X

#61

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.11.2009 14:47
von josy95 | 5.064 Beiträge | 1211 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Maxwell
Die Kommentare Klingen wie im Staatsbürgerkundeunterricht........


...nee sag wirklich...ich denke da haben alle geschlafen?





Ich nicht! Hatte es ja schon mal geschrieben, als Nicht- Pionier und als Nicht- FDJ-ler hatte ich meißtens immer eine 1, selten mal `ne 2 , und da war (und bin ich) immer noch stolz drauf!


Für meine Begriffe sind Zahlenwerke eben nackte Zahlenwerke, ähnlich wie Statistiken, die man unter einem gewissen Realitätsssinn nicht überbewerten sollte, eher mit Hintergrundwissen bewerten sollte.
Vom MfS war schon fast alles in der DDR kontrolliert und beeinflußt, war ja auch der Parteiauftrag, das ging los im militärischen Bereich (s. g. bewaffnete Organe) und ging auch massiv in den wirtschaftlichen und auch gesellschaftlichen und privaten Bereich hinein,. Das haben wir ja schon zur Genüge und umfassend hier erörtert. Das bei dieser umfassenden Kontrolle natürlich erhebliche Zahlen zu Stande gekommen sind, ist auch irgendwie eine Logik der Sache.

Und was scharfe(!) Schußwaffen in Privatbesitz anbelagt: Da wünsch ich mir manchmal ein Kontrollsystem, wie es das MfS hatte...! Besonders, um den von höchster Stelle verniedlichten und verharmlosten illegalen Schusswaffenbesitz, Schusswaffenhandel aber auch den Besitz an scharfen Schusswaffen in (Schusswaffen-) Narrenhand in den Griff zu bekommen!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zwei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#62

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.11.2009 15:01
von dein1945 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds dein1945
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von josy95

Und was scharfe(!) Schußwaffen in Privatbesitz anbelagt: Da wünsch ich mir manchmal ein Kontrollsystem, wie es das MfS hatte...! Besonders, um den von höchster Stelle verniedlichten und verharmlosten illegalen Schusswaffenbesitz, Schusswaffenhandel aber auch den Besitz an scharfen Schusswaffen in (Schusswaffen-) Narrenhand in den Griff zu bekommen!

josy95



Hallo josy95,

mit deinen letzten Zeilen sprichts Du mir aus der Seele, Berlin war ja mit dem freien Waffenverkauf, nicht so großzügig, aber es muß 1963 od.64 gewesen sein, da war ich bei einer Cousine in Aachen, ihr Mann hatte eine Art Kleikaliber MP, ich glaube 20 Schuss 6mm, in Belgien gekauft, ganz legal, ich konnte das damals schon nicht begreifen, er ging damit auch öfter in eine Kiesgrube um auf Büchsen und Flaschen zu schiessen, leere Flaschen hatte er genug, er betrieb eine Gaststätte,
Gruß aus Berlin


nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fuchsi859
Besucherzähler
Heute waren 783 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 5209 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14678 Themen und 596664 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen