X

#41

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 03.11.2018 15:29
von Heckenhaus | 9.448 Beiträge | 22574 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
Die Wiedervereinigung war keine Amnestie für die vor der Wende, in oder gegen die BRD verübten Straftaten. Fremde Spionage
war und ist im eigenen Land eine Straftat.



Da die Bundesrepublik Deutschland seit jeher den Alleinvertretungsanspruch für alle Deutschen propagierte, gab es doch im Grunde
keinen Staat DDR.
Es spionierten doch ledigliche Deutsche in Deutschland, wenn man diese These provokant auslegt.

Oder gab es den Staat DDR wahlweise eben doch, zum Beispiel, wenn es um Spionage ging ?


.
.

.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 03.11.2018 16:13
von Cambrino (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu #41 - Wenn es um die Tatsachen geht, dann kommt aus einigen Ecken immer wieder " ja aber, ja aber, ja aber" und nichts Sinnvolles kommt dann noch herüber, über dieses Stöckchen springe ich nicht. Auf eine solche Diskussion in diesem Zusammenhang lasse ich mich nicht ein. Das können hier bestimmt einige besser als ich. Darum bin ich eben wieder weg aus diesem Thema weil kein Ende in Sicht, wenn es euch Freude macht, dann macht mal hier ruhig weiter. (Ohne mich)


nach oben springen

#43

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 03.11.2018 20:31
von eisenringtheo | 10.519 Beiträge | 5290 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #41
(...)

Oder gab es den Staat DDR wahlweise eben doch, zum Beispiel, wenn es um Spionage ging ?


Doch natürlich.
Ehemalige DDR-Bewohner, die vor der deutschen Wiedervereinigung für den DDR-Geheimdienst ausschließlich vom Boden der DDR aus gegen die Bundesrepublik spioniert haben, dürfen wegen dieser Tätigkeit nicht weiter verfolgt werden. Das entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe im Jahre 1995.
https://de.wikipedia.org/wiki/Strafverfo...BCr_DDR-Agenten
https://www.bundesverfassungsgericht.de/...2bvl001991.html
Von diesem Urteil profitierten vor allem die höheren Kader des Ministeriums für Staatssicherheit, zum Beispiel Markus Wolf.


Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 05.11.2018 03:25
von Hubsi | 46 Beiträge | 286 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hubsi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer kennt Manfred Ramminger ?

Dieses Ereignis spielte sich bei uns im Süden ab.
Ramminger und die Sidewinder Rakete vom Fliegerhorst Neuburg.



Ich wurde durch den Gastbeitrag des gelöschten B208 im Gartenschläger Thema



Gastbeitrag der Fall Gartenschläger, von B208

Da ich in diesem Thema zitiert wurde , möchte ich dazu Stellung nehmen .

Gartenschläger und Resag wurden zu lebenslanger Haft verurteilt , gefordert wurde von der Staatsanwaltschaft die TODESSTRAFE !!!

Nur ihr junges Leben rettete sie davor.
Ein hartes Urteil für " staatsgefährdende Propaganda und Hetze " .
Er und seine " konterrevolutionäre Gruppe " hatten auch eine unbewohnte Feldscheune der LPG Einheit in Brand gesteckt .

Stellt man dem die hunderte abgerissener Wohnhäuser und Stallungen gegenüber, die entlang der Grenze von dem DDR Grenzregim geschliffen wurden,
eigentlich ein Witz .

Allein in dem Grenzabschnitt gegenüber der Ratzeburger BGS Abteilung die Ortschaften Neuhof, Lankow und Teile Dutzows, einfach „geschliffen“.

Oft wird der 2. Weltkrieg als ursächlich für all diese Dinge benannt.
Dem kann ich zustimmen, wenn es um die Teilung Deutschlands geht, um die innerdeutsche Grenze .

Der 2. Weltkrieg ist jedoch nicht verantwortlich für Mauer, Stacheldraht , Minen, Selbstsschußanlagen und den 17. Juni .
Das waren Zeichen verfehlter Politik , eine Bankrotterklärung eines Systems .

Gartenschläger ist gegen diese Politik aufgestanden , hat frühzeitig erkannt in welche Sackgasse das führt . Das Ende beider Seiten kennen wir .

Gartenschläger hat seine Zivilcourage auch im Gefängnis bewiesen , als es um die Verbesserung von Haftbedingungen und Ernährung für sich
und die Mitgefangenen ging. Er hat kurzehand einen Schornstein auf dem Gefängnisgelände besetzt .

Für seinen Freikauf hat der ständig klamme DDR Staat viele DM bekommen , dies nur als Anmerkung für diejenigen , die seine Fluchthilfen
als rein kommerzielle Sache herabstufen!

Zu seinen vielen Fluchthilfen nur soviel , es gab anscheinend die Nachfrage nach seiner Dienstleistung .
Eine Nachfrage die sich wiederum aus einer verfehlten Politik erklärt . Warum diese vielen Fluchtversuche unter grossen Gefahren ,
warum keine Ausreisemöglichkeiten wie in anderen zivilisierten Staaten.

Der DDR war sehr an internationaler Anerkennung gelegen , UNO Beitritt oder Helsinki waren für die DDR eine Prestigesache.
Das DDR Regime sah nur die eine Seite der Medaille, Souveränität und Anerkennung der Grenzen .

Die andere Seite der Medaille, Menschenrechte, Selbstbestimmung, Freizügigkeit wurden nicht umgesetzt . Nehmen ja, geben nein!

Diese Politik des „nicht gewährens“ der oben genannten Pflichten eines Staates führte letztendlich auch zum immer weiter fortschreitenden
Ausbau der Grenzanlagen mit Montage der SM 70.

Wie Gartenschläger in seinem Gespräch mit den Spiegelmitarbeitern andeutete , war er überrascht , dass die westdeutschen Behörden über
die SM 70 Anlagen keine näheren Detailangaben hatten.

Er erklärte , er werde mal schnell so ein Ding vom Zaun holen .

Ist er damit ein Held?

Wie stand das DDR Regime zu Helden ? Wer war ein Held?

Dazu mal ein Auszug aus einer Rede Erich Milkes zum 35. Jahrestag des MfS .

- .......bleibt die Tätigkeit sozialistischer Kundschafter eine unabdingbare Notwendigkeit , denn sie sind wahrhafte Kundschafter des Friedens .
Die HELDEN des geheimen Kampfes sind glühende Patrioten und Internationalisten ....... -

Nun ,für Milke z.B. sind Kundschafter des Friedens ( Spione ) Helden .

Was hat Gartenschläger anderes gemacht als spioniert , er hat eine SM 70 abgebaut um an Informationen zu gelangen .

Für Markus Wolf wäre er eigentlich ein Mutiger .

Heisst es da in einer seiner Übersetzungen einer russischen Tschekisten Hymne .

- Soldaten der unsichtbaren Front
Jeder dieser Soldaten kämpft am Frontabschnitt allein und doch lernt jeder einzelne Kraft der Vielen zu erkennen .
Auf den Seiten im Buch des Ruhmes werden die Namen sein , all der Mutigen , die wir nicht heute noch nicht nennen ....-

Das DDR Regime hat um ihre AUFKLÄRER , KUNDSCHAFTER , HELDEN an der unsichtbaren Front einen regelrechten Staatskult betrieben,
Briefmarken gedruckt , Medaillen geprägt und hat Ehrennahmen verliehen .

Aber es waren einfach nur Spione , sie haben Informationen über die andere Seite gesammelt , Pläne und Sachen gestohlen und wurden so zu Helden .

Was hat M.G. anderes gemacht ? Er hat SM 70 gestohlen und hat diese Dinger weitergegeben, damit sie ausgewertet werden konnten .

Hat er damit evtl. sogar das ein oder andere Menschenleben gerettet ?
Anzunehmen!

Ja , er hat dafür auch Geld bekommen, aber auch da Parallelen zu manch einem heldenhaften Kundschafter oder IM .

Ein Beispiel aus der räumlichen Nähe Gartenschlägers bietet sich da an , der Fall ROLF GRUNERT aus Hamburg .
Rolf Grunert ,
Decknamen : -Alster- -Wilhelm Schneider- -Rolf Schneider-
Hat von 1962 bis 1989 für die DDR in Hamburg spioniert .

Grunert war Polizeibeamter und im Bund Deutscher Kriminalbeamter aktiv.

Und hat dafür Geld genommen/bekommen.
In den ersten 7 Jahren jährlich 10.000 DM !
Später monatlich DM 1017,- monatlich plus gelegentlicher Sonderzahlungen!
Dazu noch ein von der Stasi geführtes Verwahrkonto in der DDR und kostenlose Urlaubsreisen .

Als Auszeichnungen bekam dieser tschekistische HELD von der DDR
-1975 Verdienstmedaille der NVA
-1979 Kampforden für Verdienste um Volk und Vaterland
-1985 Verdienstmedaille der DDR
-1986 Vaterländischer Verdienstorden
- Ehrenurkunde für 25 Jahre treue Dienste in den bewaffneten Organen

Tja , das ist ein HELD !!!

Nun wissen wir im Ansatz wer in der DDR zum Helden wurde .

Und für diejenigen, die Gartenschlägers Aktion zur Beschaffung einer SM 70 als kriminellen Akt einstufen, folgendes MfS-Lied:

„Wir kennen weder Strafgesetz noch Angst .
Wir sind die stolzen Tschekisten
das Rückgrat der SED
von Berges Höhen bis an die Küsten
sind wir überall juchhe.

Dem Feind ein Dorn im Auge
dem Freunde Beschützer in der Not
Dem Bürger strenger Gebieter
dem Vorgesetzten treu bis in den Tod.“

Refrain:

Wir beugen vor, wir klären auf,
wir greifen zu, wir hauen drauf!
Wir dringen ein, wir schleichen an
Wir rücken ab , wir weisen an!

WIR KENNEN WEDER STRAFGESETZT NOCH ANGST .

Soviel dazu!


Nun zu dem speziellen Vorwurf einiger, der Nichtbeachtung der Staatsgrenze der DDR durch Gartenschläger .

Ich kenne einen Agententunnel im Raum Lübeck und einen Agententunnel im Raum Treffurt .
Gebaut von Pionieren der GT zum Zwecke der Schleusung von Spionen.
Somit also auch Beihilfe zur Nichtbeachtung der Grenze zur BRD .

Also auch in diesem Fall bitte den Ball ganz flach halten .

Berndk5 hat bei seinem Besuch bei uns im Norden den Plan des DDR Regimes angesprochen , die SM 70 Anlagen ausserhalb des
Sichtbereiches aus dem Westen , also weiter im Hinterland , zu montieren .

Zum Glück hat es Gartenschläger geschafft, die SM 70 zu besorgen und einer genauen Untersuchung zukommen zu lassen,
damit das DDR Regime bloßgestellt.

Wer weiss was noch alles passiert wäre, hätte er nicht den Nachweis erbracht, mit welchen Mitteln die Staatsgrenze der DDR
gegen ihre eigenen Bürger bestückt wurde .

Dazu ein Auszug aus dem Protokoll der 45. Sitzung des NVR aus 1974:

- nach wie vor muss bei Grenzdurchbruchsversuchen von der Schusswaffe rücksichtslos Gebrauch gemacht werden, es sind die Genossen ,
die die Schusswaffe erfolgreich angewandt haben, zu belobigen .


Ist Gartenschläger nun ein Held ???

Nach den Beurteilungskriterien des MfS und der DDR Staatsführung ohne Zweifel ein Held .
Ihm wäre ein Orden sicher gewesen!

Ich bleibe bei meiner Einschätzung von Zivilcourage und Eiern in der Hose !

Er hat durch sein Handeln aufgeklärt und eine Staatsmacht der Lüge überführt .

In Eurem Forum werden Verräter/innen bejubelt und hofiert , Gartenschläger jedoch von vielen mit Duldung der Obrigkeit beleidigt und herabgewürdigt .

In vorderster Linie , aber immer versteckt , der Rote Baron , der hauptsächlich für diese Schieflage verantwortlich ist.

Ich kann mich noch sehr gut an seine Zensur und Löschung einiger meiner Kommentare zu Bildeinstellungen des Users Feuerwerker erinnern
und den von ihm verfassten Begründungen.

Kritik an den ehem. DDR Obristen und Generälen wurde unterbunden , seine Begründung : Beleidigung von Personen der Zeitgeschichte .

Eine Person der Zeitgeschichte ist auch MICHAEL GARTENSCHLÄGER!



wieder an diese Geschichte erinnert.

Passt irgendwie zusammen. Natürlich nicht von der Größe!!!

Aber der Ramminger und seine Gehilfen waren für den WP sicherlich Helden.

Für den Westen natürlich Verräter .

Hubsi



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.11.2018 03:31 | nach oben springen

#45

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 05.11.2018 23:05
von Larissa | 1.163 Beiträge | 3297 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Larissa
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.
Zum Thema, das ich verfolgt habe einige Tage. Ich wurde gefragt, was ich dazu meine. Was kommt mir dabei in den Sinn? Nicht erst seit heute:
Irreparable Auswuechse eines nicht reparablen Landes nach Teilung. Hart hoert sich das an. Was ich hier lesen muss ist fuer mich haerter.
Jahrelange Nestbeschmutzung (die nichts brachte) -hingegen total unvollkommener und noch schlimmer, gaenzlich fehlender Aufarbeitung der eigenen Geschichte auf beiden Seiten der Grenze. Dazu vereinte deutsche Selbstverschmaehung bis heute noch in fast jeden Winkel.

Auch andere Staaten haben Kakerlaken ihrer eigenen Geschichte und grausameVerfehlungen vorzuweisen, Stalin, Mao, USA Versklavung, das Auslöschen ganzer Völker in noch nicht mal 200jaehriger Geschichte - und vieles mehr. Diese und nicht nur Hitler haben massakriert. Allerdings leben diese alle heute mit ihrer verfehlten Geschichte - ohne sich selbst als Gutmenschen darzustellen zu wollen und sich zu geisseln! Auf Deutsch gesagt - sie machen ihr Ding und beschuetzen ihren Staat, ganz anders als in Deutschland.

Die Geheimdienstfrage existiert nur in Deutschland und ist, wie hier bestaetigt, bodenlos.
Schon der Jargon, wenn es um Geheimdienste BRD und DDR geht, ist bedauernswert. Darueber koennen Englaender, Amerikaner und Russen nur schuetteln den Kopf.

Ins Detail hineinzugehen ist nicht notwendig. Anders und ehrlicher gesagt, das ist in Deutschland sinnlos! Es wird nicht begriffen, welche Macht und wie sehr diese Institutionen heute wie damals notwendig sind in militaerischer, politischer und wirtschaftlicher Hinsicht.

Kommt es auf das Thema GD werden andere Themen damit vermischt; Okay. Dann habe ich auch das Recht zu antworten auf das was geschrieben wurde.
Die Schuld den Reichen!? Wer waehlt denn? Nur die Reichen? Deutsche Geschichte und die Schmach wurde Jahrzehnte eingeimpft von den guten Freunden auf beiden Seiten und geschluckt vom Volk- vor und nach der Grenze.
Damit wird Deutschland kleingehalten ueber allen freundlichen Umgang hinweg. Es gab einige Politiker nur, die international sich bewegt und respektiert wurden. Haben deutsche Politiker heute etwas zu sagen?
Es moegen andere inkompetente Obrigkeiten die Welt regieren. Aber die Antwort ist: Sehr wenig! Zu wenig hat Deutschland heute zu sagen. Und das liegt einzig und allein an die Zurechtweisung und das unlimitierte Abwerten der boesen deutschen Person, nicht nur in der Politik. Und genau das hat das Volk sich zu Eigen gemacht, sich kaum gewehrt, sich kaum wehren koennen. Fazit. Die (noch sehr) verschiedenen Deutschen haben keine Macht weil sie sich selbst einig nicht sind.
Back to the subject, zurueck zum auferlegten Thema.
Was interessiert es? Kundschafter, Aufklaerer, West-Agenten, Spione, in der DDR gerne genannt „Friedensengel“. Egal was und wo diese eingesetzt waren in einem Geheimdienstbereich, sie waren Agentin/Innen und nachrichtendienstliche Mitarbeiter/Innen. Verwerflich das was in den letzten Wochen ueber Julias, Romeos und Klischeekumpel Bond es zu lesen gab.

USA, Israel, GB, Frankreich, Russland, um zu nennen nur einige wenige, lassen sich nicht an den Wagen fahren, wenn es geht um ihre Geheimdienste. Ein Ehren-Codex besteht nach wie vor unter genannten. Respekt, Wissen und Durchsetzungsvermoegen in vielen Situationen, und Zusammenarbeit wenn notwendig.

Helden oder Verraeter? Schon diese Frage kann nur gestellt werden in Germania. Es gibt nicht "den Westen" oder "den Osten" der solche Formulierung ausuebt. Der Name Harold (Kim) Philby wird heute noch in England respektiert, und die Entscheidungen anderer Agenten nach ihm von der jeweiligen Gegenseite akzeptiert.

Agenten, die in der BRD und DDR eine nachrichtendienstliche Taetigkeit ausuebten sind durch ihre souveraenen Staaten geschuetzt, das waren sie immer und sind es heute. Opfer gab's. Die gibt’s ueberall im Leben. Haerter als hart – mag sein - das bringt mit sich das Spielfeld und die Eigenstaendigkeit und Macht einer solchen Institution, wobei Moral nicht großgeschrieben wird. (Es gibt an anderen Stellen auch fehlende Moral, das sich in Deutschland sehr stark verankert hat.) Dazu muss man nur das Fernsehen einschalten bereits morgens – abends ist die Unsittlichkeit mit nackten Maennchen und Weibchen nur noch zum Kotzen. Also nicht ein Metier angreifen, welches das zweitaelteste der Welt ist. Es gibt viele Dinge auf diesem Planeten, die sich nicht verstehen lassen. Geheimdienste sind undurchschaubar und werden es bleiben.

Wie diese Agenten genannt werden vom gemeinen (buchstaeblich) Volk fuer den sie ihren Ass in Kriegs- und Friedenszeiten aufgerissen haben und es weiterhin tun, interessiert nicht.

Musste vor 3 Tagen aus familiaeren Gruenden von Moskau nach Germani fliegen. Die 1. Ueberschrift war heute die ich sah (in deutschen TV) „Tollhaus Berlin.“ War das ein Fehler? Musst es nicht heissen 'Tollhaus Deutschland'.
Ich habe die Befuerchtung, dass zeitweilig Deutschland ist am schwierigsten fuer die Deutschen selbst zu verstehen. Und ganz sicher trifft das fuer Geheimdienste zu.
Gruesse aus dem schoenen Ammerland an der Grenze zu Ostfriesland...
Larissa

…………………...


Eine LWS hat jeder. Dieses knöcherne Gestell,
das jeden schlecht oder Recht durchs Leben trägt
und auch repariert noch gute Dienste leistet.
Ein Kreuz ist es jedoch mit dem moralischen Rückgrat –
ein solches haben nur wenige Menschen. M. Powell
Damals87, DoreHolm, Ebro, Büdinger, Ehli und 02_24 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.11.2018 23:13 | nach oben springen

#46

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 06.11.2018 06:55
von Kakau | 21 Beiträge | 226 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kakau
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vergessen wir nie, die BR Deutschland und die DDR hingen am Gängelband ihrer jeweiligen "Schutzmächte". Soll heißen, was spioniert oder "erkundschaftet" werden sollte, bestimmten andere. Trotz aller "Kundschafter" und "Informanten" wurde die Stimmung im eigenen Staatsvolk nicht erkannt. Das Ergebnis ist bekannt.


„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ (Immanuel Kant)
nach oben springen

#47

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 06.11.2018 10:12
von Alfred | 8.034 Beiträge | 4655 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

wir hatten dies ja schon öfters. Die Stimmung in der Bevölkerung der DDR wurde durch das MfS schon erkannt und es gab auch entsprechende Informationen an die Staatsführung. Leider wurden aber durch die Staatsführung nicht die entsprechenden Schlußfolgerungen gezogen. Einer der Hartliner war u.a. Schabowski.


berndk5, Uleu, BRB, passport, bürger der ddr und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 06.11.2018 11:04
von Ebro | 1.703 Beiträge | 5508 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Stimmt, auf jedem Bericht wurde ein Absatz über "Stimmungen und Meinungen" vermerkt.



nach oben springen

#49

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 06.11.2018 11:58
von Freienhagener | 8.379 Beiträge | 20877 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Unzufriedenheit gab es doch, solange die DDR existierte.
Womöglich hatte man sich nach 1953 und noch mehr nach 1961 an die Folgenlosigkeit gewöhnt.
Selbst nach dem November 89 ging die SED doch noch vom Fortbestand ihrer Herrschaft aus.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 10.11.2018 16:53
von Westfale63 | 126 Beiträge | 3016 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Westfale63
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #47
Hallo,

wir hatten dies ja schon öfters. Die Stimmung in der Bevölkerung der DDR wurde durch das MfS schon erkannt und es gab auch entsprechende Informationen an die Staatsführung. Leider wurden aber durch die Staatsführung nicht die entsprechenden Schlußfolgerungen gezogen. Einer der Hartliner war u.a. Schabowski.
Hallo @Alfred , was wären denn aus Deiner Sicht die richtigen Schlußfolgerungen gewesen?


nach oben springen

#51

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 10.11.2018 21:00
von Alfred | 8.034 Beiträge | 4655 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ganz einfach.

Man hätte mit bestimmten Personen / Guppen das Gespräch führen sollen.


DoreHolm, berndk5 und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 10.11.2018 23:26
von DoreHolm | 9.826 Beiträge | 11561 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habe ich auch in der BPO-Versammlung so gesagt. Ungläubige Blicke, mehr nicht. Ob noch anderer dieser Meinung waren und sich nur nicht getraut hatten, weiß ich nicht, bin mir aber sicher, daß ich da nicht der Einzige in unserer Grundorganisation war mit dieser Denkweise.



nach oben springen

#53

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 11.11.2018 09:46
von Sperrbrecher | 3.411 Beiträge | 10909 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #51
Man hätte mit bestimmten Personen / Guppen das Gespräch führen sollen.

Das haben doch die Mitarbeiter des MfS auch gemacht. Mit mir haben sie jedenfalls mehrmals gesprochen und haben
mir auch unmissverständlich dargelegt, wie ich mich zu verhalten habe, wenn ich keinen weiteren Ärger haben will.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
eisenringtheo, Büdinger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 17.11.2018 20:49
von Uleu | 584 Beiträge | 255 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Uleu
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist doch Ansichtssache. je nachdem auf welcher Seite du stehst. Darüber zu diskutieren ist sinnfrei. Ich denke jeder von uns steht in seinem Leben irgendwann vor einschneidenden Veränderungen, wer für die Aufklärung tätig war, hat diese Entscheidung getroffen.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 17.11.2018 21:16
von Alfred | 8.034 Beiträge | 4655 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #53
Zitat von Alfred im Beitrag #51
Man hätte mit bestimmten Personen / Guppen das Gespräch führen sollen.

Das haben doch die Mitarbeiter des MfS auch gemacht. Mit mir haben sie jedenfalls mehrmals gesprochen und haben
mir auch unmissverständlich dargelegt, wie ich mich zu verhalten habe, wenn ich keinen weiteren Ärger haben will.


Du warst nun aber weder Spion noch Kundschafter. Oder ist mir da was entgangen ?


nach oben springen

#56

RE: Spione Helden oder Verräter ?

in Spionage Spione DDR und BRD 17.11.2018 22:47
von Hanum83 | 9.124 Beiträge | 17633 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #51
Ganz einfach.

Man hätte mit bestimmten Personen / Guppen das Gespräch führen sollen.


Ich versuche mir mal solche Gespräche vorzustellen, eventuell noch unter eurer Regie.
Mir fehlt dazu irgendwie die Vorstellungsgsgabe.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.11.2018 22:50 | nach oben springen



Besucher
10 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Baltazar
Besucherzähler
Heute waren 342 Gäste und 48 Mitglieder, gestern 1969 Gäste und 166 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15908 Themen und 676023 Beiträge.

Heute waren 48 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen