X

#21

RE: Hintergrundinformationen

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.10.2009 02:23
von Grenzfuchs | 557 Beiträge | 745 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzfuchs
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo "ABV",

wenn ich richtig liege, dann waren die Genossen des "Wachkommando Missionschutz Berlin" doch in Berlin / Biesdorf im dortigen Wohnheim untergebracht -> 11-Geschosser.
Und dann gab es wohl noch irgend wo in Berlin - Örtlichkeit weiß ich heute nicht mehr, noch ein Wohnheim?

Ich war übrigens 79/80 auch in Berlin, dem großen Parteiaufruf gefolgt (zwangsweise) und sicherte den Funk-und Fernsehturm.
Dazu eine kleine Geschichte.

Erstens 3 Jahre Grenzer Staatsgrenze West, anschließend dort im Grenzgebiet verheiratet. Anschließend auch zur VP und wie gesagt 79/80 Berlin.
Am 1. Tag gewährte man mir Zutritt zum Fernsehturm zur Einweisung/Besichtigung, dann hieß es Klamotten für den tägl. Dienst mitnehmen und ich "musste" knapp 3 Wochen Dienst in Berlin Mitte Revier 14 schrubben, bevor man mich endgültig zum Turm versetzte.
Schon im Revier 14 fielen mir täglich Personen auf, über die ich mir eigentlich keinen Kopf machte.
Dummerweise liefen mir dann die selben Personen am Turm wieder über den Weg. Die ersten Tage dachte ich, na ja, wird halt blöder Zufall gewesen sein.
Dann habe ich mich bei meinen Genossen erkundigt und die sagten, dass ich auf die vertrauen kann, die arbeiten auch im Turm, nämlich ganz oben und die sind von der Stasi! Ich soll aber immer der Außenstreife bescheid geben, wenn die den Turm verlassen.
Und bin ich draußen, soll ich zu dieser Zeit die Spielregeln einhalten (hab mich natürlich nicht immer dran gehalten)! Kam aber auch nichts nach.

Mit anderen Worten, man hat meine Vertrauenswürdigkeit nochmals komplett überprüft und das obwohl ich 100% zuverlässig gelten konnte, da keine 10m vom Signalzaun weg wohnend!
Da habe ich das erste mal am Sicherheitssystem der DDR und dem Vertrauen zu meiner Person gezweifelt!

Gruß vom Grenzfuchs


Wer mit dem Strom schwimmt, wird nie die Quelle sehen!

GT der DDR, 1972-1975, GKS Süd -> GR-10 "Ernst Grube", II. Bat. Göttengrün / 8.GK Juchhöh - Uffz. - FW. d. Res.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Möchte mich mal kurz vorstellen

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.10.2009 14:10
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GilbertWolzow
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von ABV


Nun freue ich mich auf eine lebhafte Diskussion und hoffe diesen oder jenen Beitrag beisteuern zu können.

Uwe



@uwe, ich habe mir mit grossem interesse deine private homepage durchgelesen. geschichtlich hochinteressant. vor allem der etwas tiefere einblick in deinen damaligen dienstlichen bereich im oderbruch hat mich interessiert. ja, es könnte eine hochinteressante diskussion werden...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *


nach oben springen

#23

RE: Hintergrundinformationen

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 04.02.2016 13:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von PKE im Beitrag #14
Hintergrundinformationen zur Tätigkeit der Militärverbindungsmissionen (MVM) und Tätigkeit von ABV

Die auf dem Territorium der DDR (außer der Hauptstadt Berlin) tätigen drei westlichen Militärverbindungsmissionen (MVM) der Oberkommandierenden der in der BRD stationierten Streitkräfte der USA, Großbritanniens und Frankreichs waren auf der Grundlage zweiseitiger Vereinbarungen und nach dem Prinzip der Gegenseitigkeit beim Stab des Oberkommandierenden der GSSD akkreditiert.
Dies ergab sich aus dem Artikel 2 des Londoner Abkommens über die Kontrollverfahren in Deutschland welches am 14. November 1944 unterzeichnet wurde.
Am 01.Mai 1945 wurde die Republik Frankreich als Signatarstaat einbezogen.
Die westlichen MVM unterhielten keine direkten und offiziellen Kontakte zu staatlichen Organen der DDR. Die diplomatischen Beziehungen der DDR mit den USA, Großbritanniens und Frankreich berührten in keiner Weise diese Tätigkeit.
Den MVM wurde seitens der UdSSR das Recht eingeräumt, Dienststellen in Potsdam oder dessen näherer Umgebung einzurichten.

Diese Objekte befanden sich bei der
-USA-Militärverbindungsmission in Potsdam-Neufahrland, Am Lehnitzsee 8/9
-Britischen Militärverbindungsmission in Potsdam, Seestraße 34/37
-Französischen Militärverbindungsmission in Potsdam, Seestraße 40/42

Der Personalbestand dieser Einrichtungen bestand insgesamt aus63 Offizieren und Unterführern mit 31 Fahrzeugen.
Diese MVM waren legale Einrichtungen der drei Westmächte auf dem Territorium der DDR als integraler Bestandteil der militärischen Aufklärungsdienste.
Diese Objekte hatten als vorgeschobene Operationsbasen den Status der Exterritorialität und dienten der Versorgung ihrer Aufklärungsbesatzungen, dem Wechsel defekter Fahrzeuge, zur Übermittlung von Zwischenaufträgen für bestimmte Besatzungen sowie zur An- und Abmeldung zu Beginn und bei Beendigung der Fahrten.
Die eigentlichen Dienststellen der drei MVM befanden sich in Berlin West.
Vor jedem Objekt der MVM befand sich ein Kontrollgebäude (MVM-Objekt, VP -Wachkommando), war mit Angehörigen der Volkspolizei besetzt und diente der Absicherung des Objektes und Wahrnehmung der Meldetätigkeit der Fahrzeugbewegungen.
Die Bewegung der Fahrzeuge erfolgte ausschließlich über den Grenzübergang Glienicker Brücke und die Kontrolle wurde von einer in Stahnsdorf bei Potsdam stationierten sowjetischen Militäreinheit vorgenommen.
Die Sowjetischen Militärmissionen waren in der BRD in Bünde/Westfalen, Frankfurt/Main und Baden-Baden stationiert und hatten die gleichen Rechte und Pflichten.


Die drei Dienststellen der MVM in Potsdam wurden von der DDR-Seite nicht bewacht, sondern überwacht. Zum Schutz, zumindest der amerikanischen Einrichtung, diente das 6941st Guard Battalion,eine Art Wachregiment das mit Objektschutz verschiedendster Art betraut war. Es gehörte zum Berlin Comand der US:Army. Es bestand fast ausschließlich aus jungen Westberlinern die im Dienste der US-Army waren und auch gut dafür bezahlt wurden.Das 6941st Guard Battalion hat nach seiner Auflösung einen Kameradschaftsverein gegründet und im ehemaligen Hauptquartier der US:Army ein Museum eingerichtet. Leider wurde das Museum im Zuge der Gentrifizierung auch dieser Einrichtung liquidiert.Aus dem Begriff Berlin Command leiten sich die Buchstaben BC auf den Nummernschildern ihrer Fahrzeuge ab.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kurze Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von shu1976
3 20.07.2018 20:57goto
von hslauch • Zugriffe: 979
kurze Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von herzbube
14 30.05.2018 17:16goto
von Acki • Zugriffe: 4890
...auch von mir eine kurze Vorstellung.
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Mario87_2
24 08.07.2015 18:57goto
von Mario87_2 • Zugriffe: 991
Kurze Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von oswin82
10 11.05.2015 01:03goto
von Oelprinz50 • Zugriffe: 509
kurze Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Arthur
4 10.05.2015 18:25goto
von lutz1961 • Zugriffe: 542
Kurze Vorstellung, GR-1, 3. GK Treffurt
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Kaum86
18 16.07.2016 22:28goto
von Jawa 350 • Zugriffe: 1112
Kurze Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von WolfgangD
63 14.10.2013 22:29goto
von Pitti53 • Zugriffe: 3483
kurze Vorstellung !
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Joker84
5 04.11.2012 19:15goto
von Pzella 82 • Zugriffe: 509
Kurze Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von EK87II
5 28.03.2011 17:35goto
von bendix • Zugriffe: 488
kurze Vorstellung (N1982)
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von N1982
18 17.11.2009 20:44goto
von N1982 • Zugriffe: 643

Besucher
2 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 102 Gäste und 20 Mitglieder, gestern 2299 Gäste und 148 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15544 Themen und 656089 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen