst gerne Terroristen unterstützt, die bewaffnet durch die DDR durchreisen lassen, an Waffen trainiert und solche Dinge.

http://www.stasi-mediathek.de/sammlung/stasi-und-raf/

https://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Publi...I_wunschik.html

Den RAF-Anschlag auf einen US-General hat die Stasi sogar vorher mit Panzerfaust in der DDR tranieren lassen und dazu genau so einen gepanzerten Mercedes besorgt, wie ihn der General fuhr.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13487373.html



josy95 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2017 21:05 | nach oben springen

#127

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:02
von josy95 | 5.106 Beiträge | 1608 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RMR....,

wer weiß.

Meine persönliche Meinungsbildung dazu ist die, halbwegs Wahrheiten und Tatsachen, wie was und wo, wann abgelaufen ist, werden allenfalls unsere nachfolgenden Generationen aus dem Archivmaterial erfahren. Von dem, was noch übrig gelassen wurde, nicht der Vernichtung oder Manipulation anheim gefallen ist.

In Ost wie in West!

Irgendwo hat sich mal jemand in einer Fernsehsendung dahingehend geäußert, das es durchaus eine These sein kann, das namhafte RAF- Mitglieder mit Wissen oder gar unter Vermittlung höchster Regierungskreise in Ost und West in der ehemaligen DDR "untergekommen" sind.

So war man größtenteils in den alten Bundesländern das Problem halbwegs los und wußte sie in der DDR unter einigermaßen Kontrolle...

Eine vage Art einer Verschwörungstheorie..., aber die Zeit, unsere Erfahrungen haben uns gelehrt..., nix ist unmöglich, in der Politik schon gar nicht.

josy95


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
Ebro und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#128

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:08
von Harzwanderer | 3.273 Beiträge | 1077 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Akten gibt es doch? So geheimnisvoll ist das alles nicht mehr. Man kann sich reinlesen, wenn es einen interessiert. Ist natürlich mühsamer, als so tiefgründig an die Enkel/Engel weiterzuleiten.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#129

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:09
von passport | 2.906 Beiträge | 901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Stasi hat ja auch sonst gerne Terroristen unterstützt...

Sind Soldaten regulärer Armeen oder Freiheitskämpfer die für die nationale Souveränität ihrer Heimat kämpften und in der DDR ausgebildet worden sind Terroristen ?





passport



nach oben springen

#130

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:11
von Alfred | 7.421 Beiträge | 1775 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Merkur hatte sich doch schon ausführlich zur Problematik geäußert.



nach oben springen

#131

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:12
von Harzwanderer | 3.273 Beiträge | 1077 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, wenn die Bomben legen, zum Beispiel La Belle oder Maison de France etc.
Die RAF waren ja auch keine "Freiheitskämpfer" sondern oft Mörder und von Beruf Bankräuber. So ne Art linke ISIS.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#132

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:13
von Mario87_2 | 138 Beiträge | 152 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mario87_2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#125
"Alfred Herrhausen, erinnert sich Einer, Eine und wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege, der Mann wollte damals ne vollkommene Schuldenbefreiung vom vollkommen überschuldeten Afrika. Der Mann hatte eine Vision. Nur, die teilte wohl nicht Jeder? Das ausgerechnet die RAF den Mann wegbombte, also ne nicht mit mir, das müssen Andere gewesen sein? "

Mehr noch - er hat parallel auch verlauten lassen, dass sein Bankhaus in USA einkaufen (Erwerb von US-Banken) möchte. Dazu muss man wisssen das die Gläubiger der Schuldner in Afrika vornehmlich US-Banken sind / waren.
Schon möglich, dass da ganz andere Leute als die RAF nervös geworden sind.


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2017 21:15 | nach oben springen

#133

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:14
von Alfred | 7.421 Beiträge | 1775 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #131
Ja, wenn die Bomben legen, zum Beispiel La Belle oder Maison de France etc.
Die RAF waren ja auch keine "Freiheitskämpfer" sondern oft Mörder und von Beruf Bankräuber. So ne Art linke ISIS.


Das sich einige RAF Leute in der DDR aufhielten war doch auch den Behörden der BRD bekannt.

Warum hat man denn nicht deren Auslieferung beantragt oder hat in politischen Gesprächen mit der DDR - Führung entsprechendes verhandelt ?



josy95 und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#134

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:16
von passport | 2.906 Beiträge | 901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ja, wenn die Bomben legen,


Soso und die Bombenleger hat das MfS ausgebildet. Ich schenk mir jetzt lieber einen Grappa ein und freue mich auf meinen Urlaub am Gardasee



passport



nach oben springen

#135

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:18
von josy95 | 5.106 Beiträge | 1608 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #128
Die Akten gibt es doch? So geheimnisvoll ist das alles nicht mehr. Man kann sich reinlesen, wenn es einen interessiert. Ist natürlich mühsamer, als so tiefgründig an die Enkel/Engel weiterzuleiten.



@Harzwanderer ,

glaubst Du wirklich, das alle Akten noch vorhanden oder die vorhandenen Akten komplett zugänglich sind?

Wenn ich an alles glaube..., aber daran nicht!

Und für das Verschwinden haben einige auf dem Boden(!) der DDR noch wenigstens bis 1990 genug Zeit und Gelegenheit gehabt.
Woher, ob wirklich alle dieser "Entsorger und Aktenvernichter", Aktensammler aus der DDR, kamen, ist auch überlegenswert!
Und es haben heute noch genug Interesse, das bestimmte Tatsachen in Archiven bis zum Sankt- Nimmrerleinstag schlummern!

josy95


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
Wahlhausener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#136

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:22
von Harzwanderer | 3.273 Beiträge | 1077 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es gibt noch genug Akten, nicht nur in Deutschland. Es gibt noch Zeitzeugen. Es gibt Aussteiger. Die Vorstellung, dass man heute nichts weiß und erst künftige Generationen darüber entscheiden können, ist falsch. Man hat das Thema im vereinigten Deutschland bewusst tief gehängt weil das wirklich ein Aufreger geworden wäre. Das hätte die Einheit behindert.
So urlaubt die Stasi heute fett und friedlich mit Westrente am Gardasee und bestreitet im Web ihre Untaten.



Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2017 21:22 | nach oben springen

#137

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:27
von passport | 2.906 Beiträge | 901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

So urlaubt die Stasi heute fett und friedlich mit Westrente am Gardasee und bestreitet im Web ihre Untaten.

Herrlich Blöd dieser Unsinn Da genehmige ich mir gleich ein 2. Glas


passport



Ebro und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#138

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 21:35
von Nostalgiker | 2.743 Beiträge | 682 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nostalgiker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #131
Ja, wenn die Bomben legen, zum Beispiel La Belle oder Maison de France etc.
Die RAF waren ja auch keine "Freiheitskämpfer" sondern oft Mörder und von Beruf Bankräuber. So ne Art linke ISIS.


Informiere dich bitte vorher damit du nicht solchen Unsinn schreibst.
An beiden Anschlägen war die RAF nicht beteiligt.


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler


Ebro und passport haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#139

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 22:21
von Ebro | 1.286 Beiträge | 2444 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, Herr Waldlatscher aus dem Harz, dass an dem Attentat in der La Belle die Stasi beteiligt war, oder davon wusste, bestreite ich gewaltig.
Warum? Im Nachbarhaus der Disco gab es ein konspiratives Büro der Stasi. Die werden ja wohl solche Dinge nicht machen, ohne ihre Leute vorher zu informieren.
Quelle: in dem Büro sass mein Schwager, ich hatte sicher schon mal davon geschrieben.
Also immer ruhig, Brauner



josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#140

RE: RAF und die DDR

in DDR Zeiten 11.06.2017 22:28
von Harzwanderer | 3.273 Beiträge | 1077 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
Informiere dich bitte vorher damit du nicht solchen Unsinn schreibst.
An beiden Anschlägen war die RAF nicht beteiligt.



Doch war sie. Die Täter kamen und gingen via Ost-Berlin über die Grenze und wurden sogar aus ihren dortigen Botschaften angeleitet. Die "Glückwunschfunksprüche" danach sind im Westen aufgefangen worden.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/diskot...it/9992698.html
https://www.bstu.bund.de/DE/Presse/Theme...1_la-belle.html
http://www.berliner-zeitung.de/11-jahre-...feind--17151290

Deine Lügen haben kurze Beine.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2017 22:31 | nach oben springen


Besucher
25 Mitglieder und 129 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dago
Besucherzähler
Heute waren 6072 Gäste und 127 Mitglieder, gestern 6717 Gäste und 157 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14854 Themen und 609636 Beiträge.

Heute waren 127 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen