X

#1481

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.05.2018 19:27
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Rainer, keine Weisheit.
Das konnte man einfach nicht übersehen, trotz Ablenkung durch Alk und Weiber.

Daß wir ohne Weiber und Alk draußen im Dienst schier endlose Zeit zum Überlegen hatten, das war hier oft genug Thema ("Was wäre gewesen, wenn Einer gekommen wäre" u. ä.)

(Ich nehme Dir also Deine "Blindheit" nicht ab )


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Kontrollstreife und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.05.2018 19:28 | nach oben springen

#1482

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.05.2018 19:36
von buschgespenst | 3.219 Beiträge | 11305 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #1481
Rainer, keine Weisheit.
Das konnte man einfach nicht übersehen, trotz Ablenkung durch Alk und Weiber.

Daß wir ohne Weiber und Alk draußen im Dienst schier endlose Zeit zum Überlegen hatten, das war hier oft genug Thema ("Was wäre gewesen, wenn Einer gekommen wäre" u. ä.)

(Ich nehme Dir also Deine "Blindheit" nicht ab )


Eigentlich nicht so mein Gebiet, also die GT, aber vielleicht lag es daran, das der RM mehr als Pionier an der Grenze war, wobei wir uns in Marienberg oft bei diversen Objektwachen auch gefragt haben, was macht man wenn da jemand kommt?

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
zuletzt bearbeitet 02.05.2018 19:37 | nach oben springen

#1483

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.05.2018 19:38
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Jetzt habe ich es Freienhagener, auf deinen Vortext hin, ihr jungen Kerlchen auf Kompanie hattet wohl viel zu viel freie Zeit, sinngemäß viel zu viel Langweile. Das hatten wir Pioniere nicht. Bei uns hieß es jeden Wochentag produktive Leistung am Kanten erbringen, deswegen verglich ich das mal mit ganz normaler Arbeit vorher im zivilen Leben.

Denn wenn du arbeitest kommst du einfach nicht "auf dumme Gedanken". Aber was erzähle ich da, nimm mal Leute die heute kaum Zuhause sind da Firma meint auf Diese nicht verzichten zu können.Da hast du einfach keine Zeit mehr, um dich mit anderem Kram zu beschäftigen.

Rainer-Maria



nach oben springen

#1484

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.05.2018 20:09
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

O.K., stimmt. Du warst ja nicht direkt am Kanten.

Da vorn hatte man tatsächlich viel Zeit zum Nachdenken, aber im Dienst......normal, wenn man hauptsächlich rundum zu gucken hat und den Zaun ständig vor Augen.

In der Grundausbildung wurde man ständig körperlich gefordert und trotzdem kreisten schon dort die Gedanken ständig.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 02.05.2018 20:16 | nach oben springen

#1485

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.05.2018 20:39
von DoreHolm | 9.310 Beiträge | 8568 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: Michael Gartenschläger • Absender: Freienhagener, Heute 19:27
quote Diesen Beitrag zitieren


Rainer, keine Weisheit.
Das konnte man einfach nicht übersehen, trotz Ablenkung durch Alk und Weiber.

Daß wir ohne Weiber und Alk draußen im Dienst schier endlose Zeit zum Überlegen hatten, das war hier oft genug Thema ("Was wäre gewesen, wenn Einer gekommen wäre" u. ä.)

(Ich nehme Dir also Deine "Blindheit" nicht ab )


Ohne Weiber schon. Aber ohne Alk ? War nicht die Regel, aber im Kfz-Zug war immer Alk vorhanden. Es war nicht die Regel, kam aber vor. Abends pro Mann eine ganze Flasche 0,7 l Weinbrand-Verschnitt. Das war so das Extrem. Dann früh 4.00 Uhr auf´s Krad und an den KS und das im Winter. Es ist nie was passiert.



nach oben springen

#1486

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.05.2018 20:46
von Ari@D187 | 2.181 Beiträge | 551 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ari@D187
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #1485
[...]Abends pro Mann eine ganze Flasche 0,7 l Weinbrand-Verschnitt. Das war so das Extrem. Dann früh 4.00 Uhr auf´s Krad und an den KS und das im Winter. Es ist nie was passiert.

Genau so. Ab 40 km/h stabilisiert sich das Ganze von selbst...

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#1487

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.05.2018 21:57
von Grenzläufer | 3.758 Beiträge | 13216 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von andyman im Beitrag #1454
Ein Held oder auch nicht,mag es jeder selbst für sich entscheiden wenn er alle Fakten kennt und behaupten kann sich ein Urteil über diesen Menschen und seine Lebensgeschichte zu bilden.
Die Mär von dem schnellen Geld ist sicher zu kurz gedacht für einen Mann der jahrelang in DDR Gefängnissen schikaniert wurde und Ihn im Zusammenhang mit dem Mörder Weinhold zu nennen ist eine Frechheit.Die Motivation die Selbsschussanlagen an der Innerdeutschen Grenze öffentlich zu machen für die Bevölkerung der BRD und letzendlich auch für die DDR Bevölkerung über die Westmedien, diente auch der Entspannung.
Lgandyman


Michael Gartenschläger
https://www.fu-berlin.de/sites/fsed/Das-...hael/index.html

Gartenschläger wurde schikaniert weil er es wagte einen Ted-Herold-Club zu gründen,Schallplatten im freien Teil der Stadt Berlin kaufte und heimlich RIAS hörte.
Zitat aus oben verlinkten Bericht:
Nachdem die Clique in der westdeutschen Jugendzeitschrift Bravo eine Kontaktanzeige veröffentlicht hatte, reagierte die Volkspolizei und beschlagnahmte bei mehreren Strausberger Jugendlichen Rock-‘n‘-Roll-Platten, Plakate und Illustrierte als Beweisstücke „westlicher Dekadenz”.

Das muss man sich mal vorstellen, sie werden gegängelt und reagieren dann -als 17 jährige- mit einer Kurzschlussreaktion. Dafür bekommen sie dann lebenslang und der Staatsanwalt beantragt sogar die Todesstrafe.
Zitat:
In einem Schauprozess verurteilte das Landgericht Frankfurt/Oder am 13. September 1961 die Jugendlichen als „konterrevolutionäre Gruppe”. Der Staatsanwalt beantragte für Michael Gartenschläger und dessen Freund Gerd Resag die Todesstrafe. Da sie zur Tatzeit jedoch noch Jugendliche waren, erhielten sie lebenslange Freiheitsstrafen.

Lebenslange Haft für den 17 Jährigen Gartenschläger und hätte sich nicht Amnesty International London im Februar 1971 mit einem mehrseitigen Brief an die DDR-Nachrichtenagentur ADN unter Verweis auf universale Menschenrechte für ihn eingesetzt, wäre er gar nicht mehr aus dem Knast heraus gekommen.
Die besten Jahre seines Lebens musste Gartenschläger im Jugendwerkhof Torgau und im Zuchthaus Brandenburg verbringen.


Der Eine schmiert als Jugendlicher Parolen an Häuserwände und ist ein Kontrarevolutionär, für den der Staatsanwalt die Todesstrafe beantragt.
Ein Anderer schieß als Erwachsener auf Polizisten wird Minister, Doppelmoral in der SED-Diktatur.
>>Am 7. Februar 1947 erließ das Amtsgericht Berlin-Mitte Haftbefehl gegen Erich Mielke wegen Doppelmordes an den Polizeibeamten Anlauf und Lenck. Auf Betreiben der SED wurde der Haftbefehl außer Vollzug gesetzt, die sowjetische Besatzungsmacht zog die Verfahrensakten ein.<<
https://de.wikipedia.org/wiki/Morde_auf_dem_B%C3%BClowplatz

Gartenschläger mit Weinhold zu vergleichen ist haarsträubend. Gartenschläger hätte es aber bei einer SM-70 definitiv sein lassen sollen.
Dafür gebührt ihm Dank. Dank, weil Verantwortliche in der DDR logen und die Existenz der Tötungsmaschinen leugneten.
Vielleicht hat Gartenschläger dadurch den Einen oder Anderen abgehalten, einen Fluchtversuch zu starten und sich dadurch in tötliche Gefahr zu begeben.

Jetzt sollte man sich nur noch überlegen, wer war denn nun der Kriminelle? Derjenige, der eine Tötungsmaschinen an der innerdeutschen Grenze abgebaut hat oder derjenige, der sie installieren ließ?


Kontrollstreife, berndk5, Kimble und Geronimo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.05.2018 22:02 | nach oben springen

#1488

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.05.2018 22:08
von bürger der ddr | 8.122 Beiträge | 31528 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und wo erscheint die Brandstiftung des "Wackeren Helden"?


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


nach oben springen

#1489

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.05.2018 22:20
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #1485
RE: Michael Gartenschläger • Absender: Freienhagener, Heute 19:27
quote Diesen Beitrag zitieren


Rainer, keine Weisheit.
Das konnte man einfach nicht übersehen, trotz Ablenkung durch Alk und Weiber.

Daß wir ohne Weiber und Alk draußen im Dienst schier endlose Zeit zum Überlegen hatten, das war hier oft genug Thema ("Was wäre gewesen, wenn Einer gekommen wäre" u. ä.)

(Ich nehme Dir also Deine "Blindheit" nicht ab )


Ohne Weiber schon. Aber ohne Alk ? War nicht die Regel, aber im Kfz-Zug war immer Alk vorhanden. Es war nicht die Regel, kam aber vor. Abends pro Mann eine ganze Flasche 0,7 l Weinbrand-Verschnitt. Das war so das Extrem. Dann früh 4.00 Uhr auf´s Krad und an den KS und das im Winter. Es ist nie was passiert.

Bei der normalen Grenzschicht gab es das zu meiner Zeit in Freienhagen kaum.
Ich habe einmal vor der Schicht was getrunken. Das war am Anfang durchaus angenehm, aber insgesamt im Verlauf der 8 Stunden Nachtschicht sehr unangenehm.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#1490

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.05.2018 23:03
von Grenzläufer | 3.758 Beiträge | 13216 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #1488
Und wo erscheint die Brandstiftung des "Wackeren Helden"?


Steht im verlinkten Bericht, nicht zu entschuldigen, eine freistehende Scheune wurde angezündet.
Er bekam dafür als 17 Jähriger lebenslänglich, auf welcher juristischen Grundlage eigentlich? @bürger der ddr

Strafgesetzbuch der DDR von vom 12. Januar 1968
§ 185. Brandstiftung.
Wer vorsätzlich Wohnstätten, Betriebe, Betriebs- oder Verkehrseinrichtungen oder andere Bauwerke, Lagervorräte, landwirtschaftliche Erzeugnisse oder Kulturen; Wälder oder forstwirtschaftliche Kulturen in Brand setzt oder durch Feuer oder Explosion vernichtet oder beschädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft

Die Tat der Strausberger Clique war vor 1968, damals galt noch in der DDR das Reichsstrafgesetzbuch

306. Brandstiftung.
(1) Wer fremde 1. Gebäude oder Hütten,
2. Betriebsstätten oder technische Einrichtungen, namentlich Maschinen,
3. Warenlager oder -vorräte,
4. Kraftfahrzeuge, Schienen-, Luft- oder Wasserfahrzeuge,
5. Wälder, Heiden oder Moore oder
6. land-, ernährungs- oder forstwirtschaftliche Anlagen oder Erzeugnisse
in Brand setzt oder durch eine Brandlegung ganz oder teilweise zerstört, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.
(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.


Kontrollstreife und berndk5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.05.2018 23:04 | nach oben springen

#1491

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.05.2018 11:00
von bürger der ddr | 8.122 Beiträge | 31528 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Grenzläufer , das die Justiz in der DDR eindeutig ein Instrument des Staates war ist klar. Die Urteile der damaligen Zeit sind wirklich nicht auf Menschlichkeit basierend. ich denke da auch an den Fall "Teske"....
Doch mir stinkt das der Kerl fast zum Helden und Kämpfer für die Freiheit stilisiert wird.
War nicht irgendwo die Rede, das der "wackere Held" auch Geld für die Mienen bekam?
Die Minen waren bekannt und die erste Aktion gelungen, doch das Interesse der Medien schwand, ein Anreiz für die neue Tat. Ist meine Meinung....


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


berndk5 und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1492

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.05.2018 19:48
von Grenzläufer | 3.758 Beiträge | 13216 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @bürger der ddr
Ich hatte geschrieben, Gartenschläger hätte es bei einer SM-70 Demontage sein lassen sollen. Schon das zweite Mal am Zaun war unnötig und reiner Aktionismus.


berndk5, Kontrollstreife und Geronimo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1493

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.05.2018 21:28
von bürger der ddr | 8.122 Beiträge | 31528 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Aktionismus oder Geschäftsunfall?


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


nach oben springen

#1494

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.05.2018 07:48
von eisenringtheo | 10.459 Beiträge | 4948 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #1490
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #1488
Und wo erscheint die Brandstiftung des "Wackeren Helden"?


Steht im verlinkten Bericht, nicht zu entschuldigen, eine freistehende Scheune wurde angezündet.
Er bekam dafür als 17 Jähriger lebenslänglich, auf welcher juristischen Grundlage eigentlich? @bürger der ddr



Gesetz zur Ergänzung des Strafgesetzbuches- Strafrechtsergänzungsgesetz - vom 11. Dezember 1957
http://www.verfassungen.de/de/ddr/strafr...ngsgesetz57.htm
vermutlich § 23


berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1495

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.05.2018 21:08
von Sperrbrecher | 3.169 Beiträge | 9149 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #1476
Der user @Sperrbrecher kann dazu sicherlich noch genaueres sagen.

Wir haben die Grenze von Bulgarien nach Jugoslawien (jetzt Serbien) unmittelbar (in etwa 100 m) neben dem
Grenzübergang Kalotina überschritten. Da waren keinerlei Befestigung zu erkennen. Es standen dort nur weiß
gestrichene Holpfähle und auf den Boden lag gerollter Stacheldraht, den man mühelos überspringen konnte.
Die Felder der Bauern gingen bis unmittelbar an die Grenze. Im Vorfeld der Grenze gab es keinerlei Zäune
oder Kontrollstellen, so wie etwa in de DDR, wo bereits vor der eigentlichen Grenzkontrollstelle eine Vorkontrolle
an einem mit VP besetzten Schlagbaum stattfand.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1496

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.05.2018 22:26
von Geronimo | 33 Beiträge | 195 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Geronimo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Kameraden,
Gibt es hier Augenzeugen welche die Sprengung des GSZ von 1979 mit erlebt haben?

Bei uns im GR3 war damals der Teufel los!

Nach zu lesen im Buch vom General Baumgarten. ich kannte ihn persöhnlich, er stammte aus dem gleichen Ort wie ich.

Wurde die Verletzung der Grenzanlagen jemals richtig aufgeklärt?

Hat der BGS da nur geschlafen?

Den genauen Grenzabschnitt weiß ich nicht mehr.

Wer kann dazu was berichten?


Das ist eventuell ein neues Thema, ich bitte aber um Entschuldigung , weil ich mit einem Cumputer nicht so gut umgehen kann wie mit einer AK 47.

Freue mich trotzdem auf Eure Antworten.


Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt,
die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Benjamin Franklin
zuletzt bearbeitet 04.05.2018 22:40 | nach oben springen

#1497

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.05.2018 20:42
von mibau83 | 1.460 Beiträge | 3002 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ot

Zitat von Geronimo im Beitrag #1496
Hallo Kameraden,
Gibt es hier Augenzeugen welche die Sprengung des GSZ von 1979 mit erlebt haben?
Bei uns im GR3 war damals der Teufel los!
Den genauen Grenzabschnitt weiß ich nicht mehr.
Wer kann dazu was berichten?




war im november 1979 im sicherungsabschnitt 5 (gk geisa-rasdorfer str.).
es handelte sich aber nicht um den grenzsignalzaun (gsz), sondern um den grenzzaun 1 (gz1) mit anlage 501.



zuletzt bearbeitet 06.05.2018 20:44 | nach oben springen

#1498

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.05.2018 21:19
von Cambrino | 896 Beiträge | 4938 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu #1496 - Geronimo, wer hat denn eigendlich den Grenzzaum gesprengt ? Und warum fragst du, hat denn der BGS nur geschlafen? Das war doch Sache der GT, der Zaun war doch von den GT dort gebaut worden und eine Absperrung der DDR, da brauchte der BGS doch nicht drauf aufpassen. Da währe die Frage eher angebracht, haben denn die Posten der GT nur geschlafen.

Cambrino


nach oben springen

#1499

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.05.2018 21:40
von Historiker84 | 167 Beiträge | 519 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Historiker84
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Verurteilung erfolgte "wegen Diversion im schweren Fall (§ 22, § 24 StEG) in Tateinheit mit staatsgefährdenden Gewaltakten (§ 17 StEG) und staatsgefährdender Propaganda und Hetze im schweren Fall (§ 19 Abs. 1 , Ziffer 2, Abs. 2 uns 3 StEG)... in Verbindung mit §§ 4, 24 JGG"

Das Landgericht Frankfurt (Oder) hat am 10. Februar 1994 das Urteil wegen Rechtsstaatswidrigkeit aufgehoben, "soweit es den Betroffenen angeht und dieser zu mehr als 3 Jahren Zuchthaus verurteilt worden ist".


nach oben springen

#1500

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.05.2018 07:34
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer hat denn nun was gesprengt? Und von welcher Seite aus? Denn sollte BGS/ZGD gepennt haben ob ihrer Verursacher, dann wäre das ja richtig, das die Jungs geschlafen haben(ähnlich dem Fall Gartenschläger) Ich blicke hier leider nicht mehr durch? Kann einer helfen?

Rainer-Maria



nach oben springen



Besucher
12 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 923 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 2038 Gäste und 150 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15666 Themen und 662428 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen