X
#1

Gebrauch der Schusswaffe verweigern?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 11.02.2013 21:49
von LOSfahrer | 11 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LOSfahrer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein wesentlicher Grund in diesem Forum zu lesen, sind Meinungen und Ansichten der Beteiligten, die Dienst mit der Waffe taten (oder noch immer tun). Bei der Anwendung muss letztendlich jeder Waffenträger die moralischen Folgen mit sich selbst austragen. Schön wenn Betroffene psychosoziale Hilfe bekommen. Unvorstellbar schlecht, wenn die Opferseite Leben nicht zurückgewinnen kann. Im Grenzdienst war ich potentiell der Möglichkeit ausgesetzt, Menschen tödlich zu verletzen. Natürlich als letztes Mittel laut § 27. Grenzgesetz d. DDR (heute ähnlich UZwGBw §15 bis §17). Interessant ist nur, wie sich die Schuldbetrachtung mit der Zeit ändert. Gab es für die breite Masse der Wehrpflichtigen zu jener Zeit eine realistische Alternative?


Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben (Kalenderspruch)


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Gebrauch der Schusswaffe verweigern?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 11.02.2013 22:18
von DoreHolm | 9.028 Beiträge | 6839 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun, Du wurdest vor der Versetzung in eine GK erst mal im Einzelgespräch gefragt, ob Du im Falle des falles auch von der Schusswaffe Gebrauch machen würdest. Wurde natürlich mit der üblichen Rhetorik durch den Offz. durchgeführt. Die Allermeisten haben Ja gesagt. Gründe wird es derer verschiedene gegeben haben. Daß man schon nicht in die Situation kommen werde, daß man Nachteile haben könnte, daß man überzeugt war, daß es sich bei GV vorwiegend um Gesetzesbrecher handelt oder daß man im Fall des Supergau schon irgendwie sich aus der Affäre ziehen könnte. Bei einem Nein im Gespräch hat es m.W. keine Konsequenzen gegeben, außer daß der Soldat in der Ausbildungskompanie verblieb.
War man dann draußen und der schlechteste aller Fälle trat ein, wäre es Fehler, überhaupt nicht zu schießen. Zumindest in die Luft oder in den Dreck. Die Drecksarbeit hat vielleicht auch der eifrige Posten oder Postenführer erledigt, auch das gab es sicher. Wenn Du nach realistischer Alternative fragst, wenn der Fall eintrat, dann könnte ich hier nur das eigene Gewissen und Rückgrat nennen, möglicherweise nach Schwedt zu gehen. Mit Glück hätte man sich auch mit ungünstigen Örtlichkeiten, z.B. westl. Territorium in der Schusslinie. Da wir wußten, daß wir eventuell vor der Frage stehen könnten, sich mit dem eigenen Gewissen zu beschäftigen, haben wir, also das kam so in den Gesprächen damals so raus, daß ein GV weiß, auf welches Risiko er sich einlässt und für dieses Risiko muß man ja einen triftigen Grund haben und in dieser Schlussfolgerung muß der ja in der DDR eine Straftat begangen haben. Ich weiß, daß es nur in verhältnismäßig wenigen Fällen so war, aber wir haben uns damit irgendwie selbst beruhigt. Auf jeden Fall wollte keiner von uns in den Knast, weil er eine Flucht durch Nichteinsatz der Waffe ermöglicht hat und sich später herausstellte, daß der GV in der DDR tatsächlich ein Verbrechen begangen hatte.



nach oben springen

#3

RE: Gebrauch der Schusswaffe verweigern?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 11.02.2013 22:19
von S51 | 3.810 Beiträge | 409 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds S51
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Rechtlich gesehen gab und gibt es sie immer.
Praktisch gesehen konnte und kann es immer passieren, dass die Alternative nur sehr theorethisch war. Man einfach vor der Tatsache stand oder steht, nur durch Gebrauch der Waffe etwas abzuwehren oder zu verhindern was man aus dienstlichen oder menschlichen Gründen eigentlich abzuwehren oder zu verhindern hat.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#4

RE: Gebrauch der Schusswaffe verweigern?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 11.02.2013 22:20
von Mike59 | 9.453 Beiträge | 5909 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von LOSfahrer im Beitrag #1
Gab es für die breite Masse der Wehrpflichtigen zu jener Zeit eine realistische Alternative?



Wohl nicht - wer ist schon bereit für eine fiktive Verschlechterung der allgemeinen Lebenslage eine sichere Verschlechterung der allgemeinen Lebenslage in kauf zu nehmen?

Wehrpflichtige können hier auch ruhig mit Menschen als solche gleichgesetzt werden. Wer möchte das schon? Ist wohl eher eine normale Reaktion.



LOSfahrer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Gebrauch der Schusswaffe verweigern?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 11.02.2013 22:30
von 80er | 775 Beiträge | 1060 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 80er
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was ich getan hätte, wenn es zur Anwendung der Schusswaffe gekommen wäre, habe ich hier im Beitrag (ziemlich weit unten), bereits geschrieben. So zu handeln war für den Postenführer sicherlich einfacher, als für den Posten.



nach oben springen

#6

RE: Gebrauch der Schusswaffe verweigern?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 11.02.2013 22:43
von LOSfahrer | 11 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LOSfahrer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #2
...Du wurdest vor der Versetzung in eine GK erst mal im Einzelgespräch gefragt...

Für die Mehrheit mag alles etwa so zutreffen. Bei mir bestand die Aussicht, als Schreiber eingesetzt zu werden (siehe Liebenrode 80-81). Da ist mir dieses Einzelgespräch nicht bekannt. Danke für Deine bestätigende Antwort.


Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben (Kalenderspruch)


zuletzt bearbeitet 11.02.2013 23:00 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
KEIN Schuß - KEINE Strafe
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von B208
125 28.11.2014 15:24goto
von Icke • Zugriffe: 5673
Kolosser 2/8
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Steve
10 07.11.2014 19:18goto
von FRITZE • Zugriffe: 335
Davon könnten wir mehr gebrauchen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
9 12.09.2013 22:06goto
von icke46 • Zugriffe: 688
Wie ich die Kommunalwahl am 07. Mai 1989 erlebte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
29 31.07.2013 12:55goto
von metal.999 • Zugriffe: 3086
Elf Legenden zur Nationalen Volksarmee
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Weichmolch
142 19.01.2014 18:50goto
von ABV • Zugriffe: 13489
Das Verhalten des Fritz Streletz alias IM Birnbaum
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Fritz
60 01.05.2018 12:18goto
von Alfred • Zugriffe: 11629
Mini-DDR für Grenztruppen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Angelo
0 08.07.2010 17:51goto
von Angelo • Zugriffe: 2030

Besucher
29 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: blackhead66
Besucherzähler
Heute waren 1878 Gäste und 156 Mitglieder, gestern 2244 Gäste und 158 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15536 Themen und 655486 Beiträge.

Heute waren 156 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen