X

#41

RE: DDR Mythos "Es gab gar keine Minen in Berliner Grenzstreifen"?

in Mythos DDR und Grenze 08.02.2013 13:17
von Gohrbi | 575 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gohrbi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Angelo im Beitrag #1
Waren die Minenfelder teilweise nur ein Fake?? Wurde das Minenfeld nur zu Abschreckung einsetzt obwohl es gar keine Minen gab?


das wurde schon im 2.WK so gemacht als bei Stalingrad die Munition alle war.
Schilder aufgestellt und schon war dort Ruhe.


nach oben springen

#42

RE: DDR Mythos "Es gab gar keine Minen in Berliner Grenzstreifen"?

in Mythos DDR und Grenze 08.02.2013 13:55
von DoreHolm | 8.083 Beiträge | 1403 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

1966-68 sogar am Außenring, Waldgebiet und Wiesen, weit und breit kein Haus Abschnitt Papenberge (b. Niederneuendorf) von der Enklave Erlengrund bis zur Regimentsgrenze westwärts gab es keine Minen, also nicht das, was manche Nichtgrenzer darunter verstehen. Das was es als sog. "Selbstschussanlagen" gabe, waren "Spaßartikel", die wir manchmal auchmit Absicht aus Jux auslösten. Also eine Knallkartusche am Fuße eines Baumes in ca. 20 cm Höhe oder einen Pfeifer in mind. 2 m Höhe, ausgelöst durch einen dünnen Draht, wenn jemand reinlief (hatten wir schon mal, aus welchem Material der bestand). Also nicht gefährlicher als eine Schreckschusspistole. Man durfte eben nicht das Ohr dranhalten. Auch in den anderen Kompanieabschnitten wie Hohenneuendorf gab es keine Minen.



nach oben springen

#43

RE: DDR Mythos "Es gab gar keine Minen in Berliner Grenzstreifen"?

in Mythos DDR und Grenze 10.02.2013 21:06
von VNRut | 1.498 Beiträge | 101 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds VNRut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Im Abschnitt des GR 34 (Groß-Glienicke) gab es zu meiner Zeit auch keine Minen, weder Land- noch Zaunminen. Dafür pflügten Traktoren fast täglich um die Wette die Freiflächen vorm vorderen Sperrelement (Mauer bzw. Streckmetallzaun) und den K6, der gleichzeitig noch geeggt wurde.
Am hinteren Sperrelement zwischen Hundelaufanlagen und Signalzäune standen unsere Signalgeräte die mit Platzer geladen wurden. Leuchtsignale waren zu meiner Zeit schon verboten (erhöhte Brandgefahr). Weil die Signalgeräte oft durch Wild ausgelöst wurden, mussten diese ständig durch Waffen-uffze (Entstörer) neu bestückt werden.


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Berliner Mauer 1989
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von MattiOstwestfale
4 22.09.2014 12:57goto
von bendix • Zugriffe: 1413
Grenzsicherung in der Kanalisation zwischen West und Ost Berlin
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
52 15.11.2016 11:13goto
von damals wars • Zugriffe: 8753
Mythos Kuba - ein gelungener Versuch des Sozialismus?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Berliner
28 17.03.2010 09:50goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 2814
DDR Mythos? "Einen Werkstatttermin bekam man nur mit Spargel, Geld oder viel, viel Geduld"
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Berliner
24 13.03.2010 19:45goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 3255
DDR Mythos? "Personen die nicht arbeiteten bzw. sich 'asozial' verhielten wurden eingesperrt."
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Berliner
19 26.07.2011 11:42goto
von Nostalgiker • Zugriffe: 3058
DDR Mythos? Der Befehl zum Bau der Berliner Mauer kam aus Moskau
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
0 21.02.2010 09:35goto
von Angelo • Zugriffe: 845
Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
41 16.01.2015 18:02goto
von Vogtländer • Zugriffe: 16157
Der Rentertunnel unter dem Todesstreifen der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 24.09.2008 07:43goto
von Angelo • Zugriffe: 2230
Maueropfer: Tote an der Berliner Mauer bis 1989
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Angelo
5 13.08.2013 09:20goto
von Kimble • Zugriffe: 5211

Besucher
9 Mitglieder und 101 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Siker
Besucherzähler
Heute waren 1378 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 7342 Gäste und 146 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14847 Themen und 609294 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen