X

#41

RE: 6. UAK

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.10.2015 09:28
von Udo | 1.335 Beiträge | 318 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Udo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mach einfach ne .pdf draus.



nach oben springen

#42

RE: 6. UAK

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.10.2015 14:35
von StabsfeldKoenig | 3.015 Beiträge | 445 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds StabsfeldKoenig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #39
Die Festnahme hätte ja wohl einen Prozess zur Folge gehabt, mit großem Tamtam wäre der wohl nicht aufgezogen worden da die, wohl auch für die DDR-Oberen, peinlichen Pusteschachteln der Mittelpunkt gewesen wäre.
Eigentlich hätte man aber das große Tamtam erwarten können, man hat den bösen Provokateur erwischt und nun wird er der Bestrafung zugeführt.
Irgendwie hat man das Gefühl das die Feuergefechts-Lösung die einfachste Lösung war.



Einen Prozeß hätte im Falle einer Festnahme vor einem Militärgericht (und damit unter Ausschluß derÖffentlichkeit) stattgefunden. Anschließend hätte es wie in anderen Spionagefällen lediglich eine offizielle Pressemeldung gegeben (ggf. mit Foto der sichergestellten Schußwaffen der Terroristen).
Als Beispiel, wie die Medienarbeit in Fällen der Schwerkriminalität von Ausländern in der DDR erfolgte, kann man auch die Berichterstattung über die Einbrecherbande, die im Spreewaldmuseum Porzellan gestohlen hatte bei bei der Vorbereitung eines weiteren Einbruchs (unter Mitführung von Schußwaffen) in das Schloß Pillnitz verhaftet wurde.


zuletzt bearbeitet 29.10.2015 14:36 | nach oben springen

#43

RE: 6. UAK

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.10.2015 18:26
von Ratze | 1.088 Beiträge | 4094 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ratze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Udo im Beitrag #41
Mach einfach ne .pdf draus.


Dateianlage:


94, Mike59, marc und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: 6. UAK

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.10.2015 19:46
von Mike59 | 9.560 Beiträge | 6381 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #39
Die Festnahme hätte ja wohl einen Prozess zur Folge gehabt, mit großem Tamtam wäre der wohl nicht aufgezogen worden da die, wohl auch für die DDR-Oberen, peinlichen Pusteschachteln der Mittelpunkt gewesen wäre.
Eigentlich hätte man aber das große Tamtam erwarten können, man hat den bösen Provokateur erwischt und nun wird er der Bestrafung zugeführt.
Irgendwie hat man das Gefühl das die Feuergefechts-Lösung die einfachste Lösung war.


Möglich ist das schon - aber eben nur eine Vermutung.
Wer hätte schon von Erich erwartet das er offen in den Medien erklärt die "Pusteschachteln" umgehend abzubasteln.
Also bei allem Starrsinn waren doch auch immer wieder Überraschungen drin. Und ein ehemaliger in der DDR verurteilter Brandstifter der dann des Landes verwiesen wurde und bei "terroristischen" Angriffen auf die DDR gestellt wurde vom Staat welchem Im "Asyl" gewähren unbehelligt - na da hätte sich schon was propagandistisches machen lassen.



zuletzt bearbeitet 29.10.2015 19:47 | nach oben springen

#45

RE: 6. UAK

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.10.2015 20:11
von Hanum83 | 8.670 Beiträge | 15496 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #44
Zitat von Hanum83 im Beitrag #39
Die Festnahme hätte ja wohl einen Prozess zur Folge gehabt, mit großem Tamtam wäre der wohl nicht aufgezogen worden da die, wohl auch für die DDR-Oberen, peinlichen Pusteschachteln der Mittelpunkt gewesen wäre.
Eigentlich hätte man aber das große Tamtam erwarten können, man hat den bösen Provokateur erwischt und nun wird er der Bestrafung zugeführt.
Irgendwie hat man das Gefühl das die Feuergefechts-Lösung die einfachste Lösung war.


Möglich ist das schon - aber eben nur eine Vermutung.
Wer hätte schon von Erich erwartet das er offen in den Medien erklärt die "Pusteschachteln" umgehend abzubasteln.
Also bei allem Starrsinn waren doch auch immer wieder Überraschungen drin. Und ein ehemaliger in der DDR verurteilter Brandstifter der dann des Landes verwiesen wurde und bei "terroristischen" Angriffen auf die DDR gestellt wurde vom Staat welchem Im "Asyl" gewähren unbehelligt - na da hätte sich schon was propagandistisches machen lassen.


Naja, aber wohl schweren Herzens, ich mein die Verkündigung des Abbaus, hat halt dringend die Hart-Märker gebraucht.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: 6. UAK

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.10.2015 22:23
von 94 | 12.344 Beiträge | 6638 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hmm, täuscht mich mein Eindruck oder redet ihr aneinander vorbei?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#47

RE: 6. UAK

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.10.2015 22:29
von Mike59 | 9.560 Beiträge | 6381 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #46
Hmm, täuscht mich mein Eindruck oder redet ihr aneinander vorbei?


Das Leben besteht aus Missverständnissen.



nach oben springen

#48

RE: 6. UAK

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 30.10.2015 00:24
von Mart | 909 Beiträge | 676 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mart
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von andy im Beitrag #26
Dem Vernehmen nach soll die Exestenz der Einsatzkompanie auf den ehemaligen Leiter der HA I, GM Kleinjung zurückzuführen sein. Kleinjung, ein alter Spanienkämpfer meinte wohl, in der damaligen Zeit (50'er - 70'er Jahre) des kalten Krieges eine solche Einsatzkompanie und auch einen eigenen (Auslands-) Aufklärungsbereich haben zu müssen.


Der Aktenlage nach ist das richtig. Dabei wird Kleinjung aber kaum gegen den Willen seines Ministers gehandelt haben.

AG Hofmann fand es nicht so glücklich, dass derart in seinen Bereich eingegriffen wurde und äußerte das auch. Wohl auch in Abstimmung mit der sowjetischen militärischen Seite kam es Anfang der 1980er Jahre dazu, dass zunächst die SiK 25 und etwas später die SiK 26 und 27 neu aufgestellt wurden, sie übernahmen Teile der bis dahin von der Einsatzkompanie zu erfüllenden Aufgaben. Gleichwohl wurde die Einsatzkompanie nur verkleinert, nicht aber ausgelöst.

Es ist strittig, ob die SiK auch Schleusungen (aktiv und ohne MfS) durchführten. Insbesondere aus einer Richtung wird das vehement bestritten. Tatsache ist, dass die meisten Angehörigen SiK nichts von Schleusungen wissen. Mir selbst wurde von mehreren Angehörigen Sik und auch Verwaltung Aufklärung berichtet, dass sehr wohl geschleust wurde. Leider ist das nicht belegbar, da die Herren Stillschweigen erwarten. Kurzum: Ich bin mir sicher, dass geschleust wurde, kann das aber nicht beweisen.

Die Beschreibung des Aufgabenfeldes der Einsatzkompanie (des MfS) ist stimmig, sie deckt sich mit den bisherigen Archivfunden. Richtig ist zudem, dass die künftigen Angehörigen Einsatzkompanie, die über die Insel liefen, aus den Uffz-Lehrgängen in Perleberg ausgesucht wurden.


EK87II und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.10.2015 02:52 | nach oben springen

#49

RE: 6. UAK

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.11.2015 16:49
von TMFB | 11 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds TMFB
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,
ich bin Journalist, Germanist und Franzose (alle drei zusammen). Im Rahmen einer Arbeit - ein Buch auf Französisch - über den französischen Militärzug von Berlin-Tegel nach Strassburg (Frankreich) 1945-1994 suche ich folgendes :

- wer waren die Eisenbahner der Deutschen Reichsbahn (Lokführer, Zugführer, u.a) die jenen Zug betrieben haben ? Woher kamen sie ? DDR und/oder West-Berlin ?

- zu welchen Einheiten gehörten die sowjetischen Soldaten, die jenen Zug in Potsdam und/oder in Marienborn kontrolliert haben ?

Ich bedanke mich schon für Euere Antworte.
Mit freundlichen Grüssen aus Paris
TMFB


nach oben springen

#50

RE: 6. UAK

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.11.2015 18:32
von Pitti53 | 9.981 Beiträge | 7057 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von TMFB im Beitrag #49
Hallo,
ich bin Journalist, Germanist und Franzose (alle drei zusammen). Im Rahmen einer Arbeit - ein Buch auf Französisch - über den französischen Militärzug von Berlin-Tegel nach Strassburg (Frankreich) 1945-1994 suche ich folgendes :

- wer waren die Eisenbahner der Deutschen Reichsbahn (Lokführer, Zugführer, u.a) die jenen Zug betrieben haben ? Woher kamen sie ? DDR und/oder West-Berlin ?

- zu welchen Einheiten gehörten die sowjetischen Soldaten, die jenen Zug in Potsdam und/oder in Marienborn kontrolliert haben ?

Ich bedanke mich schon für Euere Antworte.
Mit freundlichen Grüssen aus Paris
TMFB


Mach mal eine eigene Vorstellung auf. Dann klappt es besser mit Nachrichten

new.php?forum=43


nach oben springen


Besucher
18 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 1032 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 2189 Gäste und 152 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15672 Themen und 662611 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen