X

#21

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 20:24
von Sperrbrecher | 3.823 Beiträge | 14482 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #18
DDR Bürger mit Sklaven zu vergleichen, das ist wohl etwas daneben. Du vergißt dabei wohl die Herkunft der Sklaven und ihren "Verwendungszweck".

Vergleichen kann man grundsätzlich alles miteinander, sogar Äpfel mit Birnen. Man sollte sich nur davor hüten, unterschiedlich Dinge
gleichzusetzen und das tue ich nicht. Letztendlich hing es doch bei jeden von seiner ganz persönlichen Sichtweise ab, wie er sein
Leben gestalten wollte. Viele Menschen haben doch gerne und auch gut in der DDR gelebt und es steht mir doch auch gar nicht zu,
das zu bemängeln oder zu kritisieren.

Mir reichte das nicht und deshalb habe ich es geändert. Ganz so falsch lag ich mit meiner Entscheidung dann wohl doch nicht, denn einige
Millionen Bewohner der DDR hatten sich ebenso entschieden und einige 10.000e würden sich in den Folgejahren ebenso entscheiden.
Aber wie schon erwähnt, dass ist ein persönliches Ding, was jeder nach seinem persönlichen Empfinden entscheiden musste und wohl
auch so entschieden hat.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.08.2018 20:25 | nach oben springen

#22

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 20:35
von Sperrbrecher | 3.823 Beiträge | 14482 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #20
Doch das ist es nicht allein, die DDR war auf falschen "Füßen" aufgebaut, man sollte Menschen durch das Gefühl der Zugehörigkeit und der Symphatie an sich binden (auch als Staat) und dieses ist total in die Hose gegangen.

Ehrlich gesprochen, es war und ist mir letztendlich sch***egal, wie und was da in der DDR falsch gelaufen ist. Ich wusste nur soviel, es war
nicht mein Ding und deshalb wollte ich da weg. Ich bin kein Philosoph oder Politiker um zu ergründen was man da anders oder besser machen
hätte müssen. Meinetwegen hätte die DDR auch weiterhin bestehen leiben können, denn ich saß ja nicht mehr dort fest. Ich konnte reisen wohin
ich wollte und selbst die DDR nahm mir das Verlassen ihres Territoriums nicht mehr übel und begrüßte mich gerne als Gast (oder vielleicht doch
nur mein Geld). Natürlich habe ich mich auch gefreut, als die Mauer fiel, eröffnete es doch nun auch für Freunde und Verwandte die Möglichkeiten
zum Gegenbesuch.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.08.2018 20:37 | nach oben springen

#23

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 20:37
von bürger der ddr (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #21
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #18
DDR Bürger mit Sklaven zu vergleichen, das ist wohl etwas daneben. Du vergißt dabei wohl die Herkunft der Sklaven und ihren "Verwendungszweck".

Vergleichen kann man grundsätzlich alles miteinander, sogar Äpfel mit Birnen. Man sollte sich nur davor hüten, unterschiedlich Dinge
gleichzusetzen und das tue ich nicht. Letztendlich hing es doch bei jeden von seiner ganz persönlichen Sichtweise ab, wie er sein
Leben gestalten wollte. Viele Menschen haben doch gerne und auch gut in der DDR gelebt und es steht mir doch auch gar nicht zu,
das zu bemängeln oder zu kritisieren.


Mir reichte das nicht und deshalb habe ich es geändert. Ganz so falsch lag ich mit meiner Entscheidung dann wohl doch nicht, denn einige
Millionen Bewohner der DDR hatten sich ebenso entschieden und einige 10.000e würden sich in den Folgejahren ebenso entscheiden.
Aber wie schon erwähnt, dass ist ein persönliches Ding, was jeder nach seinem persönlichen Empfinden entscheiden musste und wohl
auch so entschieden hat.


Fett - und was hat das bitte mit Sklaverei zu tun?


nach oben springen

#24

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 20:40
von bürger der ddr (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich weiß, das vieles in unserer guten und großen DDR vor dem Ar.... war, doch Sklaverei war das wirklich nicht!
Nenne man es "Korinthenkackerei", doch mit solchen Begriffen sollte man vorsichtig sein um die Vergangenheit zu beurteilen.

Ein jeder Mensch hat eine andere Sicht auf die Vergangenheit, doch welche ist die richtige....


Rostocker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 20:41
von Sperrbrecher | 3.823 Beiträge | 14482 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #23
- und was hat das bitte mit Sklaverei zu tun?

Ich, ganz persönlich nur ich, empfand es als Sklaverei, dass ich nicht dorthin gehen konnte, wohin ich wollte und das andere
darüber bestimmen konnten, wohin ich gehen darf und wohin nicht. Das empfand ich persönlich als Versklavung.

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
- Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach -


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.08.2018 20:43 | nach oben springen

#26

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 20:45
von IM Kressin | 1.945 Beiträge | 28427 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hackel39 im Beitrag #16
Kürzt sich nicht gar die Borniertheit, Willkür und Brutalität der staatlichen Vollstrecker gegenüber aufmüpfigen Bürgern gegenseitig weg mit der Rücksichtslosigkeit jener Eltern, hauptsächlich des Vaters gegenüber eigentlich glücklichen Kindern ?
Genau das meinte ich, als ich schrieb
Zitat von IM Kressin im Beitrag #6
Kann einen Moment dauern, dann steht hier ein Text, wo versucht wird, sich herauszulavieren.
Die nächste Äußerung ergibt nicht einmal einen Sinn, wenn man mit einer Glaskugel in die Zukunft hätte blicken können
Zitat von Hackel39 im Beitrag #16
Wer schützt Kinder eigentlich vor solchen total überforderten und emotional zerschossenen Eltern ?
Vielleicht doch das Kinderheim, so hart wie‘s klingt ?
Die Eltern sind nicht ganz und gar nicht geisteskrank, bloß weil sie merkten, dass sie durch Käfighaltung in ihren Möglichkeiten herabgesetzt und erniedrigt
werden. Sie befanden sich in mentaler Ausnahmesituation, haben ihre Übersiedlung unterbewertet, ihre dadurch verursachte Bredouille unterschätzt.
Zitat von Hackel39 im Beitrag #16
Angesichts der permanenten Schwierigkeiten, die Familie Sender im Arbeiter– und Bauern– Unrechtsstaat hatten, wäre es tatsächlich besser gewesen, sie rüber zu lassen.
Was aber sollte mit den Kindern geschehen ?
Die bleiben selbstverständlich bei den Eltern. Bei klarem Verstand war die Staatsführung nie, im Vordergrund stand absolut nie rationales Handeln,
stattdessen wurde ohne Kompromisse auf Abschreckung und Demoralisieren gesetzt.

Jedes Mittel war Recht, um das kleinste Fünkchen Hoffnung auf eine risikolose Ausreise schon im Keim zu ersticken. Das Leben von Menschen spielte
keine Rolle. Der Staat gewährte kein Pardon. Die Eltern haben sich nichts zuschulden kommen lassen. Hauptverantwortlich war das Regime mit der
von ihnen verursachten, unseligen Grenze.

Die zahlreichen, beklagenswerten, elendiglich verreckten Toten gehen auf das Konto dieser Bonzen, nichts kann dadurch abgemildert oder
relativiert werden!


***********************************************************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

***********************************************************************************************************************************************************************************

Zitat von DoreHolm im Beitrag Das bumsfidele DDR-Verteidigungsministerium
"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei und wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei" .
***********************************************************************************************************************************************************************************


linamax, Sperrbrecher und Esede haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 20:52
von Hackel39 | 4.022 Beiträge | 5452 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn mir meine Weide groß genug ist, um satt zu werden, suche ich nicht nach dem Zaun, nur weil Vögelchen mir etwas anderes zwitschern von Gras, das anderswo grüner ist.


Rostocker, Ehli und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.08.2018 11:03 | nach oben springen

#28

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 20:55
von LO-Wahnsinn | 4.049 Beiträge | 4695 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kann Hackel in 16 zustimmen.
Ich hätte meine Kinder weder zurückgelassen, noch sie einer solchen Gefahr ausgesetzt.


Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
nach oben springen

#29

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 21:00
von IM Kressin | 1.945 Beiträge | 28427 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hackel39 im Beitrag #27
Wenn mir meine Weide groß genug ist, um satt zu werden, suche ich nicht nach dem Zaum, nur weil Vögelchen mir etwas anderes zwitschern von Gras, das anderswo grüner ist.
Weidenzäune werden üblicherweise nicht mit Bodenminen gesichert oder an der Umzäunung befestigt, Vögelchen konnten schon auf Grund ihrer Anatonie drüber ... , klappt indessen schon ganz gut, mit Ablenkungsmanöver ...


***********************************************************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

***********************************************************************************************************************************************************************************

Zitat von DoreHolm im Beitrag Das bumsfidele DDR-Verteidigungsministerium
"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei und wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei" .
***********************************************************************************************************************************************************************************


nach oben springen

#30

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 21:02
von Ährenkranz (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ährenkranz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habe hier das Thema mit verfolgt, habe 35 Jahre in der DDR gelebt, aber als Sklave habe ich mich nicht gefühlt.
Wie schon bürger der ddr bemerkte, jeder sieht es anders und das ist jetzt genau so.
Wenn der eine oder andere es oftmals nur mit der jetzigen "Reisefreiheit" sieht, und nur diesem Punkt als wirkliche Freiheit gegenüber der DDR sieht, dann akzeptiere ich das sehr wohl, sehe ich aber nicht so.
In meinem Bekanntenkreis sind sehr viele, die mitunter 40 Jahre gearbeitet haben, die mit 63 gezwungen wurden mit Abschlägen in die Rente zu gehen, die sich weder einen Reisepass für 92 EURO leisten können und gleich gar nicht eine Reise für mehrere 1000 EURO...
Das ist für mich dann auch Sklaverei, andere bestimmen über mein Leben, andere schreiben mir vor, was ich zu tun und zulassen habe, von Schikanen vom Amt ganz zu schweigen.
Ich möchte niemanden persönlich verletzen oder gar angreifen, aber man sollte schon etwas fair miteinander umgehen.
Und wir sind alle Menschen, ob nun in Westdeutschland oder in der DDR aufgewachsen und nach dem 2.WK haben alle Menschen die Ärmel hochgekrempelt, um das Land wieder aufzubauen, es war ein Deutschland, ein Land und so ist es seit der Wiedervereinigung auch wieder.

Wäre schon angebracht, langsam diese ganze "Ost-Westkasperei" zu lassen und gemeinsam um unser Land zu kämpfen und uns nicht mit sinnlosen und gegenseitigen Vorwürfen dauernd "zu bekämpfen" - jedes Gesellschaftssystem hat seine Bürger nach "seinen Bedürfnissen" erzogen, in wieweit sich jeder Bürger angepasst hat oder eben nicht, war / ist seine Entscheidung.

PS-wie wude in #10 geschrieben:"Wenn eine Behörde über Dich bestimmt, wohin Du gehen darfst und wohin nicht, bist Du kein freier Mann."
Wie wahr, wie wahr, gilt jetzt eben auch so und nicht nur zu DDR-Zeiten...


Rostocker und Ehli haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.08.2018 21:16 | nach oben springen

#31

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 21:12
von Hackel39 | 4.022 Beiträge | 5452 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von IM Kressin im Beitrag #29
Zitat von Hackel39 im Beitrag #27
Wenn mir meine Weide groß genug ist, um satt zu werden, suche ich nicht nach dem Zaum, nur weil Vögelchen mir etwas anderes zwitschern von Gras, das anderswo grüner ist.
Weidenzäune werden üblicherweise nicht mit Bodenminen gesichert oder an der Umzäunung befestigt, Vögelchen konnten schon auf Grund ihrer Anatonie drüber ... , klappt indessen schon ganz gut, mit Ablenkungsmanöver ...



Beine und Vorderläufe in 24 Jahren DDR trotz Minenteppich heil geblieben, als einmaliger,,lediger Reisekader Anfang 1989 mit Jugendtourist aus Hamburg ohne jegliche Zweifel und trotz Treffen mit der Westverwandschaft+Übersiedlungsangebot im Kolpinghaus St. Georg zurück gekehrt ins Haus mit Trockenklo, ohne Auto und ohne Beziehungen zum Handel, ohne Westgeld, ohne Privilegien und wieder vereint mit zwei glücklichen, erleichterten Bürgen aus dem Bahnbetriebswerk.
Ich kenne bestenfalls zehn Flüchtlinge/ Übersiedler der Vorwendezeit und zwei Freigekaufte aber denen ist nun mal vieles gemein mit den Protagonisten des Films.
Aber wovon habe ich denn nun bitteschön abgelenkt ?


nach oben springen

#32

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 21:16
von IM Kressin | 1.945 Beiträge | 28427 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Überschrift des Threaderstellers lautet

"Letzte Hoffnung DDR"

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #30
Wäre schon angebracht, langsam diese ganze "Ost-Westkasperei" zu lassen
Es geht um die DDR, deren unmenschliche Grenze, zerrissene, zerstörte Familien, Angehörige die ihr Leben verloren, insofern, wo ist da "Ost-Westkasperei"?
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #30
In meinem Bekanntenkreis sind sehr viele, die mitunter 40 Jahre gearbeitet haben, die mit 63 gezwungen wurden mit Abschlägen in die Rente zu gehen,
die sich weder einen Reisepass für 92 EURO leisten können und gleich gar nicht eine Reise für mehrere 1000 EURO...
Das ist ein anderer Themenstrang!


***********************************************************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

***********************************************************************************************************************************************************************************

Zitat von DoreHolm im Beitrag Das bumsfidele DDR-Verteidigungsministerium
"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei und wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei" .
***********************************************************************************************************************************************************************************


nach oben springen

#33

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 21:25
von IM Kressin | 1.945 Beiträge | 28427 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hackel39 im Beitrag #31
Aber wovon habe ich denn nun bitteschön abgelenkt ?
Von der "Inhumanität" der DDR und ihrer Grenze, der besonderen Art des „DDR-Humanismus“, der sich eigentümlich schadlos hielt an den Menschen, die ihn verlassen wollten und ebendeshalb für verrückt erklärt werden!


***********************************************************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

***********************************************************************************************************************************************************************************

Zitat von DoreHolm im Beitrag Das bumsfidele DDR-Verteidigungsministerium
"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei und wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei" .
***********************************************************************************************************************************************************************************


Sperrbrecher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 21:39
von Ährenkranz (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ährenkranz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Entschuldigung IM Kressin, dass ich auch bissl vom Thema abgewichen bin, aber wenn hier Sklaverei erwähnt wird, die es in der DDR gab, dann kann ich das nicht so stehen lassen, weil dann eine Sklaverei auch im jetzigen Staat herrscht, auf anderer Ebene, kommt aber aufs gleiche raus.
Und ab und zu kann man ein Thema ohne einen anderen Bezug auch nicht abhandeln, weil eben vieles ineinander greift.


Rostocker, Ebro und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 21:44
von Sperrbrecher | 3.823 Beiträge | 14482 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #30
In meinem Bekanntenkreis sind sehr viele, die mitunter 40 Jahre gearbeitet haben, die mit 63 gezwungen wurden mit Abschlägen in die Rente zu gehen, die sich weder einen Reisepass für 92 EURO leisten können und gleich gar nicht eine Reise für mehrere 1000 EURO...

Das ist der Preis für den Expresspass, der normale Reisepass für Erwachsene mit 32 Seiten kostet 60 EUR und ist 10 Jahre gültig.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 21:49
von Sperrbrecher | 3.823 Beiträge | 14482 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #30

PS-wie wude in #10 geschrieben:"Wenn eine Behörde über Dich bestimmt, wohin Du gehen darfst und wohin nicht, bist Du kein freier Mann."
Wie wahr, wie wahr, gilt jetzt eben auch so und nicht nur zu DDR-Zeiten...

Allerdings hat mich in den letzten 49 Jahren (solange lebe ich jetzt im Westen) noch niemand von einer Behörde danach gefragt,
warum und weshalb und wohin ich verreisen will.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 22:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #21
Vergleichen kann man grundsätzlich alles miteinander, sogar Äpfel mit Birnen. Man sollte sich nur davor hüten, unterschiedlich Dinge gleichzusetzen und das tue ich nicht. Letztendlich hing es doch bei jeden von seiner ganz persönlichen Sichtweise ab, wie er seinLeben gestalten wollte. Viele Menschen haben doch gerne und auch gut in der DDR gelebt und es steht mir doch auch gar nicht zu, das zu bemängeln oder zu kritisieren.
Auch wenn jemand gut in der DDR gelebt hat muss er nicht unbedingt gern in der DDR gelebt haben.

Meine Vorfahren lebten schon vor über 200 Jahren auf dem Gehöft und von dem Gehöft.

Ich selber habe da auch relativ gut gelebt. Als Kind gut behütet und als Erwachsener auch mit relativen Freiheiten und finanziell abgesichert. Ich war kein Widerständler, habe mich dem Regime aber auch nicht angedient.

Das ich nicht mehr selber wirtschaften durfte lag natürlich an der DDR. Ich habe aber in der Landwirtschaft gearbeitet, trotz der schlechten Vergütung.

Meine Großeltern haben das Kaiserreich überstanden, meine Eltern das Dritte Reich und ich die DDR.

Ich habe auch heute noch Nutzen aus dem Eigentum an Ackerland und kann dieses auch an meine Kinder vererben. Ich kann auch dieses Jahr wieder Obst von einem Baum ernten, welcher schon weit über 100 Jahre auf dem Grundstück steht.

So froh ich auch bin das die DDR nicht mehr existiert, bin ich trotzdem nicht blind für die Probleme unseres Landes und der Welt im allgemeinen.

KS


Ebro, Rostocker, thomas 48 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 24.08.2018 22:13
von Hackel39 | 4.022 Beiträge | 5452 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von IM Kressin im Beitrag #33
Zitat von Hackel39 im Beitrag #31
Aber wovon habe ich denn nun bitteschön abgelenkt ?
Von der "Inhumanität" der DDR und ihrer Grenze, der besonderen Art des „DDR-Humanismus“, der sich eigentümlich schadlos hielt an den Menschen, die ihn verlassen wollten und ebendeshalb für verrückt erklärt werden!



Aber deshalb schrieb ich doch, daß man manche besser hätte gehen lassen sollen.
Das erlebe ich auch im Beruf, daß es Kollegen gibt, die sich dauernd vor Arbeiten drücken, für die sie eigentlich qualifiziert sind, andere mit ihrer Unzufriedenheit und Negativenergie anstecken und sich parasitär eingerichtet haben.
Die kommen der Firma vom Effekt her billiger, wenn sie krank geschrieben sind, weil man da die Zuschläge, Hotels und Taxikosten spart und die Helfer, die immer als Lotse mitgegeben werden müssen als Dienstleister unter dem Strich billiger sind, wenn man von Anfang an (da sie auch allein diese Leistung fahren können) mit denen statt mit solchen kalkuliert.
Und solche Problembürger kann man auch makroökonomisch auf die DDR– Volkswirtschaft hoch rechnen und wird dann einen Schaden feststellen, der ökonomisch viel größer war als ideologische Schwächen einzugestehen und sie gehen zu lassen.
Personen, die dermaßen frustriert sind, daß sie lieber tot wären als DDR– Bürger zu sein, hätte man abschieben müssen, zumal sie keinen Widerstand geleistet hätten.
„Wir halten keinen“ sagte mal ein CEO meiner Firma an die Adresse der Nörgler und Querulanten und erntete Proteste und Zustimmung zugleich, das war wie Nordpol und Südpol, schwarz und weiß, Feuer und Wasser, vielleicht sogar totalitär.
Da sind wir aber immer noch, eben weil die Nörgler peu á peu von alleine abhauen, wenn das Gras anderswo grüner ist, die Firma es aber aushält.


nach oben springen

#39

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 01:04
von andyman | 3.345 Beiträge | 7728 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andyman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hackel39 im Beitrag #38

die Nörgler peu á peu von alleine abhauen, wenn das Gras anderswo grüner ist, die Firma es aber aushält.

Das ist der Punkt um den hier gestritten wird,warum durfte die Fam.Sender nicht gehen?Allein die Tatsache das Ausreisewillige über einen so langen Zeitraum hingehalten und schikaniert wurden,offenbart die Unmenschlichkeit des Systems DDR.
Die Folge,dieses aus laienhafter Unkenntnis zum scheitern verurteilten Fluchtversuches,mit unschuldigen Todesopfern liegt in den Händen des DDR Systems.Hier geht es nicht um Sklaverei,aber wer gehen möchte darf nicht daran gehindert werden.
Die Anklage gegen den Vater, der seine Töchter mit in den Tod genommen hat,ist irrelevant,mit genehmigter Ausreise wäre das nie passiert.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Letzte Hoffnung DDR

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.08.2018 05:46
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Fahnenflucht war auch in der Bundesrepublik ein Straftatbestand, er hätte ein Ermittlungsverfahren bekommen.

Die DDR wußte, wie er medilal verwustet worden wäre, und hatte daran kein Interesse.

Jetzt kann mal ewig sinnieren, aber es waren seine Entscheidungen, die die Familie in den Abgrund rissen.


zuletzt bearbeitet 25.08.2018 11:20 | nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Aulosen84
Besucherzähler
Heute waren 71 Gäste und 11 Mitglieder, gestern 1922 Gäste und 159 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16270 Themen und 695677 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 488 Benutzer (15.11.2019 16:38).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen