X

#61

RE: Zeitvertreib im Grenzdienst

in Grenztruppen der DDR 07.10.2009 17:59
von Ludwig | 252 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ludwig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Folgende Anekdote hat nichts mit essen zu tun, war aber trotzdem lustig.

Ich hatte Dienst auf der FüSt. 9.GK in Neuenbau am Sattelpaß. Mein "Posten" war der Na-Uffz,
da mein ursprünglicher Posten krankgeworden war. der NaUffz. war ein war ein Body von 2,05 m und
fast genauso breit.

Plötzlich tauchten drüben die Amis mit dem Jeep aus, guckten 10 min mit dem Glas zu uns rüber.
da fing plötzlich einer an, Wildwest zu spielen und 2 Colts an den Zeigefingern zu drehen.

Was macht mein NaUffz ? Nimmt seine und meine "Kaschi" (war verboten, ich weiß !) und macht
dasselbe. So schnell habe ich nie wieder 2 Leute in ein Auto einsteigen sehen, wie die beiden
Amis ! war lustig !



nach oben springen

#62

RE: Zeitvertreib im Grenzdienst

in Grenztruppen der DDR 07.10.2009 18:57
von PF75 | 3.698 Beiträge | 1527 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@ karl 143

kirschenernte kenne ich auch,wir hatten bei uns im abschnitt mehrere aufgegebene gehöfte und da babs natürlich auch genügend obstbäume,als mot.-KS hatte man ja auch noch die aufgabe gute kameraden im abschnitt mit obst zu versorgen,bei frischen Kirschen wars aber gut wenn die Füst in der nähe war(wegen der meist durchschlagenden wirkung).in einem abschnitt hatten wir auch einen weidemelkstand,da hat man sich nachts immer frische milch holen können,war natürlich was anderes als die gekaufte,schön fett und stark abführend.



nach oben springen

#63

RE: Zeitvertreib im Grenzdienst

in Grenztruppen der DDR 04.04.2017 15:44
von vs1400 | 4.009 Beiträge | 8584 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

es kam immer darauf an, wo man eben gerade war.
auf dem brocken hatten wir nur 2 pp und eine ks, die konnte man etwas ausbauen, indem man zb. den brockengarten aufsuchte.
der 1. pp war das kp, eingangstor von der brockenstraße und wenn dort im frühjahr der schnee taute, hab ich kleine wasserräder gebastelt.
der 2. war auf nem bt-9 und da wurde oft die ausrüstung tiefen gereinigt, also das df, seitengewehr, magazine und die knispel.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Warmann
Besucherzähler
Heute waren 45 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 1723 Gäste und 156 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15967 Themen und 678792 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen