Wo soll das hinführen?

  • Seite 1 von 2
08.01.2022 20:43
avatar  Hans55
#1
avatar

https://www.t-online.de/finanzen/news/un...massnahmen.html
Das ist doch irre ,was sich seit einiger Zeit auf dem Energiemarkt abspielt!
4-5 fache Preissteigerungen und mehr. Wer soll das noch bezahlen?
Aber wie man sieht,einer verdient schön daran


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2022 21:07
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Die Ankündigung das die EEG Umlage wegfallen soll kann diese Lücke nicht schließen.

Ich hatte ja bis vor drei Wochen noch einen moderaten Preis, aber jetzt wird es um 34 % teurer. Habe aber zwei Jahr Preisgarantie.

Wenn es mir zu bunt wird, werde ich doch einen Speicher aufstellen und dann brauche ich nur noch Lieferung wenn Schnee auf der Anlage liegt oder drei Tage keine Sonne scheint.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2022 21:28
avatar  Lutze
#3
avatar

Wo das hinführen soll ?
Siehe Kasachstan
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 06:44
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Zitat von Lutze im Beitrag #3
Wo das hinführen soll ?
Siehe Kasachstan


Aber nicht in Deutschland.
Niemals !


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 09:05
avatar  RalphT
#5
avatar

Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Wer soll das noch bezahlen?


Ganz einfach:
So wie es immer gelaufen ist. Der große Teil der arbeitenden Bevölkerung zahlt das selber. Dann wird der Gürtel mal wieder enger geschnallt. Wer am Limit lebt, versucht Beihilfe zu bekommen.

Naja und bei den H4-Empfänger zahlt eh das Amt.

Bedeutet, dass sich die Staatskasse zwar füllt, aber nicht so wie gedacht. Denn einen Teil zahlen ja die Ämter. Also wir.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 11:07
avatar  polsam
#6
avatar

Zitat von RalphT im Beitrag #5
Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Wer soll das noch bezahlen?


Naja und bei den H4-Empfänger zahlt eh das Amt.

Bedeutet, dass sich die Staatskasse zwar füllt, aber nicht so wie gedacht. Denn einen Teil zahlen ja die Ämter. Also wir.


Das bei H4 das Amt die Verbrauchskosten zahlt zweifle ich an. Hier im Haus war schon desöfteren bei "Harzern" der Gaszähler oder der E-Zähler mit einer Plombe versehen. Daß das nicht zu verheimlichen ist liegt an der Art der Sperrvorrichtung die der Energieversorger verwendet. Die Gaszähler sind vor den Wohnungen in einem Zählerschrank.Wenn die Sperre angebracht ist lässt sich die Schranktür nicht mehr schließen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 11:20
#7
avatar

Zitat von polsam im Beitrag #6
Zitat von RalphT im Beitrag #5
Zitat von Hans55 im Beitrag #1
Wer soll das noch bezahlen?


Naja und bei den H4-Empfänger zahlt eh das Amt.

Bedeutet, dass sich die Staatskasse zwar füllt, aber nicht so wie gedacht. Denn einen Teil zahlen ja die Ämter. Also wir.


Das bei H4 das Amt die Verbrauchskosten zahlt zweifle ich an. Hier im Haus war schon desöfteren bei "Harzern" der Gaszähler oder der E-Zähler mit einer Plombe versehen. Daß das nicht zu verheimlichen ist liegt an der Art der Sperrvorrichtung die der Energieversorger verwendet. Die Gaszähler sind vor den Wohnungen in einem Zählerschrank.Wenn die Sperre angebracht ist lässt sich die Schranktür nicht mehr schließen.


2022 werden die Hartz-IV-Regelsätze zwar erhöht - aber um die steigenden Energiekosten zu stemmen, reichen sie für Betroffene trotzdem nicht. Knapp 32 Prozent müssen Single-Hartz-IV-Haushalte mehr zahlen als in den Sätzen vorgesehen.

"Im Jahr 2022 steigt der Regelsatz für einen alleinstehenden Erwachsenen um drei Euro auf 449 Euro pro Monat", heißt es beim Vergleichsportal. "Davon sind rein rechnerisch 36,44 Euro für die Begleichung der Stromrechnung vorgesehen." Die Stromkosten eines Singlehaushalts mit einem Verbrauch von 1500 Kilowattstunden beliefen sich nach Verivox-Berechnungen im Bundesdurchschnitt jedoch auf 48 Euro pro Monat. In Haushalten, in denen auch Wasser mit Strom erhitzt wird - etwa über einen Durchlauferhitzer - steigen die Kosten noch einmal deutlich.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Hartz-IV-...le23031372.html

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 11:41 (zuletzt bearbeitet: 09.01.2022 12:26)
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Ich kenne mich ja mit H4 nicht aus, aber das ist auch gut so.

Bezahlt das Amt die Energiekosten oder doch eher nur eine Pauschale für Energie?

Wenn der Kunde dann das Geld anderweitig ausgibt und seine Rechnung nicht bezahlt, dann klemmt der Versorger richtigerweise ab. Ansonsten sind ja Kunden, welche ihre Rechnungen bezahlen die Dummen.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 11:52
avatar  Lutze
#9
avatar

Hartz 4?
ist das jetzt nicht Bürgergeld?
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 11:54
#10
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #9
Hartz 4?
ist das jetzt nicht Bürgergeld?
Lutze


Träum weiter...

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 11:58
avatar  Lutze
#11
avatar

Zitat von buschgespenst im Beitrag #10
Zitat von Lutze im Beitrag #9
Hartz 4?
ist das jetzt nicht Bürgergeld?
Lutze


Träum weiter...


Ich verdiene anständiges Geld,
träumen können andere
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 12:25
avatar  Alfred
#12
avatar

Zitat von Fall 80 im Beitrag #8
Ich kenne mich ja mit H4 nicht aus, aber das ist auch gut so.

Bezahlt das Amt die Energiekosten oder doch eher nur eine Pauschale für Energie?

Wenn der Kunde dann das Geld anderweitig ausgibt und seine Rechnung nicht bezahlt, dann klemmt der Versorger richtigerweise ab. Ansonsten sind ja Kunden, welche ihre Rechnungen bezahlen die dummen.

Uli


Energiekosten muss man selbst tragen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 13:09
avatar  wozan
#13
avatar

Zitat
RalphT #5 Wer am Limit lebt, versucht Beihilfe zu bekommen.
Naja und bei den H4-Empfänger zahlt eh das Amt.

Hast ja hierzu bereits ein paar passende Antwort erhalten ... Tja, wer solche Korken raushaut,
brauchte glücklicherweise nie von Hartz IV leben und musste sich nie wegen falsch berechneten Bescheiden, Widersprüchen und ähnlichen Problemen mit dem Jobcenter auseinandersetzen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 13:19
avatar  RalphT
#14
avatar

Also ich dachte wirklich im Ernst, dass das Amt Strom und Wärme bezahlt. Telefon und Rundfunkgebühren nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 13:36
#15
avatar

Zitat von RalphT im Beitrag #14
Also ich dachte wirklich im Ernst, dass das Amt Strom und Wärme bezahlt. Telefon und Rundfunkgebühren nicht.


Hier steht was zum Regelbedarf.
https://www.hartziv.org/regelbedarf.html

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!