X

#1

Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 15.11.2018 10:19
von pattex | 17 Beiträge | 121 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds pattex
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen,

während ja nach der Wende eine Menge darüber geschrieben wurde welche Erfolge -oder auch nicht- das MfS bei der Spionage gegen die BRD erzielt hat finden man fast nichts zum umgekehrten Fall. Hat jemand Quellen über den Erfolg der Überwachungsmaßnahmen der EloKa Einheiten der BuWe entlang der Grenze aus den Aufklärungstürmen?

VG Patrick


zuletzt bearbeitet 15.11.2018 10:28 | nach oben springen

#2

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 15.11.2018 11:00
von berlin3321 | 3.656 Beiträge | 4680 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Moin,

welche Türme der BW an der Grenze?

M.W. nach hatte die BW keine Aufklärungstürme entlang der Grenze. Es gab wohl einige im Bereich Hessen, aber wurden nach meinem Wissensstand von den Alliierten (Amerikanern und Engländern) betrieben, z.B. OP India, OP Alpha.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...
nach oben springen

#3

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 15.11.2018 11:44
von 635 | 38 Beiträge | 125 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 635
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

nach oben springen

#4

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 15.11.2018 11:48
von Bastler100 | 584 Beiträge | 3777 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bastler100
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das und das:
Es ist gut dokumentiert und es gibt Proteste dagegen.
Siehe.http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=21633
Aber die Spuren von vor der wende sind wohl eher hier zu finden:https://www.geschichtsspuren.de/artikel/...orchposten.html


Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.


nach oben springen

#5

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 15.11.2018 13:17
von pattex | 17 Beiträge | 121 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds pattex
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Türme kenne ich und die meine ich auch. Welche Ergebnisse brachte die Tätigkeit in den Türmen hervor?


zuletzt bearbeitet 15.11.2018 13:17 | nach oben springen

#6

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 15.11.2018 14:11
von B Man | 359 Beiträge | 1101 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds B Man
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also die mdr Fernsehdokus über Streng Geheime Bunkeranlagen und verbotene Städte in der DDR beginnen immer mit,
Sie ( also der Westen ) wusste nichts.

Wenn man mal an Führungen in DDR Bunkeranlagen teilnimmt bekommt man das auch so erzählt


Gruss Andreas


nach oben springen

#7

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 15.11.2018 14:18
von Cambrino (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mit den hier gesetzten Links wird nun wohl hier ein ganz dunkelroter Propagandakrieg begonnen. Was meint ihr wohl, für welche Zwecke der Ferns.Turm am Alex in Berlin, neben den bekannten Funktionen zusätzlich noch genutzt worden sein könnte.. Von dort konnte man nicht nur ganz Berlin abhorchen sondern auch die weite Umgebung. Ich kann mir nicht vorstellen, das die DDR diese Möglichkeit nicht genutzt hat. Vielleicht gibt es ja hier auch jemand, der es genau weiß.


Sperrbrecher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 15.11.2018 20:30
von passport | 3.304 Beiträge | 2820 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mit den hier gesetzten Links wird nun wohl hier ein ganz dunkelroter Propagandakrieg begonnen.


Sorry @Cambrino , Eloka war und ist ein Bestandteil des Militärs un der GD. Also ist das Thema hier schon richtig plaziert.
Was den Berliner Fernsehturm angeht habe ich bei Tante Google keine Hinweise auf Elemente des FEK gefunden. Das wäre dann bestimmt in den 90ziger durch alle Mainstreamerzeugnisse publiziert wurden.





passport


nach oben springen

#9

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 15.11.2018 20:51
von Rostocker | 8.964 Beiträge | 6872 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Cambrino im Beitrag #7
Mit den hier gesetzten Links wird nun wohl hier ein ganz dunkelroter Propagandakrieg begonnen. Was meint ihr wohl, für welche Zwecke der Ferns.Turm am Alex in Berlin, neben den bekannten Funktionen zusätzlich noch genutzt worden sein könnte.. Von dort konnte man nicht nur ganz Berlin abhorchen sondern auch die weite Umgebung. Ich kann mir nicht vorstellen, das die DDR diese Möglichkeit nicht genutzt hat. Vielleicht gibt es ja hier auch jemand, der es genau weiß.


Wie vom Teufelsberg in Westberlin--von dort aus,ließ sich auch alles abhorchen.


zuletzt bearbeitet 15.11.2018 21:43 | nach oben springen

#10

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 15.11.2018 22:54
von Cambrino (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #8
Mit den hier gesetzten Links wird nun wohl hier ein ganz dunkelroter Propagandakrieg begonnen.


Sorry @Cambrino , Eloka war und ist ein Bestandteil des Militärs un der GD. Also ist das Thema hier schon richtig plaziert.
Was den Berliner Fernsehturm angeht habe ich bei Tante Google keine Hinweise auf Elemente des FEK gefunden. Das wäre dann bestimmt in den 90ziger durch alle Mainstreamerzeugnisse publiziert wurden.passport


Hallo Passport, diese Anlagen egal wo sie gestanden haben oder stehen, möchte ich auch nicht in Abrede stellen, solche Sachen gab es ja auf beiden Seiten und wurden genutzt. Sind mir persönlich aber unbekannt. Mit den Links in #4, da meinte ich besonders den Link von "www. nrhz.de", so was ist doch hier bestimmt nicht angebracht. Was dort publiziert wird ist reine links politische Propaganda, schlimmer noch als damals die Zeitung "ND". Ansonsten mache ich mir über solche längst vergangenen Zeiten keine Kopfschmerzen mehr, es ist schon lange Geschichte.


Cambrino


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2018 22:57 | nach oben springen

#11

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 16.11.2018 09:15
von pattex | 17 Beiträge | 121 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds pattex
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Um das Thema nochmal zu präzisieren: Das abgehört wurde ist unstrittig, und zwar auf beiden Seiten. Von wo und wie ist jetzt mal zweitrangig. Wichtig wäre mir zu erfahren, was man dabei so erfahren hat. Was das MfS erfahren hat kann man ja in dirveren BStU Akten und Büchern nachlesen. Mich interessiert der umgekehrte Fall. Was hat der Westen so über uns im EloKa erfahren können?

Patrick


Ebro und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 16.11.2018 10:56
von ehem. Hu | 501 Beiträge | 153 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ehem. Hu
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielleicht wendest Du Dich an den/die BWdGU und forderst entsprechende Unterlagen an. (war n Spässle - damit´s keine Ärger gibt)

friedliche Grüße Andreas


zuletzt bearbeitet 16.11.2018 10:58 | nach oben springen

#13

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 16.11.2018 12:30
von pattex | 17 Beiträge | 121 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds pattex
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na ich denke 30-50 Jahre danach sollte doch wohl kein Hahn mehr danach krähen was in den 70ern für Daten gesammelt wurden. Ich hatte gehofft das ein Ehemaliger vielleicht die eine oder andere Geschichte erzählen kann.


nach oben springen

#14

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 16.11.2018 13:08
von Bastler100 | 584 Beiträge | 3777 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bastler100
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also Der eine Link, den Camprino so in die Nase sticht, stammt aus dem Westen.
Das sind seine regierungstreuen Freunde von Grün die da dahinter stecken.
Den 2. Link der eigentlich interessanter ist erwähnt er nicht.
Naja.
So Noch was dazu .
Ich hatte ja bei der Vorstellung schon gesagt das ich eigentlich bei Grün war. ( MDI) Da speziell Spezialausbildung Nachrichten.
Also dass der Westen alles an Funk Mitschnitt war bekannt.
Das es auch Versuche gab Drahtgebundesnes anzuzapfen ist ja auch hinlänglich bekannt.
( Auch von beiden Seiten. Ich denke da nur an die Transitkabel)
Aber die DDR und die Warschauer Seite hatte da eben auch noch SND vorgeschoben.
Soviel wie mir bekannt ist gibt es ja bis heute noch keine Dokumentation über gewisse Schaltkreise aus HFO.
Allerdings lebt eben die Funkaufklärung nicht nur davon.
Nein es geht eben auch um Bewegungen Standorte. Verlegungen u.s.w.
Da muss ich nicht unbedingt den Inhalt der Meldung ( Nachricht ) kennen.
Der Standort oder die Wanderung des Standortes verrät auch sehr viel.


Natürlich war das Umgekehrt auch so. Nur das eben da jemand anderes zuständig war.


Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.


BRB, Marder und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 16.11.2018 15:20
von 94 | 12.487 Beiträge | 7324 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

nrhz.de ist doch wohl eher was für verschwörtheoretische Aluhutträger, denn wie meinte es die taz vor'nem Jahr ...
Trotz linker Rhetorik bedient man damit vor allem ein rechtes bis antisemitisches Publikum.
www.taz.de/!5463066/

Na egal, zum Thema ... irgendwie. Der Teufelsberg ist seit November unter Denkmalschutz. Allerdings saß dort nicht Buwe sondern der Ami ...
www.6941st-gdbn.com/us-air-force/6912th-esg/index.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#16

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 16.11.2018 16:09
von Bastler100 | 584 Beiträge | 3777 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bastler100
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na wen die Taz gegen die ist. :)
Aber nur mal so. die Begründung der taz ist ja auch nicht gerade freundlich b.z.w. ist wohl mehr wirklich von radikalen Geist geprägt.
Ich kannte die nicht,die waren bei Google nur unter den ersten Treffern.
Zum 2. Link da wird darauf unparteiisch eingegangen, das interessiert wohl keinen.
Also muss ich daraus schlussfolgern ihr sucht nur Streit.
Oder??


Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.


nach oben springen

#17

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 16.11.2018 17:17
von Alfred | 8.087 Beiträge | 4915 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Einiges ist hier zu finden


https://www.verlag-koester.de/index.php?id=4


" Lageaufklärung Ost"


zuletzt bearbeitet 16.11.2018 17:20 | nach oben springen

#18

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 17.11.2018 08:44
von Grenzläufer | 4.174 Beiträge | 15842 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #15
nrhz.de ist doch wohl eher was für verschwörtheoretische Aluhutträger, denn wie meinte es die taz vor'nem Jahr ...
Trotz linker Rhetorik bedient man damit vor allem ein rechtes bis antisemitisches Publikum.
www.taz.de/!5463066/ (...)



Ja man bedient bestimmt bei nrhz.de ein rischtisch räächtez Publikum.
Das sieht man bereits an den Werbebannern auf dieser Seite......scharf links, rote Hilfe, DKP, Linke Zeitung, Sozialistische Hilfe Mühlheim, Linke Literatur im Netz....
Da kann man sich wirklich nur für deine tiefgreifenden Verlinkungskünste bedanken.
Vielleicht sind auch unter den Lesern dieser Internetseite Mitglieder des trotzkistisch-sinowjewistischen konterrevolutionären Blocks.

Forsch´ doch mal nach @94 igär


nach oben springen

#19

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 17.11.2018 09:27
von B Man | 359 Beiträge | 1101 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds B Man
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Bastler100 im Beitrag #14
Das es auch Versuche gab Drahtgebundesnes anzuzapfen ist ja auch hinlänglich bekannt.


Interessant finde ich den Abhörschutz für das Militärische Telefonnetz der NVA und GSSD.
Die eigentliche Leitung verlief in einem Schlauch / Rohr was mit Stickstoff gefüllt war.
Wenn nun einer versucht hat an das Kabel zu kommen kam es zu einem Druckabfall und ein Warnton hat signalisiert das diese Leitung nicht mehr sicher war.

Technisch ein riesen Aufwand.
Die GSSD hat sogar eine Leitung nach Moskau durch die Ostsee verlegt weil man den Polen nicht mehr getraut hat.
Die Übergabestation auf Usedom ist natürlich kein Verteilerkasten aus Plaste, sondern gleich ein massiver grosser Bunker


Ich ärger mich heute das ich mich zu meiner BW Zeit 0,0 dafür interessiert habe was meine Kameraden in ihren Funkkoffern da so gemacht haben.
Eloka gehörte auch zu deren Aufgaben und manchmal wenn ich denen ihre Heizungen repariert habe war auch Russisch und "Ostdeutsch" aus den Lautsprechern zu hören.
Bei Übungen waren dann auch Offiziere dabei die ich sonst in unsere Kaserne nie gesehen habe.


Gruss Andreas


nach oben springen

#20

RE: Aufklärungsergebnisse der EloKa der BW

in Spionage Spione DDR und BRD 17.11.2018 11:16
von Bastler100 | 584 Beiträge | 3777 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bastler100
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nur mal schnell.
Die Drucküberwachung von Fernkabeln war schon bei der DRP üblich.
Insofern nichts neues.
Allerdings hatten die Streitkräfte nicht nur eigene Leitungen.
Nein ein großer Teil waren Mietleitungen der DP b.z.w. auch BASA und andere.
Man bestellte eben bei Fernleitungen nur 5 bis 10 Kanäle in einer bestimmten Richtung .
Wobei man noch Anmerken muss bis zur Einführung von S2 hatten NVA, MDI ,STASI, SED u.s.w. viele eigene Leitungen die aber quer verbunden waren.
( Die Freunde hatten bis zum Schluss eigene Leitungen. Mietkanäle mit gerechnet, die aber auch Örtlich quer verbunden waren.)
Man verließ sich bei Geheimhaltung fast immer auf SND bei allen Bewaffneten Organen.
Ergänzung viel mir gerade wieder ein :(
http://fernmeldemuseum-dresden.de/
Hier bekommt man einen guten Überblik über die damals gängige Technik.


Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.


B Man hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.11.2018 12:22 | nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GSB066_1973
Besucherzähler
Heute waren 556 Gäste und 79 Mitglieder, gestern 1600 Gäste und 151 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15990 Themen und 681259 Beiträge.

Heute waren 79 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen