X

#581

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 16.11.2018 16:20
von bolzo (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bolzo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was der BGS wußte hat er wahrscheinlich nicht an den Zoll weitergegeben. Umgekehrt haben die Buschos aber sicher immer auf ihr Recht der Meldung nach oben bestanden. Zoll war an der unteren Meldekette.

Und außerdem hätte der BGS die Schleusen für eigene Zwecke nutzen können. Wer kann schon in die Gehirnwindungen der obersten Führung schauen?
bolzo


nach oben springen

#582

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.11.2018 14:55
von Sperrbrecher | 3.631 Beiträge | 12663 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gast im Beitrag #16
......... und für was diese alles genutzt wurden außer zum einschleusen von Agenten????
Nee, auch zum Ausschleusen.

So ganz verstehe ich nicht, weshalb sich die DDR solchen Mühen auf sich genommen hat, die Agentenschleusen zu errichten?
Die MfS-Spione hätten doch auch die ganz normalen Grenzübergänge nutzen können. Auf der westlichen Seite hat sich doch
überhaupt niemand für die Aus- oder Einreisenden interessiert. Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, dass ich bei Ein-
oder Ausreise in die Bundesrepublik irgendwann einmal meinen Ausweis beim BGS zeigen musste.

Zollbeamten bin ich eigentlich, wenn überhaupt, nur im Rahmen meiner Tätigkeit im Speisewagen bei Grenzübertritten nach
Holland, Frankreich, Belgien und in die Schweiz begegnet, wenn bei der Ausreise die Schränke mit Spirituosen und Zigaretten
verplombt, bzw. bei der Einreise wieder die Plomben entfernt wurden. Aber so richtig ernst wurde das auch schon in den 70er,
80er Jahren nicht mehr genommen.

Wir selber sind, außer durch einen ganz bestimmten deutschen Zollbeamten an der Grenze zur Schweiz, ansonsten nie
kontrolliert worden. Der hat immer die Zigaretten gesucht, die wir in der Schweiz (weil billiger als in Deutschland) eingekauft haben.
Gefunden hat er, zumindest bei mir, nie etwas. Dafür mangelte es ihm wohl an den Kenntnissen der Konstruktion des Speisewagens,
um alle möglichen Verstecke wirklich zu kennen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.11.2018 15:04 | nach oben springen

#583

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.11.2018 15:05
von Alfred | 8.126 Beiträge | 5137 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das passieren einer GÜSt war immer mit gewissen Gefahren verbunden. Auch gab es ja da einige Sachen zu organisieren. Es bestand immer die Möglichkeit das Personen z.B. erkannt werden konnten. Sicher großer Zufall, aber man wollte eben auch diese Zufälle ausschließen.

Die Bahn nutzte man dann schon zum Transport von Material, dass hat sehr gut funktioniert.


zuletzt bearbeitet 17.11.2018 15:06 | nach oben springen

#584

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.11.2018 15:41
von Ratze | 1.287 Beiträge | 5535 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ratze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

heißt das Person über die Schleuse und Material in der Bahn gut versteckt in irgendwelchen Nischen ?


nach oben springen

#585

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.11.2018 15:48
von Alfred | 8.126 Beiträge | 5137 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, in den Personenwagen wurde Material transportiert.

Das wurde in der BRD verstaut und dann in der DDR wieder entnommen.


Ratze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#586

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.11.2018 16:35
von Lutze | 9.792 Beiträge | 9311 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was für Material war denn das?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


nach oben springen

#587

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.11.2018 16:38
von Alfred | 8.126 Beiträge | 5137 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Z.B. Material was Frau Dr. G. Gast beim BND beschafft hat.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#588

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.11.2018 16:41
von Loudar | 10 Beiträge | 454 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Loudar
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu diesem Thema Kontrollen Ost nach West und umgekehrt muß man wissen, dass wir aus politischen Gründen keine Trennung DDR zu BRD sehen wollten.
Im Gegensatz zur DDR konnte von unserer Seite aus jeder von West nach Ost gehen, wie er wollte. Unser Grundgesetz garantiert diese Frei-
zügigkeit - bis heute und das ist gut so. Nach 1989 konnten sich dann auch die ehemaligen DDR-Bürger an dieser Gesetzeslage erfreuen.
Davor-----naja, wir kennen ja alle die DDR-Organe, die das zu verhindern wußten.
Und was die sogenannte Schmuggelei anbelangt, Aufgabe der Zollbehörden,so wollte man Alkohol und Zigarettenschmuggel verhindern,
aber nur in der sogeannten Verhältnismäßigkeit. Alles sollte und mußte passen. Mit Waffen auf Spatzen schießen - also auf Zugbegleiter der DDR
eine Scannung aller möglichen Verstecke durchzuführen oder gar mit Waffengewalt etwas erzwingen, war uns sowohl vom BGS als auch vom Zoll nicht erlaubt.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#589

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.11.2018 01:39
von BRB | 309 Beiträge | 3237 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds BRB
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was für Material war denn das?
Lutze

Na auf alle...ackh scheisss............


https://www.youtube.com/watch?v=U_HDihcERJA
nach oben springen

#590

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.11.2018 02:54
von Sperrbrecher | 3.631 Beiträge | 12663 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #583
Die Bahn nutzte man dann schon zum Transport von Material, dass hat sehr gut funktioniert.

In den 60er Jahren, als ich noch bei der MITROPA in der DDR beschäftigt war, wurde einmal ein Koch von uns in der Bundesrepublik
festgenommen, der in seiner Speisewagenküche etliche Pakete mit DDR Propagandamaterial oder irgendwelche Drucksachen deponiert
hatte, die er für die KPD in den Westen verbringen wollte. Da haben die BGS- und Zollbeamten anscheinend mal etwas genauer hingeschaut.
Im Betrieb machte allerdings das Gerücht die Runde, dass er von den eigenen Kollegen an die Westzöllner verraten worden ist.

Gewundert hat sich darüber allerdings auch niemand, denn er war ein großes A-loch, ein Kollegenschwein und außerdem tiefdunkelrot
(ansonsten wäre er auch nicht Interzone, sondern nur Inderzone gefahren). Nach etwa einer Woche war er wieder da, solange hatten
ihn die bösen Bonner Ultras festgehalten. Viele Kollegen hatten gehofft, dass es länger gewesen wäre.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin, Gert, Lutze, linamax und krelle haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.11.2018 03:03 | nach oben springen

#591

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 08.03.2019 20:43
von Skipperfred | 4 Beiträge | 3 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Skipperfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die gab es auch 1982 in Spechtsbrunn, wir wurden dann extra an einen anderen Standort geleidet um keinen Einblick zu bekommen. Das Tor im Grenzzaun sahen wir täglich.


nach oben springen

#592

RE: Agentenschleusen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 09.03.2019 15:21
von Thunderhorse | 5.421 Beiträge | 6711 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #585
Ja, in den Personenwagen wurde Material transportiert.

Das wurde in der BRD verstaut und dann in der DDR wieder entnommen.


Lief auch im umgekehrten Fall.

Seitens der DDR wurde z.B. bis Anfang der 70er Jahre auch Propagandamaterial auf diesem Wege in den Westen gebracht.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen



Besucher
13 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: arjun
Besucherzähler
Heute waren 1552 Gäste und 137 Mitglieder, gestern 1826 Gäste und 127 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16025 Themen und 683582 Beiträge.

Heute waren 137 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen