X

#501

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 30.04.2017 22:08
von der 39. | 1.110 Beiträge | 4799 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der 39.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Mike59,
jetzt hast Du ihn verschreckt. Da die " Schusswaffengebrauchsbestimmungen" ja auch hin und wieder geändert wurden, wäre eine Zeitangabe auch dienlich gewesen..Ich glaube zu wissen, dass es einen Schießbefehl in dem Sinne, wie die Medien und die nachwendischen Politiker ihn benutzen, so nie gegeben hat.



nach oben springen

#502

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 30.04.2017 22:25
von Hapedi | 2.652 Beiträge | 5107 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hapedi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich werde es immer und immer wieder sagen . Wenn man es ein Jahr lang fast jeden Tag zur Vergatterung gesagt bekommt prägt es sich ein . In der Vergatterung hieß es unter Anderen " Grenzverletzer sind festzunehmen bzw zu vernichten " . Ich habe es immer als Schießbefehl verstanden . Ich habe 1970 am Zaun gestanden

hapedi


Mein Profil ist nach besten Wissen und Gewissen erstellt . Ehrlich


IM Kressin, EK 70 und ek40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#503

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 30.04.2017 22:31
von Hohenstücken7072 | 39 Beiträge | 160 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hohenstücken7072
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bitte, dass betrifft doch alles nicht meine eigentliche Frage.

Meine eigentlichre Frage beginnt mit dem Satz "Was hätte mich als Gefreiten auf Posten...."?

Bitte noch mal lesen.

Gruß


1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


nach oben springen

#504

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 30.04.2017 23:37
von vs1400 | 3.800 Beiträge | 7301 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #503
Bitte, dass betrifft doch alles nicht meine eigentliche Frage.

Meine eigentlichre Frage beginnt mit dem Satz "Was hätte mich als Gefreiten auf Posten...
."?

Bitte noch mal lesen.

Gruß


genau das ist eben das "problem", Hohenstücken7072,
es gab fast keine gefreiten auf, als posten und wenn,
dann waren sie, in der masse, vorher postenführer.

der gefreite mit postenführer wies zb. neue uaz im grenzdienst ein und bekam etwas mit, was zb. höheren dienstgraden, von ihnen nicht oder nie vermittelt worden wäre.

ein uaz zb. lief auch mit einem oaz oder bo zur einweisung durchs gelände, doch musste ja man nur auf fragen antworten und durfte erklären was man erlkären wollte

deine frage wird jedoch nicht ohne hintergrund entstanden sein, ist meine annahme und daher solltest du wohl eher etwas direkter fragen.



gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Hohenstücken7072 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.05.2017 00:04 | nach oben springen

#505

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 01:19
von B208 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds B208
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hohenstücken7072 ,
Ich verstehe Deine Frage schon und sie behält auch ihren Inhalt egal ob Soldat, Gefreiter oder Uffz .

Diese Frage wurde in vielen Themen behandelt .
Bei den Antworten fiel sehr oft der Begriff " Schwedt " .
B208


Hohenstücken7072 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.05.2017 06:09 | nach oben springen

#506

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 02:29
von andyman | 2.806 Beiträge | 4684 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andyman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #498

Was hätte mich als Gefreiten auf Posten an der deutschen Grenze erwartet, wenn
ich mit all meiner Munition einen Grenzverletzer nicht getroffen hätte und er in die
BRD entkommen wäre?”, Zitatende


Darauf gibt es wohl keine pauschale Antwort,spielen doch ne Menge Faktoren eine bedeutende Rolle dabei.In vielen Threads hier nachzulesen,um dann eine für deine Zwecke befriedigende Antwort zu erhalten.Der Grenzer war und ist kein blutrünstiges Monster der 3 Magazine auf einen Flüchtling losballert.Die diversen Vorfälle die es ohne Zweifel gab mit Getöteten GV,haben ihre Ursachen im System,welches von vornherein zum scheitern verurteilt war.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


Hohenstücken7072, IM Kressin und hundemuchtel 88 0,5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#507

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 09:01
von Hohenstücken7072 | 39 Beiträge | 160 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hohenstücken7072
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Guten Morgen VS1400, B208 und andyman,

vielen Dank für Eure Antwort.
Mein Frage war im Grunde, welche Strafe hätte ich zu erwarten gehabt, wenn ich vorher niemals verlautbart hätte nicht zu treffen, meinen Dienst ansonst ordentlich geleistet hätte und den Flüchtenden ganz einfach nicht getroffen hätte und dann vielleicht möglicherweise nicht weiter schiessen(sorry, mein Tablet produziert stellenweise kein esszet) konnte, weil meine Geschosse auf BRD-Gebiet einschlugen. Bei der Sache hätte auch kein Angriff auf einen Wachposten stattgefunden nur eine versuchte Republikflucht.

Grüße aus Thüringen
Hohenstücken7072


1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#508

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 09:09
von Thunderhorse | 5.020 Beiträge | 4799 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #498
Hallo und guten Abend Grenzer,
ich bin als Mucker seit 2009 im NVA-Forum und seit August 2016 im Resi-Forum unterwegs.
Zur Info hier der identische Wortlaut:

Zitatanfang:
“ Hallo ehemalige Mitdiener,
habe die gleiche Frage schon in einem anderen Forum gestellt:
Im Moment läuft im MDR eine Diskussion über einen Grenztoten in der
ehemaligen Tschechoslowakei.
Was hätte mich als Gefreiten auf Posten an der deutschen Grenze erwartet, wenn
ich mit all meiner Munition einen Grenzverletzer nicht getroffen hätte und er in die
BRD entkommen wäre?
”, Zitatende.

Nach auszugsweisem Lesen des hiesigen Thread “Schießbefehl ja-nein?” weiß ich mittlerweile, dass meine Frage relativ “laienhaft” gestellt war aber ich glaube, Ihr wisst was ich sie meine.

Und nun, wie wäre es mit kompetenten Antworten?

Gruß Hohenstücken7072

.

Wie schon im NVA Forum geantwortet.
Es kann dazu keine pauschale Antwort gegeben werden. Hing/hängt immer vom jeweiligen Einzelfall ab!

Im NVA Forum Geschichte der GT gibt es übrigens einen sehr umfänglichen Thread zum Thema; Schusswaffengebrauchsbestimmungen 1946ff - 1989.
Mit ein bisschen Geduld geht es dort schon, zu Lesen. Biste ja angemeldet.


"Mobility, Vigilance, Justice"
Hohenstücken7072, vs1400 und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.05.2017 09:09 | nach oben springen

#509

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 09:38
von Hohenstücken7072 | 39 Beiträge | 160 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hohenstücken7072
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auch Dir Thunderhorse sei Dank für die Antwort und vs1400, eigentlicher Grund meiner Anfrage beschrieb ich in meiner ersten Anfrage hier im Thread und er begann mit den Worten "Beim Lesen dieser fiel mir ein...". Sonst gibt es keinen weiteren!

Ebenfalls Grüße


1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


nach oben springen

#510

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 09:51
von Mike59 | 9.453 Beiträge | 5911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



Das Buch behandelt z. B. den Zeitraum bis 1965



IM Kressin und Hohenstücken7072 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#511

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 09:59
von Thunderhorse | 5.020 Beiträge | 4799 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #510


Das Buch behandelt z. B. den Zeitraum bis 1965





Wimre:
Gab es diesen Fall eines Unterleutnant dereinst gar nicht.

Der vermeintliche Zeuge, lt. dem Vernehmungsprotokoll auch der Unterleutnant, machte in seinen Aussage im April 1975 zur Örtlichkeit nicht korrekte Angaben.
Lt. dem war er 6km entfernt von Eisenach bei Probstzella, im Bereich Friedrichroda/Heuberg eingesetzt gewesen.

Friedrichroda Heuberghof.
http://www.heuberghaus.de/restaurant-friedrichroda.php
Dort gibt es einen Heuberg.
Dort dürfte dies aber nicht gewesen sein.

In Salzgitter wurde in 1975 ein Vorermittlungsverfahrten eingeleitet.

P.S:: Hier hat der eine wieder vom anderen Abgeschrieben.


"Mobility, Vigilance, Justice"
Hohenstücken7072 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.05.2017 10:37 | nach oben springen

#512

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 10:08
von eisenringtheo | 10.422 Beiträge | 4764 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH


Grenzerlatein oder nachträglich erfunden?


IM Kressin, Mike59 und Hohenstücken7072 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#513

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 10:51
von Mike59 | 9.453 Beiträge | 5911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke @ Theo das du dies noch mal eingestellt hast.
Ich kann mich jedenfalls auch nur daran erinnern, das die Kompanieführung auseinander genommen wurde wenn es ein "Vorkommnisse" (mit vermeintlicher Außenwirkung) welcher Art auch immer gab.
Eventuell liegt ja auch darin begründet das von einigen Vorgesetzten die Legende "Schwedt" ordentlich am laufen gehalten wurde.



nach oben springen

#514

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 11:22
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Welche Strafe es da konkret gegeben haben könnte, wissen wohl nur die genau die geschossen und nicht getroffen haben.
Entlastung war wohl das du beim "besten" Wille mit der AK auf 200m gar nicht zielgenau treffen konntest, ins Bein z.B.
Das war ein Infanterie-Blechverteiler auf Dauerfeuer, drum gab es wohl auch die tragischen Sachen mit Dauerfeuer.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


Hohenstücken7072 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.05.2017 11:29 | nach oben springen

#515

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 15:33
von S51 | 3.810 Beiträge | 409 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds S51
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #507
... welche Strafe hätte ich zu erwarten gehabt, wenn ich vorher niemals verlautbart hätte nicht zu treffen, meinen Dienst ansonst ordentlich geleistet hätte und den Flüchtenden ganz einfach nicht getroffen hätte und dann vielleicht möglicherweise nicht weiter schiessen.. konnte, weil meine Geschosse auf BRD-Gebiet einschlugen...


Ich, zwei weitere Grenzer (Dokumentierer/GAK und Posten) waren im Frühjahr 1984 Raum Harz zwischen Wurmberg und Dreieckigen Pfahl auf dem vorgelagerten Territorium als etwa 300 m südlich von uns zwei Personen flüchteten. Zu weit um hinterher zu kommen (ca. 20 Meter gegen 300 bergauf). Hätten wir geschossen, wären die Geschosse sowohl auf Westseite zwischen all den Urlaubern dort wie um den B-Turm Schanzenauslauf herum auf unserer Seite eingeschlagen. Wir hätten uns zum "Affen" gemacht oder womöglich Unbeteiligte, gar eigene Leute getroffen. Ich habe angewiesen die Waffen auf den Schultern zu lassen und nur gemeldet. Der Befehl wurde eingehalten und die Soldaten vom B-Turm haben auch nicht geschossen. Unser Dienst wurde umgehend beendet. Wir wurden getrennt und jeder für sich unter Begleitung nach Halberstadt in das Grenzregiment gebracht. In der Zeit gab es dann durch den Regimentspolit, der mich "absicherte" immer wieder Bemerkungen von "...wie solche behandeln...Beihilfe...". Dachte, ich bin "fällig"... Das hätte ein Verfahren wegen § 213 (2) StGB (ungesetzlicher Grenzübertritt, schwerer Fall weil in "Gruppe" in Verbindung mit § 22 (2), Satz 3 (Beihilfe) bedeuten können, eine Strafe von 1 bis 5 Jahre Haft. Ich kam als letzter zur Vernehmung beim MSA dran, bin aber gar nicht dazu gekommen mehr zu melden als Name und Dienstgrad. Dann kam schon die mehr Feststellung (sinngemäß, ich kriege sie genau nicht mehr zusammen) als Frage "...nicht wahr, sie haben nicht geschossen weil sonst Unbeteiligte gefährdet waren...!?" In dem Moment erst war ich mir sicher, davon zu kommen. Das habe ich bestätigt und wurde entlassen sowie in die Kompanie zurück gebracht. Danach habe ich für einige Zeit keinen Grenzdienst verrichtet sondern im Stahlwerk Ilsenburg an Verbesserungsvorschlägen der Grenzaufklärung gearbeitet. Habe Fotostützen und Stative gebaut. Habe keine Waffe bekommen, bin aber ohne jede Bewachung mit meinem Dienstmoped zwischen Ilsenburg und Schierke selbständig gefahren. Als die Beförderungen zum 1. Mai (glaube ich) anstanden, stand ich zwar als Unterfeldwebel am Tableau, blieb aber Unteroffizier. Die Beförderung kam dann am 1. Dezember (nach einer weiteren Festnahme durch mich).
Damit das nicht falsch durch kommt. Ich hatte davor bereits Grenzverletzer festgenommen und danach auch und ich habe mich echt geärgert, das die mir durch sind. Nur war es das Risiko eben nicht wert.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


vs1400 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.05.2017 15:33 | nach oben springen

#516

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 16:17
von Harzwanderer | 3.986 Beiträge | 3968 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also hätten die von Dir erwartet, dass Du trotzdem schießt?



Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#517

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 16:30
von Hohenstücken7072 | 39 Beiträge | 160 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hohenstücken7072
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi S51

und warum hatten die vom B-Turm nicht geschossen und sind die auch so davon gekommen?

Gruß


1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


nach oben springen

#518

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 16:30
von S51 | 3.810 Beiträge | 409 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds S51
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich war mir nachher während der Vernehmung durch den MSA (Militärstaatsanwalt) sicher, das sie froh waren, das ich so entschieden hatte. Aber vorher, ich musste einige Stunden warten, hatte ich gerade den Eindruck trotzdem bestraft zu werden. Danach indirekt auch. Beim Militär ist (und war) bei Pleiten immer "Hammerwerfen" angesagt. Irgendeinen muss es treffen. Ein Grenzdurchbruch hatte immer Folgen für die Kompanieführung, für das Bataillon, für die Regimentsführung. Eine gelungene Festnahme hätte das vermieden. Unter "gelungen" aber verstand man keine Toten und auch keine Verletzten. Trotzdem wären alle froh gewesen, wäre ich derjenige, der das vermieden hätte, zumindest aber der Schuldige. Weil der Durchbruch sonst eben Folgen für andere in der Führung hatte. Dann hätte man alles auf mir abladen können. Militär ist nun mal so. Allerdings wurden der Regimentspolit und ich keine Freunde mehr.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


Harzwanderer, vs1400 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#519

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 16:41
von S51 | 3.810 Beiträge | 409 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds S51
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Soldaten vom B-Turm hätten in unsere Richtung und auch in Richtung der Führungsstelle schießen müssen. Das haben sie mit der gleichen Begründung wie wir nicht gemacht (ich denke mal, sie haben die Flucht erst mitbekommen, als die Flüchtigen übern Zaun drüber waren). Sie mussten genauso wie wir in Halberstatt antreten, wurden aber schon am Nachmittag wieder entlassen. Ich war der Dienstgradhöchste, deshalb der Letzte in der Reihe.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


Hohenstücken7072, vs1400 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.05.2017 16:42 | nach oben springen

#520

RE: Schießbefehl Ja -Nein?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.05.2017 16:43
von Harzwanderer | 3.986 Beiträge | 3968 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn man versehentlich eigene Leute beim Schießen getroffen hätte, meinetwegen die auf dem Turm, wie streng wäre man dafür bestraft worden?



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
War die DDR nun eine Demokratie ? Ja oder nein ?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Cambrino
293 15.09.2016 14:08goto
von matzelmonier79-2 • Zugriffe: 14440
Schießbefehl
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von franky-53
121 26.06.2017 17:50goto
von LO-Fahrer • Zugriffe: 6226
Nein zur Großen Koalition in 2013!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
124 15.12.2013 17:55goto
von ratata • Zugriffe: 5334
Nein, ich möchte keinen Kredit
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Ecki
25 04.07.2013 11:08goto
von Jobnomade • Zugriffe: 1837
Palästinerser Mitglied der UNO -ja oder nein?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von uffz_nachrichten
27 25.09.2011 18:32goto
von damals wars • Zugriffe: 1698
Mord Ja oder Nein?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Sonne
43 28.06.2011 07:35goto
von Freedom • Zugriffe: 5233

Besucher
24 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 1468 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 2207 Gäste und 153 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15543 Themen und 656027 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen